Autor Thema: Karawanenwächter: Welche Ausbilung und Kultur  (Gelesen 345 mal)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.224
    • Profil anzeigen
Karawanenwächter: Welche Ausbilung und Kultur
« am: 24 Mär 2020, 14:05:02 »
Nachdem ich mich in letzter Zeit an vielen abgedrehte Charaktern versucht habe wird es jetzt wieder bodenstädnig.

Idee ist ein berittener Söldner der in Farukan oder einem vergleichbaren Reich reisende Händler beschützt. Wertetechnisch soll er neben der Kernkampffertigkeit vorallem gut in Tierführung und sozialem sein.

Welche Kultur und welche Ausbildung würden gut zum Hintergrund und den angestrebten Werten passen?
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Teilchen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Re: Karawanenwächter: Welche Ausbilung und Kultur
« Antwort #1 am: 24 Mär 2020, 14:32:01 »
mögliche Ausbildungen:
  • freie Erschaffung geht immer
  • Kriegsreiter (aus Ungebrochen) - Soziales müßte man hier noch ausbauen
  • Recke - mit den freien Stärken kann man dann Tiervertrauer wählen

Kultur würde ich sagen Ashurmazaan passt, oder je nach Geschmack eine andere farukanische aus dem Weltenband wählen.

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.224
    • Profil anzeigen
Re: Karawanenwächter: Welche Ausbilung und Kultur
« Antwort #2 am: 24 Mär 2020, 14:36:55 »
Farukan und Recke klingt gut. Muss halt bischen schauen das es nicht eins zu eins ein Sipahi wird. Würde als Abstammung Händler nehmen und das auch in den Sozialfertigkeiten abbilden.

Hintergrund wäre dann grob, das er in einem größeren Handelsverband für die Sicherheit zuständig war, was ihn allerdings nicht davon abgehalten hat selbst geschäftlich tätig zu werden und auch außerhalb von Farukan auf Handelsreise zu gehen.
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Lupos Klingensturm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
    • Profil anzeigen
Re: Karawanenwächter: Welche Ausbilung und Kultur
« Antwort #3 am: 24 Mär 2020, 15:35:27 »
Im Bestienmeister Band gibt es auch eine Ausbildung für Reiter. Sie heißt auch Besteinmeister. :)

Gesendet von meinem SM-A405FN mit Tapatalk


KKTNovice

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Re: Karawanenwächter: Welche Ausbilung und Kultur
« Antwort #4 am: 28 Mär 2020, 23:06:25 »
Hi,

schon mal an einen Sandläufer der Tarr gedacht? Zumindest lese ich aus deiner Frage nicht heraus, dass es unbedingt ein Mensch sein muss. Ich spiele einen und der macht genau das was du erfragt hast (nur nicht reiten, aber das kann man ja ändern).


Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.224
    • Profil anzeigen
Re: Karawanenwächter: Welche Ausbilung und Kultur
« Antwort #5 am: 29 Mär 2020, 09:16:41 »
Zumindest lese ich aus deiner Frage nicht heraus, dass es unbedingt ein Mensch sein muss.

Richtig. Ich kann mir sowohl einen Mensch, als auch einen Varg oder Zwerg vorstellen. Tarr klingt auf jeden Fall auch nach einem interessanten Ansatz.
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 451
    • Profil anzeigen
Re: Karawanenwächter: Welche Ausbilung und Kultur
« Antwort #6 am: 29 Mär 2020, 12:41:30 »
Ich hätte da auf den ersten Blick zwei Ansätze:

- Kämpfer (Tierführung wählen) und dann vielleicht den Aufsatz Waffenmeister, allerdings statt (Schwimmen oder Seefahrt) nochmal Tierführung +1. Statt Diplomatie vielleicht auch Redegewandtheit.
Da würde der soziale Aspekt etwas schwach sein, dafür Kampf und körperliche Fähigkeiten im Vordergrund stehen.

- Schattenklinge; und dann von Straßenkunde und Heimlichkeit drei Punkte klauen und in Tierführung stecken. Vielleicht statt Schnellziehen eine andere Meisterschaft.
Hier wären die (bei Karawanenbegleitern vorhanden sein sollenden?) Natur-Fähigkeiten nicht vorhanden, sondern eher eine "städtische" Ausprägung.

Der Schild

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Re: Karawanenwächter: Welche Ausbilung und Kultur
« Antwort #7 am: 30 Mär 2020, 14:35:19 »
Zumindest lese ich aus deiner Frage nicht heraus, dass es unbedingt ein Mensch sein muss.

Richtig. Ich kann mir sowohl einen Mensch, als auch einen Varg oder Zwerg vorstellen. Tarr klingt auf jeden Fall auch nach einem interessanten Ansatz.

Dann ist die Ausbildungsvariante zum Kriegsreiter aus Ungebrochen doch ziemlich passend.