Umfrage

Wie hat dir "Splittermond Einstiegsbox Neuauflage" gefallen?

Note 1
8 (66.7%)
Note 2
2 (16.7%)
Note 3
1 (8.3%)
Note 4
1 (8.3%)
Note 5
0 (0%)
Note 6
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 12

Autor Thema: Splittermond Einstiegsbox Neuauflage  (Gelesen 2106 mal)

Thallion

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 248
    • Profil anzeigen
Splittermond Einstiegsbox Neuauflage
« am: 19 Mär 2021, 13:06:28 »
Hier könnt ihr eure Meinung zur Spielhilfe Splittermond Einstiegsbox Neuauflage abgeben.
Das Ganze ist im Uhrwerk Web-Shop als Buch erhältlich oder als PDF im .



Wiki-Artikel
Splittermond Einstiegsbox Neuauflage

Spielhilfen-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Spielhilfen:
https://rollenspiel-bewertungen.de/splittermond/spielhilfen/

Klappentext:

Bald tausend Jahre ist es her, dass einer der drei Monde über Lorakis barst und das Reich der Drachlinge in der Katastrophe unterging.  Für die Menschen, Alben, Zwerge, Gnome und Varge aber begann unter dem Splittermond ein neues Zeitalter: eines, in dem sie die Ketten ihrer früheren Sklaverei abschütteln und die Meister ihres eigenen Schicksals werden sollten.

Willkommen bei Splittermond!

Schlüpft in die Rollen von Splitterträgern – vom Schicksal Auserwählte, in denen ein Teil der mythischen Macht des Splittermonds schlummert – und übernehmt damit die Hauptrollen in einer Erzählung, die ihr gemeinsam am Spieltisch erschafft. Löst uralte Rätsel, erforscht die Wildnis des Kontinents, deckt Intrigen auf, erfüllt mystische Prophezeiungen und stellt euch finsteren Monstren im Kampf.

Gemeinsam als Gruppe erlebt ihr Geschichten voller Magie, Heldenmut, Tragik und Gefahr! Sei es als gnomischer Zauberer, tapferer Ritter, vargische Kundschafterin oder albische Klingentänzerin: werdet zum gefeierten Abenteurer in der magischen Welt von Splittermond!

Mit Splittermond – Aufbruch ins Abenteuer legt der Uhrwerk-Verlag in Kooperation mit Pegasus Spiele die beliebte Einstiegsbox in veränderter Form neu auf. Hier erhaltet ihr alles, was ihr für erste Besuche in der Welt Lorakis braucht:

Ein Weltenband für die Spielleitenden
Ein Regelheft inkl. Charaktererschaffung zur Erstellung eigener Figuren
Fünf vorgefertigte Archetypen mit jeweils einem eigenen Soloabenteuer
Der Kampagnenband "Verschworen" mit drei Abenteuern in der Startregion Arwinger Mark
Eine Tickleiste aus solider Pappe in A2
Marker aller Archetypen und NSCs zur Nutzung auf der Tickleiste
Eine Karte der Spielwelt Lorakis in A2 und jeweils in A3 eine Karte der Arwinger Mark und der Stadt Arwingen
Ein Würfelset, bestehend aus vier zehnseitigen und zwei sechsseitigen Würfeln
Handzettel mit Regelkurzübersichten für die Spielenden
« Letzte Änderung: 20 Mär 2021, 11:30:37 von Thallion »

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.350
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond Einstiegsbox Neuauflage
« Antwort #1 am: 22 Apr 2021, 13:29:31 »
ich habe die Box zwar nicht wollte, aber fragen ob es die eizelnen Soloabenteur auch als PDF zu runterladen kostenlos geben wird wie auch die Charterbögen.

mit grüß
Albenkind/Zokora 8)

Belfionn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 401
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond Einstiegsbox Neuauflage
« Antwort #2 am: 22 Apr 2021, 15:49:27 »
Die Solos gibt es kostenlos als App: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.frerich.splittermond&hl=en_US&gl=US

ALs pdf sind sie soweit ich weiß nur als Teil der Gesamtbox verfügbar, die es günstig, aber nicht kostenlos gibt: https://shop.uhrwerk-verlag.de/splittermond/1488/splittermond-einstiegsbox-neuauflage-pdf?c=4

barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 943
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond Einstiegsbox Neuauflage
« Antwort #3 am: 22 Aug 2021, 19:02:49 »
Eigentlich eine gute Box, aber massiver Notenabzug durch die Verwendung von gegenderter Sprache! Daher nur eine 3 (statt einer 1)!

