Autor Thema: Helft mir Splittermond zu verteidigen - Es geht um die Ehre  (Gelesen 1189 mal)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.094
    • Profil anzeigen
Hallo liebe Splittermondfans.

Heute habe ich mich mit einem sehr radikalen DSA-Dogmatiker unterhalten, der mich nach meiner Lieblingsfantasywelt gefragt hat.
Darauf habe ich natürlich mit Lorakis geantwortet, woraufhin er einräumte das Splittermond-Universum nicht zu kennen und mehr erfahren wollte. Ich fing ganz grundsätzlich an und erklärte Lorakis sei eine High-Fantasy-Welt, was ich vorallem als Abgrenzung zur Urban-Fantasy meinte. Daraufhin begann er ohne weiteres Wissen sofort Splittermond als Sytem zu charaktersisieren in dem jeder zaubern könne und keine Rassenkonflikte existieren würden (womit er ohne es zu wissen tatsächlich ins Schwarze getroffen hatte). Er sagte ohne weitere Begründung ein solches Rollenspiel empfände er als "scheiße" und er wolle mir stattdessen DSA empfehlen. Ich verwies ihn auf meine negative DSA-Erfahrung und die häufig, gerade in diesem Forum, vertreten Meinung Splittermond sei "das bessere DSA". Er war unbelehrbar und merkte schließlich noch an ein Setting ohne größere Rassenkonflikte sei für ihn nicht spielenswert, worauf mir ehrlich gesagt nichts mehr einfiel. Angesichts so einer Ignoranz und Vereinfachung auf sein Scheinargument oder regeltechnische und weltliche Details von Splittermond einzugehen erschien mir in diesem Moment sinnlos. Ich wusste schlicht nicht was ich dazu sagen sollte.

Allerdings möchte ich es nicht dabei belassen. Splittermond hat mehr verdient als sich so verunglimpfen zu lassen und ich als Spieler fühle mich ehrlich gesagt auch gekränkt. Daher würde ich euch gerne um Hilfe bitten. Wie würdet ihr so jemandem beikommen?
Was sind die todsichersten Argumente um die Qualitäten von Splittermond hervorzuheben?
« Letzte Änderung: 22 Okt 2018, 22:54:54 von Skavoran »

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 9.736
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Helft mir Splittermond zu verteidigen - Es geht um die Ehre
« Antwort #1 am: 22 Okt 2018, 17:11:42 »
Ganz ehrlich, wenn jemand nicht diskutieren will, dann diskutiert man nicht mit ihm. Er hat für sich schon alles fein säuberlich zurechtgelegt und ist glücklich mit dem, was er weiß. Let him be.

Stattdessen, diskutiere hier im Forum über die Sachen, die dich an seiner Argumentation stören und hab Spaß dabei.

Denn im Grund genommen ist es in unserem Hobby letztendlich Geschmackfrage, was man mag und was nicht. Wer keinen Spinat mag, den kriegst du auch nicht dazu Spinat zu essen, bis er es aus eigenem Wunsch versucht und für sich entscheidet, Spinat zu mögen. Alles was man machen kann, ist, der Person bewusst zu machen, was Spinat ist, warum es gesund ist, wo man ihn kaufen und wie man ihn richtig zubereiten kann.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 22 Okt 2018, 17:16:15 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

rillenmanni

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 768
  • König der Narren
    • Profil anzeigen
    • Metstübchen
Re: Helft mir Splittermond zu verteidigen - Es geht um die Ehre
« Antwort #2 am: 22 Okt 2018, 17:19:07 »
Huhu!

