Autor Thema: Alte Personen = hohe Heldengrade ??  (Gelesen 526 mal)

Keldorn

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Alte Personen = hohe Heldengrade ??
« am: 31 Mär 2018, 10:53:50 »
hallo
Ich kenn das eigentlich aus anderen Systemen, das alte Personen oder Gegner meist auch hohe Herausforderungen sind, wegen ihres hohen Alters und ihrer vielen Erfahrung.
Dann wären auch bei Splittermond "Lorakier" die älter werden können, immer mächtiger als andere ??
Bei 300 Jahre alten Alben könnte kein Mensch mithalten, geschweige denn ein Varg.
Dann sollte man bei einer Jagdgruppe aus mehr als 200 Jahren alten Tarsai mal davon ausgehen können das sie vermutlich Zauber der Stufe 5 in versch. Schulen beherrschen ?? 
I laer linniel, im egleriannen.

Ravenking

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
    • Profil anzeigen
Re: Alte Personen = hohe Heldengrade ??
« Antwort #1 am: 31 Mär 2018, 11:28:57 »
Klar, eine gewisse Tendenz in der Richtung mag es geben, aber ich würde das nicht zwingend so sehen.

Für mich sind "Erfahrungspunkte" im Spiel nicht 100% identisch mit der realen Erfahrung einer Person in-game in der Welt. Will sagen: EPs sind erstmal ein Spielelement, um einen Punktepool zu haben, der die Möglichkeiten und das Können einer Figur umgrenzen soll.
Da steckt letztlich ja auch die Frage drin, was ist genau "Erfahrung"? Jeder Mensch macht immerzu Erfahrungen - das Leben "passiert" ihm schließlich ununterbrochen - aber nicht jede Erfahrung ist m.E. eine "auswertbare" Erfahrung in dem Sinne, dass sie ihn weiterbringt, ihn etwas lehrt oder ihn stärker macht.

So wäre auch in-game ein langes Leben nicht identisch mit vielen (auswertbaren) Erfahrungen. Ein Bauer, der nie von seiner Scholle heruntergekommen ist, mag auch mit 70 Jahren noch über weniger Erfahrung verfügen als ein Morkai-Priester mit 25, der schon viel in der Welt herumgekommen ist.

Natürlich braucht es Zeit, um in einer Sache gut zu werden. Von daher: ja, ein 30-jähriger Gelehrter ist vermutlich noch nicht so gut wie ein 60-jähriger (ob das bei einem Schwertmeister mit seinem Können und Fitness genauso wäre, sei mal dahin gestellt - Splittermond hat ja keine Alterungsregeln...). Aber andererseits mag der 30-Jährige viel fleißiger gewesen sein und mehr gelesen haben?

Ich würde daher eher intuitiv überlegen, wie klug, stark, fähig ich mir eine NSC-Person vorstelle und ihr dazu passende Erfahrungspunkte vergeben - relativ unabhängig vom Alter. Kommt mir persönlich überzeugender vor, immerhin sind auf unserer Welt auch die Älteren nicht zwingend die Besseren.  ;D
The rain made a door for me and I went through it, the stones made a throne for me and I sat upon it.
[Jonathan Strange & Mr Norrell]

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 9.107
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Alte Personen = hohe Heldengrade ??
« Antwort #2 am: 31 Mär 2018, 11:34:57 »
In der Tat sind viele der hochrangigen Schurken im "F&S" teilweise sehr, sehr alt...


Doch der massgeblich Faktor von überdurchschnitllichen Fähigkeiten einer Figur auf Lorakis ist ihre Begabung und besondere Umstände:

Einer dieser HG4-Schurken ist ein Dämmeralb, doch sein Wissen kommt nicht davon, dass er ein sehr alter Alb ist, sondern dass er ein Wiedergeborner ist, der sich teilweise an die Erfahrung seines früheren Lebens erinnern kann und deswegen auch entsprechend gefördert wurde.

Es gibt aber auch zum Beispiel eine HG-4-Schurkin, die relativ jung ist, doch sie hat sich teilweise durch ihre Begabung und teilweise durch die Segen eines dunklen Gottes zu einer mächtigen Kämpferin entwickelt.

Kurz: Ein 300 Jahre alter Alb mag sehr, sehr erfahren sein... Doch er kann genauso nur ein tattriger Alter sein, der einfach nicht über die Begabung, Lebenserfahrung oder Ressourcen verfügt, sich über HG-1 hinaus zu entwickeln.

