Autor Thema: Mehrere Sinne betroffen = mehrere Boni auf passende Wahrnehmungsproben?  (Gelesen 413 mal)

Scythe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Also mMn sollte von den Boni profitiert werden, die für EP gekauft wurden. Wenn also sowohl Sicht als auch Gehör möglich sind, dann würde ich beide Boni vergeben. Insbesondere in deinem Beispiel halte ich es für sehr nützlich, wenn auch auf ein Rascheln geachtet wird, weil nachts schlechter gesehen wird. Ein zusätzliches +2 halte ich im übrigen nicht für viel zu stark und im Gegensatz zum Sehen deckt hören meist wirklich den gesamten Radius ab, während die Sichtlinie irgendwo meist blockiert ist. Demnach erscheint mir ein Bonus bei einem guten Hörer als sinnvoll. Wenn sogar bestimmte Geräusche oder Umrisse (Platschen von Wasser wegen Pfützen oder sowas) benannt werden, vergebe ich zusätzlich jeweils noch +2.

Allgemein ist es in unserer Runde oft so, dass Riechen, Hören und Schmecken seltener zum Einsatz kommen, weil wir Menschen viele Fragen durch Sicht beantworten. Daher bin ich eher froh, wenn die anderen Sinne (vor allem Schmecken) auch dran sind.


Der Wahrnehmungswert repräsentiert in Splittermond Wahrnehmung mit allen Sinne, was bedeutet mit verbundenen Augen etwas zu riechen müsste -12 aus Lichtverhältnissen bekommen.
Das stimmt so nicht. Bei Lichtverhältnissen GRW S. 169 steht
Zitat
Aber auch anderweitige Fertigkeitsproben (wie etwa Wahrnehmung oder alle anderen Fertigkeiten) sind hiervon je nach Maßgabe des Spielleiters betroffen.
Wahrnehmung ist nicht automatisch durch Lichtverhältnisse betroffen.

Mir ging es darum, dass die Fertigkeit Wahrnehmung und der darin abgebildete Würfelpool alle Wahrnehmungsarten repräsentieren. Folgendes Beispiel:
Person A versucht wahrzunehmen, ob er verfolgt wird.  => Normale Wahrnehmungsprobe. (vergleichend gegen Heimlichkeit, blabla)
Person B hat eine Augenbinde und versucht wahrzunehmen, ob er verfolgt wird => Die Wahrnehmungsprobe sollte und müsste absolut durch Lichtverhältnisse massiv erschwert werden.
Person C hat auch eine Augenbinde und versucht das selbe, aber argumentiert "Aber ich verlasse mich auf mein Gehör => Was passiert jetzt?

Ich denke Lichtverhältnisse bzw verbundene Augen müssen eine Rolle spielen, weil es nicht sein kann, dass Wahrnehmung für A genauso schwierig ist wie für C. Ich gehe davon aus, dass die Regeln von der Situation ausgehen, dass erst einmal alle Sinne zur verfügung stehen.
Mit allen Sinnen wahrzunehmen ist der Normalfall und in der Regel einfacher, als sich nur auf einen Sinn verlassen zu können/müssen.
Vielleicht sollte ich darlegen wie ich einen Wurf auf eine Fertigkeit selbst sehe:
Wenn der Wurf zu einem oder mehreren Schwerpunkten passt, würfelt man nach meiner Interpretation auf den Schwerpunkt der Fertigkeit, der den Wert der Fertigkeit + Fertigkeitsboni + Schwerpunktboni aller anzuwendenden Schwerpunkte als Wert hat. Möchte jemand also etwas sehen würfelt er für mich auf "Schwerpunkt Sehen der Fertigkeit Wahrnehmung". Gibt es keinen sinnigen Schwerpunkt gilt der normale Fertigkeitswert + Fertigkeitsboni.