Rostam

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 209
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond Einstiegsbox Neuauflage
« Antwort #4 am: 22 Aug 2021, 19:09:28 »
Ziemlich schwach, wegen so einer Kleinigkeit, die ganz einfach alle leute in der Szene ansprechen möchte, die Note dermaßen zu verschlechtern.

Ein Glück, dass du nur ein anonymer Typ im Internet bist, und nicht zu Meinen Rollenspielleuten gehörst :)
"Du bist witztig - aber, wenn du in den verheerten Landen verschwindest, werd ich dich nicht vermissen"

barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 943
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond Einstiegsbox Neuauflage
« Antwort #5 am: 22 Aug 2021, 19:38:16 »
Ziemlich schwach, wegen so einer Kleinigkeit, die ganz einfach alle leute in der Szene ansprechen möchte, die Note dermaßen zu verschlechtern.

Ein Glück, dass du nur ein anonymer Typ im Internet bist, und nicht zu Meinen Rollenspielleuten gehörst :)
Mir missfällt es. Und es ist keine Kleinigkeit.  Es ist überflüssig und eine regelrechte Vergewaltigung der deutschen Sprache! Und ich stehe mit meiner Meinung zum Gendern nun wirklich nicht alleine dar. Und ich wette mit dir, dass sich das nicht durchsetzen wird, weil es einfach viel zu kompliziert und mit den Regeln der Grammatik nicht vereinbar ist. Daher wird es überkurz oder lang wieder verschwinden. Sprachen entwicklen sich immer zum einfacheren hin. (Interessant ist, dass sich die englischsprachigen Genderaktivisten über die deutsche Art zu Gendern lustig machen. Die wissen ganz genau, dass man so das eigentlich Ziel überhaupt nicht erreichen kann. Daher gingen sie auch einen anderen Weg und schafften die Femininenformen von Wörter ab, falls es sie überhaupt noch gibt. Deshalb ist z.B. das Wort "Actress" aus der englischen Sprache verschwunden.)

Es wäre besser gewesen, wenn man einen Absatz eingefügt hätte, in dem man erklärt, dass nur wegen der sprachlichen Einfachheit das generische Maskulinum verwendet und dies nicht bedeutet, dass nur Personen männlichen Geschlechts dieses Spiel spielen dürfen, sodern alle. Ein kurzer Absatz, keine überkomplizierte Sprache und alle wären glücklich und zu frieden, außer natürlich dijenigen, die eine so komplexe Sprachen wollen, dass man Geschlecht, Sexualiät, Ethnie usw. einer Person schon am verwendeten Personalpronomen erkennt.

Rostam

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 209
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond Einstiegsbox Neuauflage
« Antwort #6 am: 22 Aug 2021, 21:10:47 »
Ziemlich schwach, das Wort "Vergewaltigung" so aus seinem Kontext zu reißen und es damit zu relativieren.  ???

"Du bist witztig - aber, wenn du in den verheerten Landen verschwindest, werd ich dich nicht vermissen"

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.886
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Splittermond Einstiegsbox Neuauflage
« Antwort #7 am: 22 Aug 2021, 22:14:35 »
Ohne auf den Inhalt der Diskussion einzugehen: Die Bewertungsthreads sind nicht dafür da, die Bewertungen oder deren Begründungen zu diskutieren. Dafür kann man entweder eine PM schreiben oder, wenn zu erwarten ist, dass ein größeres Publikum Interesse hat, einen Thread in einem geeigneten Foren-Bereich eröffnen.

LG
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

Meliosu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond Einstiegsbox Neuauflage
« Antwort #8 am: 21 Nov 2021, 22:46:55 »
Bis wir (meine Abenteurergruppe und ich) die komplette Box durchhaben, wird es wohl noch dauern, aber da das erste Abenteuer schon Monate her ist und ich ein Gedächtnis wie ein Sieb besitze, melde ich mich doch mal hier zu Wort. Sonst habe ich alles wieder vergessen. Meine Abenteurergruppe und ich sind alle komplette Neulinge bei Splittermond und Pen&Paper allgemein. Da ich als Spielleiter auserkoren wurde und mich bereits beim durchscrollen der kostenfreien Downloads (GRW, Schnellstarter, Arwinger Mark...) schon ein bisschen verliebt habe, fiel die Wahl schließlich auf Splittermond.

