Autor Thema: Charaktere abseits der 5 Rassen  (Gelesen 1754 mal)

Ignota

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • ja wahrscheinlich!
    • Profil anzeigen
Charaktere abseits der 5 Rassen
« am: 26 Sep 2018, 15:59:42 »
In meiner Spielergruppe wollen jetzt ein paar andere Rassen spielen, außerdem hatten wir uns überlegt, mal Hengeyokai zu spielen. Wie könnte man da am besten vorgehen? Hat jemand das schon mal probiert und was habt ihr gemacht oder würdet ihr machen?


Nixe/Meermensch: Wir haben die Fertigkeit "Schwimmen" umfunktioniert: Sie fungiert für den Charakter jetzt als das Vermögen, sich an Land zu bewegen. Für Fortbewegung im Wasser muss er nicht würfeln und bewegt sich mit seiner normalen GSW. Wenn er Manöver machen oder gegen den Strom schwimmen will, muss er Akrobatik/Athletik oder passende Proben werfen.
Stärken: Attraktiv, Dämmersicht, Erwählter der Wasserwesen, Kälteresistenz
Gibts da noch was passendes?
Als Sprache hat er nur Meermenschensprache, kann aber gratis noch Basargnomisch/etc beigebracht bekommen.

Wie würdet ihr es handhaben, wenn er an Land ist? Ich habe gesagt, er kommt mit 1 Glas Wasser pro Stunde aus, muss also immer etwas nass sein. Sobald er ganz trocken ist, bekommt er Atemprobleme und erhält je Stunde Mali von -1, -2, -4, -8, nach 4 Stunden wird er bewusstlos.
Zum Thema atmen und Land steht nirgendwo was.


Hengeyokai: Im Genesis wie gehabt einen Char der 5 Rassen erstellen, dazu eine Kreatur, dessen Werte der Abenteurer hat, wenn er sich verwandelt? Oder behält er alle Werte, nur ändert sich die Gestalt? Welche Tiere sind üblich? B&U sagt ja, "normale" wilde Tiere, also solche die man in unserer Welt auch finden würde. Keine Drachen, Himmelsquallen, Frostbestien oder Flederkatzen?
Gibt es noch irgendwas zu bedenken dabei?


Kappa: Eignet sich auch gut als "exotische" Rasse finde ich. Erstellung wie Zwerg (wegen Größenklasse 4), nur dass man die Stärken in Taucher und Feensinn ändert.
gezeichnet,
Ignota Morthwyl, zwergische selbsternannte Trickster-Magierin

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.696
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Charaktere abseits der 5 Rassen
« Antwort #1 am: 26 Sep 2018, 16:08:54 »
Hi,

es sind aktuell weitere Rassen als Spielerrassen geplant, allen voran die Rattlinge, von denen man munkelt, dass sie im Spielerkompendium (Arbeitstitel) erscheinen werden (über Nagas munkelt man auch, aber nicht so viel). Wann, ist jedoch noch ungewiss. Ich weiß allerdings von einer Spielrunde, die Rattlinge bereits mit eigenen Regeln als Rasse eingeführt hat - was ja gar nicht so schwierig ist. GK runter, Malus auf Kon, Bonus auf Geschick und noch ein bisschen Feintuning (ist natürlich nur ein Vorschlag).

Für Exoten wie die Hengeyokai wird es vermutlich keine offiziellen Regeln geben (eine rassen-gegebene Verwandlungsfähigkeit würde auch das Balancing sprengen).

LG
„Erfahrung ist fast immer die Parodie auf die Idee.“
- Johann Wolfgang Goethe

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.781
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Charaktere abseits der 5 Rassen
« Antwort #2 am: 26 Sep 2018, 16:31:55 »
Rarttlinge habe ich im Uhrwerk-Magazin mal als Spielerrasse ausgearbeitet: http://www.splitterwiki.de/wiki/Unter_glühendem_Sand

Lord of Badlands

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Re: Charaktere abseits der 5 Rassen
« Antwort #3 am: 26 Sep 2018, 16:49:35 »
Ich glaub die Hegeyokai gabs auch mal im Uhrwerkmagazin als Spielerrasse.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.264
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Charaktere abseits der 5 Rassen
« Antwort #4 am: 26 Sep 2018, 17:33:32 »
Ich glaub die Hegeyokai gabs auch mal im Uhrwerkmagazin als Spielerrasse.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

Das ist aber eine Fan-Spielhilfe und wie gesagt, sie war nicht gut ausbalanciert.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.067
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: Charaktere abseits der 5 Rassen
« Antwort #5 am: 26 Sep 2018, 17:35:56 »
Da war Quendan im Tanelorn-Forum vor einem guten Jahr mal konkreter:

Zitat von: Quendan im Tanelorn-Forum am 25.08.2017
Fest eingeplant sind Naga und Rattlinge. Ob eine dritte und/oder vierte Rasse reinkommt und welche das dann sein wird, ist gerade Gegenstand von interner Diskussion.