Auch wenn Du das so gewiss nicht hören willst: Es gibt keine todsicheren Argumente. Er ist ja auch nicht "unbelehrbar", sondern schlicht und ergreifend etwas undiplomatisch darin, Dir seine Vorlieben und Abneigungen zu offenbaren, und es ist nicht Deine Aufgabe, ihn eines Besseren zu überzeugen. Meines Erachtens solltest Du es entweder dabei bewenden lassen, oder Dich auf seine Stufe begeben, indem Du ihm bei nächster Gelegenheit Deine Deshalb-ist-DSA-scheiße-Argumente an den Kopf wirfst. Aber insofern Du keine Befriedigung aus Aggro-Nummern ziehst, ist Letzteres wohl nicht zu empfehlen.
Falls Du Dich so oder so demnächst mit ihm unterhältst, kannst Du auch ein Metagespräch führen, um dann eine angenehmere Basis für weitere Diskussionen DSA vs Splittermond zu haben. Wenn er kapiert, dass er Dein Splittermond nicht runtermachen soll, dann wirst Du weniger den Drang verspüren, seine Ansicht zu korrigieren.
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.094
    • Profil anzeigen
Re: Helft mir Splittermond zu verteidigen - Es geht um die Ehre
« Antwort #3 am: 22 Okt 2018, 17:31:39 »
Ganz ehrlich, wenn jemand nicht diskutieren will, dann diskutiert man nicht mit ihm.

Er möchte aber diskutieren, sehr gern sogar. Was er nicht möchte ist seine eigenen Einstellungen zu überdenken oder wenigstens die anderer zu respektieren.

Denn im Grund genommen ist es in unserem Hobby letztendlich Geschmackfrage, was man mag und was nicht.

Natürlich, das weiß und akzeptiere ich. Was ich dagegen nicht akzeptiere ist, dass er Splittermond einfach runter macht ohne es zu kennen und vorallem wie er das tut.

Wer keinen Spinat mag, den kriegst du auch nicht dazu Spinat zu essen, bis er es aus eigenem Wunsch versucht und für sich entscheidet, Spinat zu mögen. Alles was man machen kann, ist, der Person bewusst zu machen, was Spinat ist, warum es gesund ist, wo man ihn kaufen und wie man ihn richtig zubereiten kann.

Genau darum geht es mir ja.

Falls Du Dich so oder so demnächst mit ihm unterhältst, kannst Du auch ein Metagespräch führen, um dann eine angenehmere Basis für weitere Diskussionen DSA vs Splittermond zu haben.

Was meinst du mit Metagespräch?

Weltengeist

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 742
  • Ü40-Splittermond-Fanboy
    • Profil anzeigen
Re: Helft mir Splittermond zu verteidigen - Es geht um die Ehre
« Antwort #4 am: 22 Okt 2018, 17:33:31 »
Er war unbelehrbar und merkte schließlich noch an ein Setting ohne größere Rassenkonflikte sei für ihn nicht spielenswert,

Ich rätsele gerade, wo er bei DSA diese "größeren Rassenkonflikte" sieht, die er so sehr vermisst...?

Meines Wissens sind die ganz großen Kriege zwischen Zwergen, Elfen und Menschen in Aventurien auch schon eine ganze Weile her. Die eigentlichen Konflikte der letzten Jahren liefen doch eher zwischen Kulturen (Al'Anfaner und Novadi, Horasier und Thorwaler, Andergaster und Nostrier,...) - oder schlicht zwischen "den Guten" und "den Bösen".

Hab ich da was nicht mitgekriegt? Oder meint er mit "größere Rassenkonflikte" ernsthaft, dass Zwerge Elfenwitze machen und umgekehrt? Das könnte er jetzt aber bei Splittermond auch haben. Und den einzigen "Rassenkonflikt", der mit bei DSA einfallen will, nämlich den gegen die Orks, auch.

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.094
    • Profil anzeigen
Re: Helft mir Splittermond zu verteidigen - Es geht um die Ehre
« Antwort #5 am: 22 Okt 2018, 17:38:42 »
Auch wenn Du das so gewiss nicht hören willst: Es gibt keine todsicheren Argumente.

Natürlich gibt es keine todsicheren Argumente. Mein Diskussionspartner schien da aber anderer Meinung zu sein.

Er ist ja auch nicht "unbelehrbar", sondern schlicht und ergreifend etwas undiplomatisch darin, Dir seine Vorlieben und Abneigungen zu offenbaren, und es ist nicht Deine Aufgabe, ihn eines Besseren zu überzeugen.

Das er "unbelehrbar" sei hätte ich so nicht sagen sollen, das war falsch. Aber sein Verhalten war trotzdem mehr als nur undiplomatisch.

Ich rätsele gerade, wo er bei DSA diese "größeren Rassenkonflikte" sieht, die er so sehr vermisst...?

Da geht es mir ähnlich wie dir, liegt vielleicht daran das ich mich nicht so gut mit DSA auskenne.

