Autor Thema: Gegner durchschauen - Verheerendes Ergebnis  (Gelesen 696 mal)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.431
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Gegner durchschauen - Verheerendes Ergebnis
« am: 25 Mär 2020, 17:31:16 »
Sachverhalt:
Der SC setzt das Meisterschaftsmanöver "Gegner durchschauen I ein". Er würfelt 1+2 UND erzielt ein verheerendes Ergebnis.
Laut Tabelle bekommt der Gegner jetzt einen Bonus von 5 auf "verwendete Fertigkeiten zur direkten Interaktion miteinander".
Fallen darunter auch physische Angriffe?
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Lupos Klingensturm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
    • Profil anzeigen
Re: Gegner durchschauen - Verheerendes Ergebnis
« Antwort #1 am: 25 Mär 2020, 17:45:11 »
Da im Text der Meisterschaft erwähnt ist, dass man wahlweise eine Malus auf die Angriffe des Gegners setzen kann, würde ich den +5 Bonus auch auf Angriffe gewähren :)

Wenn sich der durchführende Charakter ENORM verschätzt, ergibt das für mich keinen Widerspruch. Wenn er denkt, dass der Gegner von links angreift und sich nach rechts lehnt, wäre eine Angriff von rechts bevorteilt.

Gesendet von meinem SM-A405FN mit Tapatalk


TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.431
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Gegner durchschauen - Verheerendes Ergebnis
« Antwort #2 am: 25 Mär 2020, 17:46:51 »
Handgewedelt würde ich das so anerkennen.
Die Frage ist, ob das auch "nach Regeln" so ist.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Paun

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
    • Profil anzeigen
Re: Gegner durchschauen - Verheerendes Ergebnis
« Antwort #3 am: 25 Mär 2020, 17:52:39 »
Für mich ist ein physischer Angriff durchaus die direkteste Form der Interaktion. Noch direkter interagieren kann man gar nicht. Also ja, das sollte passen.

FieserMoep

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: Gegner durchschauen - Verheerendes Ergebnis
« Antwort #4 am: 26 Mär 2020, 01:58:15 »
Der entscheidende Punkt wurde hier weggelassen beim Regelzitat: "verwendete Fertigkeiten zur direkten Interaktion miteinander !nach Spielleiterentscheid!" 
 
Sprich RAW kommt es eh darauf an, was der Spielleiter in dem Fall für passend befindet, eine Definition für "direkte Interaktion" braucht es also auch gar nicht.

Ob der SL die +5 jetzt einmalig oder für die gleiche Dauer der Meisterschaft ansetzt ist ihm überlassen. Ein paar gute/schlechte Angriffe "bis ihm das Gegenteil bewiesen wird" sind da schon drin bis man den Fehler einsieht und das nicht nur als Pech abtut.

Lupos Klingensturm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
    • Profil anzeigen
Re: Gegner durchschauen - Verheerendes Ergebnis
« Antwort #5 am: 26 Mär 2020, 02:02:54 »
Ob der SL die +5 jetzt einmalig oder für die gleiche Dauer der Meisterschaft ansetzt ist ihm überlassen.

Den Gedanken finde ich sehr spannend. :) Danke dafür :)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.431
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Gegner durchschauen - Verheerendes Ergebnis
« Antwort #6 am: 26 Mär 2020, 07:50:00 »
Der entscheidende Punkt wurde hier weggelassen beim Regelzitat: "verwendete Fertigkeiten zur direkten Interaktion miteinander !nach Spielleiterentscheid!" 
 
Sprich RAW kommt es eh darauf an, was der Spielleiter in dem Fall für passend befindet, eine Definition für "direkte Interaktion" braucht es also auch gar nicht.

...
Äh, doch selbstverständlich. "Nach Spielleiterentscheid" ist mE hier die Einschränkung und weist daraufhin, dass nicht ALLE verwendeten Fertigkeiten zur direkten Interaktion gemeint sind, sondern nur jene nach Spielleiterentscheid.

In deinem Fall stünde da "ODER nach Spielleiterentscheid", tut es aber nicht!
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

FieserMoep

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: Gegner durchschauen - Verheerendes Ergebnis
« Antwort #7 am: 26 Mär 2020, 15:22:26 »
Für mich ließt sich das schlicht und ergreifend so, als das der SL unter allen Fertigkeiten, mit denen direkte Interaktion möglich ist, je nach Situation das passende aussuchen darf.

Direkte Interaktion ist AFAIK dabei kein fest definierter Begriff sondern ebenfalls durch den SL zu entscheiden.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.431
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Gegner durchschauen - Verheerendes Ergebnis
« Antwort #8 am: 26 Mär 2020, 16:21:35 »
Für mich ließt sich das schlicht und ergreifend so, als das der SL unter allen Fertigkeiten, mit denen direkte Interaktion möglich ist, je nach Situation das passende aussuchen darf.
Das steht da, korrekt!
Zitat
Direkte Interaktion ist AFAIK dabei kein fest definierter Begriff sondern ebenfalls durch den SL zu entscheiden.
Das steht da nicht.