@Ignota: Schöne Ideen für exoktische Rassen :) 1 Glas Wasser pro Stunde ist schon heftig, zumal dann auch schlafen schwierig wird. Wenn eine Nixe / ein Meermensch an Land wandelt, muss da irgendwas Großes passiert sein, vielleicht eine göttliche Aufgabe oder ein mächtiger Fluch. Unter diesem Aspekt würde ich die Restriktionen für den Charakter nicht zu heftig machen sondern eher sagen, dass göttliches oder magisches Wirken den Charakter über Land trägt. Sollte ja auch spielbar bleiben, vor allem in einer Gruppe, die sonst aus Landwesen besteht.

PS: Link zum Hengeyokai-Artikel
"Befreien Sie das Unreich!"

Ignota

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • ja wahrscheinlich!
    • Profil anzeigen
Re: Charaktere abseits der 5 Rassen
« Antwort #6 am: 28 Sep 2018, 14:16:13 »
Hi,

es sind aktuell weitere Rassen als Spielerrassen geplant, allen voran die Rattlinge, von denen man munkelt, dass sie im Spielerkompendium (Arbeitstitel) erscheinen werden (über Nagas munkelt man auch, aber nicht so viel). Wann, ist jedoch noch ungewiss. Ich weiß allerdings von einer Spielrunde, die Rattlinge bereits mit eigenen Regeln als Rasse eingeführt hat - was ja gar nicht so schwierig ist. GK runter, Malus auf Kon, Bonus auf Geschick und noch ein bisschen Feintuning (ist natürlich nur ein Vorschlag).

Für Exoten wie die Hengeyokai wird es vermutlich keine offiziellen Regeln geben (eine rassen-gegebene Verwandlungsfähigkeit würde auch das Balancing sprengen).

LG
Fänds auch mega interessant, sowas mal zu spielen. Allerdings muss man dann echt aufpassen, dass man am Ende nicht (sofern nicht explizit zum Abenteuer passend) 4 Exoten in Lorakis rumlaufen hat. Das wäre hart unrealistisch.

Nen Rattling hatte ich sogar mal als Gefolge mit dabei, aber irgendwann fanden den alle so nervig, dass sie ihn nur noch umbringen wollten  ??? lag wohl an meinem überzeugenden Rollenspiel, der Rattling war so ein kleiner vorlauter xD

Da war Quendan im Tanelorn-Forum vor einem guten Jahr mal konkreter:

Zitat von: Quendan im Tanelorn-Forum am 25.08.2017
Fest eingeplant sind Naga und Rattlinge. Ob eine dritte und/oder vierte Rasse reinkommt und welche das dann sein wird, ist gerade Gegenstand von interner Diskussion.

@Ignota: Schöne Ideen für exoktische Rassen :) 1 Glas Wasser pro Stunde ist schon heftig, zumal dann auch schlafen schwierig wird. Wenn eine Nixe / ein Meermensch an Land wandelt, muss da irgendwas Großes passiert sein, vielleicht eine göttliche Aufgabe oder ein mächtiger Fluch. Unter diesem Aspekt würde ich die Restriktionen für den Charakter nicht zu heftig machen sondern eher sagen, dass göttliches oder magisches Wirken den Charakter über Land trägt. Sollte ja auch spielbar bleiben, vor allem in einer Gruppe, die sonst aus Landwesen besteht.

PS: Link zum Hengeyokai-Artikel
super, da haben wir mal nachgeschaut!
gezeichnet,
Ignota Morthwyl, zwergische selbsternannte Trickster-Magierin

Gregorius

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 458
  • Unvernunft ist innere Freiheit.
    • Profil anzeigen
Re: Charaktere abseits der 5 Rassen
« Antwort #7 am: 28 Sep 2018, 15:43:49 »
Immer wieder gerne genommen: Die Gruppe wird auf höherem Heldengrad von einem Fluch getroffen, der sie in Untote verwandelt. Das nächste Abenteuer wird dann ein Wettrennen gegen die Zeit, denn es wird immer schwieriger sich unter den Lebenden umendeckt zu bewegen.