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.285
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Helft mir Splittermond zu verteidigen - Es geht um die Ehre
« Antwort #6 am: 22 Okt 2018, 17:44:56 »
Was genau soll am Ende der Diskussion (für dich) rauskommen, wenn er ohnehin nicht einmal in Erwägung zieht, sich von Splittermond und Lorakis überzeugen lassen zu wollen?

LG
Give a man a fire and he's warm for a day, but set fire to him and he's warm for the rest of his life. (Jingo)

rillenmanni

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 768
  • König der Narren
    • Profil anzeigen
    • Metstübchen
Re: Helft mir Splittermond zu verteidigen - Es geht um die Ehre
« Antwort #7 am: 22 Okt 2018, 17:52:50 »
Mit Metagespräch meine ich, dass ihr euch voran mal über Gesprächstegeln unterhaltet, zB indem Du ihn freundlich darüber informierst, dass er diplomatischer sein könnte.
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.094
    • Profil anzeigen
Re: Helft mir Splittermond zu verteidigen - Es geht um die Ehre
« Antwort #8 am: 22 Okt 2018, 17:56:14 »
Was genau soll am Ende der Diskussion (für dich) rauskommen, wenn er ohnehin nicht einmal in Erwägung zieht, sich von Splittermond und Lorakis überzeugen lassen zu wollen?

Ich hatte mir vorgenommen ergebnisoffen an die Sache dran zu gehen und ihm einfach Splittermond ein wenig näher zu erläutern um ihm die Möglichkeit zu geben seine Meinung zu ändern, wenn er das möchte.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 9.736
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Helft mir Splittermond zu verteidigen - Es geht um die Ehre
« Antwort #9 am: 22 Okt 2018, 17:58:02 »




[...]Was er nicht möchte ist seine eigenen Einstellungen zu überdenken oder wenigstens die anderer zu respektieren.

[...]

Was meinst du mit Metagespräch?

Mehr oder weniger genau das: Es geht hier gefühltermassen nicht darum die "Ehre" von Splittermond zu retten, sondern eher das du dich von ihm nicht respektiert fühlst. Und sofern dies der Fall sein sollte, wäre es besser, dass du es direkt ansprichst: Das du ihm gerne von deinem Lieblingsspiel erzählen möchtest, von dem, was dich interessiert.

Und für ihn mag vielleicht dasselbe gelten. Wir sind alle Fans und viele Fans suchen immer nach Gleichgesinnten, mit denen sie ihre Vorlieben teilen können.



Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.094
    • Profil anzeigen
Re: Helft mir Splittermond zu verteidigen - Es geht um die Ehre
« Antwort #10 am: 22 Okt 2018, 18:00:08 »




[...]Was er nicht möchte ist seine eigenen Einstellungen zu überdenken oder wenigstens die anderer zu respektieren.

[...]

Was meinst du mit Metagespräch?

Mehr oder weniger genau das: Es geht hier gefühltermassen nicht darum die "Ehre" von Splittermond zu retten, sondern eher das du dich von ihm nicht respektiert fühlst. Und sofern dies der Fall sein sollte, wäre es besser, dass du es direkt ansprichst: Das du ihm gerne von deinem Lieblingsspiel erzählen möchtest, von dem, was dich interessiert.

Und für ihn mag vielleicht dasselbe gelten. Wir sind alle Fans und viele Fans suchen immer nach Gleichgesinnten, mit denen sie ihre Vorlieben teilen können.

Ich verstehe was du meinst.

Wandler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 252
    • Profil anzeigen
Re: Helft mir Splittermond zu verteidigen - Es geht um die Ehre
« Antwort #11 am: 22 Okt 2018, 18:12:46 »
Ich schließe mich größtenteils SeldomFounds Meinung an.

Der Versuch jemandem "mit Gewalt" von der eigenen Meinung zu überzeugen stellt einen Mangel an Respekt dar - egal in welcher Richtung das passiert.

Sollte die Nachricht sein: Ich mag System "XYZ" weil es meinen Vorstellungen von Rollenspiel auf diese oder jene Weise sehr nahe kommt (Welt, Spielmechanik, Mangel an Dogmata, Offenheit für viele Szenarien, ...) dann ist das absolut legitim.
Der Versuch dem anderen nahezulegen dass er "das falsche System" spielt führt oft zu heftigen und nicht konstruktiven Auseinandersetzungen.

