Autor Thema: Todesmagier / Nekromant erstellen - Unterstützung gesucht  (Gelesen 1424 mal)

Cueamen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen
Hallo Zusammen.

Ich spiele mit dem Gedanken einen Nekromanten zu erstellen.
Das Konzept an sich steht schon, aber man hat ja als Nekromant nicht umbedingt immer den passenden "Rohstoff" zur Hand bzw.
läuft nicht jeden Tag mit x Untoten durch die Gegend. Daher bin ich am überlegen meinem Charakter eine zweite Magieschule zu spendieren.

Von den Attributen würde Wind und Erkenntnis passen, aber so ganz warm werde ich mit den beiden nicht. Das Ziel soll sein, das sich der Nekromant
auch mal ohne Untote Angreifer vom Leib halten kann. Deswegen hatte ich mir überlegt ob Kampfmagie oder Feuermagie passen würde. Aber auch hier
bin ich recht unschlüssig. Vielleicht fehlt mir auch nur die "was ist möglich" Sicht.

Deswegen wollte ich mal fragen, welche Magieschule Ihr passend zu einem Nekromanten findet.

Danke für Eure Hilfe und Grüsse
Cueamen

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.432
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Todesmagier / Nekromant erstellen - Unterstützung gesucht
« Antwort #1 am: 12 Mär 2019, 12:55:32 »
Schattenmagie
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.432
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Todesmagier / Nekromant erstellen - Unterstützung gesucht
« Antwort #2 am: 12 Mär 2019, 13:01:18 »
Wenn du aber tiefer in den Fluff eintauchen willst, nimm "Heilung":
Von Liliana bis Dr. Frankenstein hatten viele Nekromanten der Popkultur und Weltliteratur ursprünglich recht hehre Absichten und sahen Nekromantie eher als Verlängerung oder Grand Arte der Heilung.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 936
    • Profil anzeigen
Re: Todesmagier / Nekromant erstellen - Unterstützung gesucht
« Antwort #3 am: 12 Mär 2019, 13:06:55 »
Von wo soll dein Nekromant kommen?
Je nach Kultur können unterschiedliche Magieschulen passend sein.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.076
    • Profil anzeigen
Re: Todesmagier / Nekromant erstellen - Unterstützung gesucht
« Antwort #4 am: 12 Mär 2019, 13:29:08 »
Untote Angreifer? Lichtmagie.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.229
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Todesmagier / Nekromant erstellen - Unterstützung gesucht
« Antwort #5 am: 12 Mär 2019, 13:44:53 »
Ich würde Windmagie empfehlen:

1. Es gibt dir mehr Bewegungsmöglichkeiten, besonders auf den höheren Graden, wenn du damit fliegen kannst (neue Schwelle-2-Meisterschaft macht Levitation zu einem brauchbaren Flugzauber!)

2. Es gibt dir mehr offensive Optionen aus dem Fernkampf, sei es über Verbesserungen des profanen Fernkampfes (am besten mit Armbrüsten, weil WIL als Attribut) oder des magischen Fernkampfes (Blitzschlag, etc.)

3. Eine weitere Auswahl an beschwörbaren Minions zur Spionage, Informationsübermittlung, Schutz oder Transport.


Gerade bei Windmagie passt doch, dass die Erweckung von Toten und Gewitter seit den Universal-Studiofilmen eine perfekte Kombination sind!
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.432
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Todesmagier / Nekromant erstellen - Unterstützung gesucht
« Antwort #6 am: 12 Mär 2019, 13:52:10 »
Ich würde Windmagie empfehlen:

1. Es gibt dir mehr Bewegungsmöglichkeiten, besonders auf den höheren Graden, wenn du damit fliegen kannst (neue Schwelle-2-Meisterschaft macht Levitation zu einem brauchbaren Flugzauber!)

2. Es gibt dir mehr offensive Optionen aus dem Fernkampf, sei es über Verbesserungen des profanen Fernkampfes (am besten mit Armbrüsten, weil WIL als Attribut) oder des magischen Fernkampfes (Blitzschlag, etc.)

3. Eine weitere Auswahl an beschwörbaren Minions zur Spionage, Informationsübermittlung, Schutz oder Transport.


Gerade bei Windmagie passt doch, dass die Erweckung von Toten und Gewitter eine perfekte Kombination sind!

seit den 20er Jahren!

Ich denke hier ad hoc an "Frankenstein's Monster" oder "Metropolis" (kein Universal).

In der Tat scheinen die auf dem Papier ungewohnten Kombination aus "Todesmagie", "Heilung" und "Wind(Wetter)" die ikonischste zu sein, wenn man sich die Vorlagen anguckt.

