Autor Thema: Verständnisproblem Gegenstandqualität und Herstellung von Gegenständen  (Gelesen 494 mal)

Suzabi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Ich habe ein kleines Verständnisproblem bei dei den Gegenständen aus Mondstahlklingen z.B und deren Herstellung.

In den Regeln bei der Herstellung steht " Zunächst wählen die den Gegenstand aus den sie Herstellen möchten und notieren sie den Preis den der Gegenstand bei Qualität 0 hat".
Angenommen ich möchte ein Langschwert herstellen. Dann hat das Langschwert das Merkmal Scharf (2).
Soweit ich das verstanden habe kann ich merkmale für Qualitätsstufen kaufen?
Nun hat das Langschwert ja bereits ein Merkmal, wäre es somit mit dem Merkmal zusammen als Qualität = 0 zu betrachten? Oder hätte das auf Grund der Merkmale bereits Qualität >0?
Wie würde ich dann den Grundpreis des Schwertes errechnen?
Wie sähe dann Qualität -1 aus?

Suzabi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Frage ist zu streichen, ich war zu unfähig das GRW richtig zu lesen.

"Alle Gegenstände verfügen über eine Gegenstandsqualität: ein
abstraktes Maß für die Güte und Verarbeitung dieses Gegenstandes.
Die übliche Qualität beträgt 0. Dies ist Ware von der Stange,
wie sie in Ausrüstungslisten steht: Solide handwerkliche Arbeit
ohne Besonderheit."