Autor Thema: Relikt als Belohnung und seine Aufwertung  (Gelesen 928 mal)

Jan van Leyden

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Relikt als Belohnung und seine Aufwertung
« am: 01 Aug 2018, 09:09:33 »
Hitzewelle und zu kurze Nacht lassen mich vor einer geistigen Wand stehen. Deshalb bitte ihc um Nachsicht, wenn ich eine entsprechende Regelung übersehen habe...

Mein Charakter erhält nach bestandenem Abenteuer von einem Baron ein Relikt (Waffe mit Schadensbonus +1, Qualität 1). Lieber wäre mir, wenn die Waffe zudem einen Tickzuschlag (WGS -1, Qualität 2) erhielte, da sie dann besser zum Kampfkonzeot meines Charakters passen würde.

Nach schneller Durchsicht mit matten Augen und Geist letzte Nacht finde ich im Regelbuch für ein erhaltenes, nicht selbst gemachtes Relikt lediglich die Möglichkeiten, es entweder bei Spielbeginn mit Ressourcenpunkten zu kaufen oder später gegen Bares.

Meine Idee ist nun, die fehlende Qualität mittels Erfahrungspunkten zu erwerben, also eine Art Zuzahlung zu leisten. Leider habe ich im Regelwerk keine  "Preisliste" für so eine Angelegenheit gefunden.

Daher meine Frage: gibt es so was? Oder hat einer von euch vielleicht selbst schon mal etwas derartiges vollführt? Wie gesagt, angesichts akuter Hirnlähmung mag ich sehr wohl etwas übersehen haben...

Huldvoll winkend

---Jan van Leyden
Huldvoll winkend

---Jan van Leyden

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.165
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Relikt als Belohnung und seine Aufwertung
« Antwort #1 am: 01 Aug 2018, 09:11:32 »
Ressourcen können mit SL-Erlaubnis mit 7 EP pro Stufe gesteigert werden.

Dazu mehr im Kapitel über die Weiterentwicklung des Charakters im GRW.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.470
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Relikt als Belohnung und seine Aufwertung
« Antwort #2 am: 01 Aug 2018, 09:23:15 »
Ich denke, ich würde an deiner Stelle meinen Spielleiter bitten, mir die gewünschte Verbesserung direkt auf dem Schwert zu gewähren und die Reliktstufe so entweder umsonst um eine Stufe zu erhöhen oder (wenn er das nicht möchte, z.b. weil alle Spieler gleichwertige Belohnungen erhalten sollen) eben die fehlenden 7 EP selbst ausgeben. In so einer Situation als Spielleiter war ich auch schon das eine oder andere Mal: Die Abenteurer erhalten Gegenstände, die aus bestimmten Gründen sind wie sie sind, aber weil sie nicht dem persönlichen Stil entsprechen, werden sie nicht verwendet. Da finde ich das nachträgliche Anpassen, wie du es vorhast, doch besser.

Falls alle eine Belohnung vom Baron bekommen haben, würde ich das auch mit den anderen Spielern absprechen. Wenn dein Spielleiter sich darauf einlässt, müsste er es fairerweise den anderen ja auch zugestehen.

LG
What's the ugliest part of your body.
Some say your nose, some say your toes.
But I think it's your mind.

Waidm4nn

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 191
    • Profil anzeigen
Re: Relikt als Belohnung und seine Aufwertung
« Antwort #3 am: 01 Aug 2018, 10:26:49 »
Ich sehe hier nichts was gegen eine Steigerung des Reliktwertes mittels EP spricht, auch wenn du es erst nachträglich erhalten hast. Immerhin könntest du auch mitten in der Story deines Charakter anfangen Reliktpunkte zu skillen und ein Erbstück erhalten, weil ein Familienmitglied gestorben ist. Nur weil die Geschichte des Relikts anders ist würde ich hier keinen Unterschied machen.

Jan van Leyden

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Re: Relikt als Belohnung und seine Aufwertung
« Antwort #4 am: 01 Aug 2018, 10:36:55 »
Danke für die Hinweise, ich kann mich wirklich nur mit allgemeinen körperlichen und geistigen Verschleißerscheinungen herausreden!