Bei Person C würde ich sagen: Jemanden zu hören, der hinter Dir herschleicht, ist extrem schwer. Entsprechend würde ich ihm massive Mali geben, wenn er (für mich) die Wahrnehmung mit dem Schwerpunkt "Hören" machen will. Die -12 durch Lichtverhältnisse sind meiner Ansicht nach eine Einschätzung der Redax, wieviel schlechter man insgesamt ohne Sicht wahrnehmen kann. Entsprechend würde ich die Probe auf den Schwerpunkt "Hören" dann um wenigstens 12 erschweren.
Im Übrigen würde ich eine "Sehen"-Probe bei verbundenen Augen überhaupt nicht zulassen.
Bei C würde ich weiterhin die -12 geltend machen. Ohne Sicht in Splittermond ist Wahrnehmung eben sehr schwierig. Wenn allerdings auf bestimmte Geräusche geachtet wird, vergebe ich dafür Boni. Wenn die Spieler also bewusst hinhören und auch Schritte achten erhalten sie einen Bonus von 2. Wenn auf schwere Stiefel, ein Holzbein oder Wanderstäbe geachtet wird, erhalten sie sogar +4 oder +6, sofern der Verfolger entsprechende Geräusche machen könnte.
Umgekehrt würde ich weiterhin Proben speziell auf Sicht zu lassen, aber mit Augenbinde ist ausschließlich Sehen zusätzlich fast unmöglich oder für den Verfolger kinderleicht. Boni für Sicht gelten nicht. Falls die Probe mit -18 geschafft werden sollte, wäre entweder durch die Augenbinde etwas zu erkennen oder entgegen der Erwartung werden dennoch Dinge gehört oder gerochen (selten geschmeckt).


Insgesamt also I). Ich Würde alle Boni zulassen.
Aber III) ich kann mir folgende Situation vorstellen:
Feine Nase wurde zusätzlich auch bei der Generierung gewählt.
Auch wenn nachts evtl. gut gerochen werden kann, würde ich für die bloße Bemühung von 3 Sinnen, die allesamt eine gewisse Konzentration benötigen, einen leicht oder stark negativen Umstand vergeben.
Das würde sich also nur lohnen, wenn zusätzlich auch alle Schwerpunkte gewählt werden würden. Wer diesen Aufwand betreibt, kann gerne mit +1 aus der Situation heraus gehen.

Satiras

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Für mich auch I) und zwar aus einem einfachem und logischem Grund:

1. Als Schleicher addierst du doch auch alle Boni/Mali. Es werden werder Boni/Mali getrennt, also einmal fürs Schleichen, um im Schatten zu bleiben und einmal, um keine Geräusche zu machen und dann zwei Proben gewürfelt.

2. Auch hier werden alle Boni addiert und nicht nur die Höchsten (Gute Ausrüstung, Dunkelheit, laute Party im Untergeschoss usw., Bodenbeschaffenheit)

Gleiche Regeln müssen also auch für den Hörenden/Sehenden usw. gelten.

eurotaku

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
als miturheber der kontroverse sehe ich das folgendermaßen:

die allgemeine wahrnehmungsprobe umfasst alle sinne, man schaltet sie ja auch nicht ab und einzeln zu proben dazu. fokussiere ich mich nun aber auf einen speziellen sinn, so greift auch der entsprechende bonus aus stärke und/oder zauber, bei mehreren betroffenen sinnen gilt eben der größte bonus. aus einem leicht positiven umstand jeweils im sehen und im hören wird ja nicht mal eben ein stark positiver umstand auf die allgemeine wahrnehmung oder mit einem weiteren sinn sogar ein kinderleicht-umstand. mit hörrohr und sicht/gehör verbessern könnte man sonst schon auf hg1 einen bonus von +12 erzeugen, das wirkt doch arg hoch. und die kombination aus sicht und gehör verbessern würde in vielen fällen den grad 3 zauber sinne verstärken überflüssig machen. wenn schon grad 1 zauber einzelne sinne um 6 punkte verbessern können, bei einem maximalen cap von 7, dann macht das kumulieren dieser boni einfach keinen sinn (pun intended).

ja, ich verstehe die gegenargumente und sehe, dass man dies auch anders interpretieren kann, deswegen hätte ich dazu ebenfalls gern ne offizielle aussage.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.917
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Hallo, Schwarmintelligenz!

