Autor Thema: Jenseits der Grenzen - was sagt die Fremdartigkeit aus?  (Gelesen 1063 mal)

Gallendor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
    • Profil anzeigen
Hi,

ich bastle zurzeit ja an einem Reise und Überleben Abenteuer. Teil des Abenteuers wird auch sein einen Mondpfad zu durchqueren.
Bis jetzt ist soweit alles recht verständlich.

Die Etappen haben ja vorgegebene Merkmale. Z.B. Zonen wie "Nahe am Diesseits" oder "Inmitten des Traums" und die Umgebung wie "Beeinflusste Umgebung".
All diese Merkmale haben konkrete Auswirkungen auf das Abenteuer, nicht aber der Fremdartigkeitswert. Ich konnte nicht herausfinden, was ein Wert von z.B. "Fremd 3" für  Regelauswirkungen nach sich zieht. Gibt es hierfür überhaupt Regeln? Das ein konkreter Zahlenwert angegeben wird lässt dies doch stark vermuten, sonst hätte man doch mit Adjektiven arbeiten können, um dem SL einen Eindruck über die Fremdartigkeit der Etappen zu geben.

LG
Galle

Welf Jagiellon

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 689
  • Auto Crossbow
    • Profil anzeigen
Re: Jenseits der Grenzen - was sagt die Fremdartigkeit aus?
« Antwort #1 am: 06 Jun 2019, 12:04:22 »
Da gibt es in Jenseits der Grenzen S. 38 Konkretes, so bspw.: Proben zum erkennen von Dingen/Motiven sind um doppelte Fremdartigkeit erschwert.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.281
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Jenseits der Grenzen - was sagt die Fremdartigkeit aus?
« Antwort #2 am: 06 Jun 2019, 12:07:23 »
Ja, die Regel zu Fremdartigkeit bestehen darin, dass sie u. a. Probenerschwernisse geben und den Glimmer von Feen oder Feenwelten verstärken.

Gesendet von meinem FIG-LX1 mit Tapatalk

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man