Autor Thema: Kleines Problem mit roll20  (Gelesen 6348 mal)

Dshafir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 361
    • Profil anzeigen
Kleines Problem mit roll20
« am: 12 Apr 2020, 21:40:16 »
Hallo!

Aus gegebenem Anlass fuchse ich mich gerade in Roll20 ein und habe es immerhin schon hinbekommen, einen Charakterbogen aus Genesis zu importieren (Danke, Loki).
Nun habe ich ein kleines Problem mit der Würfelfunktion: Die animierten Würfel erscheinen zwar, sind aber tiefschwarz mit offenbar tiefschwarzen Zahlen. Es gibt auch keine Schattierungen, ich sehe also nur schwarze Silhouetten.

Wo kann ich die Farbe dieser Würfel einstellen, weiß das jemand?

Und gibt es die Tickleiste bereits irgendwo in roll20 hinterlegt oder lade ich mir die einfach selber vom PC als Hintergrundbild hoch?

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.017
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Kleines Problem mit roll20
« Antwort #1 am: 12 Apr 2020, 22:22:14 »
Huhu,

zu der grafischen fehlerhaften Darstellung kann ich dir  leider nichts sagen. Die Farbe der 3D-Würfel sind automatisch deine Spielerfarbe (die kannst du beeinflussen, indem du unten auf das Farb-Feld neben deinem Spielernamen klickst). Vielleicht hilft es ja schon, wenn du da eine andere Farbe auswählst.

Zur Tickleiste: Die musst du dir selbst in Roll20 reinziehen.

LG
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

Dshafir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 361
    • Profil anzeigen
Re: Kleines Problem mit roll20
« Antwort #2 am: 12 Apr 2020, 22:48:13 »
Haha!
Ja, meine Spielerfarbe war schwarz...

Danke, Problem damit beseitigt.

Draszmar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Re: Kleines Problem mit roll20
« Antwort #3 am: 19 Apr 2020, 17:23:25 »
Erst einmal möchte ich hier ein richtig dickes Lob an Loki loswerden. Wir haben jetzt schon 4 Abende im Roll20 mit deinen tollen Charakterbögen durch und sind begeistert   :D

Eine Frage habe ich zum Würfeln bei der aktiven Abwehr, sei es mit Waffen oder Akrobatik. Oft kommen dabei nachvollziebare Ergebnisse raus aber manchmal auch nicht und wir fragen uns, was wir falsch machen. Ist es richtig, als Schwierigkeit hier den Angriffswurf des Gegners einzutragen? So haben wir das bisher gemacht.

Fayne

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 60
    • Profil anzeigen
Re: Kleines Problem mit roll20
« Antwort #4 am: 19 Apr 2020, 17:27:14 »
Nein, die Schwierigkeit für eine aktive Abwehr ist immer 15 (außer der Gegner hat das Merkmal ablenkend).

Grayheart

  • Administrator
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 79
  • Chefredaktion
    • Profil anzeigen
Re: Kleines Problem mit roll20
« Antwort #5 am: 19 Apr 2020, 17:28:55 »
Ich weiß jetzt nicht, wie das bei Roll20 aussieht, da ich mit dem System keine Erfahrungen habe. Aber laut Grundregelwerk beträgt die Schwierigkeit einer Aktiven Abwehr immer 15, egal, ob diese nun mittels der eigenen Waffe oder Akrobatik erfolgt.

Ah, @Fayne war schneller  ;)
Bestiae sumus ut non bestiae simus
(Tiere sind wir, damit wir nicht zu Tieren werden)

Draszmar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Re: Kleines Problem mit roll20
« Antwort #6 am: 19 Apr 2020, 19:19:55 »
@Fayne, @Grayheart, vielen Dank für eure schnelle Antwort. Normal regeltechnisch ist mir das mit der Schwierigkeit 15 bei der aktiven Abwehr klar. Beim Würfeln aus Lokis Charakter-Dokumenten heraus im Roll20 funktioniert das aber denke ich anders. Nur habe ich noch nicht ganz kapiert wie. Ich dachte, dass man das Ergebnis des Angriffswurfs des Gegners eintragen muss, aber das funktioniert nicht immer so wie wir erwarten.

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.017
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Kleines Problem mit roll20
« Antwort #7 am: 19 Apr 2020, 19:30:16 »
Hi Draszmar.