Gäbe es noch irgendwelche neuen Argumente/Gegenargumente?
Sonst würde ich die Fragestellung heute abend in den Rehdachsbau verschieben wollen.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 955
    • Profil anzeigen
als miturheber der kontroverse sehe ich das folgendermaßen:

die allgemeine wahrnehmungsprobe umfasst alle sinne, man schaltet sie ja auch nicht ab und einzeln zu proben dazu. fokussiere ich mich nun aber auf einen speziellen sinn, so greift auch der entsprechende bonus aus stärke und/oder zauber, bei mehreren betroffenen sinnen gilt eben der größte bonus. aus einem leicht positiven umstand jeweils im sehen und im hören wird ja nicht mal eben ein stark positiver umstand auf die allgemeine wahrnehmung oder mit einem weiteren sinn sogar ein kinderleicht-umstand. mit hörrohr und sicht/gehör verbessern könnte man sonst schon auf hg1 einen bonus von +12 erzeugen, das wirkt doch arg hoch. und die kombination aus sicht und gehör verbessern würde in vielen fällen den grad 3 zauber sinne verstärken überflüssig machen. wenn schon grad 1 zauber einzelne sinne um 6 punkte verbessern können, bei einem maximalen cap von 7, dann macht das kumulieren dieser boni einfach keinen sinn (pun intended).

ja, ich verstehe die gegenargumente und sehe, dass man dies auch anders interpretieren kann, deswegen hätte ich dazu ebenfalls gern ne offizielle aussage.
Dem setzt Du aber zugerunde, dass die Anwendung mehrerer Schwerpunktboni eher die Regel ist. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass eine solche Situation häufig vorkommt, in der mehrere Sinne zentral eingesetzt werden bzw. die gleiche Bedeutung haben.
Mir ist zudem nicht klar, was ein "Hörhorn" ist, wenn Du ein Horchhorn meinst kann man das nicht in Verbindung mit anderen Sinnen nutzen. Sollte es sich um ein von euch in der Gruppe erstellten Gegenstand handeln sollte er keine Rolle in einer offiziellen Regeldiskussion spielen. (Habe nicht alle Regionalbänder durchgeschaut)
Abgesehen davon gibt es wegen solcher Stapeleffekte gerade die pro HG existierenden Grenzen für Boni aus Magie/Ausrüstung. Wenn man auf HG 1 zur Erhöhung der Grenze pro Punkt 14 EP ausgibt ist das eien Investition, die sich auch lohnen sollte.
Darüber hinaus würde Deine Interpretation zu einer Missachtung der Sinne als Schwerpunkte der Fertigkeit Wahrnehmung in Verbindung mit den Regelung zu Schwerpunkten auf S. 92 des GRW führen.

Kannst Du eine konkrete Situation nennen, die nicht eine absolute Ausnahme darstellt, in der ein HG 1-Char ohne entsprechenden Einsatz von Erfahrung/Ressourcen einen wie von Dir dargestellten Bonus erhält?

13thDoomdrake

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
als miturheber der kontroverse sehe ich das folgendermaßen:

die allgemeine wahrnehmungsprobe umfasst alle sinne, man schaltet sie ja auch nicht ab und einzeln zu proben dazu. fokussiere ich mich nun aber auf einen speziellen sinn, so greift auch der entsprechende bonus aus stärke und/oder zauber, bei mehreren betroffenen sinnen gilt eben der größte bonus. aus einem leicht positiven umstand jeweils im sehen und im hören wird ja nicht mal eben ein stark positiver umstand auf die allgemeine wahrnehmung oder mit einem weiteren sinn sogar ein kinderleicht-umstand. mit hörrohr und sicht/gehör verbessern könnte man sonst schon auf hg1 einen bonus von +12 erzeugen, das wirkt doch arg hoch. und die kombination aus sicht und gehör verbessern würde in vielen fällen den grad 3 zauber sinne verstärken überflüssig machen. wenn schon grad 1 zauber einzelne sinne um 6 punkte verbessern können, bei einem maximalen cap von 7, dann macht das kumulieren dieser boni einfach keinen sinn (pun intended).

ja, ich verstehe die gegenargumente und sehe, dass man dies auch anders interpretieren kann, deswegen hätte ich dazu ebenfalls gern ne offizielle aussage.

Was die Zauber angeht - Splittermond ist halt einfach nicht gebalanced. Mein HG 3 Schutzmagier-Paladin mit 37 Fokus würde niemals Stahlhaut über Steinhaut + Eiserne Aura haben wollen. Mein HG 3 Stärkungsmagie-Waldläufer hat nicht den Fokus das er sich Sinne verstärken über Sicht verbessern leisten kann, selbst mit Magischen Zeichen.

