Autor Thema: Vorstellrunde  (Gelesen 141049 mal)

Palibatka

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Vorstellrunde
« Antwort #195 am: 03 Jul 2014, 17:12:44 »
Hi,

ich bin zwar ganz neu hier, aber ich verfolge das Splittermond-Projekt nun schon fast von Beginn an. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube ich habe zum ersten Mal etwas davon auf der Uhrwerk-Verlag Seite gelesen und war überrascht, wie schnell das Forum sich zu füllen begann.

Aber nun zu meiner Wenigkeit:
Im richtigen Leben höre ich auf den Namen Benjamin oder einfach kurz Bene ;). Ich lebe nun schon fast seit fünf Jahren im ulmer Raum und bin von Beruf her Krankenpfleger. Im zarten Alter von 14 habe ich zusammen mit einem guten Freund ausversehen die Abenteuer-Basis-Box von DSA 3 gekauft ... wir dachten damals, dass wäre eine Art Brettspiel, also sowas wie HeroQuest :D. Wir haben damals ziemlich blöd aus der Wäsche geguckt, als wir das Fehlen von Spielbrett und -figuren bemerkten^^.
Als dann aber zufällig ein ehemaliger Klassenkamerad die Box entdeckte, erklärte er uns, was es genau mit DSA und Rollenspielen im allgemeinen auf sich hat und wir begannen die ersten wackligen Schritte im RPG-Universum^^.

Danach kam ich natürlich auch noch zu anderen Spielsystemen, wie Shadowrun 3 und 4, Myranor, Traveller, Vampire, Earthdawn, Cthulhu, AD&D und Hyperborea. Für Myranor durfte ich auch mal einen kleineren Beitrag schreiben, auf den ich persönlich sehr stolz bin. Aber ich hab schon gesehen, dass viele hier schonmal irgendetwas für ein Rollenspiel geschrieben, oder gezeichnet haben. Die Welt der Rollenspieler ist eben doch klein ^^.

Zum Schreiben fehlt mir jedoch einfach die Zeit und auch oft die Lust, da ich schon genügend mit meiner Arbeit und anderen Hobbys ausgelastet bin. Ich lass es nämlich gerne mal ordentlich krachen und feier, bis weit nach Morgengrauen ^^. Außerdem mache ich noch gerne Musik und bin ein großer Filmfan. Wenn ich dann noch zum schreiben komme, dann meistens nur für eigene Kampagnen unserer Rollenspielgruppen.

Zu Zeit bin ich in zwei großen Runden hauptsächlich als Spielleiter tätig^^ und wir verbringen die meiste Zeit mit dem deutschen RPG-Klassiker DSA in der Edition 4.1. Shadowrun wird aber auch gerne von meiner Spielrunde aus der Heimat gezockt, während hier im ulmer Raum gerne mal Vampire oder Cthulhu als DSA-Ersatz dienen ^^.

Mittlerweile versuche ich mich auch noch als Hobby-Bastler und versehe meine Runden unregelmäßig mit größeren oder kleinere Requisiten, um dem Spiel mehr Tiefe zu verleihen. Mein "Meisterwerk" war eine Burgruine mitsamt Berglandschaft für eine DSA-Runde. Dafür, dass ich früher eine 4 in Technik hatte, sieht das Teil ziemlich gut aus  ;D, wie ich finde.

Ich bin regelmäßig auf der Cat-Con in Ulm anzutreffen und bin dort auch im Forum unter dem Namen Bene zu finden. Für die nächste Con im Herbst (weiß grad das genaue Datum nicht ^^) werde ich natürlich auch Splittermond anbieten ... diesmal ohne Schnellstarter-Heft, sondern mit dem Grundregelwerk ;).

Ja, das wars glaube ich mal fürs Erste ^^
« Letzte Änderung: 04 Jul 2014, 01:43:43 von Palibatka »

Luserian

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
  • Animes, Serien, Filme, RPG........Repeat!
    • Profil anzeigen
Re: Vorstellrunde
« Antwort #196 am: 07 Jul 2014, 15:15:30 »
Den Monden zum Gruße,
Meiner einer (Ben, 27J, Krankenpfleger, SL und Cineast) kommt ursprünglich aus Heidelberg, ist jedoch schon seit Jahren in Giessen gefangen.
Nach 15 Jahren Rollenspielerfahrung und DSA-Fanboy, kommt Splittermond mit seinenm logischen und sin(n)vollen Regelsystem gerade Recht und befreit von dem Unmut über DSA5Beta.
Bisher Spielen wir Wöchentlich DSA, ab und zu Cthulhu bzw. mit der zweit Gruppe Cthulhu, Unkown Armies und Kult.

