Autor Thema: Geräuschkulisse  (Gelesen 756 mal)

Dshafir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 346
    • Profil anzeigen
Geräuschkulisse
« am: 01 Nov 2020, 12:02:40 »
Seid gegrüßt!

Ich überlege, in meiner roll20-Runde passende Geräuschkulissen einzubauen.

Also Blätterrauschen und Vogelgezwitscher im Wald, Wellen und Möwengeschrei auf See, das Geräusch fallender Wassertropfen in einer feuchten Höhle. Dazu vielleicht Regen und Schlachtenlärm etc.

Kennt jemand eine gute Quelle, um (zunächst kostenfrei) an solche Geräusche heranzukommen? Vorzugsweise als loopfähiges Musikformat, evtl. zum selber editieren.

Vielen Dank!

Der Dshafir

Ravenking

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 231
    • Profil anzeigen
Re: Geräuschkulisse
« Antwort #1 am: 01 Nov 2020, 12:43:49 »
Ich kenne https://www.ambient-mixer.com/
Da kann man ziemlich viel finden und der Zugang ist frei. Ob man mit Account auch Download und Bearbeitungsmöglichkeiten hat, weiss ich nicht, müsstest du mal schauen.
The rain made a door for me and I went through it, the stones made a throne for me and I sat upon it.
[Jonathan Strange & Mr Norrell]

weltenwonne

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 79
    • Profil anzeigen
Re: Geräuschkulisse
« Antwort #2 am: 01 Nov 2020, 14:05:32 »
https://tabletopaudio.com hat auch zumindest ein paar fertige Ambience-only Tracks ohne Musik und ist direkt in Roll20 benutzbar, wenn ich mich richtig erinnere.

Ansonsten ist velleicht freesound.org hilfreich.
»Kein Operationsplan reicht mit einiger Sicherheit über das erste Zusammentreffen mit der feindlichen Hauptmacht hinaus.« — Helmuth Karl Bernhard von Moltke, 1871, Über Strategie.

Rostam

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
    • Profil anzeigen
Re: Geräuschkulisse
« Antwort #3 am: 01 Nov 2020, 14:32:24 »
Ich benutzte tatsächlich Youtube.
gebe immer sowas ein wie "rpg ambient [1-2 Adjektive auf Englisch] + [Ort]", da findet man vieles. Von mittelalterlichem Marktrubel, ber gruselige Höhle, Friedhöfe bei Nacht im Regen etc etc etc.
"Du bist witztig - aber, wenn du in den verheerten Landen verschwindest, werd ich dich nicht vermissen"

Connla

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Geräuschkulisse
« Antwort #4 am: 04 Nov 2020, 12:30:11 »
Ich überlege, in meiner roll20-Runde passende Geräuschkulissen einzubauen.
Das gehört bei Roll20 zu den Standardfunktionen. Was fehlt denn?

Dshafir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 346
    • Profil anzeigen
Re: Geräuschkulisse
« Antwort #5 am: 05 Nov 2020, 09:20:21 »
Ich habe bei roll20 nur Musik gefunden, keine reinen Geräuschkulissen. Und Musik empfinde ich als zu anstrengend. Sie passt nie perfekt und ich habe als SL nicht die Zeit und Ruhe, sie immer an die gewünschte Stimmung anzupassen.
Ich möchte also am allerliebsten ein Tool paralel laufen lassen, in dem ich dann sowas wie:

- Hintergrund: Meeresrauschen
- Knarzende Planken und Taue
-Möwengeschrei: gelegentlich

einstellen kann. Und wenn dann der Kampf gegen die Piraten beginnt, einfach noch "Fechtgeräusche" hinzufügen.

Da ich das so wahrscheinlich nicht bekommen werden, würde es mir eben reichen, obige Zusammenstellung (und natürlich weitere) in einer kleinen Sammlung anzulegen und dann gezielt für den geplanten Verlauf des Abenteuers herauszusuchen.

Connla

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Geräuschkulisse
« Antwort #6 am: 05 Nov 2020, 13:17:51 »
Roll20 kann auf jeden Fall verschieden Tonspuren mischen und du kannst eigene Sachen hochladen. Es gibt auch eine ambient sounds. Ich glaube, du machst dir das Leben mit einem separaten Tool nur unnötig schwer.

Dshafir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 346
    • Profil anzeigen
Re: Geräuschkulisse
« Antwort #7 am: 06 Nov 2020, 09:30:59 »
Ein seperates Tool suche ich ja gar nicht zwingend, aber zum Hochladen brauche ich ja erstmal die passenden Tracks. Und die gerne so, dass ich spontan einstellen kann, dass die Möwen jetzt mal kurz nicht mehr 10x sondern 30x pro Minute schreien. Oder dass das Vogelgezwitscher plötzlich endet.