Meine Rezension bezieht sich nachfolgend auf die PDF-Version der neuen Einstiegsbox. Was alles enthalten ist, liste ich hier nicht noch einmal separat auf. Ich denke, es sollte jedem klar sein, dass z.B. ein Würfelset bei einem rein digitalen Produkt nicht enthalten ist.

Umfang:
Mit insgesamt 265 Seiten im 'Komplett' PDF der Box ist diese - meiner Meinung nach - sehr umfangreich. Ich möchte hier an dieser Stelle schon einmal ein großes Lob aussprechen, dass die einzelnen Abschnitte (z.B. Regelheft, Weltband, Charakterbögen, Abenteuerheft...) auch noch einmal als einzelne PDFs enthalten sind. Das spart während des Spielens für mich als Spielleiter langes scrollen durch ellenlange PDFs.
Da es unser erstes System ist, habe ich natürlich keine Vergleichsmöglichkeit. Von dem was ich so gehört und gelesen habe, gibt es weit größere und schwierigere Systeme. Ich persönlich finde auch die Regeln der Einstiegsbox schon sehr umfangreich, dafür allerdings sehr gut und verständlich erklärt. Ich musste dennoch einiges Nachschlagen und habe während des Spielens mich mit meinen Spielern auch hin und wieder auf ein "Öhmm...das weiß ich aus dem Kopf nicht. Was haltet ihr davon, wenn wir es so und so handhaben?" geeinigt. Immerhin wollten wir nicht ständig nachlesen, sondern Spaß haben - und den hatten wir definitiv. Hier möchte ich noch einmal auf meinen Punkt von zuvor zurückkommen. Besonders hilfreich fand ich als Spielleiter den "Regelflyer". Das 2-seitige PDF mit den wichtigsten Mechaniken und Seitenverweisen zum Regelheft war hier ein echter Segen.
Mit 3 Abenteuern bietet die Box auf jeden Fall auch genug spannende Inhalte für den Einstieg. Wir haben bisher nur das erste Abenteuer gespielt, dazu später mehr.
Was sich für uns als schwierig gestaltete, war die Erschaffung eigener Charaktere. Hier hatten sich meine Spieler mehr Informationen gewünscht. Dazu gleich mehr.

Charaktere in / Charaktererschaffung mit der Box:
Im nachhinein denke ich, dass es sicherlich am einfachsten / schnellsten geht, wenn man sich zunächst die Archetypen aus der Box schnappt, das zugehörige Solo-Abenteuer wählt und damit einsteigt. Da wir das nicht getan haben, kann ich zu den Archetypen leider nix sagen.
Meine Abenteurer wollten nämlich die Archetypen nicht, sondern lieber eigene Charaktere erstellen. Das ist mit den Infos aus der Einstiegsbox durchaus möglich, allerdings eben doch etwas eingeschränkt. Daher haben wir auch das GRW (Grundregelwerk) zu Rate gezogen, welches mehr Auswahl bietet. Dadurch wurde das Ausfüllen der Bögen natürlich nicht gerade einfacher. Wir haben zudem mit dem Programm Genesis gearbeitet, welches einem viel Arbeit abnimmt. Hier musste ich allerdings meine Abenteurer darauf hinweisen, dass sie bitte nur Werte wählen, wo GRW daneben steht, damit ich zumindest etwas als Referenz hatte (- das ist keine Kritik an der Box, nur ein nett gemeinter Hinweis, falls andere Einsteiger ebenfalls das Programm zu Hilfe nehmen wollen). Die Charaktererschaffung gestaltete sich somit als nicht ganz einfach und dann doch etwas mehr hin und her blättern. Einige Sachen musste auch ich mit "Da bin ich mir gerade nicht so sicher." beantworten. Meine Abenteurer fanden auch schade, dass es 'nur' 5 spielbare Rassen und keine Mischlinge gab - das ist aber eine persönlich Meinung. Mir zum Beispiel reichen sie völlig aus.

Die Add-Ons:
Ich bezeichne diesen Abschnitt jetzt einfach mal als "Add-Ons". Ich finde es schön, dass es mehrere Karten in der Einstiegsbox gibt. So hat man gleich einen guten Überblick über die Welt, die Arwinger Mark und natürlich Arwingen selbst, sowie die einzelnen Standorte der Abenteuer. Das macht das Spielen lebendiger, weil man so eine bessere Vorstellung hat, wo man sich befindet. Zudem gibt es passende Handouts für die Spieler zu den Abenteuern.
Ebenfalls klasse finde ich die enthaltene Tickleiste. Ich finde es als Spielleiter sehr hilfreich hier noch einmal eine Übersicht der Dauer einzelner Kampfhandlungen zu haben, sowie Infos zu Patzern. Zudem möchte ich die Tokens für die Tickleiste loben. Die Illustrationen sind sehr hübsch und durch die Nummerierung bleibt es auch im Kampf übersichtlich, wer wann dran ist. Ich habe mit den Kämpfen dennoch so meine Probleme - dazu gleich mehr.

