Umfrage

Einzelabenteuer, verstreut über die Welt
42 (18.8%)
Unabhängige Abenteuer in einer Region
34 (15.2%)
Aufeinander aufbauende Abenteuer in einer Region (Kampagne)
56 (25%)
Weltverändernde Kampagne in einer Region
10 (4.5%)
Veränderungen der Welt in einer Kampagne die in dieser Kampagne bleiben
18 (8%)
Themengebundene Kampagnen über mehrere Regionen hinweg
37 (16.5%)
Tiefergehende Regionalbände mit detaillierten Figuren und Plotideen
27 (12.1%)

Stimmen insgesamt: 69

Autor Thema: Abenteuer - welche Form für Splittermond  (Gelesen 4242 mal)

Sindaja

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Re: Abenteuer - welche Form für Splittermond
« Antwort #15 am: 02 Nov 2019, 15:16:49 »
Ich habe am meisten Interesse an Einzelabenteuern - bedingt durch Familie und Beruf spielen wir nur ein Mal im Monat und so hat man zumindest die Chance ein bißchen von Lorakis zu sehen. Da mir die Vielfalt der Welt gefällt, ist das ein entscheidender Faktor.
Dies könnte auch mit regionenübergreifenden, thematischen Kampagen geschehen, weshalb ich die auch angewählt habe. Problem bei "echten" Kampagnen und geringer Spielfrequenz ist bloß, daß sowohl Spieler als auch schlimmstenfalls ich durch die großen Zeitabstände viel an relevanter Information vergessen. Da wir für Einzelabenteuer "nur" 2-5 Sitzungen brauchen, muß man sich zumindest nicht versuchen Jahre zurück zu erinnern... Gut gefällt mir das "Klein-Kampagnen-Format" von der Hexenkönigin. Vielleicht etwas zweites in der Art, aber einer anderen Region fände ich reizvoll, solange es nicht zu einem Schwerpunkt-Projekt der kommenden Splittermond Publikationen wird.
Tiefgehende Regionalbände halte ich generell für eine gute Idee. Einerseits weil ich Regionalbände mag, andererseits weil sie sich gut zur "Produktion" von eigenem Material und somit dem Zusammenfügen von Kaufabenteuern zu eigenen, personalisierten Kampagnene eignen.

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.790
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Abenteuer - welche Form für Splittermond
« Antwort #16 am: 02 Nov 2019, 19:20:27 »
Ich mag auch am liebsten Einzelabenteuer, die man idealerweise ohne all zu großen Aufwand in die eigene Kampagne integrieren kann. Meine Spieler haben auch öfter das Problem, dass sie sich an (in Realzeit) länger zurückliegende Ereignisse nicht mehr genau erinnern, weil wir auch hin und wieder ein, zwei Monate keinen Termin finden können, an dem alle Zeit haben. 6-7 erwachsene Menschen am selben Tag an einen Tisch zu bekommen, wird mit zunehmendem Alter wie es scheint nicht unbedingt einfacher ;)

"Klein-Kampagnen" sind noch ok, wobei mir persönlich an der Hexenkönigin-Reihe gefällt, dass Teil 1 und 2 nicht unmittelbar nacheinander gespielt werden müssen und man somit dazwischen Einzelabenteuer oder selbst erdachte Szenarien einbauen kann.

Punkt 7 finde ich auch gut. Mir war auch eine höhere Anzahl an Plotideen schon immer lieber als 2 Kurzabenteuer, wenn dadurch mehr Platz für detailiertere Mini-Regionalbände mit mehr Spielleiterinformationen und interessanten Geheimnissen der Region bleibt. Abenteuer kaufe ich immer lieber bewusst - und nicht als eine Art Draufgabe, die gern mal den halben Platz des gesamten Bandes einnimmt.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 566
    • Profil anzeigen
Re: Abenteuer - welche Form für Splittermond
« Antwort #17 am: 06 Nov 2019, 17:33:12 »
Stand 06.11.2019: 55 Teilnehmer (Danke!)

  • 45 Stimmen: Aufeinander aufbauende Abenteuer in einer Region (Kampagne)
  • 37 Stimmen: Einzelabenteuer, verstreut über die Welt
  • 31 Stimmen: Themengebundene Kampagnen über mehrere Regionen hinweg
  • 27 Stimmen: Unabhängige Abenteuer in einer Region
  • 24 Stimmen: Tiefergehende Regionalbände mit detaillierten Figuren und Plotideen
  • 15 Stimmen: Veränderungen der Welt in einer Kampagne die in dieser Kampagne bleiben
  • 6 Stimmen: Weltverändernde Kampagne in einer Region