Autor Thema: Schlagabtausch (Vergleichende Probe) im Kampf  (Gelesen 2182 mal)

heinzi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 448
    • Profil anzeigen
Schlagabtausch (Vergleichende Probe) im Kampf
« am: 15 Jun 2018, 12:35:05 »
Unsere Gruppe stört sich schon seit längerem an der bisherigen Form der aktive Verteidigung:
- sie gelingt eigentlich immer und die zusätzlich gewonnenen VTD-Punkte haben eine sehr geringe Streuung, sodass man recht gut abschätzen kann, ob eine altive VTD in der jeweiligen Situation tatsächlich sinnvoll ist (Gegner liegt mit seinem Angriff 1 bis 5 Punkte über dem eigenen VTD-Wert oder nicht)
- aufgrund des hohen fixen VTD-Wertes in Kombination mit dem Einsatz von Splitterpunkten werden Helden bereits auf HG1 von Standard-Gegnern nur äußerst selten getroffen

Daher haben wir in unserer letzten Runde ein kleines Experiment durchgeführt:  Schlagabtausch (Vergleichende Proben) im Kampf

Regelanpassung:   
- Ziehe jeweils 12 Punkte von den Resistenzen ab (VTD, KW, GW)
- addiere stattdessen die Hälfte der Fertigkeitspunkte [aufgerundet] (Achtung, nicht des Fertigkeitswerts): bei VTD (Waffenfertigkeit oder Akrobatik), bei KW (Zähigkeit), bei GW (Entschlossenheit)
- wie bei einem Schlagabtausch üblich würfelt nun auch der Verteidiger mit 2W10...

Erfahrung:
- Die Resistenzen (Fixwert + Aktive Verteidigung) streunen nun stärker und damit werden Kämpfe für alle Seiten unberechenbarer. Muss man mögen - klar. In unserer Runde kam die Regeländerung sehr gut an.
- kein zusätzlicher Zeitverlust im Vergleich zur alten aktiven Verteidigung
- Dunkelheit, Schmerz, etc. hat nun identische Auswirkungen auf Angriffswert wie auf VTD, was Kämpfe ein wenig schneller macht

Anpassungsbedarf:
- bei wenigen Zaubern wie bspw. Standfest muss die Zauberwirkung uminterpretiert werden, da er ansonsten zu stark würde.
- ob Arkane Verteidigung nun zu stark ist muss sich noch zeigen, eventuell muss der Bonus auf +2 verringert werden.
« Letzte Änderung: 15 Jun 2018, 12:39:12 von heinzi »

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Schlagabtausch (Vergleichende Probe) im Kampf
« Antwort #1 am: 15 Jun 2018, 13:05:28 »
Was sprach für euch dagegen, die AA einfach komplett rauszunehmen?
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Schlagabtausch (Vergleichende Probe) im Kampf
« Antwort #2 am: 15 Jun 2018, 13:29:43 »
Also wenn ich das richtig verstehe: Entweder man wehrt mit seinem passiven Widerstandswert ab oder man lässt sich auf einen Schlagabtausch mit dem Gegner ein, ist das richtig?

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Schlagabtausch (Vergleichende Probe) im Kampf
« Antwort #3 am: 15 Jun 2018, 13:40:44 »
Aber die Resistenzwerte sind immer "angepasst" oder?
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

heinzi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 448
    • Profil anzeigen
Re: Schlagabtausch (Vergleichende Probe) im Kampf
« Antwort #4 am: 15 Jun 2018, 14:45:32 »
Wenn man nicht reagieren will (kann), dann bleibt allein der passive, neu berechnete (und damit niedrigere) Widerstandswert ohne den 2W10 Wurf.

Wir hatten die letzten Monate mit einem festen aktiven Verteidigungsbonus (dessen Berechnung habe ich mal im Forum hier veröffentlicht) experimentiert. Der Zeitgewinn war zwar gut, allerdings machte das Konzept den Kampf noch berechenbarer und passte auch nicht so wirklich zum Rest des Splittermond-Systems.

Die aktive Verteidigung komplett entfallen zu lassen würde die Fertigkeiten Zähigkeit und Entschlossenheit stark abwerten und man müsste dan klären, ob auch eine aktiven Abwehr gegen einen Betörungsversuch ebenfalls entfallen soll. Außerdem hätte dann schlechte Beleuchtung, Schmerz etc. überhaupt keine Auswirkungen mehr auf die Höhe der Widerstände.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Schlagabtausch (Vergleichende Probe) im Kampf
« Antwort #5 am: 15 Jun 2018, 15:07:21 »
Außerdem hätte dann schlechte Beleuchtung, Schmerz etc. überhaupt keine Auswirkungen mehr auf die Höhe der Widerstände.

Ich finde nicht, dass Beleuchtung eine Auswirkung auf die Widerstände haben sollte: Schlechte Beleuchtung sollte es eher einfacher machen NICHT getroffen zu werden. Außerdem, wenn die Beleuchtung sowohl auf den Angriff als auch auf die Widerstände wirkt, gleicht sich das in den meisten Fällen aus und hat an sich keine Wirkung

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man