Denn das muss man beachten: Splitterträger sind überdurchschnittlich begabt, können sich relativ ungehindert durch die Welt bewegen und durch ihre Abenteuer innerhalb weniger Jahre sehr, sehr mächtig werden!

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 31 Mär 2018, 11:37:47 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Keldorn

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Alte Personen = hohe Heldengrade ??
« Antwort #3 am: 31 Mär 2018, 11:48:57 »
Danke für die Antworten,
dennoch denke ich, dass bei den 50.000 Tarsai schon einige alte und zugleich mächtige Individuen existieren. Eine Gruppe die unerwünschte Eindringlinge im Immersommerwald jagt und stellt, womöglich auch bekämpft, sollte schon sehr erfahren in Hinterhalten, im Bogenschießen, und mit fremder Magie sein.

Gruß Keldorn
I laer linniel, im egleriannen.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 9.107
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Alte Personen = hohe Heldengrade ??
« Antwort #4 am: 31 Mär 2018, 12:10:02 »
Selbstverständlich macht es Sinn, dass die Immersommeralben ihre Spezial Ops haben, wenn man es so ausdrücken will. Aber beachte auch: HG 4 ist außergewöhnlich! Nur eine Handvoll von Lorakiern werden so mächtig.

Eine entsprechende Gruppe sollte eher als ganzes eine HG-4-Herausforderung sein, mit einem mächtigen HG-4-Anführer.

Doch selbst dann, werden diese nicht allgegenwärtig sein. Der Immersommerwald ist groß und neben den Alben gibt es noch andere Mächte in ihm, die Außenseiter den Zutritt ermöglichen können.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 31 Mär 2018, 12:12:27 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Keldorn

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Alte Personen = hohe Heldengrade ??
« Antwort #5 am: 31 Mär 2018, 14:43:01 »
Was für Mächte existieren denn noch im Immersommerwald ? So wie es im Weltenband beschrieben ist, dachte ich Asha-Vera hätte die absolute Kontrolle über alles was "Ungewöhnliches" in ihrem Wald passiert. Denn ich schreibe gerade ein Abenteuer, in dem den Tarsai eine Anzahl von Keshal-Seidenraupen entwendet wird. Und die Tarsai verdächtigen daraufhin die Helden, das sie dafür verantwortlich wären.
Ich denke man kann sich den 3 wichtigsten Orten im Immersommerwald (Grünhain, See des Blauen Feuers, dem Grüne See)  nicht nähern, ohne von der "Special Ops" der Tarsai bemerkt zu werden.
I laer linniel, im egleriannen.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 9.107
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Alte Personen = hohe Heldengrade ??
« Antwort #6 am: 31 Mär 2018, 15:04:31 »
In erster Linie die Feenwesen der Wälder, aber es gibt auch durchaus einen gewissen Einfluss der Jahreszeitengötter Wintholts.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Keldorn

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Alte Personen = hohe Heldengrade ??
« Antwort #7 am: 31 Mär 2018, 18:19:39 »
Wie sieht denn der Einfluss der anderen Jahreszeitengötter Wintholts aus und wie macht er sich denn im Reich des immerwährenden Sommers bemerkbar ??
I laer linniel, im egleriannen.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 9.107
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Alte Personen = hohe Heldengrade ??
« Antwort #8 am: 01 Apr 2018, 00:02:25 »
Sie werden von einigen Immersommeralben verehrt.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Keldorn

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Alte Personen = hohe Heldengrade ??
« Antwort #9 am: 01 Apr 2018, 21:06:20 »
Da Einhörner auch Pakte mit kulturschaffenden Völkern eingehen könnten die Eindringlinge ja auch einem Einhorn in die Hände laufen, dass mit den Tarsai ein Bündnis hat. Die Helden werden dann vor Xaravel gebracht. 
« Letzte Änderung: 02 Apr 2018, 10:20:24 von Keldorn »
I laer linniel, im egleriannen.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 9.107
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Alte Personen = hohe Heldengrade ??
« Antwort #10 am: 01 Apr 2018, 21:36:44 »
Da Einhörner auch Pakte mit kulturschaffenden Völkern eingehen könnten die Eindringlinge ja auch einem Einhorn in die Hände laufen, dass mit den Tarsai ein Bündnis hat. Die Helden werden dann vor Xravel gebracht.

Klar, warum nicht.

Solange es sich nicht wie Schikane anfühlt.
« Letzte Änderung: 02 Apr 2018, 02:02:43 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man