Wer es düsterer mag, dem empfehl ich "Beherrschung", "Erkenntnis" und "Todesmagie".

Überhaupt sollte "Erkenntnis" bei einem klischeehaften "Schwarzmagier(tm)" immer dazu gehören. Das ist üblicherweise der Einstieg oder auch zweck weiteren Forschens.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Gregorius

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 458
  • Unvernunft ist innere Freiheit.
    • Profil anzeigen
Re: Todesmagier / Nekromant erstellen - Unterstützung gesucht
« Antwort #7 am: 12 Mär 2019, 14:43:09 »
In vielen Fantasy-Settings sind auch Todesmagie und Eismagie eine gern genommene Kombination. Am prominentesten dürfte da wohl "Ner'zhul/Forzen Throne/Wrath of the Lich King" sein.
“If the real world were a book, it would never find a publisher. Overlong, detailed to the point of distraction-and ultimately, without a major resolution.”
― Jasper Fforde, Something Rotten

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.432
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Todesmagier / Nekromant erstellen - Unterstützung gesucht
« Antwort #8 am: 12 Mär 2019, 14:51:19 »
Ich mag ja die schnellen Zombies aus der Fallout-Reihe.
Da würde sich Todesmagie+Heilungsmagie+Bewegungsmagie anbieten
und letzteres bitte mit "Hand des Zauberers" und Schnelligkeitszaubern, damit die Untoten ordentlich fix sind.
Am Besten mit den neuen Spitzengeschwindigkeitszaubern aus dem Magieband.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Aragharrt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Re: Todesmagier / Nekromant erstellen - Unterstützung gesucht
« Antwort #9 am: 12 Mär 2019, 14:57:25 »
Hey Cueamen,

Zu allererst kommt es darauf an, wie Du Dir Deinen Nekromanten vorstellst und was seine Motivation darstellt sich mit dem Tod auseinander zu setzen.
Ist er ein klassischer Schwarzmagier, der Macht um der Macht Willen sucht, ein verzweifelter Mann, der einen geliebten Menschen verloren hat und nun einen Weg sucht diesen ins Leben zurück zu holen oder ein skrupelloser Wissenschaftler, der nur nach den Grenzen der Magie sucht?
Für ersteren würden mir Schatten und Beherrschung einfallen, gibt ein finsteres Gesamtbild, einige defensive und subtile offensive Möglichkeiten an die Hand. Der zweite könnte Heilung und Natur ins Feld führen und vielleicht aus einer Naturverbundenen Kultur stammen und der Forscher wäre mit Erkenntnis und Schicksal gut beraten und könnte Flüche gegen seine Gegner einsetzen.
Mir persönlich wäre Kampf zu platt, dann tatsächlich eher ein Element. Feuer als Funke des Lebens, Wind für den Atem der Götter oder die Blitze à la Frankenstein oder Fels als Erdkraft für Stabilität und Wasser als Basis der Lebenssäfte. Alle Elemente haben gute Optionen im Kampf, und könnten aus dem Blickwinkel deines Charakters unterschiedliche Herangehensweisen an alle Probleme darstellen. Ist der Charakter eher jähzornig und aufbrausend? Nimm Feuer, ruht er in sich und ist unverrückbar wie ein Berg? Nimm Fels.
Werte sind nicht alles. Es muss(für mich) vor allem Spaß machen, zu spielen!

Gruß

Aragharrt
Wenn du tot bist, merkst Du selbst nicht, dass Du tot bist. Es ist nur für andere Menschen schwer. Genau so ist es, wenn Du blöd bist...

Cueamen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen
Re: Todesmagier / Nekromant erstellen - Unterstützung gesucht
« Antwort #10 am: 12 Mär 2019, 15:16:09 »
Hallo Zusammen.

Danke für die viele Anregungen.

Weill einige gefragt haben wie ich mir den Charakter vorstelle:
Wo er genau angesiedelt ist, habe ich noch nicht entschieden.
Aber:
Er stammt aus einer reichen Familie welche sich schon immer mit dem Tod beschäftigt hat.
Er ist sehr ehrgeizige und möchte alle bisherigen Familienmitglieder und auch ihm bekannte Nekromanten "überflügeln" und ist daher auf der Suche nach unbekannten magischen Formeln, Artefakten etc.
Er ist sehr selbstbewusst, fast schon arrogant und hält sich generell für etwas besseres (zumindest im Bereich Magie).
Von Nahkampf hält er so gar nichts, da ihm auch die "Muskeln" und die "Spritzigkeit" fehlt.
Dementsprechend ist er auf Wanderschaft bzw. auf Abenteuer aus.
Ich weiss ist recht klassisch aber so einen Char hatte ich bisher noch nicht :)

