Autor Thema: Drache und Nachtigall in der Zerbrochene Bund (SPOILER möglich)  (Gelesen 638 mal)

KazeMi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Hallo zusammen,
ich leite grad den zerbrochenen Bund und möchte jetzt für meine Gruppe noch wie im Abenteuer vorgeschlagen den Mondsplitter Drache und Nachtigall einbauen. Die zusätzlichen EP könnte meine Gruppe vor dem Finale auch durchaus noch gebrauchen.

Meine Frage nun wie würdet ihr das Abenteuer abändern um es besser in den zerbrochenen Bund einzugliedern bzw den Übergang flüssiger zu gestalten?
Oder würdet ihr es nur nutzen um den Abenteurern das Land und die Kultur Zwingards etwas näher zu bringen und gar nicht viel einbauen?

Meine Ideen bisher:
- einen Priester des neuen Weges einbauen (mehr Grundinformation über den Koflikt alter / neuer Weg, erste Informationen zu den Valkyrie)
- allgemeine Informationen über alte Minen im Riesheim

 

Aurentiean

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Hi ich habe die beiden Abenteuer auch zusammen geleitet und ich denke sie passen gut zusammen. Ich Würde Drache und Nachtigall zuerst leiten

Pro:
- Land und Bräuche kennen lernen
- Sage von Isenbrand beim Lichterfest hören --> relevanter Hintergrundplot für später
- (magel an) Wyrmbann orden etablieren
- Es gibt einen Mondpriestin (Neuer Weg), vllt Konflikt mit altem Weg einbauen, e.g. ncs oder die Tier/Feenwesen selbst
- vllt Verbündete für später sammeln

Contra:
- die entführte Kind Geschichte doppelt sich --> ich habe Drache und Nachtigall so abgewandelt dass das Kind von dem Wyvern vergiftet wurde und der Thain und die Helden hinter her sind um Zutaten für ein Gegengift zu besorgen.
- die Tier/Feenwesen kommen in der Zerbrochene Bund nicht wieder vor - ist vllt nicht schlimm, ich habe es damals ignoriert.

Ansonsten habe ich das as is gespielt.

KazeMi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Danke für die Anregungen. Wir haben den ersten Teil bereits gespielt da wir auch von Midstad aus nach Zwingard gekommen sind.
Die Idee mit dem Gift bei dem Jungen find ich super. Allerdings hatte ich vorher nicht darüber nachgedacht und schon ein kleines Abenteuer auf der Reise gemacht bei dem auch ein Junge im Wald verschollen war und dachte es wird jetzt zum kleinen running Gag (obwohl ich noch nicht sicher bin ob meine Gruppe das auch witzig findet  ;D)

Den Wyrmbann Orden hatte ich auch überlegt noch einzubringen, auch mit Sicht auf potentielle Verbündete für später (hatte ich in der Liste ganz vergessen). Dort wollte ich auch die Information streuen, dass der Orden grad sehr beschäftigt ist eine neue Festung auszubauen. Potentiell könnten sie meiner Gruppe auch als Retter aushelfen falls ich den Wyvern doch zu heftig angesetzt hab.