Es ändern sich dann ein paar Parameter im Spiel, das kann eine Weile lang spanned sein. Gefluteter Tunnel? Egal, nur noch das Muli muss atmen. War der Wein des Hauptmannes vergiftet? Keine Ahnung - Riechen und Schmecken sind keine Optionen mehr. Und vergiften können sich Untote auch nicht mehr. Also bring mal das Muli her...
« Letzte Änderung: 28 Sep 2018, 15:46:19 von Gregorius »
“If the real world were a book, it would never find a publisher. Overlong, detailed to the point of distraction-and ultimately, without a major resolution.”
― Jasper Fforde, Something Rotten

Ignota

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • ja wahrscheinlich!
    • Profil anzeigen
Re: Charaktere abseits der 5 Rassen
« Antwort #8 am: 30 Sep 2018, 18:31:59 »
Da war Quendan im Tanelorn-Forum vor einem guten Jahr mal konkreter:

Zitat von: Quendan im Tanelorn-Forum am 25.08.2017
Fest eingeplant sind Naga und Rattlinge. Ob eine dritte und/oder vierte Rasse reinkommt und welche das dann sein wird, ist gerade Gegenstand von interner Diskussion.

@Ignota: Schöne Ideen für exoktische Rassen :) 1 Glas Wasser pro Stunde ist schon heftig, zumal dann auch schlafen schwierig wird. Wenn eine Nixe / ein Meermensch an Land wandelt, muss da irgendwas Großes passiert sein, vielleicht eine göttliche Aufgabe oder ein mächtiger Fluch. Unter diesem Aspekt würde ich die Restriktionen für den Charakter nicht zu heftig machen sondern eher sagen, dass göttliches oder magisches Wirken den Charakter über Land trägt. Sollte ja auch spielbar bleiben, vor allem in einer Gruppe, die sonst aus Landwesen besteht.

PS: Link zum Hengeyokai-Artikel
Der hat uns sehr weiter geholfen, obwohl da ein paar Unklarheiten waren. Kann das hier evtl jemand beantworten?



Unterschied zwischen Yokai und Hengeyokai:
Wie wir das verstanden haben sind Yokai Tiergeister, die "in ihrer wahren Gestalt [...] aufrechtgehenden
Tieren" gleichen. Also wie ein Dachs, Fuchs, Panda, Hund, Katze, Hase, Eichhörnchen, Fischotter, Wolf, Kranich oder Spatz, nur aufrecht gehend und der jeweils angegebenen GK entsprechen (und mit humanoiden Zügen). Können diese sich jetzt überhaupt im Rahmen ihrer natürlichen Fähigkeiten verwandeln?

Pflanzt sich jetzt ein Yokai mit einem Varg, Alben oder Menschen fort, kommt also ein Hengeyokai raus, der zwei normale Gestalten hat: Einmal die Gestalt eines Vargen, Alben oder Menschen und dann die Gestalt des jeweiligen Clantieres.
Die humanoide Gestalt hat dabei Merkmale des Tiers, die sich aber auch verstecken lassen. zB Ohren, Pfoten oder Schwanz.
Zitat
Untereinander sind die Yokai fruchtbar und
gelegentlich kommt es sogar vor, dass sie mit
anderen Rassen eine Verbindung eingehen, diese
seltenen Nachkommen sind jedoch stehts
Hengeyokai und haben in ganz Takasadu einen
schweren gesellschaftlichen Stand sofern
sie nicht ohnehin im nächsten Wald aussetzt
werden. Untereinander gleicht der Nachwuchs
häufig der Mutter.
Uns war der Unterschied dabei nicht ganz klar. Teils wird von Yokai, teils von Hengeyokai gesprochen. Die HY werden aber laut Lore meist ausgesetzt, ist damit gemeint, dass die "menschlichen" Eltern diese meist aussetzen, bei den Yokai wären sie aber willkommen?

Also ist unser Otter-Hengeyokai, dessen humanoide Gestalt die eines Menschen ist, jetzt nur 1.32-1.50m groß oder bezieht sich das nur auf die Yokai der jeweiligen Tiere und bei HY wäre die humanoide Gestalt so groß wie die GK der Rasse(Mensch, Varg, Alb) angibt?



Und um was handelt es sich bei folgenden Siedlungen?
Zitat
Eine Handvoll Clans und Dörfer existieren
noch auserhalb von Takasadus insbesonders in
den Wandernden Wäldern. Diese werden von
anderen Hengeyokai als verlorenen Stämme
bezeichnet, da sie vergessen haben, woher sie
stammen, wie man sich verwandelt und sie die
alten Traditionen nicht mehr pflegen.
Sind die dann wie normale Varge, Alben oder Menschen anzusehen, nur dass sie eben diese tierischen Merkmale besitzen, sich aber nicht mehr verwandeln können? Irgendwo in Takasadu gibts ja auch so ne Stadt, wo Varge mit 4 Schwänzen oder so nichts besonderes sind, was dann wahrscheinlich HY sind.




