Autor Thema: Nahkampfwaffen mit gerader und ungerader WGS  (Gelesen 913 mal)

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.487
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Nahkampfwaffen mit gerader und ungerader WGS
« am: 20 Feb 2017, 13:57:47 »
Hi Forum,

in den letzten Tagen habe ich mir ein paar Gedanken zu den Meisterschaften Beidhändiger Angriff und Klingenwirbel gemacht:

Beide haben den Mechanismus, dass die WGS eines Angriffs halbiert werden kann und durch das kaufmännische Runden bei Splittermond (GRW, S. 11) bekommen Waffen mit ungerader WGS dabei quasi einen Malus von 0,5 Ticks. Fallen euch irgendwelche Gründe ein, für diese Meisterschaften trotzdem eine Waffe mit ungerader WGS zu wählen und nicht einfach immer eine mit gerader WGS?

Außerdem werden beide Meisterschaft im Nahkampf denke ich sehr häufig eingesetzt und gerade bei Stangenwaffen wird man auf den höheren HGs wahrscheinlich immer eine von beiden nutzen. Daraus resultiert für mich die Frage, ob eine ungerade WGS von Nahkampfwaffen bzw. speziell Stangenwaffen beim Balancing vielleicht grundsätzlich als Malus gesehen werden kann. Was meint ihr dazu?

Fenarvien

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Re: Nahkampfwaffen mit gerader und ungerader WGS
« Antwort #1 am: 20 Feb 2017, 14:25:34 »
Genauso kann man dann argumentieren, dass die Verbesserung um die WGS um 1 zu reduzieren bei Waffen mit ungerader Waffengeschwindigkeit in so einem Fall wesentlich besser ist wenn die WGS von vorne herein ungerade war, während Waffen mit gerade WGS viel weniger davon profitieren. Dadurch empfinde ich die ungerade WGS auch keinesfalls als Malus.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.487
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Nahkampfwaffen mit gerader und ungerader WGS
« Antwort #2 am: 20 Feb 2017, 14:46:56 »
Genauso kann man dann argumentieren, dass die Verbesserung um die WGS um 1 zu reduzieren bei Waffen mit ungerader Waffengeschwindigkeit in so einem Fall wesentlich besser ist wenn die WGS von vorne herein ungerade war, während Waffen mit gerade WGS viel weniger davon profitieren. Dadurch empfinde ich die ungerade WGS auch keinesfalls als Malus.

Guter Punkt, daran habe ich nicht gedacht, aber dreht man damit das Problem nicht einfach nur um? Also wenn man fest damit kalkuliert, die WGS einer Waffe um 1 zu senken, dann haben doch die Waffen mit unmodifiziert gerader WGS diesen Malus. So oder so ist eine Gruppe im Nachteil und man wird - wenn einem die genauen Schadenswerte wichtig sind - für den Kampf mit zwei Einhandwaffen oder mit Klingenwirbel letztendlich eine Waffe danach wählen, ob ihr WGS gerade oder ungerade ist, oder?

iCre

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 189
    • Profil anzeigen
Re: Nahkampfwaffen mit gerader und ungerader WGS
« Antwort #3 am: 20 Feb 2017, 15:01:20 »
Hängt halt auch davon ab ob man Meisterschaften mit einbezieht oder nicht.

Klingenwaffen kann man um WGS -2 modifizieren: -1 druch Qualität und -1 durch Meisterschaften.

Bei den Waffen mit ungeraden WGS kann man sich die Meisterschaft sparen (oder das Geld für die Qualität).

Die Waffen sind so nah bei einander wenn es um Schaden geht dass ich eher die Art der Waffe und evtl. deren Merkmale sowie den Spassfaktor vorziehen würde.

Dafür dass der Rest passt haben die Regelschreiber gesorgt - sprich ein Sorglospaket :-)

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.989
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Nahkampfwaffen mit gerader und ungerader WGS
« Antwort #4 am: 20 Feb 2017, 15:04:27 »
Du kannst alle Waffen um genau -2 WGS modifizieren. Einmal durch den Gegenstand, und durch die ganz allgemeine Meisterschaft "Klingentänzer" (die haben alle Nahkampfwaffen zur Verfügung).
Im Endeffekt bleibt es also dabei, dass die ungerade WGS diesbezüglich einen Nachteil hat.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.487
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Nahkampfwaffen mit gerader und ungerader WGS
« Antwort #5 am: 20 Feb 2017, 15:22:09 »
Stimmt, Klingentänzer hatte ich ganz vergessen. Dadurch ist man tatsächlich bei ausgemaxten Kämpfern (WGS -2 durch Gegenstandsqualität und Klingentänzer) wieder bei dem Problem, dass die gerade WGS besser ist als die ungerade.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.305
    • Profil anzeigen
Re: Nahkampfwaffen mit gerader und ungerader WGS
« Antwort #6 am: 20 Feb 2017, 15:50:25 »
Ist mir auch schon aufgefallen, der Unterschied. Bzw dass es sich bei manchen Waffen mehr zu lohnen scheint.
Ich glaube, da muss man dann eben abwägen, ob man jetzt wirklich lieber die andere Waffe nimmt, mit der geraden WGS, obwohl die eine Waffe eigentlich besser passt. Ist dann halt nen Kompromiss.
Wenn jetzt die Waffe, die man haben will, auch noch gut da rein passt, weil sie eine gerade WGS hat, super. Wenn nicht spart man sich im Zweifel eine Meisterschaft oder zwei Qualitätsstufen, es gibt ohnehin mMn bessere Verwendungen dafür.
Das ist aber natürlich nur meine Meinung.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.914
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Nahkampfwaffen mit gerader und ungerader WGS
« Antwort #7 am: 20 Feb 2017, 15:58:54 »
Es hängt aber auch von der Art des zusätzlichen Angriffes ab und der Höhe der WGS.