Daher eignet sich auch die "Ich-Methode" (ich fühle, ich denke, mir gefällt, ... hat sich für mich bewährt) auch besser für solche Diskussionen als die "Du-Methode" (du kennst das System ja gar nicht, du spielst das falsche System, du bist nicht willens mal was neues zu versuchen, du lässt mich ja nicht zu Wort kommen).

Metagespräche (das Gespräch darüber wie ein Gespräch über ein bestimmtes Thema geführt werden soll, wie geht man miteinander um) ist wichtig und ein unterschätztes Mittel um sich daran zu erinnern dass es nicht darum geht wer den letzten Fallschirm bekommt ...

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.476
    • Profil anzeigen
Re: Helft mir Splittermond zu verteidigen - Es geht um die Ehre
« Antwort #12 am: 22 Okt 2018, 18:17:12 »
Von den genannten Argumenten mal abgesehen.

Für mich hat Splittermond zwei entscheidende Vorteile.
1.) Jeder kann, so er denn möchte, Magie lernen. Keiner wird diskriminiert, weil er nicht zur Generierung den einen Vorteil erworben hat, der ihm ermöglicht, Zauber zu nutzen. Der aber so teuer ist, dass man teilweise Nachteile nehmen muss, nur um Magie und Rasse bezahlen zu können (siehe DSA).

2.) Die Tickleiste. Ich finde es einfach genial, dass man nicht mit einem Zweihandhammer genauso oft dran ist wie mit nem Dolch. Wir müssen hier jetzt keine Diskussion darüber starten, ob der Dolche wirklich schneller ist als ein Schwert und Blabla. Ich mag einfach die Möglichkeit der Differenzierung nicht nur nach Schnelligkeit des Charakters, sondern auch nach Waffe/ Zauber.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.094
    • Profil anzeigen
Re: Helft mir Splittermond zu verteidigen - Es geht um die Ehre
« Antwort #13 am: 22 Okt 2018, 18:22:42 »
Der Versuch dem anderen nahezulegen dass er "das falsche System" spielt führt oft zu heftigen und nicht konstruktiven Auseinandersetzungen.

Genau das hat er aber getan und ich möchte das nicht so stehen lassen.

1.) Jeder kann, so er denn möchte, Magie lernen. Keiner wird diskriminiert, weil er nicht zur Generierung den einen Vorteil erworben hat, der ihm ermöglicht, Zauber zu nutzen. Der aber so teuer ist, dass man teilweise Nachteile nehmen muss, nur um Magie und Rasse bezahlen zu können (siehe DSA).

Da bin ich ganz deiner Meinung. Genau diese Offenheit ist es aber, die er als "scheiße" empfindet.

2.) Die Tickleiste. Ich finde es einfach genial, dass man nicht mit einem Zweihandhammer genauso oft dran ist wie mit nem Dolch. Wir müssen hier jetzt keine Diskussion darüber starten, ob der Dolche wirklich schneller ist als ein Schwert und Blabla. Ich mag einfach die Möglichkeit der Differenzierung nicht nur nach Schnelligkeit des Charakters, sondern auch nach Waffe/ Zauber.

Stimmt. Die Tickleiste hat was. Ist aber vielleicht nicht das erste, was man einem Neuling erzählen sollte.

Wandler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 252
    • Profil anzeigen
Re: Helft mir Splittermond zu verteidigen - Es geht um die Ehre
« Antwort #14 am: 22 Okt 2018, 18:24:02 »
Ich mag Splittermond - und ich habe mich nicht ohne Grund auf ein komplex erscheinendes und auch im Spielalltag komplexes System eingelassen - aus vielen Gründen.

Wer das mit anderen diskutieren möchte könnte auch eine Liste von objektiven Kriterien aufstellen - und dann die zu vergleichenden Systeme daran messen. Auch dann ist noch die Gewichtung der Kriterien für die Diskussionspartner oft ziemlich unterschiedlich - was es erlaubt gleiche Kriterien anzulegen und zu von beiden akzeptierten, unterschiedlichen Ergebnissen zu kommen.
Das ist eine Möglichkeit nach dem "Metagespräch" auf die sachliche Ebene zu gehen.