Autor Thema: Freie Bewegung mit GSW 1  (Gelesen 694 mal)

Dshafir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 294
    • Profil anzeigen
Freie Bewegung mit GSW 1
« am: 27 Apr 2019, 21:19:13 »
Moin,
mir ist gerade aufgefallen, dass man eine GSW von 1 oder 2 ein wenig abmildern kann, indem man immer nur kurze Aktionen macht (z.B. einen 0-Grad-Zauber fokussieren, ohne ihn anschließend auszulösen) und diese mit der freien Bewegung kombiniert. So kann ich mich 2 Schritt je 3 Ticks bewegen, während die Bewegungsaktion "Laufen" für 5 Ticks nur 1 Schritt bringt.

Ist das schonmal irgendwo erratiert worden? Was würdet ihr an dieser Stelle zulassen?

Ich neige dazu, die freie Bewegung auf maximal die GSW zu beschränken.

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 912
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung mit GSW 1
« Antwort #1 am: 28 Apr 2019, 09:13:06 »
Hast du tatsächlich in realen Kampfsituationen GSW 1 oder 2?
Grundgeschwindigkeit eines Spielerchars ist ja schonmal mindestens 4, praktisch hab ich am Spieltisch noch keinen mit weniger als 5 erlebt.

Und auch wenn jemand durch Zauber o.ä. so gebremst würde, daß sie dann auf 1 oder 2 sinkt, und versuchen würde, auf dem Weg wegzukommen - der nimmt sich damit doch komplett aus dem Kampf, weil er nichts Konstruktives tut, die Gegner können aber locker aufschließen.

Von daher: theoretisch kann man dieses Problem und diese Lösung sicher konstruieren, aber ich sehe dafür realistisch keine Anwendungen, so daß ich auch nicht die Notwendigkeit einer Hausregel sehe.
Oder übersehe ich gerade Situationen, in denen das doch passieren und ein Problem darstellen würde?

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.453
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Freie Bewegung mit GSW 1
« Antwort #2 am: 28 Apr 2019, 09:30:35 »
Es kann schon vorkommen, etwa wenn eine Eisglätte ins Spiel kommt, denn dann gelten die Regeln für Balancieren (Regeln, S. 102) und die reduzieren die GSW auf 1. Der Zustand Lahm ist eine weitere Möglichkeit.

Zur Frage: Ich sehe darin auch kein Problem, halte das Vorgehen aber auch nicht für besonders schlau. Davon abgesehen ist es ziemlich eindeutig ein Ausnutzen einer Regellücke (muss man sich den Fokus nicht trotzdem abstreichen, wenn man ihn kanalisiert hat, den Zauber aber nicht auslöst?).

LG
What's the ugliest part of your body.
Some say your nose, some say your toes.
But I think it's your mind.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.185
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung mit GSW 1
« Antwort #3 am: 28 Apr 2019, 10:15:23 »
RAW geht das, RAI nein.
Die freie Bewegung ist als schlechter als die normale Bewegung konzeptioniert, mithin sollte klar sein, dass man damit nicht schneller sein kann.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Dshafir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 294
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung mit GSW 1
« Antwort #4 am: 28 Apr 2019, 10:58:43 »
Unser Kampfzwerg hat mit seiner schweren Schuppenrüstung GSW 4. Schon die Halbierung von „Lahm“ bringt ihn in Bereiche, wo die freie Bewegung RAW effektiver wäre als die Aktionen Laufen oder Sprinten. Und dazu muss er nur beim Laufen regelmäßig die linke Hand an den Griff seines Streithammers legen und wieder loslassen. (Wechsel zwischen einhändiger und zweihändiger Führung.)

Wenn er unserem Entdecker-Gnom in 6 Metern Entfernung zu Hilfe eilen will, sind das wahlweise laufend 3 mal 5 = 15 Ticks, sprintend 1 mal 10 = 10 Ticks oder handwechselnd 3 mal 3 = 9 Ticks. Und bei Eisglätte oder im Sumpf (sehr schwieriges Gelände) sieht es dann mit GSW 1 noch extremer aus.

Dass das nicht RAI ist, war mir klar, ich wollte nur wissen, ob es RAW ist oder ob ich die entsprechende Einschränkung übersehen habe.

Da ich offenbar nichts übersehen habe, brauche ich hier also eine Hausregel:

Die frei Bewegung beträgt 2 Meter, jedoch maximal GSW/2 Meter.

Das müsste dann doch passen, oder?

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.732
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung mit GSW 1
« Antwort #5 am: 28 Apr 2019, 13:12:31 »
Und dazu muss er nur beim Laufen regelmäßig die linke Hand an den Griff seines Streithammers legen und wieder loslassen. (Wechsel zwischen einhändiger und zweihändiger Führung.)

