Autor Thema: Frage zum Zauber "Krallen"  (Gelesen 334 mal)

Neon Grey

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Frage zum Zauber "Krallen"
« am: 09 Jun 2020, 17:18:04 »
Hi ho, mein erster Post hier, seid bitte zärtlich:)
Wie dem Titel zu entnehmen, habe ich eine Frage zum Zauber Krallen und dessen Kombinatonsmöglichkeit mit anderen Zaubern wie z.B. Giftklingen, Geschärfte etc.
Mir ist bewußt, dass die letztgenannten die Mermale Objekt bzw. Waffe besitzen, und von daher vom ersten Denken her ersteinmal nicht mit einem Zauber wie Krallen, der einen Körperteil betrifft kompatibel sind. Meine Frage ist daher eher eine Logik- bzw. Fluff-Frage, da für mein Empfinden die Hand des Zauberers mit dem Zauber Krallen ja eigentlich tatsächlich zu einer Waffe wird. Es gibt ja sogar eine Waffe Katzenkrallen, mit ähnlichem Effekt, so daß man jetzt argumentieren könnte, daß es prinzipiell möglich sein sollte. Die Unerscheidung, ob es sich um eine aufgesetzte Kralle wie im Fall der Waffe oder eine "echte" wie im Fall des Zaubers handelt fände ich relativ "herbeigekünstelt". Balancetechnisch dürfte es eigentlich auch eher marginale Ansatzpunkte für eine Argumentation der Nicht-Kombinierbarkeit geben, da sich die beiden Schadensquellen nicht sonderlich in ihrem Output unterscheiden, und man beide ersteinmal vorbereiten muss (anziehen oder zaubern).
Jetzt könnte man mich fragen "junge warum ziehst du nicht einfach die Krallen an anstatt dir über einen Grad 0 Zauber die Finger wund zu tippen?"
Fair point, aber ich finde den Gedanken daran mir wie ein Schneiderlein Fingerhüte überzustülpen sooo dermaßen un-badass...da ist mir die Quelle als Zauber einfach irgendwie näher wenn ich mein Nerdkopfkino starte. Nichts gegen tapfere Schneiderlein!

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 825
    • Profil anzeigen
Re: Frage zum Zauber "Krallen"
« Antwort #1 am: 09 Jun 2020, 17:26:33 »
RAW: Nein, eine Kombination ist nicht möglich.
Nach meinem Ingame-Verständnis: Nein, eine Kombination ist nicht möglich, da Zauber in den Händen von Sterblichen (jedenfalls in meiner Vorstellung) sehr spezifisch sind, quasi wie "Programmcode", der nicht beliebig geändert werden kann. Die Objekt und Waffen-Zauber können nicht auf belebtes Material wirken.
Fluff: Es ist kein Fluff, sobald es sich regeltechnisch auswirkt (Wenn ich den begriff Fluff richtig verstehe).

Der Unterschied zwischen dem Zauber und der Waffe sind, dass Dir die Waffe weggenommen werden kann, Du sie mal nicht bei Dir tragen kannst etc. Das ist bei dem G0-Zauber nicht möglich.

Das heißt nicht, dass ihr das in eurer Runde nicht so spielen könnt. Wenn alle damit einverstanden sind ist das ja gar kein Problem. Nur ist es halt nicht so, dass es sich dabei nur um Fluff handelt und die Einschränkungen der Zauber sind auch nicht herbeigekünstelt, es gibt dabei durchaus Überlegungen.

Edit: Eine Waffe ist per Definition übrigens immer ein Gegenstand. Die Zauberbeschreibung RAW spricht also auch gegen ein Nutzen auf den Zauberer selbst.
« Letzte Änderung: 09 Jun 2020, 17:30:46 von Turaino »

Neon Grey

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Re: Frage zum Zauber "Krallen"
« Antwort #2 am: 09 Jun 2020, 17:48:24 »
Hi, danke erstmal für die Antwort. Fluff war vielleicht nur bedingt der richtige Terminus. Ich wollte damit sagen, dass sich das von mir gewünschte Ergebnis durch weder die eine noch die andere Variante großartig unterscheidet, außer in dessen Generierung.
Bzgl. der Entwaffnung hast du recht, aber genauso gibt es ja die Möglichkeit kanalisierte Zauber des Gegners zu beenden bzw Verwandlungen zu stoppen etc.
In der Tat ist bei uns aber bislang weder das eine noch das andere jemals in der Runde passiert. Mal abgesehen vom klassischen Waffe fallen lassen durch Patzer, was ja jetzt auch nicht ständig passiert.
Letztendlich hast du aber genauso argumentiert, wie ich es auch von den Regeln her tun würde, meine Frage zielte eher darauf ab, ob es eurer Meinung nach vom Balancing her stimmig ist (dem du offensichtlich widersprichst, aber dennoch danke für deine Meinung:)

Christian

  • Korsaren
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 140
  • Kapitän Torbin „Sturmhand“ Wandran
    • Profil anzeigen
Re: Frage zum Zauber "Krallen"
« Antwort #3 am: 09 Jun 2020, 20:31:12 »
Ich würde Krallen eher mit Flammenhand oder Schockgriff kombinieren, zumindest sehe ich nicht, dass das nicht gehen würde. Auch wenn das jetzt nicht die hochgradigsten Zauber sind...
Am I god that I should know anything? No, I'm only a little angel, flying through the world.

Erkusandor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
Re: Frage zum Zauber "Krallen"
« Antwort #4 am: 10 Jun 2020, 17:01:44 »
Gab es nicht sogar schon mehrmals die Diskussion ob Waffenlose Angriffe bei Handgemenge als Waffe zählen?

Gefunden:
Für die Zauber gilt im Grunde alles was Typus Waffe hat ist für Gegenstände gedacht, alles für Hand auf den Körper.

Du könntest also alle Hand-Zauber wirken, mit Meisterschaft aus dem Zhoujiang Band sogar zwei gleichzeitig.