Autor Thema: Wolf aus dem Grundregelwerk mit Bestiemeister nachbauen  (Gelesen 1090 mal)

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 706
    • Profil anzeigen
Re: Wolf aus dem Grundregelwerk mit Bestiemeister nachbauen
« Antwort #15 am: 10 Mär 2018, 09:43:16 »
Wie Cherubael schon sagt:
Sie haben einen wichtigen Wert nicht, auf den sich der Zauber bezieht.
In was man sich verwandeln kann, hängt vom Monstergrad ab. Und dazu bekommst du über den Kreaturenbaukasten keinen Wert. Kreatur als Wert taugt dafür nicht, ist nämlich nicht mit dem Monstergrad identisch und auch nicht immer gleich hoch bei gleichem Monstergrad.

Turaino

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 335
    • Profil anzeigen
Re: Wolf aus dem Grundregelwerk mit Bestiemeister nachbauen
« Antwort #16 am: 10 Mär 2018, 09:44:00 »
Durch die Begrenzung mit dem Monstergrad. Selbsterstellte Kreaturen haben keinen Monstergrad, dadurch kann nicht gesagt werden er ist im Limit. Logisch wird bei Tierform die Voraussetzung 1<=GK<=5 für die GK gesetzt und MG<=2 für den Monstergrad. Hat jetzt das, worin man sich verwandeln will keinen Monstergrad kann die zweite Voraussetzung nicht erfüllt werden. Würde der Text lauten "Der Zauberer kann sich in jedes Tier verwandeln, das GK1-5 hat. Dies ist nicht möglich, wenn der Monstergrad größer als zwei ist." Hier wäre die zweite Sache eine Exklusion von Wesen mit dem merkmal, während bei dem Originaltext nur die Wesen mit beiden Merkmalen inkludiert wurden ("sowie").

Das lässt sich auch einfach mit Balancing begründen: Wenn ich mich mit einem Grad 2-Zauber in jedes selbsterstellbare Tier verwandeln kann, das GK5 nicht überschreitet bin ich bei HG4-Tieren. Die GK nicht über 5 zu bringen ist recht einfach, trotzdem kann ich alles mögliche wählen. Sogar auf HG1 würden sich mit Kleintierform und Freiheit der Form möglichkeiten in Richtung HG4 ergeben.

Zuletzt noch deshalb, weil es dafür schon einen expliziten Zauber gibt: Gestalt des Vertrauten. Hier wird sogar die Schranke bis Kreatur 6 eingefügt, da es ansonsten zu stark wäre.

Edit: Natürlich könnt ihr es trotzdem so spielen, nur wird der Verwandlungsmagier dann jede Rolle übernehmen können (Stärker als der Kämpfer, akrobatischer als Akrobaten, diebischer als der Dieb)
« Letzte Änderung: 10 Mär 2018, 09:45:57 von Turaino »

Rumborak

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 147
    • Profil anzeigen
Re: Wolf aus dem Grundregelwerk mit Bestiemeister nachbauen
« Antwort #17 am: 10 Mär 2018, 10:34:24 »
Auf Seite 50 Bestienmeister kann man den Monstergrad von selbstgebauten Kreaturen grob abschätzen. Es steht dort auch dabei, das es eigentlich nicht für Verwandlungsmagie (und auch Gegner) gedacht ist.

Bisher kam es bei uns noch nicht zu diesem Fall. Ich selbst sehe Kreaturen die nur mit dem Baukasten erstellt werden, aber keinerlei zusätzliche Abrichtungen haben, als nicht zu stark an für Verwandlungsmagier. Bei Wildtieren wäre das Potenzial 1. Kleintierform = Monstergrad 1, was einer Kreatur 3-4 entspricht. 2 Punkte sind schonmal für Basis + Rolle davon weg.
Wahrscheinlich würde ich sogar Abrichtungen zulassen, wenn der Verwandler sich die Kreatur, angelehnt zu den Kosten eines Begleiters zulegt. Sozusagen seine persönliche Verwandlung. Stell ich mir aufjedenfall sehr passend vor.


Turaino

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 335
    • Profil anzeigen
Re: Wolf aus dem Grundregelwerk mit Bestiemeister nachbauen
« Antwort #18 am: 10 Mär 2018, 11:08:06 »
Wie lösche ich einen post?