Autor Thema: Animierte Splittermond Battlemap  (Gelesen 2638 mal)

taranion

  • Regel-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 604
  • Stefan Prelle
    • Profil anzeigen
    • Genesis - Der Splittermond Charaktergenerator
Animierte Splittermond Battlemap
« am: 06 Mär 2019, 00:03:00 »
Hi,

ich bin in der glücklichen Lage einen Gaming-Tisch mit eingelassenem Monitor zu haben, den ich regelmässig für Battlemaps verwende. Oft auch mit Tickleisten-Overlay. Und heute erstmalig mal mit einer animierten Battlemap (ein HD-Video), über das ich auch eine Tickleiste legen konnte (ohne das Video selbst zu verändern).

https://youtu.be/64FKnJPm9RI

Das ist alles noch hakelig und über das Wireless Display zum TV laufen Audio und Video nicht synchron ... aber das findet sich noch irgendwann.

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.067
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: Animierte Splittermond Battlemap
« Antwort #1 am: 06 Mär 2019, 11:42:08 »
Cool 8) Hab's gleich mal im Splitterwiki verlinkt.
"Befreien Sie das Unreich!"

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.793
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Animierte Splittermond Battlemap
« Antwort #2 am: 06 Mär 2019, 16:35:39 »
Schaut wirklich super aus! Da wird man als passionierter Dungeon Tiles und Battlemat Nutzer ja direkt neidisch... ;)
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Animierte Splittermond Battlemap
« Antwort #3 am: 06 Mär 2019, 18:43:08 »
Über einen Gaming-Tisch habe ich auch schon mal nachgedacht, aber kann man auf dem würfeln?

edit: Und ist das ein Touchscreen?

taranion

  • Regel-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 604
  • Stefan Prelle
    • Profil anzeigen
    • Genesis - Der Splittermond Charaktergenerator
Re: Animierte Splittermond Battlemap
« Antwort #4 am: 06 Mär 2019, 23:36:46 »
Über einen Gaming-Tisch habe ich auch schon mal nachgedacht, aber kann man auf dem würfeln?

edit: Und ist das ein Touchscreen?

Das ist ein normaler (Smart)TV mit einer Scheibe Plexiglas darüber. Ja, man kann darauf würfeln.
Theoretisch kann man da natürlich auch einen Touch-fähigen Monitor reinlegen - das wird dann aber ganz schön teuer, wenn man 30 Zoll oder mehr Diagonale haben will. Und dann kann man auch nicht mehr mit Miniaturen spielen (zumindest kann man dann kein schützendes Plexiglas mehr drüber legen).

Was man eigentlich haben möchte, wäre ein großes Pixel Sense Display, wie z.B. beim Microsoft Surface Studio - das würde durch eingebaute Fotozellen Infrarotmarkierungen an Objekten erkennen, die man auf das Display stellt - z.B. unter der Base einer Miniatur. Dann könnte man Miniaturen nehmen und einfach woanders absetzen und der PC würde das mitkriegen - und das alles in einem flachen Display. Dann musst Du da aber ca. 4500 Euro für 28 Zoll Display hinlegen - und wer bezahlt sowas schon.

Shednazar

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 298
    • Profil anzeigen
Re: Animierte Splittermond Battlemap
« Antwort #5 am: 06 Mär 2019, 23:39:13 »
Ahh, wie geil!  :o

Seitdem ich mal vor einiger Zeit den Artikel ( https://kotaku.com/animated-dungeons-dragons-maps-look-like-the-future-1826182730) gelesen hab, spiel ich auch mit dem Gedanken einen Monitor für Battlemaps zu verwenden. Hab's bis jetzt aber noch nicht geschafft...  :(
(Gaming-Tisch ist dann sowieso nochmals eine andere Geschichte bzw. Preisklasse...  ::)  ;)

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Animierte Splittermond Battlemap
« Antwort #6 am: 07 Mär 2019, 00:31:59 »
Das ist ein normaler (Smart)TV mit einer Scheibe Plexiglas darüber. Ja, man kann darauf würfeln.
Theoretisch kann man da natürlich auch einen Touch-fähigen Monitor reinlegen - das wird dann aber ganz schön teuer, wenn man 30 Zoll oder mehr Diagonale haben will. Und dann kann man auch nicht mehr mit Miniaturen spielen (zumindest kann man dann kein schützendes Plexiglas mehr drüber legen).

Was man eigentlich haben möchte, wäre ein großes Pixel Sense Display, wie z.B. beim Microsoft Surface Studio - das würde durch eingebaute Fotozellen Infrarotmarkierungen an Objekten erkennen, die man auf das Display stellt - z.B. unter der Base einer Miniatur. Dann könnte man Miniaturen nehmen und einfach woanders absetzen und der PC würde das mitkriegen - und das alles in einem flachen Display. Dann musst Du da aber ca. 4500 Euro für 28 Zoll Display hinlegen - und wer bezahlt sowas schon.

Mittlerweile gibt es ja auch diese Beamer-Touchscreen-Technologie (wie auch immer der Fachbegriff dafür ist... ich kenne das nur von der neuesten Generation Smartboards und von der IFA :D ). Die müsste eigentlich mit einem beliebigen Tisch als Grundlage funktionieren, oder?

Yuinakan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Re: Animierte Splittermond Battlemap
« Antwort #7 am: 16 Mai 2019, 22:04:29 »
Das ist ein normaler (Smart)TV mit einer Scheibe Plexiglas darüber. Ja, man kann darauf würfeln.
Theoretisch kann man da natürlich auch einen Touch-fähigen Monitor reinlegen - das wird dann aber ganz schön teuer, wenn man 30 Zoll oder mehr Diagonale haben will. Und dann kann man auch nicht mehr mit Miniaturen spielen (zumindest kann man dann kein schützendes Plexiglas mehr drüber legen).

Was man eigentlich haben möchte, wäre ein großes Pixel Sense Display, wie z.B. beim Microsoft Surface Studio - das würde durch eingebaute Fotozellen Infrarotmarkierungen an Objekten erkennen, die man auf das Display stellt - z.B. unter der Base einer Miniatur. Dann könnte man Miniaturen nehmen und einfach woanders absetzen und der PC würde das mitkriegen - und das alles in einem flachen Display. Dann musst Du da aber ca. 4500 Euro für 28 Zoll Display hinlegen - und wer bezahlt sowas schon.

Mittlerweile gibt es ja auch diese Beamer-Touchscreen-Technologie (wie auch immer der Fachbegriff dafür ist... ich kenne das nur von der neuesten Generation Smartboards und von der IFA :D ). Die müsste eigentlich mit einem beliebigen Tisch als Grundlage funktionieren, oder?
Moin Jeong Jeong,
japp, die gibt es. Ein Produkt ist die Idea Wall. Lässt mein Arbeitszahler gerade ins neue Gebäude bauen.

Aber das ist frickelig zu kalibrieren, wenn Du konsistente Ergebnisse haben willst und Dir da Leute mit Stiften, Miniaturen und dem obligatorisch spannungs-zittrigen Getränkehändchen davor herumwuseln. Aber an 'ner Wand mit Q3 oder besser Q4 glatter Bemalung... splendid!

Ich würde dem noch drei bis fünf Jahre geben, bis die ersten großen Spielehersteller auf den Trend nutzbare Flächen im Privatbereich aufspringen.
Aber gehackte Varianten könnten aufgrund des niedrigen Preises schon schön nutzbar sein.