Die freie Bewegung ist nur mit Aktionen kombinierbar, nicht mit Reaktionen.

(Es gibt natürlich auch kurze Aktionen, aber auf den Fehler wollte ich dennoch hinweisen.)

Dshafir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 294
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung mit GSW 1
« Antwort #6 am: 28 Apr 2019, 13:38:33 »
Das war mir wohl bewusst, ich hatte nur nicht auf dem Schirm, dass der Handwechsel eine Reaktion ist.

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 912
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung mit GSW 1
« Antwort #7 am: 28 Apr 2019, 17:17:01 »
Ok, in schwierigem Gelände haben wir noch nicht oft Kämpfe gehabt und auch bisher keine Chars mit so starker Behinderung und gleichzeitig geringer Beweglichkeit.

Waffe zwischen ein- und zweihändiger Führung wechseln, als was zählt das üblicherweise? Eigentlich gehört zur anderen Führung doch mehr als nur kurz drantatschen, mehr etwas wie umgreifen, weil man sie ja doch an anderen Stellen anfasst. Sind das nur drei Ticks oder weniger? Hab das grad nicht in den Regeln gefunden (übersehen?) und hätte das daher spontan wie Waffe ziehen mit 5 Ticks angesetzt.

Ansonsten würde ich deinem Zwerg empfehlen, seine Rüstung zu verbessern (personalisieren kann doch schon die Behinderung senken) oder Meisterschaften zu lernen, die die Behinderung senken. Wer im Kampf mobil sein will trotz sehr massiver Rüstung und geringer Beweglichkeit, muß eben auch etwas investieren, entweder Geld oder Training.

Bis dahin finde ich deine Idee für eine Hausregel ok. Sie hat aber natürlich auch den Nachteil, daß auch dort, wo die freie Bewegung bei schwierigem Gelände o.ä. normal genutzt werden will, die dann verringert ist.
Die Alternative wäre, daß man als SL schlicht Alibiaktionen zu Bewegungszwecken verbietet, Nachteil hierbei, daß das bei manchen Spielern eher Widerspruch oder Frust provoziert als eine generelle Hausregel.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.185
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung mit GSW 1
« Antwort #8 am: 28 Apr 2019, 18:04:56 »
Ich habe überhaupt kein Problem, wenn jemand eine "leere Aktion" ansagt, um einfach sich mal 2m mittels "freier Bewegung" zu bewegen, dann aber bitte auch die 3 Ticks Mindestkosten.
Von Alibiaktionen halte ich gar nichts. Brauch ich nicht mit dieser (Haus-)Regel.

Ist balancingtechnisch ja auch überhaupt kein Problem, denn 3 Ticks im Vergleich zu 5 bei voller Bewegung scheinen mir genug.

Womit ich aber durchaus ein Problem habe, ist wenn die freie Aktion ernsthaft dazu verwendet werden würde schneller zu werden... Ne, is nich. Maximum ist für mich die Bewegungsreichweite.
Wenn man also meint eine unbewegliche Dose zu spielen, muss man halt mir 1 leben.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Dshafir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 294
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung mit GSW 1
« Antwort #9 am: 28 Apr 2019, 21:20:40 »
@Xandila
Der Wechsel zwischen einhändiger und zweihändiger Führung einer vielseitigen Waffe ist, wie Quendan mich eben erinnerte, eine Reaktion (und somit jederzeit möglich) und kostet 3 Ticks. Nachzulesen bei der Beschreibung des Merkmals.

Dem Zwergenspieler ist seine niedrige GSW entweder noch nicht als Problem bewusst, oder er nimmt es in Kauf. Und wir stehen noch am Ende von HG I, da sind personalisierte Gegenstände bisher noch kein Thema gewesen.

Mir ist die Problematik bewusst geworden, weil ich mich mit Blick auf den zweiten Heldengrad und Ausweichen I und II mal genauer mit den (verbesserten) Rüstungen beschäftigt habe. Und dabei ist mir die hohe Behinderung des Schuppenpanzers und damit die niedrige GSW unseres Kampfzwerges erst bewusst geworden. Ich wusste, dass er langsam ist, aber dass er so langsam ist...

Und dass in schwierigem Gelände oder bei Glatteis etc. die Bewegung inkl. der Freien Bewegung eingeschränkt wird, ist doch nur wünschenswert. Sobald die Tickleiste ausgepackt ist, darf niedrige GSW ein Nachteil sein.

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 912
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung mit GSW 1
« Antwort #10 am: 28 Apr 2019, 22:26:32 »
Danke, ich hatte das mit Waffenführung wechseln vergeblich bei den Kampfregeln gesucht!

Personalisierung war in meiner Runde eine der ersten Sachen, die gemacht wurde, weil das recht günstig und gut nachträglich machbar ist.

