Autor Thema: Gebete und Gebetsbücher  (Gelesen 232 mal)

Frieder

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Gebete und Gebetsbücher
« am: 12 Nov 2020, 11:45:49 »
Hallo zusammen,
ich bin auf der Suche nach Gebetsbüchern für die einzelnen Religionen/Göter in Lorakis? Gibt es dort offizielle oder fangeschriebene Werke? Ich meine tatsächlich für die einzelnen Religionen/Götter Bücher mit der Beschreibung von Festen, Gebeten und Riten. Dabei gehte es nicht mal um ein Gebet hier oder da im Forum, sondern um tatsächliche komplette Werken mit dutzenden Gebeten, Liedern und Geschichten!

Vg
Frieder

Rostam

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
    • Profil anzeigen
Re: Gebete und Gebetsbücher
« Antwort #1 am: 12 Nov 2020, 12:19:04 »
Hallo Frieder,
offiziell gibt es da nichts. Hier im Forum oder im Uhrwerkverlag habe ich auch noch nichts gefunden.
Aber weißte was? Das klingt nach etwas coolem für unser Adventskalender-Projekt!  8)
"Du bist witztig - aber, wenn du in den verheerten Landen verschwindest, werd ich dich nicht vermissen"

Neruul

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 282
    • Profil anzeigen
Re: Gebete und Gebetsbücher
« Antwort #2 am: 12 Nov 2020, 12:56:07 »
Hallo,

es gibt zwar einige Bücher, die sich mit Göttern und ihren Dienern befassen und in anderen Büchern findet man durchaus das eine oder andere Lied, aber es gibt noch keine Spielhilfe, die sich "Gebete und Feste" o.ä. nennt, dafür ist (meiner Meinung nach):

- die Welt noch nicht detailliert genug ausgearbeitet (viele Regionalspielhilfen, z.B. Nyrdfing, Midstad, Patalis, die Stromlandinseln, Kintai, Kungaitan oder Marakatam sind teilweise noch nicht einmal angekündigt).
- die Anzahl der Götter (insgesamt über 100 (auch wenn man meistens nur mit einem Pantheon spielt) zu groß).

Trotzdem gibt es in verschiedenen Bänden Einblicke in die Götterwelt:

- Das Buch "Die Götter" stellt die Ressourcen (z.B. Stand, Rang & Zuflucht) angepasst auf priesterliche Charaktere vor, ordnet viele "feine" Aspekte der Götter (z.B.  Geheimnis, Ernte, Eleganz, Stärke, Schutz, Geheimnisse) mithilfe der "Kräfte der Heiligen" verschiedenen "gröberen" Aspekten zu (z.B. "Gemeinschaft & Hilfe", "Schutz & Wache", "Tod & Geister").
Dadurch lassen sich oft Gebote und Verbote ebenso ableiten wie "persönliche Questen" (z.B. 6 Fertigkeitspunkte in bestimmten Fertigkeiten; fünf Nächte durchwachen, ohne einzuschlafen; jede Insel einer bestimmten Region besuchen; einen Machtvollen Diener der Finsternis besiegen)
Es gibt ebenfalls eine Tabelle, um sich zufällige Gebote und Verbote auszuwürfeln.

- Im Buch "Diener der Götter" werden 33 Götter exemplarisch inklusive Gebote/Verbote, Feiertage, bevorzugten Ausbildungen, Orden und Gemeinschaften, Hierarchie & Strukur des Kults und Stichpunkten zur Ausgestaltung eines Priesters beschrieben.

- In Regionalbänden gibt es u.a. ein paar abgedruckte Gebete/ Lieder/ Sinnsprüche (im Seleniaband gibt es z.B. die Gebote des Yonnus, ein Schlaflied namens "Das Mondlied" (in dem ein paar mal Yonnus vorkommt), kurze Absätze zu allen selenischen Göttern,  oder Sprüche wie "Caran sei dein Schatten" und "Fleadynes Hilfe!"). Auch die eine oder andere Waffe, z.B. die Yonnus-Sichel wird vorgestellt.

- Im Buch "Banden und Orden - Lorakische Organisationen" findet man u.a. den Orden der helfenden Hand, wo auf Voraussetzungen für die Aufnahme, Ausbildung, Aufgaben von Ordensmitgliedern, Ränge im Orden und Stichpunkten zur Ausgestaltung der Ordensmitglieder eingegenagen wird.

- Im Buch "Ruinen und Paläste - Lorkische Bauwerke" gibt es das eine oder andere "Religiös angehauchte" Gebäude, z.B.:
- einen Klosterpfeiler in Kungaitan, der den "Drei Müttern" geweiht ist
- ein Myuriku-Tempel in Kintai
- der "Turm der Tayru" in Farukhur

Sturmkorsar

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 389
    • Profil anzeigen
Re: Gebete und Gebetsbücher
« Antwort #3 am: 12 Nov 2020, 13:04:51 »
Das ist bewusst vage gehalten. Da können sich Spielrunden selbst was passendes ausdenken.
Wie Neruul schreibt, gibt es in Götter, Diener der Götter und in den Regionalbänden ein paar Stichworte und Fluff-Beschreibungen. Das sind mehr Anregungen als Vorgaben. Detailliertere Vorgaben sind da auch nicht geplant.