Autor Thema: Der Große Garten  (Gelesen 270225 mal)

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.350
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #900 am: 22 Jun 2017, 07:38:24 »
Teodorus
du schafft es deine Figur über den Treibsand zu bekommen ohne das sie darin verschwindet und auf dem Hügel zu postieren, anschließend ziehst du 2 deiner Figuren so geschickt, nachdem du gewürfelt hast, das einer ihrer Bauern von 2 deiner Bogenschützen mit kleinen Miniatur Pfeilen bespickt zu boden geht, ihr Heiler ist grade an der anderen seite des Spielfeldes, der so gafallene Soldat, wird von ihr liegengelassen und sie nimmt die Würfel in ihr weißen schmalen Hände und holt zum Wurf aus, ihre Miene ist unter der Kapuze nicht zu sehen.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.955
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #901 am: 22 Jun 2017, 07:49:17 »
"Ich bin nur ein dummer, wenig gebildeter Mann, ein einfacher bescheidener Diener halt..."
Dabei lässt er kurz den Nacken, knacken, seine Muskeln spannen sich an und er dreht sich "rein zufällig" zur Seite, damit man sein schönes Antlitz erkennen kann und er plötzlich mit einem teils verwunderten, teils koketten Ausdruck zurück blicken kann.
"... aber ganz offensichtlich hat uns Mijaska hierher geführt. Ob sie es aus eigenem Willen oder qua Wille ihres Gottes tat, weiß ich nicht zu ergründen. Aber Zufall wird es kaum gewesen sein.
Vielleicht mögen die Herren und Damen sich ja mal zusammensetzen und alles besprechen. Dann löst sich das Muschelproblem fast von alleine.
Ich kenne auch einen schönen Nachtisch, den ich zubereiten könnte.... Meeresfrüchte frei, versteht sich..."

Daraufhin verbeugt er sich tief mit ausgebreiten Armen, dass man seine gepflegten Nägel, seine Arm-Tatoos und - Schmucknarben bewundern kann. Fast wie ein dienstbarer Dschinn aus dem Märchen.
Nur um sich ganz plötzlich aufzurichten, dass seine Ringe klimpern und sich mit einem Wirbeln seines Zopfes abrupt umzudrehen und zu Anklor zu begeben.
Flüsternd neigt er seinem Kopf zu ihm: "Herr, ich meine jedes Wort ernst, was ich sagte: Es ist Schicksal's Wille oder wenigstens der Wille Mijaska's, dass wir hier zusammentreffen. Nur, weiß ich nicht, wer DIE sind und ob wir ihnen trauen können. Deshalb sollten wir Stärke zeigen! Deshalb verzeiht mein affektiertes Tun.
Ich orientiere mich da weniger am brüllenden Löwen als am trommelnden Gorilla und dem wohlfeilen Springbock."

Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Zokora

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 559
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #902 am: 22 Jun 2017, 08:16:35 »
Oatu
Muschelblau beobachtet dich und sagt an dich gewandt. Herr Oatu jeder hat seinen Platz in Lorakis und nimand ist gering nur weil er dient wir werden dich mit Respkt behandeln wie alle anderen auch.
Der Alb schenkt dir ein lächeln
Natürlich darfst auch du dich an unserem Gespräch beteiligen wir sind für jede lösung offen. Ihr habt gute Manieren Herr Oatu.
Der Mann in Händlerkleidung und die Verhüllte Gestalt haben sich wieder dem spielbrett zugewand und lassen die würfel leise klappern es sind leise schreie und jubel vom brett zu hören von Eurem blickwinkel könnt ihr nur die berge und Baumwipfel sehen grade tippt der Mann auf den einen hügel und kurze Zeit später wandert ein miniatur speerkämpfer auf den hügek und schaut sich dort um die andere gestalt nimmt mit einer weissen, schlanken hand die würfel und macht ihren wurf voraufhin sich 2 miniatur greife in die luft erheben und ùber einem bereich des spielfeldes kreisen auf dem rùcken von ihnen sind je 1 reiter und darunter in einem korb nochmal 4 krieger postiert die würfel wandern wieder zu dem händler ein rabe landet auf dem Tisch.

