Autor Thema: Splittermond online P&P  (Gelesen 496 mal)

RidRay

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Splittermond online P&P
« am: 23 Jan 2019, 13:56:46 »
Hallo liebe Splittermond Community,

ich fange jetzt gerade erst mit P&P an und habe mir als erstes Mal die Einsteigerbox geholt. Wenn alles gut geht wird am We die erste Proberunde im kleinen Kreise zu Hause gespielt.

Ich würde aber gerne in Zukunft Splittermond auch gerne online spielen. U.a. wohnt ein Kollege von mir 80Km weg und man schafft es nicht immer sich zu treffen.

Daher wollte ich fragen was ihr empfehlt um SpliMo Online zu spielen? Ich möchte hier keine generelle Diskussion ob es sinnvoll oder nicht sinnvoll ist, sondern wirklich nur was man empfehlen kann. Ich habe schon von Dingen gelesen wie Roll20 oder auch Fantasy Grounds.

Kann man etwas mehr empfehlen als das Andere oder vielleicht sogar etwas ganz anderes?

Danke für Eure Hilfe

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.382
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Splittermond online P&P
« Antwort #1 am: 23 Jan 2019, 13:59:38 »
Hallo,

was du auf jeden Fall machen kannst, ist auf der Drachenzwinge vorbeizuschauen. Das ist ein recht große Community mit dem Fokus auf Online P&P. Da kann man praktisch alles spielen, unter anderem eben auch Splittermond.

LG
What's the ugliest part of your body.
Some say your nose, some say your toes.
But I think it's your mind.

RidRay

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond online P&P
« Antwort #2 am: 23 Jan 2019, 15:28:50 »
Hi,

ok ich werde da mal vorbei schauen. Aber das ist jetzt kein Tool oder so oder?
Mir geht es gerade hauptsächlich um Tools und weniger um Leute zu finde, die darauf Bock haben.

Viele Grüße

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.382
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Splittermond online P&P
« Antwort #3 am: 23 Jan 2019, 15:50:57 »
Ah, okay. Die Drachenzwinge ist eine Community, ja. Dort gibt es allerdings auch einige Info zu den technischen Aspekten.

An Tools gibt es im Wesentlichen drei, die besonders verbreitet sind: Fantasy Grounds, MapTool und Roll20. Während Fantasy Grounds und MapTool Desktop-Anwendungen sind (wobei Fantasy Grounds kostenpflichtig ist und MapTool gratis), handelt es sich bei Roll20 um eine Webseite, für deren Nutzung man also lediglich einen Browser benötigt. Was die Qualität der jeweiligen Splittermond-Implementierungen angeht, maße ich mir kein Urteil an (da ich selbst Autor des Roll20-Charakterbogens bin), da gibt es bestimmt genügend andere Spieler, die dich mit Erfahrungsberichten versorgen können. Aber wie das immer so ist hat jede Implementierung ihre Vor- und Nachteile. Das richtige Tool für sich zu finden, ist vor allem eine Frage des Spielstils. Was ist dem SL und der Gruppe wichtig? Viel Musikauswahl? Viel Automatisierung und Konfigurierbarkeit beim Charakterbogen? Tokenverwaltung? Umfangreiche Tools zum Zeichnen? Etc. pp.

LG
« Letzte Änderung: 23 Jan 2019, 15:52:28 von Loki »
What's the ugliest part of your body.
Some say your nose, some say your toes.
But I think it's your mind.

Chajos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 159
  • Mein Leben für Aiur... äh ich meine... Nerzul!
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond online P&P
« Antwort #4 am: 23 Jan 2019, 15:51:24 »
Die klassischen Tools zum online zocken sind:
- Teamspeak, Discord oder seltener auch Skype für die Gespräche.
- Roll20, Maptool oder Fantasy Ground für die Würfel, Karten und den Spielabend.
- ein eigenes Wiki oder ein Forum für die Aufzeichnungen und Terminabsprachen der Gruppe.

Für Roll20 und Maptool gibt es tools die speziell für Splittermond funktionieren. Der gute Loki ist z.B. der Erschaffer des Splittermond-Charakterbogens auf Roll20, der wirklich richtig gut ist und immer noch weiter von ihm verbessert wird. Kann ich wärmstens empfehlen. Roll20 mit Lokis Charakterbogen, Discordserver aufmachen und schon hat man eigentlich das nötigste um eine Runde vorzubereiten.

