Autor Thema: Ritualmagie durch NSC  (Gelesen 930 mal)

Rostam

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
    • Profil anzeigen
Re: Ritualmagie durch NSC
« Antwort #15 am: 09 Dez 2020, 12:03:58 »
Ich möchte einen Kult mit Kultisten, deren Gefahr von ihrem Ritual ausgeht (weil sie damit zum Beispiel einen Avatar ihres dunklen Gottes heraufbeschwören), nicht weil sie auch ohne das Ritual bereits enorm mächtige Gegner sind - oder zumindest möchte ich die Option dazu haben.

Na dann mach das! Spreche es aber bitte mit deinen Spielern ab, damit die wissen, dass es in eurem Lorakis so ist.
"Du bist witztig - aber, wenn du in den verheerten Landen verschwindest, werd ich dich nicht vermissen"

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.272
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Ritualmagie durch NSC
« Antwort #16 am: 09 Dez 2020, 15:16:56 »
Nichtspielercharakter haben keine Heldengrade - sie müssen auch nicht den normalen Erschaffungsregeln für Charaktere folgen. Das bedeutet dass sie auch auf einzelnen Gebieten hohe Fertigkeitswerte samt passender Meisterschaften besitzen können ohne auch den Rest der Fertigkeiten, abgeleitete Werte und ähnliches auf dem für Spielercharaktere notwendigen Niveau haben zu müssen.
Naja, das stimmt nicht so ganz. Splittermond ist als ein symmetrisches System ausgelegt, was Humanoide angeht. Zwar muss man nicht jeden NSC im Detail nachbauen, aber sie sind grundsätzlich den selben Einschränkungen wie SCs unterworfen, sofern nicht explizit so etwas wie ein Feenpakt oder göttliches Wunder im Spiel ist.

Aber was man auch beachten sollte: Nicht alle HG 3-SCs sind automatisch Kampfmaschinen, gerade wenn sie in magische Talente wie Ritualkunde investiert haben. Es ist also in der Praxis kein Problem für eine HG 1-Gruppe, wenn der Kultistenanführer von den magischen Fähigkeiten her auf HG 3 ist, aber von den Kampffertigkeiten nur auf HG 1.

Denn letztendlich kommt es in Splittermond auf die Fertigkeitswerte an und die steigen nicht automatisch mit dem HG.
« Letzte Änderung: 09 Dez 2020, 15:18:51 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 675
    • Profil anzeigen
Re: Ritualmagie durch NSC
« Antwort #17 am: 09 Dez 2020, 15:27:58 »
Nichtspielercharakter haben keine Heldengrade - sie müssen auch nicht den normalen Erschaffungsregeln für Charaktere folgen. ...
Naja, das stimmt nicht so ganz. Splittermond ist als ein symmetrisches System ausgelegt, was Humanoide angeht. ...

War es nicht so, dass Gegner-NSC prinzipiell Monstergrade haben statt Heldengrade? Ich würde Heldengrade jetzt auch eher in Verbindung mit Splitterträgern sehen.

Heldengrade sind rein für SCs.

NSCs der spielbaren Rassen haben im Zweifel einen Monstergrad (oft geben wir den aber auch nicht an). Aber auch sie kriegen je nach MG dann den Widerstands-Bonus (äquivalent zu dem Bonus des HGs).

Gilt wie gesagt nur für NSCs der spielbaren Rassen. Alles andere wird ja eh nicht nach den Regeln der SCs gebastelt.


Siehe Zitat oben - NSCs haben keine Heldengrade.
Die Symmetrie in Splittermond ist stark eingeschränkt - glücklicherweise.
Sie erfordert *keinen* konsistenten Aufbau eines NSC analog zu Spielercharakteren.
Die Heldengrade sind reine für die Spielerentwicklung ausgelegten Barrieren - und das wird auch von Quendan oben bestätigt.

Somit hat ein Spielleiter - wie von SeldomFound und mir beschrieben - eine Menge Freiheiten.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.272
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Ritualmagie durch NSC
« Antwort #18 am: 09 Dez 2020, 15:48:34 »
Um es kurz zu machen, siehe den blauen Kasten auf S. 263 im GRW.

Gesendet von meinem FIG-LX1 mit Tapatalk

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 675
    • Profil anzeigen
Re: Ritualmagie durch NSC
« Antwort #19 am: 09 Dez 2020, 16:09:19 »
Genau - und somit muss zwar ein Nichtspielercharakter seine Fertigkeitspunkte investieren wenn er die Meisterschaften haben will die ihn zu einem magischen Ritual befähigen, aber er muss nicht einen bestimmten Heldengrad dafür erreichen - und das erlaubt es Gegner so zu entwerfen wie man es für seine Kampagne braucht.

Gromzek

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 365
    • Profil anzeigen
Re: Ritualmagie durch NSC
« Antwort #20 am: 10 Dez 2020, 10:00:24 »
Ich finde es halt hinderlich, wenn Rituale ein Studium benötigen, ab Grad 1 wäre bereits Heldengrad 3 vonnöten. Ich möchte einen Kult mit Kultisten, deren Gefahr von ihrem Ritual ausgeht (weil sie damit zum Beispiel einen Avatar ihres dunklen Gottes heraufbeschwören), nicht weil sie auch ohne das Ritual bereits enorm mächtige Gegner sind - oder zumindest möchte ich die Option dazu haben.
Prinzipiell verstehe ich deinen Ansatz, jedoch kannst du denke ich auch viele Gefahren mittels eines Grad-0 Rituals abdecken, welches ein Kultist auch schon mit "HG 2" wirken kann. Hier stellt sich die Frage der Macht des Wesens. In meinen Augen könnte eine dem Gott zugehörige Wesenheit (Götterband: Dämon des Kampfes, Schwarm Göttlicher Rächer/ ein oder eine Hand voll göttlicher Wächter,...), der den Kulissen dann für mystische 3 mal 3; 5 mal 5 oder 7 mal 7 Tage dient auf jeden Fall passen. Den Avatar eines Gottes stufe ich von der Macht her noch jenseits eines Feldherrn der Götter ein, einem Wesen was so mächtig ist, dass es ganze Landstriche vernichten kann. Ein Ritual, um eine solche Wesenheit zu rufen sollte mehr benötigen als eine hand voll popeliger Kultisten, die innerhalb von 3 Tagen die Welt unter gehen lassen.