Autor Thema: [Forenspiel] Die Schale des Eughos  (Gelesen 501 mal)

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.090
    • Profil anzeigen
Re: [Forenspiel] Die Schale des Eughos
« Antwort #15 am: 27 Mär 2020, 18:34:03 »
Kunibert Milchtopf
Gerade in dem Moment erreicht Kunibert die Gruppe und lauscht neugierig Aziz' Worten. "Nun ich kann tatsächlich Schriften lesen, ich meine Alle Schriften. Hast du etwas von deinen Reisen mitgebacht, ich schaue es mir gerne an."

Etwas nachdenklicher und leiser: "Ich hoffe ich werde zum Orakel vorgelassen. Der Krieg in meinem Land Dalmarien wütet nun schon fast 20 Jahre. So viele Tote. Ich muß herausfinden was man tun kann um ihn zu beenden."

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.425
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: [Forenspiel] Die Schale des Eughos
« Antwort #16 am: 28 Mär 2020, 12:26:36 »
Aziz
"Auch in alten und unbekannten Sprachen?"
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.573
    • Profil anzeigen
Re: [Forenspiel] Die Schale des Eughos
« Antwort #17 am: 28 Mär 2020, 14:20:24 »
Theodorus Alriksander

Der Mann hat Humor, denkt sich der Magier. Mit dem kann er sich verstehen. Und darüber hinaus übersieht er es auch glatt, dass er gar keine Antwort auf seine Frage bekommen hat.

Er nimmt sich auch ein wenig zu Essen, Brot im Grunde, und ein seltsam süßes Wasser, was es ihm irgendwie angetan hat. Muss er mal nach Arwingen importieren. Könnte ein Ding werden.

Dann lauscht er der Lebensgeschichte des zweiten Vargen. Spannend, irgendwie. Mit solch einem abstrusen Weg hierher kann er selbst nicht dienen. Auch wenn er selbst schon obskures Erlebt hat, ist er hier doch nur aufgrund der Bitte seines Vaters.

Und dann meldet sich der Gnom zu Wort. Der hat tatsächlich mal eine fragenswerte Frage. Obgleich Theodorus irgendwie nicht davob ausgeht, dass noch niemand diese Frage gestellt hat... Ob es was bringt? Wer weiß. Es ist zumindest lobenswert, es zu versuchen.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.090
    • Profil anzeigen
Re: [Forenspiel] Die Schale des Eughos
« Antwort #18 am: 28 Mär 2020, 15:49:35 »
Kunibert Milchtopf

Kunibert denkt an sein Gelübde niemals zu lügen. Er antwortet Aziz: "Ja, bisher konnte ich alles lesen. Hast du ein altes Schriftstück?"


TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.425
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: [Forenspiel] Die Schale des Eughos
« Antwort #19 am: 28 Mär 2020, 15:59:33 »
Aziz
kramt eine Stele von sicherlich 2 Kilo aus seinem Seesack. Erstaunlich gut erhalten, auch wenn "alt" hier untertrieben ist. Sie zeigt eine langzüngige Dämonenfratze umrahmt von Schädeln unterschiedlicher Details, alles grob rechteckig. Daneben labirynthöse Runen.

"Soweit ich weiß, geht es hier um eine "Blutfürstin" genannte Dämonenkreatur. Das ist aber die spätere Lesart, vielleicht kulturell verfälscht. Der ursprüngliche Titel lautete wohl "Klammer des Todes" oder freier übersetzt "die Mutter der Toten". Aber auch das habe ich nicht aus erster Hand.
Wenn das aber stimmt, kann die Schrift hier nicht K'talisch und erst recht nicht Krypto-farukanisch wie man es an der Küste mitunter antrifft..... pfffh, harhar, selbstverständlich kein kryptofarukanisch, harhar... äh, sein, sondern muss was älteres wie Q'talk, Tromi oder vielleicht... was ganz anderes darstellen. Das Alter lies sich grob bestimmen auf 1000 Jahre plusminus 200, sehr grooob...
Vielleicht hilft mein mageres Wissen da ja weiter...
... oh, mir kam der Gedanke, dass die Schädel eine weitere Schrift darstellen oder zumindest eine Referenz oder ach Mist, wasweißich"

« Letzte Änderung: 28 Mär 2020, 16:54:14 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.090
    • Profil anzeigen
Re: [Forenspiel] Die Schale des Eughos
« Antwort #20 am: 28 Mär 2020, 18:32:01 »
Kunibert Milchtopf
Kunibert nimmit die Stele entgegen und läßt sie fast fallen. Er hätte nicht erwartet dass sie so schwer ist, bei Aziz wirkte sie so leicht. Er betrachtet sie genau und gibt sie dann Aziz zurück. "Ich brauche dafür Ruhe. Und Zeit. Gibt sie mir heute abend in unserem nächsten Gasthaus, dann entziffere ich sie gerne."