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.350
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #903 am: 22 Jun 2017, 22:23:58 »
die Albin wirft ein: Das ist Skorn der Rabe ich Echt und keine Täuschung an diesem Ort.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #904 am: 23 Jun 2017, 08:44:24 »
Theodorus

"Nun, werter Oatu," wende ich, weiter in das Spiel vertieft ein,
"Das ist in der Tat auch der Grund,
weshalb ich hier bin. Die derzeitige Situation ist nicht tragbar, für keine Partei. Und deshalb sitzen wir zusammen und besprechen die Sache."


Ich sehe auf.
"Und das hier" ich wedel mit der Hand über das Spielfeld, "hat sich irgendwie ergeben."

Ich nehme die Würfel auf und überlege:
Wenn die Verborgenen für diese Mijaskar arbeiten, und ich für die Verborgenen. Und Mijaskar für diesen Schwertrichter... Wie ist das nur wieder passiert? Ich bin wahrlich ein Diener zweier Herren... Wird Zeit, dass die Muschel-Geschichte geklärt wird. Ich hab ja auch noch anderes zu tun.

Ich werfe die Würfel.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.955
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #905 am: 23 Jun 2017, 09:18:13 »
"NICHT KÖNIG! Zieh Bogenschütze auf F4, sonst Matt in zwei Zügen!"
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Zokora

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 559
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #906 am: 23 Jun 2017, 11:52:00 »
Teodorus
Du schaffst es deinen greifen mit korb in die Luft zu Bekommen und auch der schütze kletter sicher auf einen Baum und legt einen Pfeil ein.
Die würfel wandern wieder zu Yasamess rüber diese schickt ihre Freife über das halbe feld und lässt sie dort patrolieren. Du bist wieder dran.

аwtоr zashigajet

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 583
  • Maunz?
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #907 am: 23 Jun 2017, 12:27:39 »
Kirron

Was für ein Irrenhaus. Theodorus spielt mit einer Fee um einen völlig unbestimmten Pakt, in diesem Spiegelportal taucht noch eine Dame auf, die hier scheinbar etwas zu sagen hat und dieser verrückte mit dem halbnackten Oberkörper brüllt irgendwelches unzusammenhängendes Zeug. Wenn er wenigstens mal ein paar Sekunden Pause machen könnte beim sprechen.

Instinktiv spannt sich mein Körper weiter an. Mehr als mir eigentlich bewusst wird. Nervös lecke ich immer wieder über die Zähne. Lieber ein dutzend wütende Untote einfangen, als in diesem Augenblick hier zu sein, denke ich still bei mir.
Alle diese Momente werden verloren sein in der Zeit wie Tränen im Regen [Blade Runner (das Orginal)]

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.350
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #908 am: 23 Jun 2017, 18:09:13 »
kirron.
der andere Varg schaut zu dir herüber als er merkt das du dich anspannst und läst dich nicht mehr aus den Augen, er knurrt freundlich:Ganz ruhig Bruder wir wollen jetzt nicht die Nerven verlieren, die Worte des Überganges sind nicht geprochen worden wir können uns zur Zeit, sehen und Hören, um die Welten zu durchschreiten ist ein Größer von Nöten.
Er deutet auf den Spiegel.
Yasamess würde sich auf das Spiel konzetieren und nichts davon mitbekommen.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #909 am: 23 Jun 2017, 18:52:38 »
Anklor

"Ähm, warum sind wir hier Mijaska? Hat deine Verabredung euren Termin vergessen und spielt lieber Brettspiele mit Fremden? Dann wäre es vielleicht besser wenn wir uns schlafen legen."
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.350
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #910 am: 23 Jun 2017, 22:05:36 »
Anklor:
Mijaska sieht dich an und sagt: Wir verhandeln doch grade mit meinen Leuten, die 1 Person, den händler kenne ich nicht, aber wenn Muschelblau ihn für Vertrauenswürdig hält so wird das wohl so sein. Mir ist jede Läsung recht solange sich nicht den interessen der Muscheln und der Menschen schade und im Sinne des Gesetze von uns ist und von Seleniar.

