Autor Thema: Schmiede in Lorakis  (Gelesen 1562 mal)

Suzabi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Schmiede in Lorakis
« am: 06 Nov 2018, 19:23:47 »
Hey,

ich will mal behaupten das in jedem Handwerksladen der heutigen Zeit sowohl ein Geselle, ein Fachmann sowie ein Meister zu finden sein können.
Ist das auf Lorakis auch so?

Ich wurde in unserer letzten Spielrunde nämlich gefragt, ob sich ein Charakter der HG1 in Arwingen eine Waffe mit Qualität 4 kaufen darf? sofern er das nötige Kleingeld hat.
Jetzt wäre die frage, ob ein X-beliebiger Schmied das kann, oder ob man vorher zu Meisterschmied Thorus ans ende der Welt wandern muss?

Persönlich finde ich es eig doof den Spielern theoretisch alle Waffen von Anfang an zu ermöglichen, aber verstehe auch die Begründung das es in Arwingen durchaus einen Meisterschmied geben kann. Gibt es da eine Regelung zu?

taranion

  • Regel-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 588
  • Stefan Prelle
    • Profil anzeigen
    • Genesis - Der Splittermond Charaktergenerator
Re: Schmiede in Lorakis
« Antwort #1 am: 06 Nov 2018, 19:33:53 »
Ich würde sagen, dass es schon in allen großen Städten Meister eines Handwerks geben kann. Das bedeutet aber ja nicht automatisch, dass die alles herstellen können - z. B. kann evtl. nicht jeder jede Art von besonderem Material verarbeiten oder nicht jeder beherrscht evtl. die Technik, die Verbesserung +1 Schaden dreimal auf ein Schwert zu legen.

Das ist allerdings nicht durch Regeln hinterlegt (es gibt AFAIK nur eine Verbesserung, die ein Rezept erfordert), sondern SL Willkür

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: Schmiede in Lorakis
« Antwort #2 am: 06 Nov 2018, 19:40:12 »
Ich weiß jetzt nicht, ob es da Regeln zu gibt (ich glaube nicht), man könnte das ja aber mit den Verfügbarkeiten skalieren. Also, zB in einer Metropole locker bis Q4, vielleicht sogar 6.

Und dann halt nach unten abstufen. In Dörfern vielleicht nur Q1 oder so.
Kleinstadt 2-3, Großstadt 3-4. So in der Art.

Aber das ist nur ein spontaner Vorschlag.

Schaden +3 geht nicht, ist bei 2 gedeckelt (;
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

taranion

  • Regel-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 588
  • Stefan Prelle
    • Profil anzeigen
    • Genesis - Der Splittermond Charaktergenerator
Re: Schmiede in Lorakis
« Antwort #3 am: 06 Nov 2018, 19:44:01 »
Ah, ich glaube ich habe die Regel gerade gefunden: GRW S.181

Ein Gegenstand hat ja eine Verfügbarkeit (Dorf - Metropole). Auf S. 181 steht, dass die Verfügbarkeit pro 2 Punkte Qualität um eine Stufe steigt.

Das heisst ein Stufe 4 Dolch (Dorf) steigt auf Verfügbarkeit (Großstadt) - nur da findet man entsprechend begabte Handwerker.



Sturmkraehe

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Re: Schmiede in Lorakis
« Antwort #4 am: 06 Nov 2018, 19:45:06 »
notfalls schraub auch einfach die Belohnungen etwas nach unten das die Gruppe nicht so schnell an Geld kommt

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.271
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Schmiede in Lorakis
« Antwort #5 am: 06 Nov 2018, 22:20:44 »
Ah, ich glaube ich habe die Regel gerade gefunden: GRW S.181

Ein Gegenstand hat ja eine Verfügbarkeit (Dorf - Metropole). Auf S. 181 steht, dass die Verfügbarkeit pro 2 Punkte Qualität um eine Stufe steigt.

Das heisst ein Stufe 4 Dolch (Dorf) steigt auf Verfügbarkeit (Großstadt) - nur da findet man entsprechend begabte Handwerker.

Oh, da habe ich auch wieder etwas Neues gelernt.

Zur Einstiegspost würde ich sagen, dass eine Q4-Waffe durchaus in Arwingen erhältlich ist, aber speziell angefertigt werden muss. Je nach Auftragslage kann die Herstellung eine Woche bis zu einem Monat dauern, würde ich sagen. Für einen zusätzlichen Geldaufwand könnte es vielleicht auch schon in 2-3 Tagen fertig sein. Hoher Stand und Ansehen sowie auch ein passender Rang oder Mentor helfen hier natürlich sehr.