Kami

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 356
    • Profil anzeigen
Re: [Forenspiel] Die Schale des Eughos
« Antwort #21 am: 29 Mär 2020, 10:28:23 »
T'Ourr

Der Varg ist sprachlos angesichts dieser schonungslosen Offenlegung persönlicher Details aus dem Leben von Aziz. Er wusste, dass andere Kulturen weitaus offener sind - schließlich kam er beruflich mit vielen Händlern und Reisenden in Kontakt - aber das ist ihm auch auf seiner bisherigen Reise noch nicht unter gekommen - teilweise fasziniert, teilweise irritiert lauscht er der Geschichte und beobachtet das Geschehen.

Als Aziz den Gnom einfach so die Stele übergibt um darauf zu vertrauen, dass dieser ihm das Ding übersetzt beginnt er darüber nachzudenken, wie einfach das Leben sein könnte, wenn alle Lebewesen so vertrauensseelig miteinander umgehen würden. Nunja, es würden viele Gnome mit Stelen anderer Leute verschwinden.

Ein wenig muss er bei dem Gedanken schmunzeln, denn dieser Gnom fällt wohl kam in diese Kathegorie... Wahrscheinlich.
« Letzte Änderung: 30 Mär 2020, 15:36:34 von Kami »

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.425
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: [Forenspiel] Die Schale des Eughos
« Antwort #22 am: 30 Mär 2020, 14:11:35 »
Offenbar interpretiert er T'Ourr's verwunderten Augen falsch... oder es entstammt dem Usus seines gewohnten Umfelds, jedenfalls blickt  Aziz leicht gereizt auf T'Ourr und raunzt ihn unsanft an: "Is' was? Wennde mir was zu sagen hast, dann sag es! Noch nie n Seemann geseh'n, der watt inne Birne hat oder watt?"
« Letzte Änderung: 30 Mär 2020, 14:44:59 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Kami

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 356
    • Profil anzeigen
Re: [Forenspiel] Die Schale des Eughos
« Antwort #23 am: 31 Mär 2020, 14:19:26 »
T'Ourr

"Nicht wirklich.", knurrt er zurück. Naja, das ist nicht einmal die Unwahrheit. Bis vor kurzem ist ihm eigentlich noch nie ein Seemann begegnet, geschweige denn, dass er mit einem gesprochen hätte.

Ohne eine Erwiderung abzuwarten widmet er sich wieder den Anderen zu. "Wie lange wird es wohl dauern? "

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.425
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: [Forenspiel] Die Schale des Eughos
« Antwort #24 am: 01 Apr 2020, 08:07:26 »
Aziz

… stutzt kurz, fängt sich dann wieder und meint: "Hm, Bruder, wäre n leichtes sich durchzudrängeln bei unserer Statur... nur... hm, grrmbl… geht es hier ja nicht um freien Krabbensalat aus der Hofküche… . Könnte das Orakel ärgern. Hm, müssen uns wohl die Beine in den Arsch stehen und uns wohl oder übel unterhalten: Frauengeschichten? Oder düstere Geheimnisse? Wetter, har, Wetter wäre auch ok..."
« Letzte Änderung: 01 Apr 2020, 11:55:58 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.573
    • Profil anzeigen
Re: [Forenspiel] Die Schale des Eughos
« Antwort #25 am: 01 Apr 2020, 08:39:44 »
Theodorus Alriksander

Der Magier schmunzelt. Das kann ja noch heiter werden hier. Aber zumindest für den Moment benehmen sich die beiden.


"Gob geschätzt... Ein paar Stunden. Aber da ich noch nicht hier war ist das mehr geraten.
Und drängeln empfehle ich nicht unbedingt. Auch wenn Ihrer beider Statur durchaus beeindruckend ist, wird es wohl letztlich darauf hinaus laufen, dass Ihr schlicht des Olatzes verwiesen werdet. Möglicherweise unter Zuhilfenahme der Garde."

