Autor Thema: Werkstatt auf einem Schiff  (Gelesen 245 mal)

Lupos Klingensturm

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
    • Profil anzeigen
Werkstatt auf einem Schiff
« am: 11 Jul 2019, 19:15:32 »
Moin :)

in unserer Gruppe gibt es einen Handwerker von den Schädelkorsaren, der durch beinahe unverschämtes Würfelglück nun im Besitz eines Zweimasters ist. Nun würde er sich darauf gern eine Werkstatt einrichten. Da er nun aber Schmied ist, ist die Diskussion in der Gruppe los gebrochen, ob das überhaupt möglich ist. Da die Lager ungefähr in 50:50 aufgeteilt sind, wollte ich euch fragen, was ihr davon haltet.

Also die Fragen:

(1)Kann man auf einem Schiff eine Schmiedewerkstatt bauen, wenn ja, welche Bedingungen? (Der dafür gedachte Raum befindet sich unter Deck im Bug und hat ungefähr 15qm)

(2) es kam die Idee auf, dass man den Raum mit einem Metall auskleidet, damit das Holz nicht brennt. Welches Metall würdet ihr verwenden? Bei den Materialien im Mondstahlklingen Band habe ich leider nichts gefunden. Wie viel Last Metall bräuchte man denn für einen qm?

(3) muss der Erhalt des Schiffs eigentlich in der Ressource Zuflucht abgespiegelt werden? Wenn ja, wie viele Punkte würdet ihr für einen Zweimaster vergeben?

Danke schonmal :)

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk


Chajos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
  • Mein Leben für Aiur... äh ich meine... Nerzul!
    • Profil anzeigen
Re: Werkstatt auf einem Schiff
« Antwort #1 am: 11 Jul 2019, 19:33:50 »
Als Spielleiter stell ich mir da zwei Fragen:
Wird das Schiff in nächster Zeit viel bespielt werden? Wenn nein sind viele Überlegungen vielleicht interessant, aber unerheblich.
Aber wir gehen mal davon aus, dass das Schiff viel zum Einsatz kommt, eine Mannschaft hat, die es fahren kann usw.
Dann stell ich mir die zweite Frage: Hat der Spieler da Spaß dran eine Schmiede auf seinem Schiff zu haben? Ja? Dann ist das auf jedenfall möglich! Vielleicht gibst du den Handwerksproben aber immer ein leicht negativen Umstand, weil er sehr vorsichtig sein muss und ein Patzer kann das Schiff in Brandt stecken. oder so.

zu 2: klar gibts da Möglichkeiten... da kann man sogar gut ein Abenteuer draus machen. Der Alchemist, der das Holz so behandeln kann, dass es nicht mehr brennbar ist, braucht unbedingt DAS Bimskraut, das nur in der Blutgrasweite wächst oder so. Metallegierungen wären glaub ich etwas schwer, aber klar warum nicht?

zu 3: Ressource würde ja nur bedeuten, dass er ein "Anrecht auf Ersatz" hat, falls das Ding hops geht und dass das Schiff evtl Welpenschutz genießt, also in Gefahrensituationen als letztes was abbekommt und so. So könnte es z.B. vom nächsten Schädelkorsaren zurückgekapert werden. Wenn er es als zuflucht hat, wird es halt nicht in einer Nacht und Nebel aktion gestohlen oder so.

Das ist so meine Meinung. Ein eigenes Schiff ist immer cool, wenn die ganze Gruppe bock darauf hat, das ist zumindest meine Erfahrung :) viel Spaß euch! harr harr
Winke Winke - Kontinent versinke!

Lupos Klingensturm

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
    • Profil anzeigen
Re: Werkstatt auf einem Schiff
« Antwort #2 am: 11 Jul 2019, 19:47:46 »
Die Idee finde ich super. Die Gruppe hat da eh Bock drauf. Die Mannschaft müsste man sich irgendwie besorgen, aber dann könnte man nach Dakardsmyr aufbrechen, um dort das Holz behandeln zu lassen. Gefällt mir sehr.

Ich denke, dass es ihm bei dem Schiff eher um die Trophäe geht :) deswegen macht es ihm wohl soviel Spaß ;)

Danke dir :) dann kann ich das heute Abend schon mal hier und da andeuten :D

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk


Triton Schaumherz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
    • Profil anzeigen
    • SpliMoKa - Der Splittermondkalender
Re: Werkstatt auf einem Schiff
« Antwort #3 am: 12 Jul 2019, 11:19:56 »
Historische Vorbilder gibt es. Eine Schmiede an Bord eines Segelschiffes, das hat auch ohne den Einsatz von Magie funktioniert: https://de.wikipedia.org/wiki/Santa_Anna_(Schiff)