Sorry für meine Besserwisserei, aber mir geht es auch weniger um "wie sollte man es machen" als um die Regeln (RAW oder RAI).
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Aurelius Wogendamm

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
  • Neuling
    • Profil anzeigen
Re: Gegner durchschauen - Verheerendes Ergebnis
« Antwort #9 am: 26 Mär 2020, 17:16:01 »
Ich glaube hier werden 2 verschiedene Dinge miteinander verwechselt.
Die von dir genannte Meisterschaft bezieht sich nur auf Angriffe.

Da in der Meisterschaft steht, das man selbst bei gelingen einen Bonus bekommt oder wahlweise dem Gegener einen Malus gegen den Anwender der Meisterschaft geben kann, bedeutet ein Misserfolg oder Patzer hier einen Malus entsprechend der Negativen EG auf die eigenen Angriffe gegen diesen Gegner, da man ihn ja Falsch einschätzt.

Die entsprechenden Beispiele in der Tabelle gelten für den Standardmäßige Verwendung von Empathie. Also beim Sozialen Duell.

Lupos Klingensturm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
    • Profil anzeigen
Re: Gegner durchschauen - Verheerendes Ergebnis
« Antwort #10 am: 26 Mär 2020, 17:21:35 »


Da in der Meisterschaft steht, das man selbst bei gelingen einen Bonus bekommt oder wahlweise dem Gegener einen Malus gegen den Anwender der Meisterschaft geben kann, bedeutet ein Misserfolg oder Patzer hier einen Malus entsprechend der Negativen EG auf die eigenen Angriffe gegen diesen Gegner, da man ihn ja Falsch einschätzt.

Dadurch dürfte der Bonus für den Gegner auch abgedeckt sein. Bonus des Ausführenden wird zum Malus. Malus des Gegners zum Bonus.
Also natürlich entweder oder :)

Gesendet von meinem SM-A405FN mit Tapatalk


Aurelius Wogendamm

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
  • Neuling
    • Profil anzeigen
Re: Gegner durchschauen - Verheerendes Ergebnis
« Antwort #11 am: 26 Mär 2020, 18:30:57 »
Der Gegner kann keinen Bonus erhalten, da er ja niemanden Einschätzt. Entsprechend bedeutet es immer einen Malus für den Nutzer der Meisterschaft

Lupos Klingensturm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
    • Profil anzeigen
Re: Gegner durchschauen - Verheerendes Ergebnis
« Antwort #12 am: 26 Mär 2020, 18:50:11 »
Das versteh ich deutlich anders. Warum sollte man die eine Sache umkehren  dürfen, aber die andere nicht?

Wenn ich meinen Gegner falsch einschätze, macht das doch seine Angriffe leichter. Dafür muss er mich ja nicht einschätzen

Gesendet von meinem SM-A405FN mit Tapatalk


Aurelius Wogendamm

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
  • Neuling
    • Profil anzeigen
Re: Gegner durchschauen - Verheerendes Ergebnis
« Antwort #13 am: 26 Mär 2020, 19:27:23 »
Weil der Gegner nicht der Akteur ist. Er kann dadurch keinen Bonus erhalten. Der Nutzer der Meisterschaft schätzt seinen Gegner einfach Falsch ein und erhält entsprechend einen Malus für den Rest des Kampfes gegen diese Person.
Boni werden in der Regel nur gewährt, wenn man dafür etwas aktiv tut oder eine Meisterschaft hat, während Mali sich durch falsche Einschätzungen und Fehler auszeichnen.

Zauber sind hier natürlich ausgenommen und irrelevant

Paun

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
    • Profil anzeigen
Re: Gegner durchschauen - Verheerendes Ergebnis
« Antwort #14 am: 27 Mär 2020, 08:37:04 »
Weil der Gegner nicht der Akteur ist. Er kann dadurch keinen Bonus erhalten. Der Nutzer der Meisterschaft schätzt seinen Gegner einfach Falsch ein und erhält entsprechend einen Malus für den Rest des Kampfes gegen diese Person.
Boni werden in der Regel nur gewährt, wenn man dafür etwas aktiv tut oder eine Meisterschaft hat, während Mali sich durch falsche Einschätzungen und Fehler auszeichnen.

Zauber sind hier natürlich ausgenommen und irrelevant

Das macht natürlich Sinn. Nach kurzem Nachdenken muss ich meinen Post oben zurückziehen.
Ein schönes Beispiel ist z.B. ein Gegner mit Rundumschlag. Warum sollte er plötzlich mich und den Kämpfer neben mir treffen können, nur weil ich ihn falsch eingeschätzt habe. (Der Gegner hat einen Angriff von 18, ich und der Kämpfer neben mir haben eine VTD von 20. Bei einem Bonus von 5 kann er mit einem Rundumschlag uns beide treffen. Bei einem Malus auf meine VTD nur mich...)
Diese Bonus-/Malus-Sache hat doch mehr Auswirkungen, als man auf den ersten Blick sieht...