Splittermond verfolge ich seit der Ankündigung sehr Interessiert, meine volle Aufmerksamkeit bekam Splimo dann mit dem Weltenband und seit der Nordcon dann auch das fantastische Regelwerk.

Noch bin ich vom Kontinent Aventurien etwas mehr überzeugt als von Lorakis, jedoch spielen sich die Regeln so schön Flüssig.

Vor kurzem erst konnte ich die Splittermondregeln ausgiebig testen und durfte an einem WE die Szenarien Die Bestie von Krahorst, Nacht der Toten, Nacht im Tannhag und Ein Licht in Dunkler Nacht mit meinem Priester des Wissens (Luseria) durchpowern, was der gesamten Gruppe, dank der so wunderbar einfachen (aber nicht unkpmplexen) Regeln von SpliMo nicht nur leicht von der Hand ging, sondern auch mit unglaublich, so wie ungewohnten wenig Regeldisskusion/Nachschlagen. Klasse
« Letzte Änderung: 07 Jul 2014, 18:53:54 von Luserian »
The world is indeed comic, but the joke is on mankind.
H. P. Lovecraft

Witigis

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Re: Vorstellrunde
« Antwort #197 am: 24 Jul 2014, 12:47:26 »
Hallo zusammen,

mein realer Name ist Thomas, 47 Jahre und von Beruf Lehrer. Ursprünglich bin ich aus Kaiserslautern, jetzt aber in Bad Kreuznach. Rollenspiel betreibe ich nun seit ca. 31 Jahren, begonnen mit der ersten Version von DSA (als man Zaubersprüche noch auswendig lernen sollte und ja, ich kenne die Maske des Meisters...).
Seitdem habe ich alle möglichen Systeme gespielt, eigentlich meistens gemastert. Diese hier aufzuzählen ist mir einfach zuviel. Aber insgesamt würde ich Midgard, Call of Cthulhu und GURPS zu meinen Lieblingssystemen rechnen. Liebäugeln tue ich zurzeit auch mit Runequest 6, insbesondere freue ich mich auf Mythic Britain. DSA4 steht zwar recht komplett bei mir im Regal, wurde aber nie ausführlich gespielt, aus zwei Gründen: ein gewaltiger Wust von Informationen, die ich als Rollenspiel-Fetischist  ;) gerne lesen würde, wozu mir aber die Zeit fehlt; 2tens der Megaplot - wenn man so wie ich eher noch selten zum Spielen kommt (und nicht mehr wie früher jedes WE) dann nervt es kolossal, wenn man dem Megaplot schnell Jahre hinterherhinkt und mit neuen Publikationen, auch und insbesondere Abenteuern, nichts anfangen kann, weil sie zeitlich in den Megaplot eingebunden sind. Ehrlich, mir stellen sich schon die Nackenhaare, wenn ich in Abenteuerbeschreibungen Dinge lese wie "nichts weniger als die Zukunft von Aventurien steht auf dem Spiel" o.ä...
Wieso interessiere ich mich für Splittermond?
In den letzten Jahren war/ist mein Rollenspielhobby immer mit folgenden Problemen gekoppelt gewesen:
a) Räumliche Distanz der alten Rollenspielgruppe verbunden mit den Anforderungen der Berufswelt, das führte zu relativ seltenen Rollenspieltreffen (vielleicht einmal in zwei Monaten im Schnitt). Daher sind übermäßig komplexe Systeme (Regelbeherrschung) und schnell fortschreitende Megaplots ungeeignet geworden (also fiel GURPS z.B. recht schnell aus, aber auch stark detektivische Systeme wie CoC)
b) Deutlich verringerte Zeit, sich in komlexe Systeme einzuarbeiten, bzw. (das vor allem!) selbst Abenteuer und Kampagnen zu verfassen (letzteres führte zum Wegfall von Midgard, weil mir irgendwann die Abenteuer ausgingen und dann auch noch eine neue Edition angepeilt wurde, grunz).
Daher ist für mich das ideale System folgendes:
- ein schnell lernbares, nicht übermäßig komplexes aber auch nicht zu simples System (bleibt mir vom Leib mit Storytelling-Systemen oder Savage Worlds, habe beides ausprobiert und mich ganz schnell wieder davon verabschiedet). Modular nutzbare Zusatzbände sind dafür ideal.
- Abenteuer in rauer Zahl, die möglichst Megaplot- und zeitlich unabhängig zu spielen sein sollten.
- wenn ein Megaplot denn sein muss (ach wie schön fand ich da Harnmaster als Gegenbeispiel), dann finde ich die an anderen Stellen schon geäußerte Idee, alle Regionalbeschreibungen und sonstigen Regelwerke auf einem zeitlich gleichen Stand zu belassen und den Megaplot mit Zusatzbänden, an die man sich halten kann, aber nicht muss, voranzubringen als für mich ideal und schließe mich dieser Auffassung mit vollem Herzen an. Ein Megaplot a la DSA4 wäre für mich ein NoGo in Bezug auf Nutzung des Systems...
BISLANG scheint Splittermond ein ganz starker Anwärter nach diesen meinen Vorstellungen zu sein. Was ich bisher gelesen habe, gefällt mir sehr gut (Kompliment an die Beteiligten). Das Kampfsystem mit den Ticks ist für mich neu, klingt aber extrem interessant. Die Charaktererschaffung geht mit Hilfe der Module schnell und einfach und auch die weitere Entwicklung der Charaktere scheint keine eierlegenden Wollmilchsäue zu produzieren, was ich anfangs befürchtete (hab letztens mal einen vorgegebenen Charakter auf HG 4 hochgelevelt, um das auszuprobieren). Das Magiesystem kommt den Vorlieben meiner Spieler und mir selbst entgegen (keine Slots), also insgesamt ein Daumen hoch.
Falls das alles so bleibt, ist Splittermond in meinen Augen ein Gewinnersystem...

Thomas

Wulfgram

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 221
  • nur mit Schwächen und Fehlern erhältlich
    • Profil anzeigen
Re: Vorstellrunde
« Antwort #198 am: 25 Jul 2014, 09:44:11 »
Naja dann werd ich auch mal.


Hallo mein Name ist Snorre, bin 24, Fachinformatiker für Systemintegration und komme aus Rostock.

Sofern ich mich recht erinnere, hab ich vor 10 Jahren mit Rollenspiel angefangen. Auf das Hobby bin ich gestoßen als ich im meinem örtlichen Spieleladen einige Leute mit Büchern und Würfeln getroffen habe. Auf die Frage was sie da machen bekam ich damals  folgende antwort. Als kleinen Dialog:
SL: "Spielst du PC-Spiele"
Ich: "na klar"
SL: "Kennst du Neverwinter Nights"
Ich: "Sicher, hab ich selber zuhause"
SL: "Sehr gut, das basiert auf dem was wir gerade spielen"
Ich (vollkommen unwissend das NwN auf D&D bassiere ;) ): ".....ok das klingt interessant"
SL: "Dann schnapp dir nen Stuhl. Einen der Spieler ist abgesprungen und ich hab hier noch nen zwergischen Paladin den die gruppe echt brauchen kann"

und seid dem tag hab ich viel Geld und Zeit in Rollenspiele gesteckt  ;D

Heute spiele ich vorallem DSA 4.1, gefolgt von Shadowrun, Fading Suns und Vapier: the Requiem. Zuhause stehen hab ich dann noch Scion (was wir auf grund der regeln und weltansichen leider eingestampft haben), Deadlands (was ich nur zweimal geleitet und einmal gespielt habe), WH40k Rogue Trader (nie gespielt war aber lange zeit auch tabletop spieler  ::) ), naja und jetzt halt auch Splittermond was hoffendlich nicht im Sande verläuft bei meinen Runden.
Als Spieler gehöre ich eher zu den ruhigen Leuten, meine Charaktere sind nicht so offensiv.

So mehr fällt mir gerade nicht ein. Also....
.... ich hoffe auf ein paare anregende und vernünfitige Diskussionen hier

MfG Snorre

« Letzte Änderung: 25 Jul 2014, 09:53:37 von Wulfgram »
Rule Nr.1: Play and have fun
Rule Nr.2: If you don't have fun, fix it until you fullfill Rule Nr.1

Wolfhunter

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.167
  • Einer für alle - alles für Einen!
    • Profil anzeigen
Re: Vorstellrunde
« Antwort #199 am: 25 Jul 2014, 11:58:39 »
Denn Moin und Willkommen im Forum! :-)
... some things never change...

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.190
    • Profil anzeigen
Re: Vorstellrunde
« Antwort #200 am: 25 Jul 2014, 12:22:51 »
Dem schließe ich mich an. Immer wieder schön den Background anderer User zu lesen und zu sehen wie die SpliMo-Gemeinde wächst und wächst.

Myrmi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 366
    • Profil anzeigen
Re: Vorstellrunde
« Antwort #201 am: 29 Jul 2014, 09:47:37 »
Dann schreibe ich auch mal eine kleine Vorstellung  :)

Mein Name ist Michael, spiele seit 17 Jahren Rollenspiel - also fast mein halbes Leben. Damals fing alles mit einem anderen deutschen Rollenspiel an, das nicht Midgard war ;) und Shadowrun. Später kamen im Laufe der Zeit AD&D (Vor allem die Forgotten Realms, Planescape und Ravenloft sind meine Lieblingssettings), diverse Ableger der World of Darkness (Ich liebe Changeling - sowohl Dreaming als auch The Lost, Werwolf teilt sich den Platz des Favoriten.), Earthdawn, Star Wars (das gute, alte D6) hinzu, natürlich fehlte die D&D Schiene nicht, da bin ich allerdings am Ende der 3.5 abgesprungen und habe die 4. und die 5. Edition ausgelassen und bin gegen Ende deren Betatests ins Pfadfinder Lager gewechselt ;)
Im Regal stehen noch Arcane Codex, Midgard, Savage Worlds mit diversen Settings, Numenera ist auch eines der Settings, das ich öfter spielen und leiten will - und seit kurzem: Splittermond.

Das habe ich auch mit Spannung verfolgt und direkt das PDF geladen, als es Verfügbar war. Was soll ich sagen? Seit Samstag liegt ein gewisses Hardcover hier  ;D

Ich habe schon einige bekannte Namen hier entdeckt, besagte Leute werden sich denken, das es nur eine Frage der Zeit war, bis ich hier aufschlage.
Denn ich komme auch von der Drachenzwinge und werde von vielen schon als "Ur-Gestein" bezeichnet. Viele meiner Runden laufen inzwischen online, doch eine Tischrunde habe ich immer noch, die auch regelmäßig besucht wird.

Also sage ich mal Hallo an die bekannten Gesichter und auch Hallo an die neuen Gesichter. Bei Fragen: löchern ;)
Nach erneutem Blick ins Regelwerk muss ich aber sagen: Quendan irrte. ;) [...]

Tyakraman

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Vorstellrunde
« Antwort #202 am: 05 Aug 2014, 09:33:08 »
So dann mal ich , ja am Nick erkennt man was mein bevorzugtes Rollenspiel ist .
DSA begleitet mich jetzt schon seit 17 Jahren ohne nennenswerte Unterbrechungen und mit meinen 35 jahren schau ich mir mal Splittermond an . Ich bin nicht im Tanelorn unterwegs und versuche hier den Süd Westen Deutschlands zu vertreten auf meine charmante Art und weise .
Ich würde gerne mehr schreiben aber mein 9 Monate alter Sohn schläft grad auf mir und mit Smartphone ist das Posten immer so eine Sache .

In diesem Sinne habt ein Herz für das Böse ;)

Belzhorash

  • Gast
Re: Vorstellrunde
« Antwort #203 am: 05 Aug 2014, 09:39:25 »
Siechtum und Rache sind also schonmal da. Sehr gut! ;)

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Vorstellrunde
« Antwort #204 am: 05 Aug 2014, 09:43:38 »
[...]und versuche hier den Süd Westen Deutschlands zu vertreten [...]

Yeah, endlich nicht mehr alleine ;D Willkommen im Forum!

Tyakraman

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Vorstellrunde
« Antwort #205 am: 05 Aug 2014, 09:52:49 »
Man verzeihe mein Schreibfehler  ;D ;D ;D sollte klar Südwesten heißen und da in der Mitte , Großraum STGT oder doch Reich der Rache ? Ich bin da immer so Zwiegestalten  ;) ;) ;)

Rache und Siechtum passen ganz gut unterschiedliches Klientel , wäre ich jetzt Eshi würde ich sagen wir werden ein günstiges Abkommen für beide Seiten finden nicht wahr Belzhorash

Wir im Süden sind nie alleine ;) ;) ;)

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.166
    • Profil anzeigen
Re: Vorstellrunde
« Antwort #206 am: 05 Aug 2014, 09:57:29 »
Also ihr seid ja wohl klar Süden und nicht Südwesten!
Pfalz, fast Saarland, dass ist Südwesten...  Ich hatte mir schon Hoffnung gemacht...

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Vorstellrunde
« Antwort #207 am: 05 Aug 2014, 10:01:12 »
Wo ist das Saarland denn südlich? Das ist alles hoher Norden!

Man kann nicht viel südwestlicher in Deutschland sein als Freiburg!

rillenmanni

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 769
  • König der Narren
    • Profil anzeigen
    • Metstübchen
Re: Vorstellrunde
« Antwort #208 am: 05 Aug 2014, 10:04:43 »
Ihr habt wirklich alle keine Ahnung vom Südwesten Deutschlands! Wo ich lebe, ist der Südwesten! Nämlich in Deibelherg!
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

Belzhorash

  • Gast
Re: Vorstellrunde
« Antwort #209 am: 05 Aug 2014, 10:07:30 »
Wo ist das Saarland denn südlich? Das ist alles hoher Norden!

Man kann nicht viel südwestlicher in Deutschland sein als Freiburg!
Norden beginnt über Hamburg. Alles andere ist Süddeutschland.