Umfrage

Wie hat dir die Spielhilfe "Suderinseln" gefallen?

Note 1
4 (36.4%)
Note 2
3 (27.3%)
Note 3
4 (36.4%)
Note 4
0 (0%)
Note 5
0 (0%)
Note 6
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 11

Autor Thema: Suderinseln / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 657 mal)

Thallion

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 198
    • Profil anzeigen
Suderinseln / Bewertung & Rezensionen
« am: 14 Feb 2019, 15:25:37 »
Hier könnt ihr eure Meinung zur Spielhilfe Suderinseln abgeben.
Das Ganze ist im Uhrwerk Web-Shop als Buch erhältlich oder als PDF im .



Wiki-Artikel
Suderinseln

Spielhilfen-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Spielhilfen:
https://rollenspiel-bewertungen.de/splittermond/spielhilfen/

Klappentext:

Tief im Süden des Schädelgrundes, wo die Gewässer der Binnenmeere in die Ewige See übergehen, liegen die Suderinseln. Geformt aus dem heißen Atem der Vulkane und bewachsen mit undurchdringlichem Dschungel, sind sie die Heimstatt der zurückgezogen lebenden Anuu und der gefürchteten Seeräuber – der Schädelkorsaren.
In den Gewässern unter dem Schutz der Göttin Shar Anar kreuzen zwischen Haien und riesigen Meeresbestien wendige Schiffe mit prächtigen Gallionsfiguren und blutroten Segeln. Bis in die Binnenmeere und entlang der südlichen Küsten segeln die Korsaren auf der Jagd nach fetter Beute und ruhmreichen Taten. In den Schänken, Bordellen und Spelunken der großen und kleinen Häfen spinnen sie ihr Seemannsgarn und lassen Rum und Feuerherz in Strömen fließen.
Weiter im Inneren der Inseln, an den Hängen der Vulkane und in den Wipfeln riesiger Bäume, leben die Gnome vom Volk der Anuu. Aus schimmernden Seen und von dornigen Sträuchern sammeln sie feinste alchemistische Stoffe, tief verborgen im Schutz der Wälder feiern sie wilde Feste und vollführen ihre rituellen Tänze. Doch es gibt auch unerbittliche Jäger unter ihnen, deren bevorzugte Beute die Köpfe anderer Lebewesen sind.
Der Schädelgrund ist ein Ort, den vorsichtige Lorakier besser meiden. Er ist jedoch auch Ziel neugieriger Entdecker und wagemutiger Abenteurer, denn neben vielen Gefahren bergen die Suderinseln überwachsene Ruinen, gewaltige Schätze und Stoff für eigene Legenden.
Die Suderinseln – Im Reich der Schädelkorsaren ist eine Erweiterung für das Rollenspiel Splittermond, in der die namensgebende Region und ihre Bewohner beleuchtet werden. Spielern und Spielleitern wird nicht nur das südliche Ende des Schädelgrundes mit seinen Vulkaninseln, seinen Seeungeheuren und Piratenverstecken vorgestellt, der Band bietet auch Einblick in die Geschichte und Kultur der Schädelkorsaren sowie der Anuu. Eine neue Ausbildungund neue Waffen und Güter dienen der weiteren Ausgestaltung der Region und ihrer Charaktere. Die beiden enthaltenen Abenteuer ermöglichen einen direkten Einstieg in die Welt der Schädelkorsaren: Im ersten Szenario begeben sich die Abenteurer auf eine Wettfahrt quer durch die Suderinseln, denn es lockt Der Preis eines alternden Korsaren. In Verlorene Seelen hingegen spült das Schicksal die Abenteurer an eine unbekannte Küste, wo sie schon bald auf die Spuren eines verschollenen Kapitäns stoßen.
Entstanden ist dieser Band in Zusammenarbeit mit Spielern und Spielerinnen des offiziellen Splittermond-Forenspiels „Lorakische Geschichten“, das ein Jahr lang die Historie der Schädelkorsaren und ihrer Heimat zum Leben erweckte.

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.033
    • Profil anzeigen
Re: Suderinseln / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #1 am: 21 Feb 2019, 17:19:36 »
 Der Band ist natürlich ähnlich aufgebaut wie alle anderen Mini-Quellenbücher auch. Es gibt 2 Abenteuer, die ich separat bewerte habe. Die Kultur der im Dschungel lebenden Anuu-Gnome hat mir sehr gut gefallen, insbesondere birgt die Historie ein interessantes Geheimnis. Von den Schädelkorsaren war ich ein bißchen enttäuscht. Man erfährt wirklich nur, wie sie auf den Suderinseln selbst leben. Ein typisches Korsarenschiff mit allem drum und dran, wie ein typischer Überfall abläuft, typische Routen usw., gibt es leider nicht. Die Beschreibungen der einzelnen Inseln und Orte ist ok, allerdings hat mir an der einen oder anderen Stelle ein Detailplan gefehlt. Z.B. von der Hauptstadt Navir oder einem beispielhaften Anuu-Dorf. An Karten gibt es ausschließlich die Gesamtkarte. Es gibt die üblichen Kulturmodule und Ressourcenbeschreibungen für Abenteurer. Und für den Spielleiter ein paar schöne Gegner aus dem Schädelgrund inkl. Werte für 3 Schädelkorsaren unterschiedlicher Grade, sowie die üblichen Ergänzungen für Reisen im Schädelgrund. Mit den Schwerpunkten konnte ich nicht so viel anfangen: Detaillierte Regeln für Trinkwettbewerbe sind ok, aber warum gerade in diesem Band? Regelergänzungen für Seefahrt sind exakt die selben wie bei „An den Küsten der Kristallsee“. Und ein Schatzkartengenerator (nicht etwa den Inhalt der Schatzkarte, sondern nur das Format bzw. der Auffindort). Wie viele Schatzkarten braucht man denn so als normaler Spielleiter? Das sind 4 Seiten die für mich recht wenig mit den Suderinseln zu tun haben und die ich mir besser für die Beschreibung eines Korsarenschiffes oder Anuu-Dorfes gewünscht hätte.
Der Band ist völlig ok, aber für mich kein Highlight, ich gebe eine 3.
 

Irian

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 574
    • Profil anzeigen
Re: Suderinseln / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #2 am: 06 Mai 2019, 20:34:10 »
Und? Sonst noch Meinungen? Würde mich freuen, mehr zum Buch zu hören...  ;D