Autor Thema: Magischer Ermittler  (Gelesen 628 mal)

Asathor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
    • Profil anzeigen
Magischer Ermittler
« am: 08 Dez 2019, 16:15:42 »
Ich würde in einer neuen Runde wo ich als Spieler mitmachen darf gerne einen Magischen Ermittler spielen, nur bin ich etwas überfragt bei der genauen aus Gestaltung.

Eckdaten zu der Figur:
Er soll ein Gnom werden aus dem Mertlischen Städtebund, dessen Hauptaugenmerk auf Magie liegt (Stellt euch ein Charakter wie Spok und Sherlock Holmes vor oder Batman ohne Kostüm). Soll sich entweder mit Stangenwaffe oder zwei Dolchen zur Wehr setzen können, tendiere bisher zu zwei Dolchen die auch mit Gift präpariert werden. Der Gnom hat  eine affinität zu Alchemie oder Artefakt erstellung haben, (wobei Alchemie mein favoriet ist) und Arkane Kunde. Emphatie, und Redegewandheit soll nicht zu kurz kommen und vielleicht weitere passende Fertigkeiten.

Magische Tradition soll sein Erkenntnismagie und Bannmagie.  Zur Schwächung möglicher Angreifer soll Bewegungs und Todesmagie mögliche Optionen sein.Vielleicht aber auch Illusiunsmagie um andere zu täuschen?

Zu den Stärken soll 2x erhöter Fokuspool gehören. Ich denke Gutes Gedächtnis passt auch ganz gut.

Ansonsten wüsste ich jetzt nicht weiter.

Wer Lust und Zeit hat darf mir auch gerne ein vorgefertigten Charakter zu kommen lassen.

Mit freundlichen Grüßen und recht herzlichen Dank an euch

Asathor


Wandler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 426
    • Profil anzeigen
Re: Magischer Ermittler
« Antwort #1 am: 08 Dez 2019, 16:46:19 »
Hallo Asathor,
ich würde Dir vorschlagen den Charakter mit Genesis zu erstellen und den generellen Vorgaben zu folgen: Herkunft, Abstammung und Beruf (testweise habe ich Gelehrter gewählt, das ging ganz gut) und dann nachjustiert. Wenn Du am Anfang ein bisschen auf die Attribute achtest die für Deine Magieschulen und anderen Fertigkeiten interessant sind kommt da ein ganz brauchbarer Charakter raus.
Eine Einschränkung auf ein bis zwei Magieschulen und neben einer Kampffähigkeit zwei Spezialgebiete macht Sinn wenn Dein Charakter nicht "wenig auf vielen Gebieten" können soll.

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 434
    • Profil anzeigen
Re: Magischer Ermittler
« Antwort #2 am: 08 Dez 2019, 17:20:18 »
Ich habe das Gefühl, Du willst zu viel bzw. zu früh: Du willst einen Ermittler, mit seinen den passenden Fertigkeiten dazu dann magische Ermittlungsfähigkeiten, dann noch Kampffertigkeiten und Gift und Alchemie / Artefakte und außerdem noch Bannmagie und magische Gegnerbekämpfung, und und und ...

Wenn Du nicht mit Deinen Char direkt auf HG3 starten möchtest, mußt Du wohl ein paar Abstriche machen.

Du hat ein Konzept magischer Ermittler. Du hast die Spezies und die Kultur. Gut.
Such Dir eine Ausbildung aus, die am ehesten zu Deiner Idee paßt: Ich würde hier wohl den magischen Unterhändler als Basis nehmen. Wenn da jetzt irgendwelche Sachen nicht so ganz in Dein Konzept passen (Beherschungsmagie?, Schutzmagie, MS Diplomat), dann tausch das aus gegen Sachen, die in der Ausbilung Deinen Chars sicherlich vorgekommen sind. (mehr Straßenkunde, mehr Wahrnehmung, andere Magieschule? Vielleicht eine Kampffertigkeit).
Such Dir eine Abstammung aus, die zum Hintergrund Deines Chars paßt, oder such Dir eine aus, die von den Werten her am besten hilft (Händler, Höflinge oder Magistrale?) und erschaffe den passenden Hintergrund.
Dann hast Du noch ein paar freie Punkte und kannst noch etwas hin und herschieben, aber das wars.
Dein Char ist nach der Erschaffung keine eierlegende Wollmilchsau. Das ist ein Anfänger, der frisch aus der Ausbildung kommt.

