Umfrage

Wie hat dir "Ruinen und Paläste" gefallen?

Note 1
7 (43.8%)
Note 2
6 (37.5%)
Note 3
3 (18.8%)
Note 4
0 (0%)
Note 5
0 (0%)
Note 6
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 16

Autor Thema: Ruinen und Paläste - Lorakische Bauwerke  (Gelesen 886 mal)

Thallion

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 168
    • Profil anzeigen
Ruinen und Paläste - Lorakische Bauwerke
« am: 20 Jul 2018, 14:06:17 »
Hier könnt ihr eure Meinung zur Spielhilfe Ruinen und Paläste - Lorakische Bauwerke abgeben.
Das Ganze ist im Uhrwerk Web-Shop als Buch erhältlich oder als PDF im .



Wiki-Artikel
Ruinen und Paläste

Spielhilfen-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Spielhilfen:
https://rollenspiel-bewertungen.de/splittermond/spielhilfen/

Klappentext:

Ruinen und Paläste - Lorakische Bauwerke

Ob in den engen und verwinkelten Gassen des Mertalischen Städtebundes, an den Küsten der Jadesee oder unter der heißen Sonne Farukans – auf ihren Reisen werden die Abenteurer immer wieder auf faszinierende Bauwerke stoßen: Tempel erhabener Götter, Paläste mächtiger Fürsten, Ruinen wehrhafter Burgen oder einfache Gasthäuser, in denen Speis und Trank sowie das nächste Abenteuer warten.
Ruinen und Paläste – ein Quellenband im Stil von Diener der Götter und Feinde & Schurken – enthält einige der obengenannten Gebäude und weitere, die ausführlich beschrieben werden. Das Spektrum reicht hierbei von Bauwerken, die typisch für die fantastische Welt von Splittermond sind, wie beispielsweise eine Burganlage oder ein Magierturm bis hin zu außergewöhnlicheren Gebäuden wie eine Zikkurat, die einen rätselliebenden Eisdjinn beherbergt, oder einen Sublmationsturm inmitten der Myrkansümpfe. Einige Beschreibungen wie das patalische Gefängnis “Silberkessel”, die Brunnenpyramide oder das treibende Badehaus “Shuilian” werden dem Leser dabei bekannt vorkommen denn sie stammen aus den Splittermond-Romanen: Nacht über Herathis von Anton Weste, Die Pyramiden von Pirimoy von Christian Lange sowie Phönix und Affe von Judith Vogt. Die Autoren stellen diese Bauwerke dabei auch selbst in diesem Band vor.
Grundsätzlich findet sich bei jedem Gebäude ein kurzer geschichtlicher Abriss und eine detaillierte Beschreibung des Inneren und eventuell vorhandener Außenanlagen. Um dies so lebhaft wie möglich zu gestalten, gibt es zu jeder Beschreibung eine Karte. Wichtige Nichtspielercharaktere sind ebenfalls mit Kurzporträts und Werten versehen bei jedem Bauwerk angegeben, genau wie mögliche Gegner und Monster. Jede der 21 Texte schließt mit Szenarioansätzen, sodass der Spielleiter aus der Beschreibung in wenigen Schritten ein vollwertiges Abenteuer erstellen kann, das entweder für sich steht oder auch in eine laufende Kampagne eingebettet werden kann.
Natürlich erhebt die Auswahl der Bauwerke in diesem Band keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, sondern soll lediglich als mögliche Inspiration für die eigene Spielrunde dienen. Daher findet sich bei jeder Beschreibung der Kasten „Alternative Orte“, sodass das jeweilige Gebäude ohne große Anpassungen in die favorisierte Region von Lorakis übertragen werden kann.zu befreien.

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 828
    • Profil anzeigen
Re: Ruinen und Paläste - Lorakische Bauwerke
« Antwort #1 am: 25 Jul 2018, 20:19:47 »
Ist gerade erst angekommen, hab daher bisher nur einen flüchtigen Blick reingeworfen, aber ein Kritikpunkt ist mir aufgefallen, den ich schon bei Feinde & Schurken nicht so schön fand:
(siehe hier: https://forum.splittermond.de/index.php?topic=5985.msg130790#msg130790)
Es gibt keine Übersicht, wo man welches Gebäude findet und die Namen im Inhaltsverzeichnis sagen einem das auch nicht unbedingt. Die Untertitel, die dann bei den Beschreibungen auftauchen, hätten in den meisten Fällen schon gereicht, wenn die auch im Inhaltsverzeichnis stehen würden, damit man bei einem schnellen Blick sagen kann, ob da gerade etwas dabei ist, was für die eigenen Abenteuerpläne passt.

arnadil

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 858
    • Profil anzeigen
Re: Ruinen und Paläste - Lorakische Bauwerke
« Antwort #2 am: 26 Jul 2018, 00:53:56 »
Meinem ersten EIndruck nach ein grandioser Band! Super kreative und spannende Orte. Ich würde am liebsten bei so ziemlich jedem Ort ein Abenteuer spielen.
Einziger Minikritikpunkt: Ich hätte es schön gefunden, wenn es zu jedem Gebäude ein Bild gegeben hätte. Die Bilder werten das nämlich echt extrem auf und die wenigen Gebäude ohne Bild kommen dann gleich viel weniger plastisch rüber. Aber ds ist Meckern auf höchstem Niveau.