Stärken:
Zitat
Stärken:
—Herausragender Sinn (1) Gehör, Geruch oder
Sicht je nach Art
—Die Hengeyokai besitzen, gleich ihrer tierischen
Ahnen, sehr feine Sinnesorgane
—Zweite Haut (2) nur Hengeyokai, s. u.
—Natürliche Rüstung (2)
Das dichte Fell oder Federkleid der Gestaltwandler
bietet, in ihrer wahren Gestalt, leichten
Schutz vor Schaden.
Zitat
ACHTUNG Hengeyokai erhalten nur 2 freie
Punkte für Stärken.
— Tsuru, Suzeme und andere vogelartige Hengeyokai
besitzten anstelle des natürlichen Rüstungsschutz,
Yokaischwingen.
Yokaischwingen (2)
Die prächtigen Schwingen erlauben es
aus eigener Kraft zu gleiten.
Heißt das, dass man all diese Stärken automatisch hat und nur aus den allgemeinen Stärken welche mit Summe 2 Pkte wählen kann?

Zitat
Neue Stärken für Hengejokai
Zweite Haut (2) nur Hengeyokai
Entpricht der Wirkung des Zaubers Kleintierform,
beschränkt auf die jeweilige Tierart oder
eine humanoide Gestalt. Diese Fähigkeit kann
nicht mit gebannt oder gestört werden, da es
sich nicht um einen wirklichen Zauber, sondern
um eine natürliche Fähigkeit handelt. Die
Verwandlung dauert 10 Ticks, kanailisiert.
Kann einmal für die Menschengestalt und ein
anderes zweites Mal für die entsprechende
Tierart gewählt werden.
Da bin ich ratlos. Heißt das, ein HY kann sich NUR "natürlich" verwandeln, wenn er diese Stärke besitzt? Was soll denn "Kann einmal für die Menschengestalt und ein anderes zweites Mal für die entsprechende
Tierart gewählt werden" heißen? Ich nehme an, dass man dann das Erscheinungsbild beider Formen festlegen soll. Die Stärke zweimal zu wählen ist ja gar nicht möglich (nur 2 Pkte)
Ich nehme an es kostet keinen Fokus und das "kanalisiert" bezieht sich nur darauf, dass es sich auflöst wenn man schläft (was ich persönlich doof finde, weil ein HY ja quasi die Mischung zw. beiden sein soll)

Zitat
Yokai Schwingen (2) Nur Vogelhengeyokai
Anstelle von Ärmen besitzten diese Wesen
ausgeprägte Schwingen, mit diesen ist es sogar
möglich, mit seiner gewöhnlichen Geschwindigkeit
zu gleiten. Mit einer Probe auf
Athlethik gegen 15 vermag der Yokai jedlichen
Fallschaden abzuwenden und sicher zu landen.
Da diese prächtigen Flügel den Platz der Hände
und Arme ersetzen, können diese Hengeyokai
Objekte nur beschränkt nutzen, sprich
alles was größere Kraft oder Fingerfertigkeit
benötigt, bleibt ihnen verwehrt, inklusive der
Nutzung einer Waffe. Jedoch sind die „Krallenfüße“
recht geschickt und damit in der Lage,
einfache Handlungen zu vollführen, trinken,
essen, einem Gefährten aufhelfen und so weiter.

Starke Schwingen (2) Nur Vogelhengeyokai
Durch Training und Übung sind die Schwingen
jetzt stark genug, den Hengeyokai und
seine halbe Stärke an Last durch die Lüfte zu
transportieren. Athlethik gegen 15, um zu starten
und in der Luft zu halten.
Das wäre ja auch nicht möglich, beides zu wählen, wenn man nur 2 Pkte zur Verfügung hätte.




Welche Werte hätte ein HY als Otter? Ich würde sagen höhere Werte als ein durchschnittlicher Otter (zumal es für Otter keine Werte gibt)



Generell check ich das nicht so ganz, was in dem Artikel steht. Es ist etwas schwammig geschrieben und die Grenzen zwischen Hengeyokai, Yokai, dieser vergessenen Sippe und Lorakiern mit besonderen Yokaifähigkeiten verschwimmen etwas.
« Letzte Änderung: 30 Sep 2018, 18:52:13 von Ignota »
gezeichnet,
Ignota Morthwyl, zwergische selbsternannte Trickster-Magierin