Evtl. ist er einer Sekte beigetreten und huldigt einem "dunklen" Gott. Bin mir hier aber noch nicht sicher. Fast zu viel Klischee :)

Zur Gruppe:
Wir haben einen Beherrscher & Bewegungsmagier
Auch gibt es einen Beschwörer (Hauptsächlich Wind) der sich aber voll und ganz der Beschwörung verschrieben hat und kaum andere Zauber beherrscht (Nur Nebelsicht, Nebel rufen, Kettenblitz)
Dann haben wir noch einen "Tank" der sich noch auf Heilmagie spezialisiert hat.
Der Rest der Gruppe ist magisch nicht wirklich relevant.

Da ich niemanden seinen Bereich streitig machen will möchte ich eigentlich keine Beherrschung nehmen. Auch Heilung sehe ich da kritisch...... aber wäre in Ordnung da der Spieler damit kein Problem hätte

Die Idee mit Eismagie finde ich noch recht interessant. Daran hab ich noch überhaupt nicht gedacht. Aber Windmagie (wenn ich das Beschwören weglasse) wäre durchaus auch eine Option.....so über dem Kampf schweben und Zaubern find ich ne nette Vorstellung.

Falls Euch noch etwas einfällt gerne her damit!

Grüsse
Cueamen


Gregorius

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 458
  • Unvernunft ist innere Freiheit.
    • Profil anzeigen
Re: Todesmagier / Nekromant erstellen - Unterstützung gesucht
« Antwort #11 am: 12 Mär 2019, 15:34:26 »
Reiche Familie, die sich mit dem Tod beschäftigt? Das wäre dann wohl die "Die Bruderschaft des Schädels - die geschäftstüchtigen Nekromanten" aus dem tollen neuen Magieband. Kurzes Zitat:

Zitat
„Das Geschäft mit dem Tod? Nein, nein, nein.
Der Untod ist das Geschäft! Wir sind doch keine Totengräber...“

Dunklen Gott kannst du dir dann noch einen aussuchen und die sekundäre Magieschule ein wenig danach ausrichten. Da gäbe es einige zur Auswahl.
« Letzte Änderung: 12 Mär 2019, 19:18:31 von Gregorius »
“If the real world were a book, it would never find a publisher. Overlong, detailed to the point of distraction-and ultimately, without a major resolution.”
― Jasper Fforde, Something Rotten

Aragharrt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Re: Todesmagier / Nekromant erstellen - Unterstützung gesucht
« Antwort #12 am: 12 Mär 2019, 16:01:20 »
Rein von den Magieschulen hört sich das für mich nach Schatten und Schicksal an. Schattenpfeil als Angriff, Schattenwesen beschwören, wenn grademan keine Toten zur Hand sind und Flüche um die Feinde zu schwächen.
Ich hätte für mich wegen des Forscherdrangs noch Erkenntnis auf dem Zettel.

« Letzte Änderung: 12 Mär 2019, 17:41:13 von Aragharrt »
Wenn du tot bist, merkst Du selbst nicht, dass Du tot bist. Es ist nur für andere Menschen schwer. Genau so ist es, wenn Du blöd bist...

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.578
    • Profil anzeigen
Re: Todesmagier / Nekromant erstellen - Unterstützung gesucht
« Antwort #13 am: 12 Mär 2019, 16:06:55 »
Also, wenn er sich nicht gern die Hände schmutzig macht, weil Nahkampf eben bäh ist, sind Windmagie (Levitieren) und eine Armbrust eine witzige Kombination.

Letztendlich findet man aber wohl für jede Schule eine Legitimation. Heilung ist tatsächlich sehe fluffig und zu viele Heiler hat man eigentlich nie.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 936
    • Profil anzeigen
Re: Todesmagier / Nekromant erstellen - Unterstützung gesucht
« Antwort #14 am: 12 Mär 2019, 17:24:58 »
Wenn er unbekannte Artefakte, Formeln usw sucht, finde ich Erkenntnis besonders passend. Ist zwar keine, die zum Kämpfen taugt, aber bietet eine Menge nützliche Zauber und Meisterschaften und ist perfekt für Forscher.
Ansonsten würde ich wie Gregorius sagen: schau dich mal bei den Göttern um, und gucke, was da als passende oder unpassende Magieschulen vorgeschlagen sind und orientiere dich daran.