Autor Thema: Stärke Feensinn - auch für Menschen?  (Gelesen 1266 mal)

Dr. Beckenstein

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Stärke Feensinn - auch für Menschen?
« am: 12 Feb 2020, 16:17:19 »
Hallo,

kann ein Mensch die Stärke Feensinn haben?

Laut Grundregelwerk zeigt sich dadurch "feeisches Erbe", was AFAIK nur Gnome haben.
"Die Quelle alles Guten liegt im Spiel" - Friedrich Wilhelm August Fröbel, Erfinder des Kindergartens

Gorakar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Feensinn - auch für Menschen?
« Antwort #1 am: 12 Feb 2020, 16:21:23 »
Ja, kann er. Er muss die Stärke nur während der Charakter-Erschaffung wählen (sie ist nicht nachträglich wählbar).

Im Fall eines Menschen mit der Stärke bedeutet das dann z.B. eventuell einfach das irgendein Ahn von ihm ein Feenwesen war. Soll ja gelegentlich vorkommen.

Saint Mike

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 344
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Feensinn - auch für Menschen?
« Antwort #2 am: 12 Feb 2020, 16:46:52 »
Diese "kann nur bei Erstellung gewählt werden" Einschränkung bei Stärken ignorieren wir übrigens in unseren Runden komplett. Lorakis is magisch, hier ist alles möglich und erklärbar.

Rein RAW hat Gorakar natürlich recht.
---
"...und der Ehre geht Demut voran." - Die Bibel, Sprüche 15,33

Lucean

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 496
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Feensinn - auch für Menschen?
« Antwort #3 am: 12 Feb 2020, 21:39:13 »
Es wäre ja auch möglich, dass man selbst oder die eigenen Ahnen einmal einen Pakt mit Feenwesen eingegangen sind, der noch Auswirkungen hat.

Heuschreckenmann

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Feensinn - auch für Menschen?
« Antwort #4 am: 12 Feb 2020, 23:45:58 »
In Jenseits der Grenzen sind ja auch zwei Typen von Wechselbälgern beschieben. Da gibt es also noch einige Möglichkeiten.

Lethos

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Feensinn - auch für Menschen?
« Antwort #5 am: 12 Mär 2020, 20:40:25 »
Ich als Spielleiter würde trotzdem darauf achten, dass auch bei der Erschaffung die Spieler hier nicht frei zugreifen.

Einige der Vorteile sind an Eigenschafter einer speziellen Rasse gebunden - natürlich gibt es in einer großen magischen Welt viele "Sonderfälle".
Aber wer eine Rasse wählt, bekommt Zugriff auf a) potentiell höhere Startattribute als Menschen (in maximal 1 Atrribut), b) ein Paket von Stärken und c) ggf. eine andere Körpergröße. Und zwar als Paket.
Als Mensch sich "Cherry picking" mäßig genau das dazu zu kaufen, was man haben möchte, ohne das Paket nehmen zu müssen...
... sollte zum Charakter passen, eine Ausnahme sein und meiner Meinung nach abgesprochen werden. Z.B. weil ein Mensch mit natürlichem Rüstungsschutz schon eine spezielle Haut haben sollte, die man ihm auch ansieht.

RAW gibt es natürlich keine solchen Einschränkungen, außer dem "nur bei Erschaffung".

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.496
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Feensinn - auch für Menschen?
« Antwort #6 am: 13 Mär 2020, 07:45:33 »
Diese Stärken sind für alle frei wählbar UND sie sind (teilweise) NUR bei Generierung wählbar.
Mithin scheint das Balancing gewahrt zu sein und ich sehe kein Cherrypicking.
Dass "natürlicher" Rüstungsschutz mit besonderem Aussehen wie einem dichten Fell (siehe Varg) o.ä. einhergehen sollte, ist klar.
(Auf der anderen Seite sollte man sich mal bei jeder Stärke überlegen, was sie ingame für eine Entsprechung bzw was für einen Grund hat)

Das so genannte "Paket" von dem hier gesprochen wird, ist bereits geschnürt worden und es beinhaltet genau das... nicht weniger, aber auch nicht mehr. Halt Stop! Doch: Jeder hat ja noch frei wählbare Stärken. Siehe da, das "Paket" fordert und fördert ja gerade eine zum Teil freie Wahl.
« Letzte Änderung: 13 Mär 2020, 07:47:25 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Kami

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 370
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Feensinn - auch für Menschen?
« Antwort #7 am: 13 Mär 2020, 09:47:01 »
Ich als Spielleiter würde trotzdem darauf achten, dass auch bei der Erschaffung die Spieler hier nicht frei zugreifen.