Mit viel Glück hat ein Händler eine entsprechende Waffe im Angebot. Hier braucht man gute Kontakte oder ähnliches und der Preis kann auch happiger sein.


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 06 Nov 2018, 22:25:46 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.659
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Schmiede in Lorakis
« Antwort #6 am: 09 Nov 2018, 08:48:48 »
...

Persönlich finde ich es eig doof den Spielern theoretisch alle Waffen von Anfang an zu ermöglichen, ...

Gegenfrage:
Warum findest du es doof und wo ist die eigentliche Schmerzgrenze?
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Suzabi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Re: Schmiede in Lorakis
« Antwort #7 am: 09 Nov 2018, 10:15:59 »
...

Persönlich finde ich es eig doof den Spielern theoretisch alle Waffen von Anfang an zu ermöglichen, ...

Gegenfrage:
Warum findest du es doof und wo ist die eigentliche Schmerzgrenze?

Ist eine persönlich Einstellung. Ich mag es wenn Charaktere sich entwickeln und man das Gefühl hat mit jedem geschafften Abenteuer oder Aufgabe eine etwas besseres Ausrüstung erhalten zu können.
Wenn ich einen Charakter baue, dann wähle ich logischerweise die für ihn, aus meiner Sicht, besten Waffen. Wenn das dann auch die beste Waffe im Spiel ist, oder die beste Waffe für den ganzen Spielergrad, ist es unmöglich den Charakter an diesem Slot zu verbessern, für die nächste Zeit.

Wie gesagt ist eine persönliche Einstellung, ich mag es ab und an Loot zu bekommen der nicht ausschließlich zum verkaufen gedacht ist.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: Schmiede in Lorakis
« Antwort #8 am: 09 Nov 2018, 10:20:25 »
Hmm... Meine Spieler haben gar nicht genug Geld, um sich so hochwertige Sachen zu leisten, und dabei geb ich ihnen nicht mal absichtlich wenig oder so...
Einmal gabs ein hochwertiges Schwert, das hat der Schattenläufer dann beim Schmied gegen eine hochwertige Lederrüstung getauscht. Er wusste weder den Gegenwert des Schwertes, noch den der Rüstung, aber alle waren zufrieden  ;D
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

AmigaKid

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 42
    • Profil anzeigen
Re: Schmiede in Lorakis
« Antwort #9 am: 09 Nov 2018, 12:08:17 »
Zitat
Er wusste weder den Gegenwert des Schwertes, noch den der Rüstung, aber alle waren zufrieden  ;D
Toll! Das klingt sehr "rollenspielig" und nicht "minmaxig". Sehr sympathisch Deine Gruppe! :)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.659
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Schmiede in Lorakis
« Antwort #10 am: 09 Nov 2018, 14:09:05 »
...

Persönlich finde ich es eig doof den Spielern theoretisch alle Waffen von Anfang an zu ermöglichen, ...

Gegenfrage:
Warum findest du es doof und wo ist die eigentliche Schmerzgrenze?

Ist eine persönlich Einstellung. Ich mag es wenn Charaktere sich entwickeln und man das Gefühl hat mit jedem geschafften Abenteuer oder Aufgabe eine etwas besseres Ausrüstung erhalten zu können.
Wenn ich einen Charakter baue, dann wähle ich logischerweise die für ihn, aus meiner Sicht, besten Waffen. Wenn das dann auch die beste Waffe im Spiel ist, oder die beste Waffe für den ganzen Spielergrad, ist es unmöglich den Charakter an diesem Slot zu verbessern, für die nächste Zeit.

Wie gesagt ist eine persönliche Einstellung, ich mag es ab und an Loot zu bekommen der nicht ausschließlich zum verkaufen gedacht ist.

Wir haben gute Erfahrungen gemacht mit einer Deckelung bei QS4. Sobald Geld da ist, wird es gerne in Gegenstände mit QS3 oder 4 investiert. Mal personalisiert, mal nicht. Mal aus besonderen Materialien, mal nicht. Erst jetzt Mitte HG 2 haben wir diese Grenze langsam aufgeben.