Die Spielbarkeit im Allgemeinen: 
Der Spielleiter wird in den Abenteuern ganz gut an die Hand genommen und immer wieder mit Zusatzinfos und Tipps gefüttert. Auch wurden - zumindest im ersten Abenteuer - bereits eine gute handvoll vorgefertigte NPCs zur Seite gestellt, damit man sich nicht spontan welche einfallen lassen muss. Aus erzählerischer Sicht lief es zwar holprig, denn ich musste auch hin und wieder von A nach B und wieder zurück blättern, aber das kommt sicher mit der Übung.
Was sich für mich als besonders schwierig gestaltete, war unser erster Kampf. Während die Abenteurer ja immer nur einen Helden spielen (mit Ausnahme einer Spielerin und ihres Lamas), verkörpert man als Spielleiter ja gleich eine ganze Gegnergruppe. Die Tickleiste war hier durchaus sehr hilfreich für die Übersicht, da es ja einem herkömmlichen Spielbrett gleicht und man so schnell erkennt, wer wann dran ist. Mein Problem war hier mein Siebgedächtnis. Denn ich hatte zwischendrin doch den Überblick verloren, welcher Scherge gerade was macht und wen angreift. Zum Glück hatten meine Spieler fleißig aufgepasst. Hier ein Tipp für alle, die sich auch nichts merken können: Legt euch einen Zettel daneben und schreibt zumindest als Stichpunkt auf, was Gegner xyz gerade tut.

Abenteuer:
Meine Gruppe hat bisher nur das erste Abenteuer "Der Rattenfänger von Drynfurt" gespielt. Wie vermutlich bei allen absoluten Neulingen, lief es etwas holprig. Man muss ja auch erst in seine Rolle hineinwachsen. Zum Glück waren meine Freunde hier sehr geduldig und hatten kein Problem damit, wenn ich mal blättern musste oder meinte: Das muss ich fix nachschlagen (gerade bei Zaubern). Immerhin wurden wir uns auch schnell einig, wenn wir mal keine Lust hatten zu lange zu blättern. Meine Abenteurergruppe kam auch ganz gut voran - hier und da hing es etwas und ich musste sie doch ein bisschen in die richtige Richtung schubsen. Unsere beiden Jungs waren noch recht zurückhaltend, aber das kommt sicher noch mit der Übung und wenn man sich in der Welt zurechtfindet. Wie lange genau wir gespielt haben, kann ich leider nicht mehr sagen. Wir haben jedenfalls nur einen Abend gebraucht. Ich würde mal grob um die 5 Stunden schätzen.
Zu den anderen beiden anderen Abenteuern können wir noch nix sagen, da es bisher noch nicht mit einer weiteren Runde geklappt hat.

Fazit:
Wie man sicher merkt, bin ich persönlich begeistert von der Box. Die hier im Thread bereits erwähnte gendergerechte Sprache ist - zugegeben - etwas ungewohnt, hat mich persönlich aber nicht weiter gestört. Mein persönlicher Knackpunkt ist die Übersichtlichkeit im Kampf, aber dafür gibt es Mittel und Wege. Abgesehen von der Charaktererschaffung haben meine Abenteurer und ich bisher nichts zu bemängeln. Auch hier fließt natürlich einiges an Subjektivität ein und die Tatsache, dass wir uns hier eben nicht den einfachsten Weg ausgesucht haben. Ich habe der Box daher die Note 1 gegeben.

gerdio

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond Einstiegsbox Neuauflage
« Antwort #9 am: 11 Dez 2021, 17:13:40 »
Ich hab sie eigentlich schon eine Zeitlang aber bis jetzt hab ich mich noch nicht dazu durchgerungen etwas dazu zu schreiben. Das hole ich jetzt nach. Ich vergleiche sie mit der alten Einstiegsbox, die mir auch schon gut gefallen hat.