Einige der Vorteile sind an Eigenschafter einer speziellen Rasse gebunden - natürlich gibt es in einer großen magischen Welt viele "Sonderfälle".
Aber wer eine Rasse wählt, bekommt Zugriff auf a) potentiell höhere Startattribute als Menschen (in maximal 1 Atrribut), b) ein Paket von Stärken und c) ggf. eine andere Körpergröße. Und zwar als Paket.
Als Mensch sich "Cherry picking" mäßig genau das dazu zu kaufen, was man haben möchte, ohne das Paket nehmen zu müssen...
... sollte zum Charakter passen, eine Ausnahme sein und meiner Meinung nach abgesprochen werden. Z.B. weil ein Mensch mit natürlichem Rüstungsschutz schon eine spezielle Haut haben sollte, die man ihm auch ansieht.
Muss ich dir vollkommen widersprechen. Stärken sind frei wählbar, um seinen Character egal welcher Rasse nach seinen Wünschen und Vorstellungen auszugestalten.

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 942
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Feensinn - auch für Menschen?
« Antwort #8 am: 13 Mär 2020, 10:58:25 »
@ Kami:
Einerseits richtig, andererseits sollten Spieler trotzdem darauf achten, daß nicht zu extreme Exoten dabei rauskommen und gerade die ungewöhnlicheren Stärken oder eine größere Menge an nicht 0815-Stärken mit dem SL absprechen, ob das in das Abenteuer reinpasst.
Nicht alles, was regeltechnisch machbar ist, ist in jedem Abenteuer auch gut spielbar ;)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.496
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Feensinn - auch für Menschen?
« Antwort #9 am: 13 Mär 2020, 11:48:30 »
@ Kami:
Einerseits richtig, andererseits sollten Spieler trotzdem darauf achten, daß nicht zu extreme Exoten dabei rauskommen und gerade die ungewöhnlicheren Stärken oder eine größere Menge an nicht 0815-Stärken mit dem SL absprechen, ob das in das Abenteuer reinpasst.
Nicht alles, was regeltechnisch machbar ist, ist in jedem Abenteuer auch gut spielbar ;)

Wo soll das Problem bei Feensinn sein?


Zumal dein Einwand auch für alles andere gilt.

Auch das Kampfwunderkind mit paffzig maximierten EG, FW, verschiedenen Fertigkeitsboni, verstärkenden Zaubern uswusf müsste sich der gleichen Kritik stellen und würde im Zweifel ein Abenteuer eher sprengen als ein Wasweißich mit Feensinn.

Ich werde immer getriggert, wenn man "Exotik in der Breite" kritisiert, was hier Feensinn bei Menschen sein KÖNNTE (aber nicht MUSS),
"Exotik nach oben hin" aber nicht einmal thematisiert, ja uU nicht einmal sieht.

Das muss HIER nicht der Fall sein, geschieht aber leider immer wieder.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Kami

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 370
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Feensinn - auch für Menschen?
« Antwort #10 am: 13 Mär 2020, 12:31:28 »
@ Kami:
Einerseits richtig, andererseits sollten Spieler trotzdem darauf achten, daß nicht zu extreme Exoten dabei rauskommen und gerade die ungewöhnlicheren Stärken oder eine größere Menge an nicht 0815-Stärken mit dem SL absprechen, ob das in das Abenteuer reinpasst.
Nicht alles, was regeltechnisch machbar ist, ist in jedem Abenteuer auch gut spielbar ;)
Warum? In welches Abenteuer muss den ein Character passen, wenn mehrere Abenteuer gespielt werden? Welche Stärke passt in ein bestimmtes Abenteuer nicht? Welche Stärke ist nicht spielbar? Das sind die Helden, das sind Splitterträger, das sind Exoten, die sind per Definition nicht 0815. Wozu sind Regeln da, wenn man sie nicht anwendet?

Mir erschließt sich kein einzelner Punkt deiner Argumentation...

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 942
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Feensinn - auch für Menschen?
« Antwort #11 am: 13 Mär 2020, 12:49:26 »
Wo soll das Problem bei Feensinn sein?
Es ging doch, so wie ich das verstanden hab, mittlerweile nicht mehr nur um Feensinn, sondern auch um andere Stärken, die man nur bei der Erstellung nehmen kann, insbesondere auch die aus "Jenseits der Grenzen"

@ Kami:
Wenn ich ein Abenteuer habe, in dem die ganze Gruppe zB viel heimlich unterwegs sein sollte, wenn sie auch nur halbwegs dem Plot folgen will, dann brauche ich kein "Kind des Lichts" unter den Chars. Diese Stärke ist in dem Fall nämlich entweder für alle (weil das heimliche Vorgehen insgesamt stark erschwert sein kann) oder für den Char (wenn dauerhaft Mali wg Unterdrücken nötig sind) ein deutlicher Nachteil statt eines Vorteils. 
Natürlich kann das jeder SL für sich individuell anders sehen, aber ich gucken mir grundsätzlich die Chars erstmal an und nehme mir auch heraus, nicht alles bei mir für jedes Abenteuer zu erlauben, wenn Stärken (oder andere Aspekte eines Chars) das Abenteuer mit großer Wahrscheinlichkeit für die Gruppe oder für mich als SL unnötig verkomplizieren.

