Autor Thema: Zauber erlernen - bei jeder Schwelle einen gratis Zauber?  (Gelesen 635 mal)

Hallifax

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Hallo zusammen,

Ich habe vor ein paar wochen mit Freunden nun auch mit Splittermond angefangen und es gefällt uns allen super gut! Nun sind wir aber über eine unklare Logik Lücke gestoßen und direkt dazu habe ich nichts in dem Regelwerk gefunden.

Und zwar, ist es wirklich so, dass man einen freien Zauber der jeweiligen Schwelle erlernen darf, sobald man diese Schwelle erreicht? Also ich setze Punkte nach der Erstellung in Todesmagie, momentan 0 und sobald ich einen Punkt habe bekomme ich einen grad 0 Zauber gratis, bei 3 Punkten einen Grad 1 Zauber gratis, bei 6 Punkten einen Grad 2 Zauber gratis und so weiter.
Bei den Meisterschaften ist es ja auch so, sobald der Wert 6 erreicht wird und bei den Meisterschaften haben wir das bis jetzt auch so gehandhabt.

Weil einerseits ja im regelwerk gesagt wird, neue Zauber kann man nicht einfach so lernen außer grad 0 wenn man die Magieschule kann. Man braucht Zeit einen Lehrer oder ein Buch wo es beschrieben wird.

Nun sind wir uns uneinig wie es gehandhabt wird. Aufmerksam wurden wir, als wir in Genesis einen Charakter nachgebaut haben, der im Nachhinein magieschulen gekillt hat.

Wie handhabt ihr das und ist es wirklich so vorgesehen? Man kann die Zauber ja umsonst lernen aber muss trotzdem erst eines der oben genannten Sachen machen würde ich jetzt sagen.

Teilchen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
    • Profil anzeigen
Re: Zauber erlernen - bei jeder Schwelle einen gratis Zauber?
« Antwort #1 am: 12 Jan 2021, 13:13:17 »
Seite 89: Zauber benötigen fast immer einen Lehrmeister, dies kann auch eine Schriftrolle oder ein Buch sein. Allein Zauber des 0. Zaubergrades können gegebenenfalls intuitiv erlernt werden.

Dies ist eine Regel die oft und gerne ignoriert wird, oder sehr freizügig ausgelegt.
Das ist keine Balanceregel, das ist eine Regel eine gewisse Weltsicht vermittelt: Magie ist so komplex, das man ohne geheimes Wissen sie nicht erlernen kann.


Manche Magietraditionen leben genau das, bei anderen eher intuitiven Traditionen frage ich mich wie passent das ist.

Insbesondere für reisende Magier weitab ihrer Tradition könnte das ganz schön umständlich und aufwendig zu sein immer einen passenden Lehrmeister zu finden...
Auch kann das viel Spotlighttime fressen, es ist eine gruppenabhängige Frage ob man dies gerne ausspielt oder nicht.

Analoges Beispiel: Manche Gruppen spielen jeden Einkauf und Ausrüstungänderung ingame aus.
Ich schreibe meinem Bogenschützen einfach immer 20 Pfeile auf sobald er wieder in der Burg ist.

Rein regeltechnisch ist es so, ja, du erhälst einen Zauber bei den genannten Schwellen ohne EP kosten.
Ob man diesen sofort erlernt oder erst bei Gelegenheit hängt von der Gruppe ab.
« Letzte Änderung: 12 Jan 2021, 15:10:45 von Teilchen »

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.281
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Zauber erlernen - bei jeder Schwelle einen gratis Zauber?
« Antwort #2 am: 12 Jan 2021, 14:37:34 »
Dies ist eine Regel die oft und gerne ignoriert wird, oder sehr freizügig ausgelegt.
Was hauptsächlich daran liegt, dass es sich um eine Optional-Regel handelt.

Aber zu deiner Frage, Hallifax:
Ja, man bekommt jeweils einen Zauber gratis wenn man die Schwellen 1, 3, 6, 9, 12 und 15 erreicht für einen Grad 0, 1, 2, 3, 4 oder 5 Zauber respektive (oder niedriger. Beim Erreichen von 6 Fertigkeitspunkten kannst du auch einen Grad 1 oder 0 Zauber wählen).
« Letzte Änderung: 12 Jan 2021, 14:40:06 von Yinan »
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Teilchen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
    • Profil anzeigen
Re: Zauber erlernen - bei jeder Schwelle einen gratis Zauber?
« Antwort #3 am: 12 Jan 2021, 15:11:39 »
ah, Danke.
Ich habe die Regel nachgeschaut, und im PDF reader hatte ich nur die halbe Box gesehen, und dadurch ganz übersehen das dies eine Optionalbox ist xD

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.806
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Zauber erlernen - bei jeder Schwelle einen gratis Zauber?
« Antwort #4 am: 13 Jan 2021, 07:52:34 »
Man sollte sich in einer Gruppe, die über optionale Zauberlernregeln stolpert, mal ganz grundsätzlich fragen, wie sie zu verregeltem Lernen steht. Denn auch (fast) alles andere hat ingame mit einem Lernprozess und unter Umständen einem Lehrmeister oder ähnlichem zu tun.