Dann werde ich meinem Spielleiter mal den Vorschlag machen.

Huldvoll winkend

---Jan van Leyden
Huldvoll winkend

---Jan van Leyden

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.761
    • Profil anzeigen
Re: Relikt als Belohnung und seine Aufwertung
« Antwort #5 am: 01 Aug 2018, 10:46:37 »
Nicht ganz klar wird mir hier, ob du ein Relikt erhalten hast (also inklusive Ressourcenpunkten) oder "nur" einen normalen verbesserten Gegenstand.

Letztere kann man nämlich in der Tat nicht verbessern. Relikte aber sehr wohl, muss dann aber EP ausgeben wie hier genannt (SL-Zustimmung nötig, wie immer bei Ressourcen-Steigerung).

Es ist auch möglich, einen bereits vorhandenen Gegenstand nachträglich zum Relikt zu machen, um ihn anschließend noch verbessern zu können. Dann muss man aber vollständig Reliktpunkte für alle seine Fähigkeiten bezahlen (auch die bereits vorhandenen). Das liegt daran, dass Relikte inhärente spieltechnische Vorteile besitzen (wie eben Steigerbarkeit, aber auch Schutz vor Verlust/Zerstörung), dass es keine "Halb-Relikte" geben soll.

Das natürlich nur zum Regelstand, kannst natürlich mit deinem SL auch eine andere Lösung besprechen. :)

Jan van Leyden

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Re: Relikt als Belohnung und seine Aufwertung
« Antwort #6 am: 02 Aug 2018, 10:39:00 »
Bislang habe ich gar nichts erhalten; nur die Option.  ;D

Faktisch haben wir vorgestern Kettenrasseln aus der Einsteigerbox abgeschlossen, wobei wir zwischendurch auf das vollständige Regelwerk wechselten. Der gute Baron bot uns jede eine Belohnung angeboten, u.a. eben die Waffe mit Schadensbonus.

Mein Schwertrichter setzt vorrangig die Meisterschaften Verteidiger und Ausfall ein; sein Schadensoutput ist halt nicht so der Renner. Vor diesem Hintergrund passt eine schnelle Waffe einfach besser.

Für unseren SL ist es der erste SpliMo-Ausfliug; von daher will ich ihm die Erfüllung meiner Wünsche möglichst einfach machen.

Letztlich liegt es an der kurzen nacht und den Samarkar-Temperaturen, dass ich diese Steigerungstabelle nicht gefunden hatte und daher hier um Unterstützung anfragte.  ???

Huldvoll winkend

---Jan van Leyden
Huldvoll winkend

---Jan van Leyden

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.284
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Relikt als Belohnung und seine Aufwertung
« Antwort #7 am: 02 Aug 2018, 17:13:53 »
In solchen Fällen würde ich als SL einfach sagen "Mir schweben Waffen mit Schadensbonus vor. Aber wenn ihr lieber was anderes wollt, gebt zwei QS aus, wie ihr wollt. Nicht mehr, nicht weniger. Nein, "Reliktfähigkeiten" wie legendäre Kräfte o.ä. könnt ihr nicht wählen!"
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Gregorius

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 452
  • Unvernunft ist innere Freiheit.
    • Profil anzeigen
Re: Relikt als Belohnung und seine Aufwertung
« Antwort #8 am: 02 Aug 2018, 17:23:35 »


Mein Schwertrichter setzt vorrangig die Meisterschaften Verteidiger und Ausfall ein; sein Schadensoutput ist halt nicht so der Renner. Vor diesem Hintergrund passt eine schnelle Waffe einfach besser.
--Jan van Leyden

Dann fragt den guten Sornbar vom Dornfels mal nach etwas mit der Eigensachaft "Defensiv", vielleicht werden damit alle glücklich und es müssen keine Stufen dazugekauft werden.
“If the real world were a book, it would never find a publisher. Overlong, detailed to the point of distraction-and ultimately, without a major resolution.”
― Jasper Fforde, Something Rotten