Autor Thema: Adel in Wintholt  (Gelesen 510 mal)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.091
    • Profil anzeigen
Adel in Wintholt
« am: 17 Jun 2018, 10:55:41 »
[Abgetrennt aus dem Ankündigungsforum.]

Ich weiß nicht ob ich hier gerade einen neuen Nekromantierekord aufstelle, aber ich glaube dieser Thread ist am geeignetsten für meine Frage, wenn ich keinen neuen aufmachen will.

Wie ist der Adel in Wintholt organisiert? Kann man sich da einfach an Selenia orientieren?
« Letzte Änderung: 17 Jun 2018, 19:22:50 von Quendan »

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 9.665
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Adel in Wintholt
« Antwort #1 am: 17 Jun 2018, 11:47:17 »
Anders als in Selenia ist der Adel in Wintholt recht unabhängig. König Aelfric Schwarzhand ist zwar durch Geburt der rechtmässige König und genießt ein hohes Ansehen, doch seine Grafen und Barone herrschen mit relativ freier Hand über Provinzen, die nicht zuletzt durch den dichten Winterwald isoliert voneinander sind. Gerade im Norden ist es sogar eher so, dass viele Dörfer auf sich allein gestellt sind.

Im Prinzip teilt sich die Bevölkerung von Wintholt inoffiziell in drei Teile auf:

Königsfamilie -> "Die Ersten"

Adel -> "Die Frühen"

Einfaches Volk -> "Die Neuen"


Die Struktur ist also ein bisschen nach dem Prinzip "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst organisiert". Ich denke, du kannst relativ leicht zum Baron aufsteigen, wenn du bereit bist, im Norden dich mit Frostbestien, Raugarr-Sippen und anderen Gefahren auseinander zu setzen. Wenn du dich entsprechend beweist, wird dir ein Graf wahrscheinlich sehr gerne dir einen Posten als Baron anbieten und dabei nicht auf ein Okay des Königs warten. Der König selbst kommt mir auch als zu pragmatisch vor, als das es ihn stören würde. Hauptsache, die Grenzen sind sicher!
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 376
    • Profil anzeigen
Re: Adel in Wintholt
« Antwort #2 am: 17 Jun 2018, 17:46:16 »
Zitat
Ich denke, du kannst relativ leicht zum Baron aufsteigen, wenn du bereit bist, im Norden dich mit Frostbestien, Raugarr-Sippen und anderen Gefahren auseinander zu setzen. Wenn du dich entsprechend beweist, wird dir ein Graf wahrscheinlich sehr gerne dir einen Posten als Baron anbieten und dabei nicht auf ein Okay des Königs warten. Der König selbst kommt mir auch als zu pragmatisch vor, als das es ihn stören würde. Hauptsache, die Grenzen sind sicher!

Wenn der Name Deiner Familie nicht auf dem Sockel der Bündnisstatuen unter den "Frühen" steht, dann glaube ich nicht, daß Du irgendeinen Adelstitel bekommen kannst - da bleibt nur Heirat oder vielleicht Adoption.
Es mag natürlich sein, daß ein Baron oder Graf in seinem nördlichen Gebiet Dir als Hauptmann oder Verwalter alles überläßt, aber Deine Familie bekommt keinen Titel. Wenn Du alt, krank oder verletzt wirst, bist Du raus. Du kannst da keine großen Reichtümer ansammeln, weil da einfach nichts ist als Bäume und Kälte. Wozu also das gefährliche Leben gegen Frostbestien, Raugarr, und andere Gefahren auf sich nehmen?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 9.665
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Adel in Wintholt
« Antwort #3 am: 17 Jun 2018, 18:32:15 »
Zitat
Ich denke, du kannst relativ leicht zum Baron aufsteigen, wenn du bereit bist, im Norden dich mit Frostbestien, Raugarr-Sippen und anderen Gefahren auseinander zu setzen. Wenn du dich entsprechend beweist, wird dir ein Graf wahrscheinlich sehr gerne dir einen Posten als Baron anbieten und dabei nicht auf ein Okay des Königs warten. Der König selbst kommt mir auch als zu pragmatisch vor, als das es ihn stören würde. Hauptsache, die Grenzen sind sicher!

Wenn der Name Deiner Familie nicht auf dem Sockel der Bündnisstatuen unter den "Frühen" steht, dann glaube ich nicht, daß Du irgendeinen Adelstitel bekommen kannst - da bleibt nur Heirat oder vielleicht Adoption.
Es mag natürlich sein, daß ein Baron oder Graf in seinem nördlichen Gebiet Dir als Hauptmann oder Verwalter alles überläßt, aber Deine Familie bekommt keinen Titel. Wenn Du alt, krank oder verletzt wirst, bist Du raus. Du kannst da keine großen Reichtümer ansammeln, weil da einfach nichts ist als Bäume und Kälte. Wozu also das gefährliche Leben gegen Frostbestien, Raugarr, und andere Gefahren auf sich nehmen?

Das wäre die Alternative.

@ Skavoran

Dir steht es frei zu schauen, auf welcher Skala du dein Wintholt haben willst, allzu viel Offizielles gibt es ja noch nicht.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.091
    • Profil anzeigen
Re: Adel in Wintholt
« Antwort #4 am: 17 Jun 2018, 20:47:19 »
Aber die selenischen Titel gibt es doch oder? Von Grafen hab ich auf jeden Fall schon gelesen, von Baronen glaub ich auch. Was ist mit Herzögen?

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 376
    • Profil anzeigen
Re: Adel in Wintholt
« Antwort #5 am: 17 Jun 2018, 21:21:36 »
Die Begriffe Herzöge oder Fürsten sind, so wie ich das verstehe, dafür gedacht Oberhäupter von kleineren (irgendwann mal unabhängigen) Gebieten zu bezeichnen, die von anderen Königen oder Kaisern "annektiert" wurden.
Da es vor der Ansiedelung und dem Zug gegen den Eisdrachen keine ürsprünglichen Adelsherrscherhäuser gab, ist ein Herzogs- oder Fürstentitel wohl nicht passend und das "höchste" ist ein Graf.

Wobei es ja durchaus vorher schon die Alben gab. Inwiefern die in das Adelsgefüge eingebunden sind, ist mir etwas unklar.
Immerhin waren die ja schon vor den "Frühen", und sogar vor den "Ersten" da.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.791
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Adel in Wintholt
« Antwort #6 am: 18 Jun 2018, 02:31:53 »
Wintholt ist AFAIK ziemlich dünn besiedelt, wenn man es mit Selenia vergleicht. Tatsächlich gibt es ja laut Karte nur drei Doppelgrafschaften - vermutlich braucht es schlicht keine höhere Organisationsebene.

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.091
    • Profil anzeigen
Re: Adel in Wintholt
« Antwort #7 am: 18 Jun 2018, 15:07:10 »
Okay dann weiß ich jetzt bescheid. Danke an alle die geantwortet haben.