Bei BeiHänAng zum Beispiel gilt die Einschränkung, dass ein Nahkampfangriff niemals weniger als 3 Ticks dauern kann.

Das heißt für diese Meisterschaft, dass bis WGS 7 der Unterschied zwischen gerader und ungerader WGS irrelevant ist.

Bei KliWir hingegen spielt es eine Rolle, da hier die Einschränkung nicht gilt.


Ein anderer Punkt, den man beachten muss: Das Verhältnis von Schaden zu WGS.

Wenn Waffen mit ungerader WGS im Schnitt gleich viel oder mehr Schaden verursachen, wäre das ein Ausgleich.

Daher ein Experiment:

Dolch: 1W6+1 bei WGS 6
Kurzschwert: 1W6+2 bei WGS 7

Mit Klingenwirbel:

Dolch: 2×1W6+1 (ca. 9) Schaden bei 9 Ticks
Kurzschwert: 2×1W6+2 (ca. 11) Schaden bei 11 Ticks

Ist diese Rechnung korrekt?
« Letzte Änderung: 20 Feb 2017, 16:03:39 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

rparavicini

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 467
    • Profil anzeigen
Re: Nahkampfwaffen mit gerader und ungerader WGS
« Antwort #8 am: 20 Feb 2017, 16:36:30 »
Ja, theoretisch macht es einen Unterschied, eben durch die Rundungsfehler. Ich glaube nicht das es streng mathematisch eingepreist wurde, sondern eher Daume mal Pi.

Splittermond hat es geschafft so viele Stellschrauben zu haben, das man es mit sinnvoll vertretbarem Aufwand nicht wirklich sagen kann, ob durch das leichte Verändern eines Wertesets einer Waffe in die eine Richtung nun besser oder schlechter ist als die leichte Veränderung eines anderen Wertes. Deswegen denke ich ja, Waffen welche im Endeffekt am Rundungsfehler leiden haben einen Nachteil, eben diesen Rundungsfehler, ich denke aber das er so gering ist, und ganz nach Gegner oder Umständen nie auftaucht.

Lustige Notiz am Rande: wenn man Beidhändigen Angriff und Klingenwirbel zusammen verwenden will, hat man am besten eine Waffe mit einer durch 4 Teilbaren End-WGS (nach Einrechnung aller Modifikationen) und mindestens WGS 8 (um auf eine Kadenz von 8 / 4 / 4 / 2 zu kommen ohne durch Rundung was zu verlieren).
Meine Beiträge beziehen sich, wenn nicht explizit anders gesagt, immer nur auf die geltenden Regeln und meine persönliche Meinung. Ich erheben keinen Anspruch auf die ultimative Wahrheit, oder verbiete anderen Leuten in ihrer Runde etwas anders zu machen :)

Gargyl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
    • Profil anzeigen
Re: Nahkampfwaffen mit gerader und ungerader WGS
« Antwort #9 am: 21 Feb 2017, 07:00:21 »
Wir haben bisher immer so gespielt, das die WGS Reduzierung von 5 Erfolgsgraden bei Klingenwirbel berücksichtigt wird,
dementsprechend ist auch entscheidend wie gut man üblicherweise trifft.

Daodras

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
    • Profil anzeigen
Re: Nahkampfwaffen mit gerader und ungerader WGS
« Antwort #10 am: 21 Feb 2017, 11:03:46 »
Du kannst alle Waffen um genau -2 WGS modifizieren. Einmal durch den Gegenstand, und durch die ganz allgemeine Meisterschaft "Klingentänzer" (die haben alle Nahkampfwaffen zur Verfügung).
Im Endeffekt bleibt es also dabei, dass die ungerade WGS diesbezüglich einen Nachteil hat.

Gibt es eigentlich auch einen Weg, die WGS von Handgemenge (unbewaffnet) zu reduzieren? Ich habe einen Charakter, der aus Fluffgründen unbewaffnet kämpfen will. Wenn das nicht geht, klnnte ich mir ja eine Handg.-Waffe zulegen. Die machen ja ohnehin mehr schaden. Ist nur - aus meiner Sicht - für einen Vargen eine Verschwendung seiner natürlichen Stärken.
See you in Rakuen ~

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.989
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Nahkampfwaffen mit gerader und ungerader WGS
« Antwort #11 am: 21 Feb 2017, 11:11:33 »
Derzeitig nicht ohne Hausregeln.

Die Meisterschaft "Klingentänzer" gilt auch für den unbewaffneten Kampf.
Aber die Waffen-Verbesserung "Verbesserte Geschwindigkeit", welche die WGS um 1 verringert, geht z.Z. nach den offiziellen Regeln nicht, weil du dafür halt einen Gegenstand brauchst, den du auch verbessern kannst.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.487
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Nahkampfwaffen mit gerader und ungerader WGS
« Antwort #12 am: 21 Feb 2017, 11:18:43 »
Gibt es eigentlich auch einen Weg, die WGS von Handgemenge (unbewaffnet) zu reduzieren? Ich habe einen Charakter, der aus Fluffgründen unbewaffnet kämpfen will. Wenn das nicht geht, klnnte ich mir ja eine Handg.-Waffe zulegen. Die machen ja ohnehin mehr schaden. Ist nur - aus meiner Sicht - für einen Vargen eine Verschwendung seiner natürlichen Stärken.

Die Verbesserungsmöglichkeiten für den unbewaffneten Kampf bitte in separaten Threads erörtern, wie z. B. in diesem hier: Relikte und Waffenverbesserungen des unbewaffneten Kampfes.