Die Drachenzwinge ist sehr praktisch, weil man da gut erst einmal reinkommen kann, wenn man neu in der online pen and paper rpg welt ist und wenn man da ein-zwei runden gespielt hat versteht man leichter die herausforderungen oder auch die vorteile der tools und der art und weise zu spielen
ich wünsch euch viel erfolg die distanz nicht in die quere kommen zu lassen :)

edit: nu hat loki schon geantwortet aber hey :P
Winke Winke - Kontinent versinke!

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.382
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Splittermond online P&P
« Antwort #5 am: 23 Jan 2019, 15:54:45 »
Für Fantasy Grounds gibt es meines Wissens auch eine Implementierung, die seinerzeit IIRC von Weltengeist dirigiert wurde.

LG
What's the ugliest part of your body.
Some say your nose, some say your toes.
But I think it's your mind.

Daodras

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 221
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond online P&P
« Antwort #6 am: 23 Jan 2019, 23:43:32 »
Ich selbst bin kein Fan von MapTools, schließe mich den anderen aber an. Habe selbst in den letzten 2 Jahren über 650 Spielstunden nur in Onlinerunden gemeistert. Das funktioniert zwar definitiv anders als am Spieltisch, aber definitiv nicht schlechter - oder besser. Anders eben. Die Dynamik ist unterschiedlich. Ob mit Roll20 (was ich empfehle) oder ohne, Musik oder nicht. Probier es einfach mal aus.

Ein Tipp von mir: Erstelle eine feste Karte auf R20 mit der Deluxe-Tickleiste als Bildhintergrund und 2 Kopien aller Helden- und Gegnertokens. Innen kannst du einen Picasso des Kampffeldes aufbauen und die Spieler ihre Tokens auf dem Feld bewegen, außen kann man gleichzeitig sehen, wer wann da ist. Sehr praktisch und meistens übersichtlich genug.
See you in Rakuen ~

RidRay

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond online P&P
« Antwort #7 am: 24 Jan 2019, 14:19:24 »
Hi Leute,

sorry ich komme heute erst zum Antworten.

Ich möchte mich erstmal sehr für Eure Antworten bedanken. Auf Roll20 habe ich auch schon ein Auge geworfen. Ich hätte halt auch nichts dagegen wenn man die Anderen, sofern sie eine Cam haben, sehen könnte. Roll20 soll das könne, habe aber schon viel negatives gelesen (ich weiß aber nicht wie es in der aktuellsten Version ist). Mit Loki's Bogen kann ich die Spieler einfach ihre Chars entwickeln lassen? Also sprich es sind Automatiken hinterlegt bei den Werten? Muss ich auf sonst etwas achten wenn ich bei Roll20 spiele? Auch Musik wäre super wenn ich sie einspielen könnte, vor allem passend zur "Szene". Das würde aber auch per TS Server klappen. Das mit der Deluxe Tickleiste als Hintergrundbild, ist wirklich eine super Idee.

Weiß gerade jemand wie teuer Fantasy Grounds ist? Und hat es überhaupt Vorteile? Ich sag ja nicht, dass Loki's Charakterbogen schlecht ist. Ich frag mich nur was anders in FG ist. Und ob es nicht "nur" einen Charakterbogen liefert sondern noch mehr macht. Ich hab nur mal irgendwo gelesen, dass es ein Ruleset für FG gibt. Ich kann mir halt nicht vorstellen was das umfasst und vor allem wie gut es läuft.

Auch weiß ich nicht was Maptools mehr oder weniger bietet. Was ich erst einmal nicht vor habe ist irgendwelche Höhlen zu zeichnen. Wenn es Landkarten gibt würde ich diese einscannen wenn es sie nicht online gibt und dann mir in Roll20 reinladen, damit ich den Spielern z.B. zeigen könnte wo sie sind. Wie gesagt Musik fände ich super wenn das aus einem Tool herausgeht. Und ein Kamerabild wäre auch cool, vor allem da mein Kollege und ich überlegen das Ganze auch zu streamen.

Am Samstag steigt der erste Liveabend mit der Einsteigerbox. Ich bin wirklich gespannt wie das wird. Ich habe gestern das Regelwerk zu Ende gelesen und mir hat der Kopf ziemlich geraucht und ich finde es extrem schwer vieles davon im Kopf zu behalten. Notizbuch für den Samstagabend ist aber schon organisiert ^^

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.382
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Splittermond online P&P
« Antwort #8 am: 24 Jan 2019, 14:50:44 »
Huhu,

Fantasy Grounds hat ein Lizenzmodell. Es gibt die Fantasy Grounds Lizenz für 39$ und die Ultimate Lizenz für 139$. Der Unterschied ist, dass der Besitzer der Ultimate Lizenz für beliebig viele unregistrierte Spieler (= Spieler ohne Lizenz) hosten kann. In einer Spielrunde benötigt also nur einer der Spieler die Ultimate Lizenz. Oder eben alle kaufen sich eine (einfache) Fantasy Grounds Lizenz. Was sich mehr rechnet, muss jede Runde für sich selbst entscheiden. Meines Wissens gibt es ein Splittermond-Framework für Fantasy Grounds (siehe hier). Der dortige Download-Link scheint aber nicht mehr zu funktionieren. Bei Bedarf Kontakt mit dem Verantwortlichen aufnehmen.