Ja, Wahrnehmung kann recht hoch sein da es recht billige Mittel gibt sich Boni zu holen. Meine neue HG 1 Waldläuferin hat INT 5 (nach Upgrade) + WIL 3 + Scharfe Sicht + Umgebunssinne:Wald. Bei 6 Punkten in Wahrnehumg komme ich im Wald auf einen Wert von 19 VOR der Probe; OHNE zusätzlich noch magische Boni. Theoretisch könnte ich mir mit Scharfem Gehör (was für mich als Doppel-Spieler + Doppel-Spielleiter noch am öfftesten anwendbar ist), Magie und Steigerungen noch weitere +6 holen. Ist aber ein Extremfall wie ich finde, nicht jeder Charakter wird so stark auf Wahrnehmung ausgerichtet sein.

Vergiss auch nicht dass ein Spielleiter mit negativen Umständen wie Dunkelheit, Nebel und ähnlichem die Proben erschweren kann.

Edit: Man kann im Kampf von mehreren Taktischen Vorteilen profitieren (GRW S.170). Man kann von Rüstung + Schild profitieren (VTD Level Cap bedingt), man kann von mehreren Zaubern zugleich profitieren (zB: Katzenreflexe + Segen), man kann von mehreren Meisterschaften profitieren (GRW S.92) - warum also nicht von mehreren Stärken oder Umständen?
« Letzte Änderung: 01 Feb 2023, 07:34:56 von 13thDoomdrake »
Spielleiter wollen euch nicht umbringen - sie wollen euch HERRAUSFORDERN! .... Und *manchmal* umbringen ....

"It's not easy being me - but it's fun seeing people try."

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.917
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Ich würde dann mal verschieben wollen, da sich hier zwar ein Stimmungsbild ergibt hin zu PRO,
aber selbst die PROs und Contras in sich nicht 100% deckungsgleich ist:

Nach Anwendung des westfälischen Skalpells (Beschränke dich auf das wesentliche), werde ich folgende Fragestellungen ausreichen:

1.) Gesetzt den Fall, dass eine Wache in der Nacht anschleichende Tückebolde vermutet, kann diese Wache dann sowohl aus ihren Stärken verbessertes Gehör als auch Scharfsicht (und etwaigen Schwerpunkten) nutznießen?
(Ergänzung zum Sachverhalt: Dunkelheitsabzüge kommen zum Tragen, aber es ist nicht stockduster; Der SL splittet nicht in eine Hörenprobe und eine anschließende Sehenprobe)

2.) Kann es hier Balancingprobleme geben durch zB exzessives Stapeln von Sicht und Gehörboni? Bzw wurde diese Fragestellung mal redaktionsseitig erörtert?

3.) Wie häufig schätzt die Redaktion den SV zu 1 bzw ähnliche Sachverhalte ein?

4.) Der Fragesteller geht davon aus, dass nur die Sinne als "betroffen" gelten, deren Nutzung sich aufdrängt bzw. die nicht vernachlässigbar scheinen.
Also nicht jeder Sinn gilt als "betroffen", der irgendwie noch denkbar ist, sondern die wesentlichen.


---
EDIT: Gesagt, getan! Nun lasst uns mal abwarten, ob der Rehdachs dort hineinschnuppert!
« Letzte Änderung: 01 Feb 2023, 09:35:50 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Rostam

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 250
    • Profil anzeigen
...Mein HG 3 Schutzmagier-Paladin mit 37 Fokus würde niemals Stahlhaut über Steinhaut + Eiserne Aura haben wollen. ...[/b][/i].
Wieso nicht :p
Ist bezahlbar und macht nen krassen Tank aus ihm  8)
"Du bist witztig - aber, wenn du in den verheerten Landen verschwindest, werd ich dich nicht vermissen"

13thDoomdrake

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
...Mein HG 3 Schutzmagier-Paladin mit 37 Fokus würde niemals Stahlhaut über Steinhaut + Eiserne Aura haben wollen. ...[/b][/i].
Wieso nicht :p
Ist bezahlbar und macht nen krassen Tank aus ihm  8)

Hahahhahaa guter Witz!  ;D

Spielleiter wollen euch nicht umbringen - sie wollen euch HERRAUSFORDERN! .... Und *manchmal* umbringen ....

"It's not easy being me - but it's fun seeing people try."

Rostam

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 250
    • Profil anzeigen
Bezahlbar ist es allemale, allerdings unnötig, da man viel zu schnell den maximalen Wert erreicht :P
"Du bist witztig - aber, wenn du in den verheerten Landen verschwindest, werd ich dich nicht vermissen"