Erster Eindruck:
Die Box ist riesig! Kein Vergleich zur alten Din-A5-Box. Es ist noch viel Luft in der Schachtel also kann man dann auch zusätzliche Karten, Ausdrucke und Material reinpacken.
Ich war erst zwiegespalten weil ich bei der alten Box mochte dass sie so kompakt war. Aber jetzt muss ich sagen dass ich das Din-A4-Format bevorzuge. Die Hefte sind einfach besser lesbar.

Regelbuch:
Die Regeln sind noch ein klein wenig mehr abgespeckt worden. Und ich bin froh darum. Es gibt wahrscheinlich viele, die die Box mit Vollregeln bespielen oder nach dem Spielen der Abenteuer auf Vollregeln umschwenken aber dazu gehöre ich definitiv nicht. Wenn es die Einstiegsregeln nicht gäbe dann würd ich Lorakis entweder mit Savage Worlds oder Ubiquity bespielen.

Soloabenteuer und Archetypen:
Die Soloabenteuer zu den vorgefertigten Archetypen sind toll und ich denke viele Spieler:innen werden dadurch mehr Gefühl für ihre Charaktere aufbringen als mit der Hintergrundgeschichte alleine. Die Umsetzung für das Smartphone ist auch mehr als gelungen. Ich hab bislang nur zwei gespielt (Tiai und Edyrra) aber ich finde sie sehr stimmig und definitiv besser gelungen als das Soloabenteuer der alten Box. Mehr Soloabenteuer wären wirklich toll, am Besten für alle bisher verfügbaren Archetypen; die aus der alten Box und auch die, die es nur zum Download gab. Vielleicht rechnet sich ja eine kleine Erweiterung mit Arrou, Selesha, Eshi, Keira, Telkin und Su Yini für euch? Von mir aus auch nur als pdf. Das kann man ja mit einem Abenteuer kombinieren und als Ergänzung raushauen. Ja, ich weiß, ihr habt ja schon viele Baustellen, trotzdem wär es cool.  :D

Abenteuer:
Die hab' ich bislang nur durchgelesen und noch nicht gespielt. Ich finde es zwar schade dass sie wieder in der Arwinger Mark spielen, aber die war ja als Einstiegsregion gedacht und das ergibt ja auch Sinn. Dass ich lieber exotischere Settings bespiele ist meine persönliche Präferenz und vielleicht (hoffentlich) gibt es ja auch eine neue Erweiterung, die in andere Gefilde führt. Rein vom Durchlesen gefallen sie mir besser als die Kampagne aus der ersten Box, die ja mehr oder weniger ein Dungeoncrawl war. "Der Rattenfänger von Drynfurt" gefällt mir besonders gut. V.a. weil es die Rattlinge in den Mittelpunkt stellt und der Plot auch schön mit der selenischen Geschichte verknüpft ist. "Drachenpakt" ist leider ein recycelter Mondsplitter, was Einsteiger:innen aber egal sein dürfte. Aber auch hier wird mit dem Mondsteindiebstahl schön eine Eigenheit Selenias thematisiert. "Die Welt des Wandels" führt in eine Feenwelt, was für mich untrennbar zu Lorakis gehört und in einer Einstiegsbox daher gut aufgehoben ist. Ich finde es gut dass es nicht so düster zugeht wie bei "Kettenrasseln" und ich denke das Flair von Lorakis wird besser vermittelt.

Weltbeschreibung:
Hab bisher nur drübergelesen. Was ich schön finde ist dass Stadtkarten und Beschreibungen von Drynfurt und Runhag dazugekommen sind. Das sind sinnvolle Ergänzungen zur alten Box.

Sprache:
Nachdem dass ja ein ziemliches Thema zu sein scheint geb ich auch meinen Senf dazu. Dass endlich gendergerechte Sprache (über deren Sinn oder Unsinn ich ehrlich gesagt gar nicht mehr diskutieren will) verwendet wird begrüße ich sehr. Das ist ja nicht gerade eine neue Entwicklung und wird in Zeitschriften und Zeitungen teilweise schon seit über einem Jahrzehnt verwendet. Das generische Maskulinum wirkt für mich mittlerweile altbacken und einfach nicht mehr zeitgemäß.

Zusätzliches Zeug:
Die Tickleiste aus Karton ist großartig. Ich kann mir vorstellen dass das ein ziemlicher Brocken in der Kalkulation war aber nachdem die Leiste ja wirklich ständig gebraucht wird und eins der Herzstücke von Splittermond ist: Daumen hoch! Viel besser als die Leiste aus der alten Box. Ansonsten wie gehabt: mit Würfeln, Token und Karten alles Nötige drin.

Also ja, ich hab auch eine "Eins" vergeben.