Das sind die Helden, das sind Splitterträger, das sind Exoten, die sind per Definition nicht 0815. Wozu sind Regeln da, wenn man sie nicht anwendet?
Splitterträger sind etwas Besonders gegenüber anderen Lorakiern, das ist richtig. Aber ein Splitterträger muß nicht zwingend ein Exot über das Vorhandensein der Splitterpunkte hinaus sein. Und einiges, was generierbar ist, ist als Kombination eben nicht überall sinnvoll. Das Vorhandensein der Regeln für die Zusammenstellung von Chars bedeutet ja nicht zwingend, daß sie alle jederzeit komplett kombinierbar sein, und dann auch in die Gruppe/das Abenteuer/die Region passen müssen.
Als ein Extrembeispiel (auch wenn es aus einem anderen System ist): ein orkischer Albinoschmied ist nach DSA 4 völlig regelkonform erstellbar. Aber ich hatte volles Verständnis, daß der SL den für unsere geplante Mittelreichkampagne, die bei einem Turnier am Kaiserhof starten sollte, verboten hat, weil er da einfach nicht sinnvoll reinpasste.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.496
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Feensinn - auch für Menschen?
« Antwort #12 am: 13 Mär 2020, 13:15:05 »
Genau, und DANN ERST wird ein Schuh draus!
Aber eben nicht, weil ein Spieler eine typische Stärke einer anderen Spezies gewählt hat.


Mich stört nicht die Einstellung "Seid mit vermeintlich exotischen Stärken vorsichtig, damit sie bestimmte Abenteuer nicht kaputt machen",
sondern die Einstellung "Natürlicher Rüstungsschutz oder Feensinn zu wählen ist cherrypicking und gehört verboten!".
Etwas überspitzt formuliert.

Ich bin auch kein Feen Fan von "Natürlicher Rüstungsschutz" bei Nicht-Vargen. Mag ich nicht. Finde ich nicht gut. Wirkt zu exotisch.
 ABER: Es macht mir grundsätzlich nicht EIN Abenteuer kaputt, deshalb würde ich es als SL zulassen.
Spätestens bei Feensinn würde ich nicht mal mit der Augenbraue zucken. Soll die Spielerin doch...

Btw: DSA hat ganz andere Probleme als Splittermond. Genügt hier daher nicht als Beispiel, auch wenn ich weiß, worauf du hinauswillst:
Die Orks bei DSA sind eher mit den Vargen bei Splittermond zu vergleichen (als mit den feendämonischen Orks) und da hat man tunlichst darauf geachtet, dass Varge möglichst in fast jedem Setting spielbar sind.

----
Was ich hingegen gar nicht in Abrede Stelle:
Man sollte schon die Abenteuerauswahl an die Charaktere oder halt eben umgekehrt angleichen. Absolut iO.
Meinen speckigen ekligen Schlachterburschen durfte ich in unserer DSA 4.1 Mantelunddegenkampagne auch nur einzweimal ausnahmsweise spielen.
Ok. Kein Ding.
Aber auch als SL sollte man mal den Ball flach halten.

Allergisch reagiere ich nur bei unpassend hohem Powergaminglevel. Aber auch da hilft es, zu reden...
« Letzte Änderung: 13 Mär 2020, 15:17:58 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Lethos

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Feensinn - auch für Menschen?
« Antwort #13 am: 13 Mär 2020, 23:42:07 »
Okay, okay.
Gern einzelne, zum Charakter passende Sachen habe ich auch nichts.
Das nächste Mal werde ich anders formulieren. ;)

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Feensinn - auch für Menschen?
« Antwort #14 am: 14 Mär 2020, 08:41:56 »
Mein Charakter Korhal hat als Mensch zum Beispiel die Stärke Natürlicher Rüstungsschutz. Dargestellt durch ein schwaches Arkanes Feld, das ihn umgibt.
Aber sein Schild besteht auch aus 3 Kristallen, die er mit einer Hand dirigiert, und welche um ihn herum kreisen, um Angriffe umzulenken.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma