Autor Thema: Strategie in Splittermond (Frage zu Tsus Kommentar)  (Gelesen 1964 mal)

Erlan

  • Beta-Tester
  • Jr. Member
  • ***
  • Beiträge: 80
    • Profil anzeigen
Strategie in Splittermond (Frage zu Tsus Kommentar)
« am: 09 Jun 2013, 09:53:34 »
Ich habe mir auf Youtube Tsus sehr gut vorgetragene Kritik an Splittermond angehört. Mit einigen Punkten stimme ich überein, mit einigen nicht. Was mich allerdings überrascht hat war die Kritik das aktive Paraden und Splitterpunkte, da man sie vor dem Wurf einsetzen muss, gar keine strategische Entscheidungen wären.
Das hat mich überrascht, da meines Empfindens nach nur in dieser Regelkonstruktion strategische Überlegungen notwendig sind. Ich muss Vorher Überlegen wie gefährlich mir der Angriff werden könnte, und meine Ressourcen und Möglichkeiten abwägen um dieser Gefahr zu begegnen. Wenn ich die Punkte nach dem Wurf ausgeben kann finde ich die Entscheidung sehr einfach, da sich oftmals logisch eine richtige Handlungsweise ergibt (z.B. weil der Feind eh nicht getroffen hat oder es unmöglich ist an dem Ergebnis etwas zu ändern.
Deswegen meine Fragen: Habe ich an den Regeln etwas falsch verstanden? und wenn nicht, welche Variante würdet ihr präferieren?
(sollte dies bereits irgendwoe besprochen worden sein, bitte ich um entschuldigung. Ich habe die Suchfinktion bemüht und nichts gefunden)

Asleif

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
Re: Strategie in Splittermond (Frage zu Tsus Kommentar)
« Antwort #1 am: 09 Jun 2013, 10:00:55 »
Bei der "aktiven " Abwehr kannst du durch maximal vier Erfolgsgrade deine Abwehr um maximal 4 Punkte erhöhen. Das ist weniger als 1/4 der Zufallsspanne, die schon der gewöhnliche 2W10-Wurf (nicht mal eingerechnet der kritischen Ergebnisse!) des Angreifers hat. Ich würde zustimmen: das ist ein Glücksspiel - denn es ist zu schlecht abschätzbar, ob der Angriff des Gegners gefährlich wird.

Und dann kann er ja auch noch zwischen 0 und 18 Schaden verursachen...

derPyromane

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.195
  • In der Asche liegt die Wahrheit
    • Profil anzeigen
Re: Strategie in Splittermond (Frage zu Tsus Kommentar)
« Antwort #2 am: 09 Jun 2013, 10:24:21 »
@Erlan: Ich stimme dir da komplett zu. Die Überlegung welcher Angriff mit gefährlich werden kann und welcher nicht ist in der Tat sehr taktisch. Und mathematisch würde ich auch sagen, dass die aktive Abwehr/Parade natürlich wirkt und der Ergebnis auch deutlich verändert. Insofern kann man auch sagen dass sie wirkungsvoll ist.

Auf der anderen Seite muss man aber auch sagen, dass die Auswirkungen statistisch bedingt erst bei großen Zahlen zum Tragen kommen. Das bedeutet man müsste viele Paraden würfeln und den einen Schaden wie auch den anderen ausrechen. Da kommst sicher auf unglaubliche Werte. Wahrscheinlich könnte man auch sagen das sie sehr stark ist. Dem entgegen steht dass ein Heldenleben aber keine großen Zahlen zulässt. Ein Ausreißer im Wurf kann dein Ende bedeuten. Also ein schlechter Wurf und viel Schaden des Gegners. Somit ist die Mechanik statistisch geeignet und sehr taktisch, aber ein Heldenleben ist zu fragil als das es mit den wenigen Versuchen die ein Held bis zum zufälligen Tod hat, wirklich fühlbar weit weg vom Glücksspiel kommt.

Meine Persönliche Meinung ist, dass die Aktive PA in ihren Grundzügen gut klappt. Die Menge an durchschnittlichem Waffenschaden und der vergleichsweise geringen Menge an Heldenlebenspunkten scheint ihn vielen aber den Wunsch erstarken zu lassen eine Mechanik mit mehr Sicherheit zu wollen. Was für die Darstellung eines Helden auch wünschenswert ist.
We all serve one master – one king.
His name is Gaming!
Forever may he reign!

BattleaxeMan

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 249
    • Profil anzeigen
Re: Strategie in Splittermond (Frage zu Tsus Kommentar)
« Antwort #3 am: 09 Jun 2013, 10:26:51 »
Bei der "Aktiven Abwehr" ist es möglich den Verteidigungswert um bis zu 5 Punkte zu erhöhen 1 Punkt fürs Gelingen und dann nochmal bis zu 4 durch die Erfolgsgrade.

Eine Möglichkeit wäre aber, dass man diesen erhöhten Verteidigungswert bis zur nächsten Aktion beibehält, entweder für alle Gegner oder halt nur für den, bei wem man die Aktive Abwehr angesagt hat .

ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Strategie in Splittermond (Frage zu Tsus Kommentar)
« Antwort #4 am: 09 Jun 2013, 12:43:52 »
Die 5 Punkte sind aber dennoch nur ein Bruchteil der Würfelspanne (die von 2 bis 20 reicht; ohne kritische Ergebnisse).
Effektiv ergeben sie dadurch nur dann wirklich Sinn, wenn man entweder bereits einen Verteidigungswert von 20+ hat und man daurch davon Ausgehen kann das der Wurf des Gegners nur um <5 Punkte den eigenen Mindestwert übertrifft.

Und dann muss man die 4 Erfolge ja auch erstmal schaffen... Was heist, das man mindestens 27 Zähler erreichen muss.
Auch nicht unbedingt einfach.