Autor Thema: Verheerende Misserfolge bei AA mit Akrobatik  (Gelesen 499 mal)

Herr Zwerg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Verheerende Misserfolge bei AA mit Akrobatik
« am: 11 Nov 2019, 23:17:41 »
Hallo Leute,
Ich habe mal eine Verständnisfrage.
Es geht um Aktive Abwehr im Kampf.
Würfel ich einen verheerenden Misserfolg oder einen Patzer mit meiner Kampffertigkeit für die AA mit Schwert, Schild und Co., gibt es gratis nen Wurf auf die Patzertabelle auf Seite 172 GRW. Denn auf der Seite steht:

Immer wenn ein Kämpfer einen verheerenden Misserfolg
bei einer Probe auf eine Kampffertigkeit erzielt (erwürfelte 5 oder mehr Erfolgsgrade unter der geforderten Schwierigkeit; bei einem Patzer wird Unabhängig von den Erfolgsgraden immer gewürfelt), würfelt er mit 2W10 auf der Patzertabelle unten.

Nun handelt es sich bei Akrobatik allerdings nicht um eine Kampffertigkeit, sondern um eine allgemeine Fertigkeit.
Somit greift der Regelpassus nicht.

Bei Athletik steht auf Seite 101 im GRW unter
Verheerend: Das Vorhaben scheitert spektakulär. Ein harter
Sturz auf empfindliche Körperteile zusätzlich zu eventuellen anderen Auswirkungen ist die Folge (2W6 Schaden), der Abenteurer gilt außerdem als liegend.

Eine gewürfelte 2 gibt als Patzer automatisch -3 EG. Also wäre ich ab einem effektiven Wert von 8 (Punkte plus Attribute) immun gegen verheerende Ergebnisse und hatte die Probe selbst bei einem Wurf von 2 nur -4 EG = "nicht geschafft" - Das Merkmal Ablenkend, Wundabzüge und sowas mal außen vor.

Ist das RAW und RAI so richtig? Oder habe ich etwas übersehen?

Rostam

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Re: Verheerende Misserfolge bei AA mit Akrobatik
« Antwort #1 am: 11 Nov 2019, 23:46:47 »
Ob es nun fr Akrobatik gilt, ist echt schwer, da es in diesem Fall ja irgendwie doch eine Kampfhandlung ist.

Aber da die Schwierigkeit bei einer Aktiven Abwehr grundsätzlich eben 15 ist, kommt die regelung mit der patzertabelle nicht vor. Wir zumindest spielen das so.

Ich denke also du hast nichts übersehen.
(Das mit Ablenkend habe ich hingegen total übersehen :P)

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.190
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Verheerende Misserfolge bei AA mit Akrobatik
« Antwort #2 am: 12 Nov 2019, 00:03:15 »
Gleiches gilt ja auch für Zähigkeit bei KW AA. Oder Entschlossenheit bei GW AA.

Also ja, wenn du dich nicht mit Waffe oder Schild verteidigst, hast du RAW den Vorteil, dass du ab einem bestimmten Wert kein verheerendes Ergebnis mehr bekommen kannst und nicht auf die Patzertabelle würfeln musst.

RAI bin ich mir gerade nicht mehr sicher, da hatten wir hier irgendwann mal eine Diskussion dazu, erinnere mich aber nicht mehr an das Ergebnis...
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 433
    • Profil anzeigen
Re: Verheerende Misserfolge bei AA mit Akrobatik
« Antwort #3 am: 12 Nov 2019, 05:37:31 »
Dazu gab es hierhttps://forum.splittermond.de/index.php?topic=6545.0 schon mal einen Thread (und das war auch nicht der erste :P ).
Wer nur die Entscheidung der Authoren lesen möchte, kann dahin https://forum.splittermond.de/index.php?topic=6545.msg136018#msg136018 springen und den Rest weglassen.

Chajos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 191
  • Mein Leben für Aiur... äh ich meine... Nerzul!
    • Profil anzeigen
Re: Verheerende Misserfolge bei AA mit Akrobatik
« Antwort #4 am: 12 Nov 2019, 10:33:49 »
Auf S. 138 im GRW ist geregelt was passiert, wenn es ein verheerendes Ergebnis bei einer Aktiven Abwehr gibt (auch die Auswirkungen für Akrobatik, Entschlossenheit, Zähigkeit stehen dort).
Aber du hast recht, sobald man einen Fertigkeitswert von 8 hat, kann man kein verheerendes Ergebis bei der regulären aktiven Abwehr mehr erreichen.
Wundabzüge, das Waffenmerkmal "Ablenkend" und andere Modifikatoren, die die Schwierigkeit oder das Ergebnis der Aktiven Abwehr verändern können, können natürlich dazu führen, dass es doch zu einem verheerenden Probenergebnis kommt.
Auf höheren Heldengraden ist dies aber fast nicht mehr möglich, wenn die Spieler mit ein bisschen Grips gesteigert haben.

Falls euer Kampfcharakter übrigens meint mit einem Patzer noch verteidigen zu können: " Die maximal möglichen EG betragen -1, selbst wenn er durch einen hohen Fertigkeitswert und eine niedrige Schwierigkeit eigentlich ein besseres Ergebnis erzielt hätte." (GRW S. 18)
Winke Winke - Kontinent versinke!

Herr Zwerg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Re: Verheerende Misserfolge bei AA mit Akrobatik
« Antwort #5 am: 12 Nov 2019, 11:58:00 »
Super, vielen Dank!
Den Thread hab ich bei der Suche nicht gefunden. Sicher ein benutzerfehler.  ::)