Autor Thema: Kann eine AA einen Triumph negieren?  (Gelesen 396 mal)

Dshafir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 227
    • Profil anzeigen
Kann eine AA einen Triumph negieren?
« am: 03 Mär 2018, 23:47:51 »
Moin.

Angenommen, Kämpfer Arnfried (Wert 15) würfelt im Kampf gegen Bernwardt (Wert 15, VTD 29) einen 10/10-Triumph, also 35 Punkte.
Vor einer etwaigen Aktiven Abwehr ein herausragendes Ergebnis, 2 EG aus der Probe +3 EG aus dem Triumph, außerdem würde die Aktion einen Tick weniger brauchen.

Nun würfelt Bernwardt bei einer Aktive Abwehr 8 und 10 und erreicht somit 33 Punkte, erhöht seine VTD also um 7 Punkte auf 36.

Damit hätte Arnfried nicht getroffen, eine nicht geschaffte Schwierigkeit bedeutet, dass die Zusatz-EG aus dem Triumph verfallen.

Nun meine Frage: Verfällt auch die Tick-Ersparnis?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.934
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Kann eine AA einen Triumph negieren?
« Antwort #1 am: 04 Mär 2018, 00:04:09 »
Wahrscheinlich ja, ich würde ihm aber diese WGS-Reduzierung noch zu gestehen. Ist aber eher eine Hausregel.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.311
    • Profil anzeigen
Re: Kann eine AA einen Triumph negieren?
« Antwort #2 am: 04 Mär 2018, 07:12:21 »
Da hast du, soweit ich das verstehe, leider Recht.
Durch die AA kann ein Triumph zunichte gemacht werden (bzw der Effekt, also das Treffen). Die zusätzlichen EG kommen somit nicht mehr zum Tragen. Tatsächlich hatten wir sowas schon am Spieltisch.

Die Reduzierung um einen Tick könnte man vermutlich trotzdem geben. Da bin ich mir aber gerade über die Formulierung im Regelwerk nicht sicher.

Also im Prinzip, was Seldom sagt ^^
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 303
    • Profil anzeigen
Re: Kann eine AA einen Triumph negieren?
« Antwort #3 am: 04 Mär 2018, 09:14:22 »
Rein nach den Regeln erhöht die AA den Widerstandswert. Wenn man den erhöhten Wert mit seinem Angriffswurf nicht erreicht, ist es kein Triumph. Damit ist es in diesem Fall kein herausragendes Ergebnis (da rechnerisch nicht gelungen) und dann ist man nicht einen Tick schneller.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.311
    • Profil anzeigen
Re: Kann eine AA einen Triumph negieren?
« Antwort #4 am: 04 Mär 2018, 09:56:07 »
Du hast im Ergebnis Recht, aber die Erklärung ist falsch.
Hab eben nochmal durch gelesen.

Ein Triumph ist abhängig vom Würfelwurf, und zunächst unabhängig vom Ergebnis der Probe.
Ein Herausragendes Ergebnis ist abhängig von der Probe, und nicht wirklich abhängig vom Würfelwurf (zumindest nicht allein).

Eine Tickersparnis erhält man für ein herausragendes Probenergebnis bei Kampfproben. Man muss also, unabhängig vom Triumph, mindestens 5 EG über der Verteidigung sein. Schafft man das nicht, wenn auch nur wegen AA, spart man keinen Tick.

In jedem Fall spart man also keinen Tick für einen Triumph, wenn dieser auch noch abgewehrt wird. Der Triumph ist eben nicht automatisch auch herausragend.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 303
    • Profil anzeigen
Re: Kann eine AA einen Triumph negieren?
« Antwort #5 am: 04 Mär 2018, 12:02:57 »
Ja, es ist von der Sprachregelung her ein Triumph. Aber dieser bringt keine zusätzlichen EG, ist also ein nicht triumphierender Triumph.  8)

Saint Mike

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 283
    • Profil anzeigen
Re: Kann eine AA einen Triumph negieren?
« Antwort #6 am: 19 Mär 2018, 17:12:23 »
Nur der VOllständigkeit halber: Den eingesparten Tick "verliert" Arnfried sogar, wenn Bernwardt seine VTD um nur einen einzigen Punkt erhöht. Dann bleiben nur 4 EG übrig (3 aus dem Triumph und einer durch den Treffer selbst) und somit werden die normalen WGS fällig.

Wurde indirekt schon gesagt und ist sicher auch allen klar, aber um Klarheit zu schaffen hier nochmal ganz direkt ;)
Kommt bei uns übrigens häufig vor, der 1 Tick weniger ist aber auch nicht der große Wurf beim herausragenden Treffer... eher ein netter Bonus.
---
"...und der Ehre geht Demut voran." - Die Bibel, Sprüche 15,33