Ziemlich sicher unter Zuhilfenahme der Garde. Welcher der Pilger hier will sich mit zwei marodierenden Vargen anlegen?
Theodorus sieht sich um. Möglicherweise ja diese Gruppe freischaffender Seefahrer da vorn. Seealben? Sieht danach aus.

Er greift Aziz' Themenvorschläge auf:
"Das Wetter ist zumindest okay. Gut, Bissl arg warm, aber es könnte auch Winter sein. Oder Regen. Schon okay so.
Was düstere Geschichten und Frauen angeht warte ich, bis wir uns besser kennen."

Da hat er abstruses Zeug auf Lager.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.425
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: [Forenspiel] Die Schale des Eughos
« Antwort #26 am: 01 Apr 2020, 11:59:43 »
Aziz
"Irgendwie riecht es nach Sommergewitter!"
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Katharsis

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 578
  • Autor
    • Profil anzeigen
Re: [Forenspiel] Die Schale des Eughos
« Antwort #27 am: 01 Apr 2020, 17:25:38 »
Ihr seid gerade ins Gespräch vertieft, als ihr aus den Augenwinkeln schnelle Bewegungen wahrnehmt. Der Priester, gerade noch von den Gläubigen umringt, geht zu Boden. Schreie sind zu hören, Schreie der Überraschung, aber auch des Schmerzes. In kurzer Reihenfolge stürzen zwei weitere der Gläubigen, Chaos bricht aus, als die Umstehenden beginnen, die Füße in die Hand zu nehmen und vom Ort des Geschehens zu flüchten.
Doch was ist geschehen?

Eine Person, offenbar ein jüngerer Mann in schwarzer Robe, steht, mit einem Kurzschwert bewaffnet, zwischen den Gläubigen, Blut tropft von der Klinge. Für einen kurzen Moment schaut er dir, Kunibert, direkt in die Augen, bevor er sich auf eine ältere Zwergin stürzt und sie mit schnellen Hieben traktiert. Jene, die unmittelbar am Ort des Geschehens stehen, laufen, ohne Rücksicht auf Umstehende, panisch davon. Zwei Gnomenkinder geraten zwischen die langen Beine einer flüchtenden Vargin und werden unsanft in den Staub getreten. Ausgerechnet jetzt, wo sie so dringend gebraucht würden, ist von den Weißen Wächtern niemand zu sehen.

Nun habt ihr Gelegenheit, zu handeln. Solltet ihr unmittelbar dergestalt reagieren wollen, dass ihr euch auf den Angreifer zubewegt, bitte eine Wahrnehmung-Probe gegen 20. Sollte die scheitern, sitzt die Überraschung noch zu tief und euer "Start" verzögert sich. Eine gelungene Probe wiederum gäbe euch ein Zeitfenster, in dem ihr so schnell handelt, dass die oben genannte Zwergin mit dem Schrecken davon kommt.
Solltet ihr anderweitig reagieren oder handeln ist das selbstverständlich völlig in Ordnung ;)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.425
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: [Forenspiel] Die Schale des Eughos
« Antwort #28 am: 02 Apr 2020, 12:48:37 »
Gerade noch versucht sich Aziz einen Überblick zu verschaffen, da hört er die Gnomenkinder schreien. Ihre winzigen Gestalten vermag er in dem Chaos nicht auszumachen. Verzweifelt versucht er sie zu orten, fegt allzu panische größere Passanten weg und versucht sich eine Schneise in die grobe Richtung zu schlagen. Dabei bringt ihn ein behelmter Zwerg zu Fall und er stürzt der Länge nach wüst zu Boden. Während sein Seesack knirscht und sich eine blubbernde Flüssigkeit in den Sand ergießt, als Leute darüber hinwegsteigen, öffnet er die Augen: Zwischen Dutzenden Beinen nimmt er das tränenreiche verdreckte Gesicht eines Kindes wahr und kriecht mühselig weiter. Viele Blaue Flecke weiter schließt er das erste verletzte Kind in die Arme und deckt es mit seinem massigen Rücken. Verzweifelt streckt er den linken Arm aus, in dem Versuch ein weiteres Kind in seine Reichweite zu ziehen. Eine winzige Hand streckt sich ihm verzweifelt entgegen...
"Herrin vom feuchten Grab: Nicht hier, nicht jetzt, nicht diese Kleinen!"

Vom Kampf um den Attentäter bekommt er vorerst nichts mit.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"