Zu sklavisch halten möchte ich es aber auf gar keinen frei. Zumal die "spielfreie" Zeit in vielen Gruppen oft gar nicht ausgespielt wird.
Dann im Nachhinein zu entscheiden "Ja, dein Held ist in der Zwischenzeit durch eine Metropole gekommen, deiner aber* nicht!" fände ich unschön.
(* UU im nächsten Abenteuer)
Und zumindest ich möchte auf gar keinen Fall mehr einen reinen "Reise- und Einkaufsplot" durchspielen.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Nevym

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
  • I have a dream ...
    • Profil anzeigen
Re: Schmiede in Lorakis
« Antwort #11 am: 21 Nov 2018, 17:14:24 »
...

Persönlich finde ich es eig doof den Spielern theoretisch alle Waffen von Anfang an zu ermöglichen, ...

Gegenfrage:
Warum findest du es doof und wo ist die eigentliche Schmerzgrenze?

Ist eine persönlich Einstellung. Ich mag es wenn Charaktere sich entwickeln und man das Gefühl hat mit jedem geschafften Abenteuer oder Aufgabe eine etwas besseres Ausrüstung erhalten zu können.
Wenn ich einen Charakter baue, dann wähle ich logischerweise die für ihn, aus meiner Sicht, besten Waffen. Wenn das dann auch die beste Waffe im Spiel ist, oder die beste Waffe für den ganzen Spielergrad, ist es unmöglich den Charakter an diesem Slot zu verbessern, für die nächste Zeit.

Wie gesagt ist eine persönliche Einstellung, ich mag es ab und an Loot zu bekommen der nicht ausschließlich zum verkaufen gedacht ist.
Da muß ich mal einhaken.
Wenn ich'S richtig verstanden habe geht es nicht darum sich von Anfang (Generierung) an eine Superwaffe zu geben, sondern allen (ersten) Loot und Gewinn in die Waffe zu stecken....
Also meine SpielerINNEN legen viel mehr wert darauf solche Sache durch ihre "Leistung" zu bekommen, als sie sich zu kaufen.

Ich stimme den meisten Vorschreibern zu, daß ich das erschweren würde, sei es durch Verfügbarkeit des Gegenstandes, Material oder durch den Handwerker, der es idR erst herstellen muß.
So grob überrissen kann ich mir nicht vorstellen, welcher "Held" selbst mir Vermögen 4 und Mega-Loot schon die notwendigen Verbindungen hat solch einen "Heldentraum" sich zu erfüllen.
Dann würde bei vorhandener Finanzkraft das auf immer Neider, Gierige und Zwielichtige auf den Plan rufen.
Der Handwerker würde sicher einen Großteil des Preises vorab haben wollen.
Es könnte auch sein, daß man sich in der Stadt durchaus der Gefahr bewußt ist, die von einem solch hochwertigen Gegenstand ausgeht, vor allem wenn er in den Händen eines nicht höchst ehrenwerten und vertrauenswürdigen Wesens sich befindet, grad in Dragorea...
usw.

Anders gesagt:
Bei mir würde die Welt sehr kritisch auf solch eine Bestellung / Aktion reagieren...
Ich bin der Sand im Getriebe - ich kommentiere - ich kritisiere - ich phantasiere
The only real prison is fear, and the only real freedom is freedom from fear. (Aung San Suu Kyi)

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
    • Profil anzeigen
Re: Schmiede in Lorakis
« Antwort #12 am: 21 Nov 2018, 17:40:33 »
Innerweltliche Argumentationen kann man immer heranziehen - zur Unterstützung beider Seiten. Immerhin hat jeder eine andere Vorstellung von der bespielten Welt.
Daher würde ich im Zweifel versuchen abzusprechen was Spaß macht.
Die vielen Betrachtungsweisen von Gegenständen die schon in den Posts vorher durchklingen zeigen ja wie unterschiedlich Spieler und Spielleiter das sehen:
  • Belohnung (bekomme ich wenn ich etwas besonderes geleistet habe ...)
  • Handwerkszeug (brauche ich um etwas besonderes zu leisten oder gar um zu überleben ...)
  • Beute (gibts angepasst an den Gegner der besiegt wurde ...)
  • Einkaufserlebnis (für gutes Geld bekomme ich auch ...)
  • Eigener Hände Arbeit (schließlich habe ich Punkte für Fertigkeiten und Meisterschaften ausgegeben ...)

Ist also eher eine Frage des Gruppenkonsens als der innerweltlichen Darstellung.
Die kommt wieder zum Tragen wenn der Spielstil geklärt ist - und untermalt dann schön - inklusive Immersion
Zitat
Die Leute drehen sich auf der Straße um wenn sie den Griffkorb deiner Skavona sehen ...
was beschlossen wurde.