Und ja, wenn man nix tut, um schneller zu werden, dann darf eine niedrige GSW Schwierigkeiten machen - nur diese Nachteile sollte man dann nicht mithilfe einer vermutlich nicht so geplanten Regelauslegung beheben, sondern auf regulärem Weg, wenn sie einen stören.
Wenn ihm die GSW zu niedrig ist, kann er daran ja etwas tun über Erhöhen derselben oder Senken der Behinderung.


Gregorius

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Unvernunft ist innere Freiheit.
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung mit GSW 1
« Antwort #11 am: 29 Apr 2019, 16:30:32 »
Und dazu muss er nur beim Laufen regelmäßig die linke Hand an den Griff seines Streithammers legen und wieder loslassen. (Wechsel zwischen einhändiger und zweihändiger Führung.)

OMG Cheaters!  :o

Das ist das erste Mal, dass ich von einen "Speedhack" in einem PnP Spiel lese. http://thenoobcomic.com/comic/79/
“If the real world were a book, it would never find a publisher. Overlong, detailed to the point of distraction-and ultimately, without a major resolution.”
― Jasper Fforde, Something Rotten

Kami

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 325
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung mit GSW 1
« Antwort #12 am: 29 Apr 2019, 20:06:17 »
Ganz ehrlich, wenn jemand auf die Idee kommt sich mit Finger in den Po, oder welcher etwas weniger ordinären Methode auch immer, versucht über freie Bewegungen schneller zu bewegen, als es ihm aktuell über normale Bewegung möglich wäre, gibt es einen Punkt für originelle Ideen, und dann wird diese Person darauf hingewiesen, dass das so nicht geht, und Ende der Diskussion.

Dshafir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 294
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung mit GSW 1
« Antwort #13 am: 29 Apr 2019, 21:48:39 »
Naja, es könnte aber auch ohne Absicht zu so etwas kommen:

Die Kriegerzwillinge Alrik und Belrik bemerken bei ihrem Marsch durch den Sumpf, dass hinter einer Biegung eine holde Jungfrau von irgendeinem Monster belästigt wird. Alrik ist ein vorsichtiger, misstrauischer Mensch, der Schwert und Schild ständig in den Händen hält. Um mit GSW 1 die 4 Meter entfernte Jungfrau zu erreichen, muss er 4 mal die Aktion „Laufen“ durchführen, was ihn 20 Ticks kostet. Sein Bruder Belrik ist eine sorglose Frohnatur. Während er den Schild an den Schildarm bringt (5 Ticks) und anschließend sein Schwert zieht (5 Ticks), schafft er es wundersamerweise, geradezu leichtfüßig die gleiche Distanz in nur 10 Ticks zu überwinden (2 freie Bewegungen).

Man sieht, dass auch unter normalen Umständen Situationen auftreten können, wo eine Hausregel Klarheit und Logik schaffen kann.

[Edit] Ich merke gerade, dass Alrik auch einmal „Sprinten“ und einmal „Laufen“ kann und dann nur 15 Ticks für die Strecke benötigt. Ändert aber nicht viel.
« Letzte Änderung: 29 Apr 2019, 22:31:54 von Dshafir »

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 912
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung mit GSW 1
« Antwort #14 am: 30 Apr 2019, 06:40:44 »
Sumpf, trotzdem eine Biegung, um die man nicht gucken oder hören kann, direkt 4 Meter dahinter eine nicht vorhersehbare Situation, wo man schnell sein will und genau gleich ausgerüstete Leute, von denen einer auch bei schwierigem Gelände, wo zur Hilfenahme von Händen beim Marschieren mitunter nützlich sein kann, seine Waffen unbedingt kampfbereit trägt und der andere gar nicht?
Ja, ich sehe worauf du hinaus willst, aber mir ist aus meiner bisherigen Spielerfahrung heraus das jetzt doch etwas zu konstruiert, um das als großes Problem, was unbedingt gehausregelt werden müßte, anzusehen.

Wie schon gesagt, wenn es für dich so ein großes Problem ist, mach das doch mit der Regelidee, daß die freie Bewegung auf maximal halbe (aufgerundete) Geschwindigkeit gedeckelt ist. Du siehst ja das, was ich als möglichen Nachteil geschrieben hab, daß es dann ja jegliche freie Bewegungen in solchen Situationen begrenzt und nicht nur die, wo exploitet werden soll, bremst, ja eher als Vorteil, wenn ich mir dein Beispiel grad anschaue. Von daher: passt doch bei der Hausregel für dich dann alles.

Ich persönlich würd eher so spielen, daß ich das Exploiten direkt durch "is nich, verbessere deinen Char, wenn der dir zu langsam ist" unterbinden würde, und daß ich falls es - was ich bei mir nicht glaube - doch mal zu deiner Alrik/Belrik-im-Sumpf-Situation kommen sollte, das irgendwie spontan handwedeln würde.