Umfrage

Wie hat dir "Feinde & Schurken" gefallen?

Note 1
20 (58.8%)
Note 2
10 (29.4%)
Note 3
3 (8.8%)
Note 4
0 (0%)
Note 5
0 (0%)
Note 6
1 (2.9%)

Stimmen insgesamt: 33

Autor Thema: Feinde & Schurken / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 5067 mal)

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 440
    • Profil anzeigen
Re: Feinde & Schurken / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #15 am: 26 Jul 2018, 16:07:27 »
Man hätte, ähnlich wie bei Lorakische Götterdiener, auf die Lorakiskarte die ungefähren Aufenthaltsorte eintragen können.
Ich habe das mal im Anhang versucht.
Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen oder falsch eingeordnet - aber mindestens einmal verschrieben ... :(

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.001
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Feinde & Schurken / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #16 am: 26 Jul 2018, 16:15:09 »
Man hätte, ähnlich wie bei Lorakische Götterdiener, auf die Lorakiskarte die ungefähren Aufenthaltsorte eintragen können.
Ich habe das mal im Anhang versucht.
Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen oder falsch eingeordnet - aber mindestens einmal verschrieben ... :(


Danke! Das ist ein Punkt, wie auch bei Schlösser & Burgen wo ich mir dachte, warum wird nicht die Positionen der Person / Gebäude an wie im Monsterbuch...
« Letzte Änderung: 26 Jul 2018, 16:50:41 von JohnLackland »
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.090
    • Profil anzeigen
Re: Feinde & Schurken / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #17 am: 31 Jul 2018, 16:52:22 »
Ich schließe mich der allgemein positiven Beurteilung an. Die Auswahl der Schurken finde ich ausgezeichnet vielfältig, alle Typen von Schurken und sogar einige sehr exotische Rassen sind vertreten. Auch die Angaben pro Schurke sind gut gewählt. Lediglich der Anteil an Spielwerten (ca. 1/4 des Bandes besteht aus den Spielwerten der Schurken und ausgewählter Helfer) finde ich zu hoch. Besonders gut gefällt mir, dass man bei den meisten Schurken auch einiges über dessen Heimatland erfährt.

Mein Favorit ist Manilius Scavola Calerianus, der seine "Geschäftspartner" gleich auf mehreren Ebenen ausnutzt und das dekadente Patalis gut rüberbringt.
Weitere Highlights:Auralisitania: die Sichtweise einer Nymphe in Kesh fand ich hochinteressant
Harfingas von Hrodichs Torheit: Termark hat mir immer schon gut gefallen und sie paßt da wunderbar rein
Jiang „die Vatermörderin“ Jao: fast sympathisch und eines ihrer Ziele ist eine romantische Beziehung
Yiamra Seelenschild: Die Dämmeralben mag ich einfach. Schönes Konfliktpotential mit allem in der Nähe.
Zakarza Viralai: die Perspektive einer Dracurierin und ihr überlegtes Vorgehen haben mir gut gefallen