Autor Thema: Schutz des Wassers  (Gelesen 451 mal)

Dshafir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 294
    • Profil anzeigen
Schutz des Wassers
« am: 20 Mai 2019, 09:21:19 »
Moin,

zwei Fragen zu Schutz des Wassers. Eine stilistische und eine technische.

Die stilistische: Wie darf ich mir die Kugeln vorstellen, sind das große Kugeln, die den Nutznießer komplett umhüllen oder sind das kleine umhersausende Kugeln, die sich im letzten Moment in den Schlag werfen und diesen so abbremsen?

Die technische: Wann kann der Zauberer sich entscheiden, eine Kugel einzusetzen? Muss das vor oder darf das auch nach der Schadensermittlung stattfinden? Bei den sausenden Kugeln und einer Entscheidung nach dem Schadenswurf habe ich Schwierigkeiten, mir den Ablauf vorzustellen. Blöd für den Spieler, wenn ich ihm nach dem grandiosen Trefferwurf mitteile, dass da eben noch so eine Kugel in den Weg geflogen ist.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.075
    • Profil anzeigen
Re: Schutz des Wassers
« Antwort #1 am: 20 Mai 2019, 09:37:49 »
Stilistisch darfst du dir das selber aussuchen. Da du das geschützte Ziel aber wohl sogar erst auswählen musst, wenn der Schaden entsteht, machen herumschwebende Kugel vllt. mehr Sinn.

Die müssen sich nicht mal tatsächlich "dazwischen" werfen - der Schaden wird einfach auf sie übertragen. Dein Spieler schlägt auf ein ausgewähltes Ziel zu (im 5m Radius des Zauberers von "Schutz des Wassers"), trifft, ermittelt seinen Schaden - und jetzt kann der Zauberer von Schutz des Wasser überlegen, ob er eine Kugel opfert um den Schaden auf dem Ziel zu halbieren.

Das müsste sogar beide Fragen beantworten.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Deralios

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Re: Schutz des Wassers
« Antwort #2 am: 20 Mai 2019, 09:41:36 »
Für mich sind das 2 kleine rumsausende Kugeln, die sich bei Bedarf dazwischen werfen. Wirkt passender, da die ja nicht an Personen gebunden sind und diese einhüllen, sondern in einem Bereich wirken und dort für jeden eingesetzt werden können. Aber man kann da ja alles nehmen, was man mag. Wenn man es schöner findet, wenn der Schaden eines Treffer mittels eines kleinen Lichtblitzes auf eine Kugel übertragen wird und diese dann zerplatzt, dann macht es so. Kommt ja immer darauf an wer zaubert, welche magische Tradition er ausübt etc. und das es dort passend ist.

Wir nutzen die so, dass nach dem Schadenswurf eine Kugel geopfert werden kann. Bei vielen anderen Zaubern, die auch bei Angriffen eingreifen, steht das er nach dem Angriff aber noch vor dem Schadenswurf genutzt werden muss, bei Schutz des Wassers jedoch nicht, was für mich noch ein Punkt dafür ist, diesen auch nach dem Schadenswurf noch ansagen zu können.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.229
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Schutz des Wassers
« Antwort #3 am: 20 Mai 2019, 09:42:43 »
Den Schadenswurf kannst du wahrscheinlich nicht abwarten, aber den Trefferwurf durchaus. Zumindest bei der Aktiven Abwehr ist es ja so, dass sie vor dem Schadenswurf erfolgen muss und hier dürfte es ähnlich sein.

Denn das Fehlen einer genauen Angabe würde ich eher als Anlass sehen, die allgemeinste Lösung zu wählen.

Gesendet von meinem FIG-LX1 mit Tapatalk
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

n3ucr0n

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Re: Schutz des Wassers
« Antwort #4 am: 20 Mai 2019, 09:43:10 »
Die Frage der Darstellung ist mmn keinen Regeln unterworfen und kann so angepasst werden, wie Du es gerne hättest.
Meine Vorstellung geht aber eher in Richtung "zwei umhersausende Kugeln" als eine Wasserkurgel um den Charakter, da ja der Schild nicht nur für Dich sondern auch für Wesen im 5m Umkreis genutzt werden kann.

Regeltechnisch wird bei uns nach der Berechnung des Schadens entschieden, ob eine Kugel genutzt werden soll oder nicht. Falls ja geht man die 3 Ticks vor (als sofortige Reaktion) und die Schadensreduktion tritt ein.
Flufftechnisch könnte man es so erklären, dass die Kugel vergeht und dabei den Schaden absorbiert (wie eine Art Heal den man gar nicht bemerkt, da der Schaden nicht ankommt). Da ist Eurer Vorstellung keine Grenze gesetzt.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.075
    • Profil anzeigen
Re: Schutz des Wassers
« Antwort #5 am: 20 Mai 2019, 09:54:50 »
Bei Aktive Abwehr steht "Nach der Probe" - bei "Schutz des Wassers" steht "bei Bedarf". Wenn ich also keinen Bedarf sehe - weil ich z.B. noch gar nicht weiß, ob der Schaden überhaupt durch die SR durchkommt, müsste ich warten dürfen bis der Schaden berechnet wurde.




(Nebenanekdote: Habe gerade nochmal nachgelesen, dass es sich in der "Spielpraxis empfiehlt", vor dem ausrechnen der Erfolgsgrade die Aktive Abwehr anzusagen, damit man die nicht 2mal berechnen muss - aber wir wollen fast immer die Erfolgsgrade ausgerechnet haben um zu wissen, ob sich die aktive Abwehr überhaupt lohnt.)
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson