Autor Thema: Aktive Paraden?  (Gelesen 36237 mal)

ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Paraden?
« Antwort #120 am: 04 Jun 2013, 16:14:17 »
Ich sehe das weniger als Problem. Als Nicht-Kämpfer sollte man, wie der Name schon sagt, nicht kämpfen.
Das Funktioniert in einem Heldenrollenspiel aber nun einmal nicht.
Ein Hinterhalt und auch der Nicht-Kämpfer steckt genau da, wo er nicht sein will.
Und es müssen ja nicht mal direkt Hinterhalte sein...
Szene:
Heldengruppe auf der Flucht, eine Tür versperrt den Weg und der Schurke (eine der eher klassischer Nichtkämpfer) hat die nötigen Skills um sie zu öffnen. Nun Bricht aber einer der Kämpfer durch den Verteidigungswall der Helden zum Schurken durch...

Wenn man nicht Riskieren will, das selbst Nichtkämpfer, wie in DSA, Kampfwerte hoch ziehen obwohl sie nicht so wirklich zum Konzept passen, damit ihre Helden nicht bei der nächst besten Gelegenheit Tod geprügelt werden (gut, in DSA passiert das normalerweise nicht so schnell... im SpliMo das Schnellstarters aber schon)... Oder hier Akrobatik, damit das nicht passiert... (wobei beiden ja Grenzen gesetzt sind, was das Problem noch verstärkt)
Dann sollte man dafür sorgen das es gute Alternativen gibt. Zumindest um sich als nicht Kämpfer ein paar "Runden" über Wasser halten zu können. Mehr, verlangt niemand (hoffe ich zumindest).

Und A.Praetorius hat ja schon angedeutet, das man das Problem der zu wenigen Erfolge, bzw. zu niedrigen Verteidigungswerte bei Nichtkämpfern gesehen hat. Offenbar scheint man aber lieber mit Boni durch Gadeg X nachhelfen zu wollen...
Wobei Gegengelten und Binden sich für einen Nichtkämpfer ebenso eher verbieten...
Naja... Die Message ist, wurde ja auch shcon gesagt, angekommen. Mal sehen ob wir noch vor dem GRW über Antworten verfügen werden.
« Letzte Änderung: 04 Jun 2013, 16:20:42 von ChaoGirDja »

Quendan

  • Gast
Re: Aktive Paraden?
« Antwort #121 am: 04 Jun 2013, 16:18:37 »
Das Problem ist derzeit eher: was macht der Gnomenkämpfer? Der hat halt verdammt wenig LP.
Ich hoffe, da kann man mit entsprechenden Vorteilen gegensteuern.

Ein Gnomenkämpfer hat nicht zwingend wenig LP. Der kann auch auf 6 (im GRW durch leicht andere Attributsverteilung: 7) Punkte pro Wundstufe kommen. Mit Vorteilen noch mehr. Eshi hingegen ist halt nicht nur klein, er hat auch nur Konstitution eins. Der ist halt kein Gnomenkämpfer, sondern ein Gnomenhänfling. ;)

derPyromane

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.195
  • In der Asche liegt die Wahrheit
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Paraden?
« Antwort #122 am: 04 Jun 2013, 16:22:54 »
Ich verstehe aber auch nicht, warum ein Gnom viele Lebenspunkte braucht? Ich mein wenn so ein Winzling 40 kg hat, dann passt das auch. Ich würde es auch nicht fair finden hier massiv mit Lebenspunkten nachsteuert. Ein Varg hat nun mal geschäzte 150 bis 180 Kg. Die Masse sollte sich schon in seinen Werten wiederspiegeln. Der Gnom ist mMn naturgegeben eben schlechter geeignet um zu tanken. Man kommt ja auch nicht mit dem Fahrrad zum Drag-Race, wenn mach auch was anderes haben kann.
We all serve one master – one king.
His name is Gaming!
Forever may he reign!

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Paraden?
« Antwort #123 am: 04 Jun 2013, 17:21:21 »
Wenn man nicht Riskieren will, das selbst Nichtkämpfer, wie in DSA, Kampfwerte hoch ziehen obwohl sie nicht so wirklich zum Konzept passen, damit ihre Helden nicht bei der nächst besten Gelegenheit Tod geprügelt werden (gut, in DSA passiert das normalerweise nicht so schnell... im SpliMo das Schnellstarters aber schon)... Oder hier Akrobatik, damit das nicht passiert... (wobei beiden ja Grenzen gesetzt sind, was das Problem noch verstärkt)
Dann sollte man dafür sorgen das es gute Alternativen gibt. Zumindest um sich als nicht Kämpfer ein paar "Runden" über Wasser halten zu können. Mehr, verlangt niemand (hoffe ich zumindest).

Wenn jemand aus "Konzeptgründen" keine Kampfwerte steigert aber trotzdem regelmäßig in tödliche Kämpfe verwickelt wird, dann darf sich dieser jemand auch nicht beschweren wenn sein Charakter draufgeht.

Wer regelmäßig mit Situationen rechnen muss, in denen er in den Nahkampf gezwungen wird, soll Kampffertigkeiten als Notwendigkeit sehen und nicht denken "ach, Kämpfen brauch ich nicht steigern, ich stell einfach auf aktive Parade um und block damit eh alles weg."
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Paraden?
« Antwort #124 am: 04 Jun 2013, 17:22:13 »
*Kopf schüttel*
Ich sehe schon...
Das wir von einem Rollenspiel erwarten steht im ziemlichen Gegensatz zueinander...