Sowohl Map Tool als auch Roll20 sind kostenlos (wobei Roll20 zusätzliche Features für Leute anbietet, die bezahlen und die kostenlose Version dementsprechend ein paar Einschränkungen hat, beispielsweise beim verfügbaren Speicherplatz). Map Tool ist eine auf Java basierende Desktop-Applikation, benötigt also zwingend eine installierte JVM auf dem Rechner. Soweit ich weiß unterstützen weder FG noch Map Tool IPv6-Verbindungen, sodass es zu Problemen bei Benutzern kommt, die über einen DS-Lite-Zugang verfügen (shared IPv4), wie es bei Unitymedia häufig der Fall ist - zumindest wenn sie selbst ein Spiel hosten wollen. Für Map Tool gibt es ein Splittermond-Framework das meines Wissens aber nicht mehr weiterentwickelt wird. An dem Roll20-Charakterbogen wird konstant gearbeitet. Er verfügt über eine gewisse Automation, allerdings keinen implementierten Charakter-Generator (allerdings kann man mit Genesis erstellte Charaktere in den Roll20-Bogen importieren).

Ich kenne mich mit Map Tool und Fantasy Grounds nicht besonders gut aus, da ich mich eigentlich ausschließlich auf Roll20 herumtreibe. Daher kann ich mich in Sachen Audio/Video nur zu Roll20 äußern: Es gibt eine umfangreiche Musik-Bibliothek und in naher Zukunft wird es auch die Möglichkeit geben, eigene Musik hochzuladen (das Feature wird gerade auf den Entwicklungsservern getestet) - aktuell ist das aber noch nicht möglich. Den Voice- und Video-Chat von Roll20 habe ich noch nie benutzt und kann zu der Qualität nichts sagen. Da ich meist über Teamspeak oder Discord spiele, benötige ich den Voice-Chat auch nicht.

LG
« Letzte Änderung: 24 Jan 2019, 14:53:36 von Loki »
What's the ugliest part of your body.
Some say your nose, some say your toes.
But I think it's your mind.

RidRay

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond online P&P
« Antwort #9 am: 24 Jan 2019, 22:29:25 »
Hi,

danke für deine Antwort. Da ich DS-Lite benutze, Unitymedia, klingt es auch erstmal so, dass ich Roll20 verwenden werde. So war es eigentlich von Anfang an gedacht. Aber man schaut ja auch mal nach links und nach rechts.

Auch, dass noch daran weiter gearbeitet wird finde ich gut. Die Importfunktion von Genesis nach Roll20 ist auch interessant, da einer meiner Spieler (mein Kollege) bereits einen Bogen mit Genesis erstellt hat.

Dann werde ich den Videochat von Roll20 wohl einfach mal ausprobieren müssen. Wäre halt schon sehr nett wenn das ginge, gerade wenn wir das als Stream realisieren.

Ich bedanke mich auf jeden Fall noch einmal bei allen für ihre Hilfe und Tipps :)

Daodras

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 221
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond online P&P
« Antwort #10 am: 24 Jan 2019, 23:00:58 »
Dann stellt aber sicher, dass jeder in den Roll20 Einstellungen nur Video und nicht auch Audio überträgt und empfängt, sonst endet das schnell im Chaos. Und ansonsten, Skype hat auch Audio und Video, auch in Konferenzen. Braucht mehr Leistung als Discord, aber weniger als roll20 im Browser.
See you in Rakuen ~

RidRay

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond online P&P
« Antwort #11 am: 11 Feb 2019, 17:22:12 »
Sorry, dass ich jetzt erst antworte. Leider habe ich keine Benachrichtigungsmail bekommen. Also ich denke Audio würde man über TS3 liefern sollte Roll20 nicht gut laufen.
Roll20 würden wir denke ich auf Grund der Charakterbögen so oder so benutzen. Skype würde ich ungern nebenher benutzen, da ich es gut fand, dass bei Roll20 die Cam-Bilder direkt im Programm waren. Vor allem wenn man das ganze Streamen möchte.