SplitterImAuge

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
  • SplitterInDerPfote
    • Profil anzeigen
Re: Ruinen und Paläste - Lorakische Bauwerke
« Antwort #3 am: 07 Aug 2018, 23:27:32 »
Ich habe mal durchgeblättert und das eine oder andere durchgelesen. Mal konkret zum Zirkelturm von Winborn:
Sehe ich das richtig, dass der Turm keine Fenster hat? Was nutzen die Bewohner zur Beleuchtung? Ein Gebäude, dessen Inneres im Normalfall dunkel ist, hat schon eine besondere Atmosphäre. Das hätte man zumindest ansprechen können. Außerdem gibt es anscheinend keinen Abort und auch keine Küche, obwohl es zumindest einen Speisesaal und eine Vorratskammer gibt.

Anguisis

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
  • Wer Angst hat vor dem Fall, der muss kriechen.
    • Profil anzeigen
Re: Ruinen und Paläste - Lorakische Bauwerke
« Antwort #4 am: 08 Aug 2018, 09:30:16 »
Ich bin jetzt durch und habe das Produkt mit einer 2 benotet.
Die Bauwerke sind alle stimmig und ausreichend detailliert. Auch die Vorschläge für mögliche Szenarien waren meistens gut; sehr gut war, dass immer mindestens 2 Vorschläge gemacht wurden.

Ob ich wirklich mehr als 2 Bauwerke in meiner Runde einbauen werde, ist fraglich. Aber ich wurde von den Bauwerken inspiriert und Teile von den Bauwerken werden sich sicherlich in meinem Lorakis an anderer Stelle wiederfinden. So z.B. werden meine Kerker in Zukunft mehr sein, als schlichte Nischen mit Gitterstäben und Tavernen werden jetzt auch Räume für die Inhaber und Angestellten haben.

Was mir aber richtig viel Spaß gemacht hat: Ich habe über das Quellenbuch Lorakis besser kennengelernt. Neben den Bauwerken lag auch immer "Die Welt" und ich hab geschaut, wo das Bauwerk verortet ist und hab mir dann die Seiten dazu nochmal durchgelesen. Und hey, es passt alles zusammen und Lorakis wird immer "runder" für mich. Lob an die hervorragende Arbeit vom Team Splittermond!

Was mir gefehlt hat, waren Bilder/Zeichnungen von allen Bauwerken. Und ich hätte mich über die Bibliothek in Sarnburg gefreut.

Fazit: Super Inspiration


I am The Ancient, I am The Land

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.020
    • Profil anzeigen
Re: Ruinen und Paläste - Lorakische Bauwerke
« Antwort #5 am: 13 Sep 2018, 22:18:40 »
Ich bin bei diesem Band sehr hin- und hergerissen.

Auf der einen Seite sind alle Beschreibungen gelungen und spannend zu lesen, man taucht sehr schön in die jeweilige Kultur ein und viele der Gebäude sind wirklich phänomenal.
Auf der anderen Seite erfüllt er nicht meine Erwartungen. Ich hatte mir erhofft fertig ausgearbeitete Schauplätze für Abenteuer zu erhalten, ähnlich wie z.B. das Spukschloß in "Nacht der Toten". Diese ist aber nur bei 1-2 der Gebäude der Fall. Die überwiegende Mehrheit eignet sich für meinen persönlichen Geschmack weniger gut für Abenteuer. Man sieht das auch an den Vorschlägen, die teilweise Abenteuer außerhalb des Gebäudes vorschlagen, teilweise Intrigenabenteuer bei denen aber die handelnden Personen weit wichtiger als das Gebäude sind und wo man einen Großteil der Arbeit noch vor sich hätte. Teilweise liegen die Gebäude auch mitten in einer Stadt zu der man kaum Infomationen erhält.

Alles in allem nur eine 3.
Meine Lieblingsgebäude sind
  • Ainyarii, das dämmeralbische Baumhaus. Fantastisch exotisch! Das macht absolut Lust auf ein Quellenbuch über die Dämmeralben
  • Turm der Tayru: Spektakulär und mit schönen Twists sowohl im Hintergrund, bei den Personen und im Gebäude selbst