Will man dafür Zeit verwenden/verschwenden? Oder gibt man sich damit zufrieden, dass der Charakter dass ingame schon irgendwie irgendwann vernünftig gelernt hat... nur man hat es halt nicht ausgespielt.

Zumal: Erfahrungspunkte sind ein rein spieltechnisches Tool. Die haben keine ingame erfahrbare Entsprechung, zumindest keine identische . Der Lorakier lernt, wenn er lernt. Der wartet nicht erst, bis Erfahrungspunkte vom Himmel regnen.

Am Beispiel eines Zaubers:
Wenn sich der SC für einen Zauber interessiert, sucht er nach einem Lehrmeister o.ä. und fängt an zu studieren.
Er wartet NICHT "bis zum Ende des Abenteuers" (wenn der Spieler üblicherweise Erfahrungspunkte bekommt) oder bis wann auch immer.
Spieltechnisch bzw aus Balancinggründen uswusf ist aber exakt das am Spieltisch der Fall. Ist auch gut so.

Wenn also die Steigerungen auf dem Protokoll mit dem Lernprozess ingame zeitlich abweichen, bringen auch Lernregeln herzlich wenig.
(Meine Meinung)
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

meomeo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 47
    • Profil anzeigen
Re: Zauber erlernen - bei jeder Schwelle einen gratis Zauber?
« Antwort #5 am: 13 Jan 2021, 12:19:30 »
Ich stimme da zu. Bei manchen Fertigkeiten geht es theoretisch ja (fast) nur mit Lehrmeister, sowas wie Alchemie, Edelhandwerk oder auch Diplomatie lernt man wohl nicht im Vakuum. Andere Sachen wie Zähigkeit oder Wahrnehmung kann man quasi nur durch Anwendung verbessern.

Einfacher ist es den Spielern da freie Hand zu lassen was sie steigern und die Zauber gibt es dann gratis dabei. Es könnte ja auch sein, dass man den Zauber vorher schon theoretisch kannte, aber erst durch die Verwendung der Magieschule genug Erfahrung gewonnen hat um ihn soweit zu verstehen, damit er auch immer klappt.

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.819
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Zauber erlernen - bei jeder Schwelle einen gratis Zauber?
« Antwort #6 am: 13 Jan 2021, 12:35:38 »
Wenn also die Steigerungen auf dem Protokoll mit dem Lernprozess ingame zeitlich abweichen, bringen auch Lernregeln herzlich wenig.
(Meine Meinung)

Genau so handhabe ich das als SL zum Beispiel in meiner Runde. Ich verwende die optionalen Lehrmeister-Regeln und habe mir für Meisterschaften ein eigenes Schema erstellt, wann Meisterschaften einen Lehrmeister benötigen und wann nicht. Und in der Praxis läuft das so, dass die Charaktere dann lernen, wenn sich die Gelegenheit bietet und nicht dann, wenn sie die Erfahrungspunkte haben. In der Runde kommt es also regelmäßig vor, dass die Spieler eine große Trainings-Session in einer größeren Stadt absolvieren und ein paar Tage vor Ort bleiben und das, auch wenn sie noch nicht für alles, was sie da gelernt haben, die EP haben. Die Dinge werden dann eben später mit EP gekauft, aber trainiert hatten sie eben schon. Meiner Meinung nach muss man das nicht so eng sehen - für mich ist das ein super Kompromiss zwischen "Bis zum gestrigen Tag war ich noch ein Wüstenkind, das Wasser nur in Form von Trinkwasser kennt, aber heute kann ich mit Mahaluu-Perlentauchern mithalten" und "Mir fehlt genau 1 EP für das Rezept. Okay, dann warte ich halt auf den nächsten legendären Meister-Alchemist, der uns begegnet...".

LG
„Erfahrung ist fast immer die Parodie auf die Idee.“
- Johann Wolfgang Goethe

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.806
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Zauber erlernen - bei jeder Schwelle einen gratis Zauber?
« Antwort #7 am: 13 Jan 2021, 13:12:57 »
Eine schöne Alternative. So ähnlich hatten wir das glaube ich seinerzeit bei DSA4.1 praktiziert.
Mittlerweile bin ich da aber komplett von ab: Meine Zeit für Rollenspiel ist zu knapp und mir zu kostbar, um Lernen und Lehren auszuspielen. Anderen macht vielleicht gerade das Spaß, dann ist das ok.

Hinzukommt, dass es zur Frage "Was kann man wie lernen? Wofür braucht es einen Lehrmeister?" extrem viele unterschiedliche Ansichten gibt. An sich müsste das auch noch von Charakter zu Charakter verschieden sein: Autodidakten, Spätzünder, trockene Schwämme, Brettvormköpfler. Und das muss nicht mal in jedem Bereich gleich sein. Da hilft auch keine Tabelle. Die spiegelt die ingame Realität des Lernens nur am Rande wieder.

Ich trenne da strikt zwischen Protokoll und ingame Realität: Auf dem Protokoll mag plötzlich aufplöppen, was will.
Ingame kann sich das ganz anders darstellen und ein längerer Lernprozess dahinter stehen,
oder vielleicht auch: Bisher ist noch keinem aufgefallen, dass er DAS kann.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"