Autor Thema: Rothemd/Rotfell als SC  (Gelesen 798 mal)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.674
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Rothemd/Rotfell als SC
« Antwort #15 am: 23 Sep 2020, 08:55:40 »
Du vermischst hier verschieden Baustellen miteinander.
Taktische Aufstellung in der Gruppe ist die Creme de la Creme ingame wie outgame. Evasion Tanks oder Klassische Tanks mit Höchstschaden sind da überaus hilfreich. Hatte ich aber schon (mein Gnomberserker kratzt gerade an HG3).

Leibwächter picken sich auch üblicherweise eine Person raus, die sie nach Gedeih und Verderb beschützen, so weit so gut. Das ist aber eben nicht das Charakterdesign hier.

Rothemden sind mit Leibwächterklischees verwandt, aber nunmal nicht identisch. Allein das ingame Vorsichtsverhalten kann diametral anders sein. Ein echter Leibwächter ist überaus um- und vorsichtig, das ändert sich erst dann, wenn die Umsicht nicht geholfen hat und die zu beschützende Person doch in Gefahr gerät.
Ein Rothemdklischee ist eher ein "Knopfdrücker" (wenn auch kein "Taschenlampenfallenlasser"). Der agiert eigenständig und durchaus risikofreudig. Im Filmklischee will der "den Großen" oft was beweisen und stirbt dann dramatisch. Das aber wiederum anstatt des eigentlichen Helden. Ganz so krass will ich das ja gar nicht: Das "Rothemd als SC" würde ich irgendwo zwischen "Rothemd im Filmklischee" und "Leibwächterkonzepte" einordnen.
Da er ingame aber kein bzw noch kein Leibwächter ist, wäre es auch unsinnig von Anfang an auf Positionierungen zu achten.
Hinzukommt, dass outgame/spieltechnisch DIESES Konzept ja auch funktionieren soll, wenn sich SC bzw Spieler mal nicht taktisch klug aufstellen konnten oder wollten.
Und dramaturgisch/cineastisch kommt ein Rothemd oft aus dem scheinbaren Nichts, schreit "NEEEEEIN!" und wirft sich vor den Helden.
Oder es kommt aus dem scheinbaren Nichts, wirft sich vor den Helden und der schreit anschließend "NEEEEEIN!" ;D (Aber ganz so tödlich will ich es ja gar nicht).
Und dafür benötige ich bei Splittermond (derzeit zumindest) eine massive Bewegungsreichweite, ob mit oder ohne Battlemap.
Dass ich damit nicht alles lösen kann und dass ich damit nicht jedes cineastische Vorbild spieltechnisch kopieren kann, ist mir auch klar.

Aber alles gut!
-----

EDIT:
Punkteverteilung und Endschliff

Habe noch 8 Punkte über.
Vielleicht in Handgemenge 6 und Schusswaffen 2?
EDITa Sinnvoll wäre vielleicht Handgemenge mit "Umreißen", damit ich alternativ mit dem Schild (den man ja auch über Handgemenge führen darf) jemanden niederschlagen kann. EDITa ENDE EDITAGAIN Handgemenge 6 mit Umreißen ist gesetzt! EDITENDE

Und die Ressourcen? 4 Punkte gehen ja in den Schild.
Bis jetzt tendiere ich zu langweiligen 1 in Ansehen, Vermögen, Kontakte und Rang. Rang passt aber vielleicht auch eher 0.
Bei meinem Design eines Rothemdes passen mir höhere Werte in Ansehen oder Rang nicht. Ein Rothemd ist jemand der folgt und nicht führt... Ja, manchmal geht er auch vor. Aber das hätte er ja nicht tun sollen...ingame... ;) ... Deshalb habe ich mich auch gegen "Anführen" entschieden.
EDIT Vermögen 2 muss es wohl sein, um die Personalisierung des Schildes zu finanzieren EDITENDE

Hintergrund
Anders als oft üblich kommt der Hintergrund hier zum Schluss.
Im Grunde handelt es sich um einen jungen aufstrebenden Soldaten, Söldner oder Fechter, der sich erst noch finden will und muss. Kein Arenakämpfer.
Derzeit tendiere ich da zum mertalischen Städtebund oder vielleicht Ioria oder Patalis?. Ob er eine edle oder einfache Abstammung haben soll, bin ich noch vollkommen unschlüssig. Hatte kurz über einen Profisportler der Lunarien in Ioria nachgedacht, aber nunja, zumindest ohne allzu hohe Bekanntheit.
Ein klassischer "Schildknappe" wäre auch denkbar. Dann aber den Stand n bisserl höher und in der Vorgeschichte ein toter Ritter. Für Mentor sind wohl keine Punkte über...
Puh kann mich nicht entscheiden.

EDIT:
Da "geflügelter Schild" mir in mehr als einer Hinsicht entgegenkommt, werde ich vom Buckler auf den Großschild wechseln und doch Zähigkeit 6 mit "Starker Schildarm I" nehmen und Wahrnehmung auf 4 senken.
Ohne "Ein Schritt voraus" o.ä. lohnt sich dann die schwere Lederrüstung auf HG1 nimmer. Vielleicht nehme ich sie aus Fluffgründen trotzdem oder begnüge mich vorerst mit einer einfachen Tuchrüstung. Die Rüstung ist aber nicht sooo wichtig. Soll mindestens VTD+1 bringen und möglichst keinen Tickzuschlag haben. Behinderung wäre ja später noch durch Personalisierung oder so (Neukauf) minderbar. Hauptsache, sie ist rot!

EDIT zu Zauberei:
Herjeh, Windmagie geht ja auf VER, ich Blödi. In Kampfmagie ist "Geflügelter Schild" aber Grad2, Mist. Dann müsste ich Kampfmagie statt Windmagie nehmen und auf 6 setzen, die fehlenden 3 Punkte könnte ich von Schwimmen nehmen. Irgendwie ist Schwimmen nicht mehr so passend zum HG. Dachte auf der anderen Seite, dass ein "Heldenretter" auch mal Tauchen können sollte...
Auf der anderen Seite kann ich auch Schusswaffen streichen, wenn er nen Fernkampfzauber wie Felsgeschoss o.ä. hätte...
Überdenke ich noch mal...
« Letzte Änderung: 24 Sep 2020, 12:23:06 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.674
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Rothemd/Rotfell als SC
« Antwort #16 am: 23 Sep 2020, 10:20:11 »
BITTE LÖSCHEN
« Letzte Änderung: 23 Sep 2020, 10:31:44 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"