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Paraden?
« Antwort #125 am: 04 Jun 2013, 17:27:37 »
Warum ein Gnom auch mehr Lebenspunkte haben soll? Weil Lebenspunkte etwas Abstraktes sind und nicht eine genau Angabe davon, wieviel Gramm Fleisch bei einem Schlag abgetrennt werden.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

derPyromane

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.195
  • In der Asche liegt die Wahrheit
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Paraden?
« Antwort #126 am: 04 Jun 2013, 18:00:00 »
Warum ein Gnom auch mehr Lebenspunkte haben soll? Weil Lebenspunkte etwas Abstraktes sind und nicht eine genau Angabe davon, wieviel Gramm Fleisch bei einem Schlag abgetrennt werden.
Natürlich abstrakt. Aber wenn ich mir überlege, dass ein Gnom nur ein Drittel von einem Vargen ist, dann ist für ihn jeder Treffer auch proportional gerechnet viel größer. Also vergleiche man mal einen Bolzen oder Pfeiltreffer. Der macht zwar an beiden Zielen gleich viel Schaden, aber prozentuell nimmt er dem Gnom mehr weg. Das finde ich ganz sinnvoll. Wenn du einen Hamster und einen Elefanten mit einem Messer bedrohst, macht ein Hieb bei beiden auch unterschiedlich viel aus. Aber vielleicht gibt es ja einen Grund das anders zu sehen, der auch stimmig und erklärbar für meine Runde ist.
We all serve one master – one king.
His name is Gaming!
Forever may he reign!

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Paraden?
« Antwort #127 am: 04 Jun 2013, 18:07:11 »
Wenn die Größenunterschiede zwischen Varg und Gnom mit denen zwischen Hamster und Elefant vergleichbar wären, würde ich dir sofort Recht geben.

Mein Beispiel: Rattlinge schießen auf Abenteuerer. Ein Gnom und ein Varg kriegen einen Bolzen durch die Hand. From Dusk till Dawn-Style. Beide können die Hand nun nicht einsetzen. Wer hat jetzt mehr Lebenspunkte verloren?
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Paraden?
« Antwort #128 am: 04 Jun 2013, 18:22:14 »
Der Gnom...
Lebenspunkte sind ein abstraktes Maß, das solche Feinheiten nicht Berücksichtigt.
Und ich glaube es gibt kein Rollenspiel das dies tut...

Nichts desdotrotz hat der Gnom zu wenig Lebenspunkte. Insbesondere in Anbetracht des Schadensoutputs der Waffen.

derPyromane

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.195
  • In der Asche liegt die Wahrheit
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Paraden?
« Antwort #129 am: 04 Jun 2013, 18:25:07 »
in deinem Beispiel zielst du auf die verlorene Funktionalität der Hand an. Die ist natürlich für beise gleich mühsam. Aber trotzdem. Vergleicht man einen Pfeiltreffer bei so unterschiedlich großen Wesen, dann ist es für den Vargen als würde man einen Bleistift durch die Hand bekommen. Das kann im Bestfall eine kleine Verletzung bedeuten. Der selbe Pfeil ist für den Gnom ein Loch einer 2-Euro-Münze oder größer. Also verglichen ist auch der Schaden größer. Das aber beide nicht an einer kaputten Hand sterben werden ist auch klar. Der Gnom wird aufgrund eines Treffers mit einer Waffe eher seine Hand einbüßen als der Varg. Bei physischem Schaden denke ich nicht dass man das besser abstrahieren kann, als mit unterschiedlich vielen Lebenspunkten. Size rules. Bei Giften oder anderen Quellen wurde ich das schon ganz anders denken.
We all serve one master – one king.
His name is Gaming!
Forever may he reign!

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Paraden?
« Antwort #130 am: 04 Jun 2013, 20:39:58 »
Bei Giften oder anderen Quellen wurde ich das schon ganz anders denken.
Bei Giften ist es auch nicht anders. Der stämmige 120 Kilo Bursche kann mehr Alkohol wegstecken als das kleine 45 Kilo Mädel. Was den Hamster umbringt, wirkt beim Elefanten nicht unbedingt genauso.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

derPyromane

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.195
  • In der Asche liegt die Wahrheit
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Paraden?
« Antwort #131 am: 04 Jun 2013, 20:52:07 »
Natürlich. Sehe ich genau so. Bei Giften oder so habe ich nur an Resistenzen oder so gedacht. Es könnte ja sein dass ein Gnom eine Resistenz gegen ein bestimmtes Gift hat. Rein von der Masse her aber ja natürlich.
We all serve one master – one king.
His name is Gaming!
Forever may he reign!

Schattenspringer

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 332
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Paraden?
« Antwort #132 am: 04 Jun 2013, 22:03:24 »
Kann mir mal jemand erklären, was denn eigentlich passiert, wenn meine Aktive Abwehr nicht gelingt?!?!

Im Schnellstarter heißt es ja, dass man anstelle der passiven Verteidigung die Aktive Abwehr einsetzt. Wenn Sie misslingt, kann dann der Angreifer einfach den Schaden auswürfeln oder muss er dann doch noch erst einmal treffen in dem er dennoch gegen meinen Verteidigungswert würfelt?

Danke schon mal für Eure Antwort!

derPyromane

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.195
  • In der Asche liegt die Wahrheit
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Paraden?
« Antwort #133 am: 04 Jun 2013, 22:05:52 »
Ich glaube nichts. Du verbrauchst einfach nur die 3 Ticks. Das reicht eh schon denke ich.
We all serve one master – one king.
His name is Gaming!
Forever may he reign!

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Aktive Paraden?
« Antwort #134 am: 04 Jun 2013, 22:06:41 »
Die Passive Verteidigung als Mindestwurf bleibt bestehen.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)