Umfrage

Wie findest du das Splittermond Kampfsystem?

Das Beste was ich kenne.
21 (14.8%)
Schwer zu lernen, aber dann sehr gut.
23 (16.2%)
Komplex, ich habe mich damit arrangiert.
26 (18.3%)
Zu Komplex und zuviele Sonderregeln.
14 (9.9%)
Ich komme damit nicht zurecht.
2 (1.4%)
Ich bin damit zufrieden und will nichts anderes.
29 (20.4%)
Wünsch mir mehr Realismus / Komplexität im Kampf.
9 (6.3%)
Wünsch  mir ein wesentlich einfacheres Kampfsystem.
18 (12.7%)

Stimmen insgesamt: 92

Umfrage geschlossen: 19 Mär 2018, 13:13:26

Autor Thema: Wie findest du das Splittermond Kampfsystem?  (Gelesen 2487 mal)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.823
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Wie findest du das Splittermond Kampfsystem?
« Antwort #60 am: 15 Feb 2018, 07:49:58 »
Zu "Schwerpunkten":
Haben wir bis jetzt ausschließlich bei Zauberschulen erworben. Als Fertigkeitsbonus von verbesserten Gegenständen hingegen sehr häufig bei Waffen, danach bei Zaubern*. (Einzige Ausnahme: Alchmiekoffer mit Brauen+1 des Berserkers)
Insgesamt wirken die wenig attraktiv.

* Ich finde die aber richtig geil als Abenteuerbelohnung. So hat unser Gruppenheiler Skalpelle (Wundheilung+2). Ein Beschwörungsgewand (Nekromantie+1) uswusf. Manche sind brauchbar, manche nicht.
Manchmal stelle ich es den Spielern auch frei, auf welchen Schwerpunkt es einen Bonus gibt, wenn sich mehrere aufdrängen.

Verbesserte Waffen finden wir alle zwei Abenteuer eine. Die meisten sind aber gekauft.

-->BTT: Das interessante ist da, dass ein komplizierter Ansatz zu viel Fluff und Spaß führen kann.
Nimm ich eine verbesserte Waffe, die meine Trefferwahrscheinlichkeit erhöht oder gehe ich komplett auf Schaden?
Soll der Schaden berechenbarer werden ("Scharf") oder will ich einfach den Maximalschaden maxen ("Riskant")?
Das sind schöne kleine Tools. Aber man kann auch nicht wirklich was falsch machen.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"