In erster Linie habe ich aber Quellen für die Tondokumente gesucht und ja viele Vorschläge bekommen. Mal sehen, ob ich dieses Wochenende dazu komme, mir die anzugucken.

weltenwonne

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 79
    • Profil anzeigen
Re: Geräuschkulisse
« Antwort #8 am: 06 Nov 2020, 13:50:11 »
Wenn du das so feinkörnig einstellen möchtest (also, wie oft welche konkreten Geräusche kommen), gäbe es noch Syrinscape. Da kann man sehr detailliert all solche Dinge festlegen und die in Szenen anordnen (auch mit Häufigkeit bzw. Wiederholrate, für sich steigernde Bedrohungen, wenn ich beispielsweise immer noch eine Etage tiefer ins Dunkel hinabsteige, oder wenn der Kampf epischer wird). Im Grunde ist das ein riesiges Mischpult mit Speicherfunktion. Das kostet allerdings auch, so weit es mir bekannt ist, spätestens, wenn man alle Tonsamples haben möchte. Und ich bin überfragt, ob/wie man das mit roll20 verheiraten kann, ich habe das eine Zeit lang an einem echten Tisch verwendet.

https://syrinscape.com/

Tabletopaudio hat aber auch, wie gesagt, Nur-Ambiente-Tracks. Die muss man im Zweifel auf der Homepage von TTA händisch suchen, aber es gibt sie.
»Kein Operationsplan reicht mit einiger Sicherheit über das erste Zusammentreffen mit der feindlichen Hauptmacht hinaus.« — Helmuth Karl Bernhard von Moltke, 1871, Über Strategie.

Ashkanael

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Geräuschkulisse
« Antwort #9 am: 10 Nov 2020, 10:10:16 »
Ich nutze jetzt auch seit einer Weile den Ambient Mixer (https://www.ambient-mixer.com/) und das kommt bei meiner Gruppe richtig super an.
Mit einem freien Account kannst du dann auch eigene Geräuschekulissen erstellen und speichern.

Im Kern hast du dort acht Kanäle die du mit Geräuschen belegen kannst, pro Kanal kannst du dann Lautstärke und Häufigkeit des Abspielens während eines Zeitraums einstellen, ob Crossfading oder nicht und das war es fast auch schon. Ich war sehr positiv überrascht was mit so wenig Möglichkeiten doch alles möglich ist.

Initial ist es immer etwas Aufwand da zumindest ich mir die Mühe mache vor den Spielabenden immer geeignete Geräuschkulissen vorbereite. Ansonsten kann man sich dort in der Bibliothek der von anderen Nutzern freigegebenen Sounds umschauen ob was passt.
Im Kern hat man nach ein paar Vorbereitungsrunden eigentlich eine gute Grundlage an Sounds (Taverne, Dungeon, Marktplatz, Überlandreise, generischer Kampf, etc.) die man immer wieder mal braucht. Die muss man manchmal nur noch ein wenig Anpassen, was notfalls auch on the fly geht).

Die Bedienung ist "nur" zweckmäßig und natürlich nicht mit einem professionellen System zu vergleichen. Aber für eine kostenlose Feld und Wiesen Anwendung sollten die Ansprüche sich sowieso in Grenzen halten. Download ist aber nur im kostenpflichtigen Abo möglich, hat aber auch sowieso den Nachteil das man dann keine Anpassungsmöglichkeit mehr hat.

Ansonsten gibt es das ganze auch noch als App für mobile Geräte, so das ich die Vorbereitung zumeist am PC machen und beim Spielabend dann Handy / Tablet mit Bluetooth oder Kabel an die Anlage anschließe und so dann auch keinen PC am Spieletisch benötige. Meine Spielerinnen sind auf jeden Fall super begeistert seitdem ich das eingeführt haben und wollen nicht mehr ohne Spielen.


BTW: Die von dir gewünschte Kombination für die Seefahrt gibt es und kann man erstellen, ich hatte nämlich genau so etwas schon einmal versucht um eine Seereise vorzubereiten.

Das hier auch schon erwähnte Syrinscape (https://syrinscape.com/) habe ich mir auch angeschaut und war am Ende nicht so überzeugt. Zum Einen muss man quasi von Anfang an kostenpflichtige Inhalte erwerben um eine gewisse Grundausstattung zu erhalten.
Dann war mir die Menge an Geräuschkulissen zu spezifisch auf das Setting Fantasy (eher aDnD) / Horror oder SciFi beschränkt.
Zum Anderen fand ich das Konzept mit den Knöpfen um gezielt Geräusche einzuspielen am Anfang cool und am Ende doch eher unnütz. Zumindest ich als SL möchte mich mehr auf die Spieler und das Setting konzentrieren und nicht alle 30 Sekunden einen Button suchen um die Reaktion eines Händlers beim Waffenkauf zu untermalen (und das dann auch noch nur auf Englisch was nicht gerade förderlich für die Stimmung ist).

Sollte Syrinscape aber noch deutlich erweitert werden, was ich für recht wahrscheinlich halte, könnte es wirklich eine sehr sinnvolle Variante dafür werden.