Asathor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
    • Profil anzeigen
Re: Magischer Ermittler
« Antwort #3 am: 09 Dez 2019, 08:10:56 »
Danke an Wandler und Sinn haben,

Mir ist da auch schon eine Idee gekommen und zwar den Ränkeschmied als Basis nutzen und dann mal gucken was dabei raus kommt, werd es heute Abend mal ausprobieren. Den Gelehrten werde ich auch mal schauen was dabei raus kommt und werd das Ergebnis hier präsentieren.

Das ich zuviel zum Ankane will ist mir auch bewusst. Daher wollte ich hier mal nachfragen.

Im Discord wurde ich gefragt was mir am wichtigsten sei meine Spontane Antwort;
Erkenntnismagie, Bannmagie, Ariane Kunde und Verteidigung.

Die Frage war schon gut, da ich mich auf bestimmte Fertigkeitenn Fokusiert habe.

Gruß

Asathor.

Gromzek

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 323
    • Profil anzeigen
Re: Magischer Ermittler
« Antwort #4 am: 17 Dez 2019, 08:56:23 »
Halo Asathor,

ich habe mir vor einiger Zeit auch einen Ermittler gebaut. Ein Man, der für die Triaden (das große Händlersyndikat in Zhoujiang) den "Dreck" der Konkurrenz aufdeckt und seinen Auftraggebern so de Möglichkeit gibt, dies auf legalem Wege aus dem Weg zu räumen. Er hat mittlerweile 50 EP, aber als Anregung würde ich dir den Bogen zu Verfügung stellen. Allerdings bin ich mit Ihm genau den gegenteiligen Weg gegangen wie du - Er besitzt aktuell KEINE Magie, da es zu viel Punkte gekostet hätte. Das lässt sich aber bestimmt umstrukturieren.

Folgende "Schwerpunkte" besitzt er:
- Er ist ein Experte im Recht und schafft schon auf HG1 Würfe mit einem Wert von 19 (Schwerpunkt + Rechtsgelehrter + Gutes Gedächtnis)
- Als Tarnidentität ist er passabler Barde. Er soll auf lange Sicht mittels Darbietung die Einstellungen von Personen/Gruppen etc. manipulieren können.
- Er beherrscht alle Grundlagen des sozialen Paketes (Diplomatie, Redegewandtheit und Empathie) zur soziale Informationsgewinnung.
- Er versteht sich auf die "Detektivischen" Wege der Informationsgewinnung (Heimlichkeit, Wahrnehmung, Straßenkunde,...)
- Er kann zwar mit der Klinge umgehen, kann aber nichts einstecken.

Xiao Jin

Was dir (glaube ich) aber ehr vorschwebt, ist ein "Informationsmagier". Hierzu habe ich vor einiger Zeit auch einen Thread aufgemacht. Ich habe zwar mit der Charaktererschaffung angefangen, bin da aber noch nicht fertig. Ich würde hier auf folgendes setzen:
- Sehr viel Magie (Fokus so viel wie geht, dazu Gutes Gedächtnis). Wenn noch ein wenig Punkte übrig sind Erhöhte Fokusregeneration.
- Erkenntnismagie mit Schwerpunkten der Kommunikation und Informationsgewinnung für Informationen, die man mit unten genannter Methode nicht bekommen kann.
- Arkaden Kunde + eine der Beschwörungsschulen (Feuer, Wasser, Erde, Wind, Licht, Schatten, Natur, Schicksal). Dann als Beschwörer Scouts beschwören und so Informationen sammeln.
- Damit sind jetzt ca. 20 FP von den 55, die du insgesamt zu Verfügung hast, weg. Den Rest kannst du jetzt in weitere Dinge wie Empathie, Diplomatie, Straßenkunde, Wissensfertigkeiten, Kampf oder was auch immer stecken
- Bannmagie würde ich erst später dazu nehmen.

Asathor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
    • Profil anzeigen
Re: Magischer Ermittler
« Antwort #5 am: 22 Dez 2019, 15:24:59 »
So, entschuldigt bitte das ich so spät antworte.

Vielen Dank auch an Gromzek,
das ist so ziemlich die Richtung die ich auch gehen möchte, setzte zum Start aber auf andere Schwerpunkte.

Ich möchte euch mein Gnom nicht vorenthalten. Sollte ein Fehler enthalten sein, dann würde ich gerne um eine Rückmeldung bitten. 

Kirion Levat aus dem Mertalischen Städtebund.
Und seine Leibwächterin Melandris.

« Letzte Änderung: 23 Dez 2019, 16:01:08 von Asathor »