Also, auch beim Bogen musst du bei der Schwierigkeit 15 eingetragen. Solange du dann auch den entsprechenden Knopf ("AA" statt "Angriff") anklickst, wertet der Bogen den Wurf als Aktive Abwehr aus und gibt auch direkt die neue (verbeserte) Verteidigung im Chat aus. Diese muss dann manuell mit dem Würfelergebnis des Angreifers verglichen werden. :)

LG
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

Draszmar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Re: Kleines Problem mit roll20
« Antwort #8 am: 19 Apr 2020, 19:49:57 »
Danke Loki! Ist schon lustig, wir sind 7 Leute und alle haben wir hier viel zu kompliziert gedacht. Liegt wohl am fortgeschrittenen Alter (sind alle 50+)  ;D

tobrise

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen
Re: Kleines Problem mit roll20
« Antwort #9 am: 06 Mai 2020, 12:29:57 »
Ich hätte da auch mal eine Frage. Wie handhabt ihr das mit der Tickleiste? Nutzt ihr die Initiativeliste von Roll20 oder importiert ihr die Tickleiste als Grafik? Falls letzteres, wie macht ihr das mit den Positionen auf der Battlemap? Wechselt ihr dauernd zwischen Tickleiste und Battlemap hin und her?

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.017
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Kleines Problem mit roll20
« Antwort #10 am: 06 Mai 2020, 12:37:13 »
Hi!

Also in meinen Runden binde ich die Tickleiste als Grafik ein. Die Battlemap ist bei mir immer nur sehr grob und abstrakt, die male ich dann in die Mitte der (Deluxe-) Tickleiste, da ist ja auch ein entsprechender Platz dafür vorgesehen. :-)

Falls ich eine größere Karte als Battlemap habe (z.b. bei offiziellen Abenteuern), platziere ich die Tickleisten-Grafik neben der Karte und mache sie ggf. ein bisschen kleiner.

Für die nahe Zukunft ist geplant, dass der Bogen nach Wunsch auch den Roll20 Initiative-Tracker nutzen kann (die Token werden dann also jeweils automatisch ihre WGS weitergesetzt), weil den anscheinend auch einige nutzen.

LG
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

tobrise

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen
Re: Kleines Problem mit roll20
« Antwort #11 am: 06 Mai 2020, 13:33:29 »
Hast du es denn auch schon mal mit der Roll20 Ini Leiste versucht? Mich würde interessieren ob die bei Änderungen entsprechen neu sortieren kann.

Dass du den Bogen dahingehend erweitern willst find ich klasse, wobei der Bogen eh schon super ist.  8)

Draszmar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Re: Kleines Problem mit roll20
« Antwort #12 am: 06 Mai 2020, 14:29:25 »
Ich habe die Deluxe-Tickleiste als Hintergrund-Grafik auf einer Seite. Was dann gut funktioniert hat: Ich habe Battlemaps genau in dem Format erstellt, dass sie in den kompletten Innenraum der Tickleiste passen und dann draufgelegt. Die überlagert dann also nicht nur den Teil mit dem Raster, sondern alles inklusive Tabellen, Abwartefeld, usw.

Der Platz hat bisher dafür gut ausgereicht. Man kann ja Maps mit einem beliebig kleinen Raster verwenden, wenn man die Tokens klein genug macht. Die Felder der Tickleiste erscheinen dann halt immer größer, je feiner man das Raster der Battlemap macht, und man muss für die Übersicht ein bisschen mehr hin- und herzoomen.

Lyrrya

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Re: Kleines Problem mit roll20
« Antwort #13 am: 08 Mai 2020, 13:56:58 »
Wir legen meist eine Battlemap auf die freie Mitte der Tickleiste. Die Tokens haben wir dann doppelt, einen für die Tickleiste und einen für die Map.

FieserMoep

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
Re: Kleines Problem mit roll20
« Antwort #14 am: 08 Mai 2020, 19:57:22 »
Ich glaub das lästigste am roll20 Tracker is das der AFAIK ohne API nicht automatisch aktualisiert wenn das nicht der SL direkt per Eingabe macht. Sprich er sortiert nicht immer neu.

Theoretisch müsste es ja eigentlich kein Problem machen quasi die Position auf dem Tracker gegen "Unendlich" laufen zu lassen anstatt irgendwann wieder bei 0 Anzufangen. Die einfachste Methode bei einer Battlemap wird wohl aber echt sein die Tickleiste daneben zu kopieren