Autor Thema: Fallenlassen  (Gelesen 896 mal)

аwtоr zashigajet

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 583
  • Maunz?
    • Profil anzeigen
Fallenlassen
« am: 18 Sep 2017, 10:52:19 »
Kann die Reaktion "fallenlassen" im Nahkampf eingesetzt werden um einem Nahkampfangriff zu entkommen?
« Letzte Änderung: 18 Sep 2017, 11:03:27 von аwtоr zashigajet »
Alle diese Momente werden verloren sein in der Zeit wie Tränen im Regen [Blade Runner (das Orginal)]

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.228
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Fallen lassen
« Antwort #1 am: 18 Sep 2017, 11:03:34 »
Nein!
Es ist doch lediglich eine sofortige Handlung. Das heißt doch längst nicht, dass sie "jederzeit" ausgeführt werden kann.
« Letzte Änderung: 18 Sep 2017, 11:06:19 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.466
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Fallenlassen
« Antwort #2 am: 18 Sep 2017, 11:12:20 »
Sehe ich genauso. Das wäre ja eine automatsch gelingende Aktive Abwehr.
What's the ugliest part of your body.
Some say your nose, some say your toes.
But I think it's your mind.

аwtоr zashigajet

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 583
  • Maunz?
    • Profil anzeigen
Re: Fallenlassen
« Antwort #3 am: 18 Sep 2017, 11:25:35 »
Sehe ich genauso. Das wäre ja eine automatsch gelingende Aktive Abwehr.
Richtig. Ich sehe das sogar so, dass im Nahkampf dann eher noch zusätlich für den Angriff der liegend Modifikator gelten würde. - Bei Fernkampf würde ich "fallenlassen" eventuell noch als +6 VTD für liegend gelten lassen.
Alle diese Momente werden verloren sein in der Zeit wie Tränen im Regen [Blade Runner (das Orginal)]

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.228
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Fallenlassen
« Antwort #4 am: 18 Sep 2017, 11:30:58 »
Man kann sich nicht "als Reaktion" fallen lassen, sondern nur, "wenn man dran ist".
Aus meiner Erinnerung heraus sind die Aktive Abwehr und der Gelegenheitsangriff die einzigen sofortigen Aktionen, die als Reaktion jederzeit möglich sind.


EDIT: Der Troll irrte. Der Erinnerung halber stehen gelassen, damit das Missverständnis deutlich wird
« Letzte Änderung: 18 Sep 2017, 13:17:48 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

аwtоr zashigajet

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 583
  • Maunz?
    • Profil anzeigen
Re: Fallenlassen
« Antwort #5 am: 18 Sep 2017, 11:37:30 »
Im GRW steht bei "fallenlassen" "sofortige Reaktion", theoretisch müsste das also gehen.
Alle diese Momente werden verloren sein in der Zeit wie Tränen im Regen [Blade Runner (das Orginal)]

Mr.Renfield

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 444
    • Profil anzeigen
Re: Fallenlassen
« Antwort #6 am: 18 Sep 2017, 11:48:56 »
also ich würds als sl zumindest zulassen; nachdem ich den spieler unter verweis auf die Nachteile liegenden Nahkampfes gefragt habe, ob er das wirklich will.

EDIT und bin mir unsicher, ob ich jetzt stolz oder enttäuscht sein soll, daß das laut der klarstellung weiter unten sowohl RAW als auch RAI korrekt ist  ::)
« Letzte Änderung: 18 Sep 2017, 14:45:32 von Mr.Renfield »
Nicht ich ignoriere Plots.
Viele Spielleiter wollen Plots erzwingen, die meinen Charakter ignorieren!

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.149
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Fallenlassen
« Antwort #7 am: 18 Sep 2017, 12:19:49 »
Man kann sich als Reaktion "Fallenlassen", um einen Fernkampfangriff gegen sich einen Malus von 6 Punkten zu geben.

Bei einem Nahkampfangriff hingegen würde der Angreifer dann einen Bonus von 6 Punkten erhalten.

So ist es streng nach Regeln.

Wenn eine entsprechende Dynamik gewünscht ist, würde ich eine erfolgreiche Aktive Abwehr mit Akrobatik so interpretieren, dass man sich im letzten Moment wegduckt hat, um dann sofort wieder auf den Füßen zu stehen.

Und ja, genau wie die aktive Abwehr kann man sich auch im nachhinein fallenlassen. Das kostet dann auch keine Ticks.

Reaktionen sind definiert als Handlungen, mit denen man unabhängig von der Kampfreihenfolge auf die Aktionen von anderen Akteuren reagiert. Sofern dies nicht explizit unmöglich ist, wie z.B. beim Sprinten.
« Letzte Änderung: 18 Sep 2017, 12:23:03 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.745
    • Profil anzeigen
Re: Fallenlassen
« Antwort #8 am: 18 Sep 2017, 12:41:08 »
Um das hier nochmal zu bestätigen wie es gemäß Regeln ist (und auch beabsichtigt ist von uns): Fallenlassen ist eine Reaktion.

Die kann aber nicht dazu genutzt werde, um einem Nah- oder Fernkampangriff automatisch zu entgehen.

Man kann es aber in der Tat nutzen, um einen Fernkampfangriff (sofern man sich hat fallen lassen bevor gewürfelt wurde!) zu erschweren. Das steht sogar bei der Handlung im GRW explizit als Beispiel dabei.

@Trollstime: Terminologie beachten: Reaktionen sind nie Aktionen. Was du meinst, als du Aktion geschrieben hast, war vermutlich "Handlung".

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.228
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Fallenlassen
« Antwort #9 am: 18 Sep 2017, 13:20:18 »
Nein, mir war nicht bewusst, dass es eine Reaktion. Ich dachte tatsächlich, es sei ne Aktion.
Danke für die Aufklärung.

In der RAW-Variante gefällt es mir auch besser als in meiner RAMU*-Variante (Rules as misunderstood).
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"