Sie würde das nicken auf der anderen Seite abwarten und den Spielgel wieder in das Buch legen und dieses wieder wegpacken.
Danach würde sie sich an die Anderen wenden.
Ich würde sagen wir gehen jetzt schlafen, das ist eine gute Idee Herr.
Als ihr wieder oben seid würde Mijaska zu Anklor gehen und ihn leise fragen: Herr ich wollte mit Euch gestern Abend noch reden, aber da ist es ja zum... sehr lauten Gespräch geworden, ich habe mir bei den beiden anderen, bei Kiko noch nicht, eine Meinung zu dem Thema eingeholt herr.
Sie wird etwas rot im Gesicht und ringt etwas die hände: Ich wollte fragen ob... sie stockt kurz:ob ihr mit mir Schlafen wollt jetzt oder wenn wir wieder in einer Herberge sind. Ihr seht mich schon seit wir Aufgebrochen sind immer so an.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #911 am: 23 Jun 2017, 23:56:21 »
Anklor

“Ja, das will ich, aber das werde ich nicht. Dafür müsste eine von 2 Situationen eintreten. Entweder müsste ich mir sicher sein, das du verstanden hast was dienen ist. Davon sind wir mit der Entdeckung, das du die Anführin des Kultes bist sehr weit weg, denn niemand kann 2 Herren dienen. Oder aber, und dass ist wahrscheinlicher, wir beenden die Maskerade hier intern. Das würde heissen, dass du nicht mehr meine Dienerin bist. Ich kann nicht für das gerade stehen was du als Kultanführerin verursachst und das müsste ich als Gebieter. Also schwöre ab und trete in meinen Diensten Yonnus bei oder tritt aus meiner Dienerschaft aus. Ich lasse dir damit Zeit bis wir im Nest angekommen sind. Aber solange werde ich deinem Schoß fernbleiben.“ Dabei versucht der Gnom trotz des Eröffnungssatzes seinen eigentlichen Wunsch, nämlich bereits heute nicht allein zu schlafen, zu verbergen.
« Letzte Änderung: 23 Jun 2017, 23:58:57 von Dahrling »
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.350
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #912 am: 25 Jun 2017, 14:33:32 »
Ankor:
Mijaska setzt sich neben dein Schlaflager und sieht dich eine Weile lang schweigen an dann fragt sie:
Ich möchte gerne weiterhin mit Euch reisen dürfen, was würde sich ändern wenn ich meinem Göttern abschwören sollte und in Euren und Yonnus dienste treten sollte? Muss ich dann Fleisch essen oder mich in der Waffenkunst üben oder was genau, da ich schon lesen und Schreiben kann, würde ich natürlich die Schriften studieren wollen wenn ihr welche dabei habt um mir ein bild zu machen herr. Ich diene nur meinem Gott und Euch, was genau meint ihr mit 2 Herrren dienen, ihr als Schwertrichter dient doch auch dem Kaiser und Euren Gott oder etwar nicht Herr, ich versuche ja noch zu lernen, aber sagt ihr jedem Eure Lebensgeschichte wenn ihr ihm begegnet?"
Sie lächtelt dich an und sieht dich abwartent an.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #913 am: 25 Jun 2017, 14:49:16 »
Anklor

“Ich diene Yonnus indem ich dem Kaiser diene, da auch der Kaiser Yonnus dient. Es kann also nicht zu einem Interessenskobflikt kommen. Wenn ihr allerdings plötzlich zwischen einem Auftrag von mir und einem Gebot eures Gottes hängt wäre es doch schwierig zu entscheiden und ich könnte euch nicht vertrauen.“
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Zokora

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 559
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #914 am: 25 Jun 2017, 14:50:47 »
Teodorus
Nachdem die frau aus dem Spiegel verschwunden  ist würde Yasamess die Kapuze zurückschlagen und weiterspielen wollen. Sie sieht dich mit ihren kalten stechenden Schwarzen Augen an und fordert dich auf zum Würfeln.
Die anderen sind in eine unterhaltung über das eben gesagte fertieft.