Autor Thema: Relikte und Waffenverbesserungen des unbewaffneten Kampfes  (Gelesen 3946 mal)

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Relikte und Waffenverbesserungen des unbewaffneten Kampfes
« Antwort #15 am: 17 Feb 2017, 19:09:12 »
Regeltechnisch kann man es ohne Probleme. Die Erklärung kommt da an zweite Stelle. Vielleicht indem man sie einfach vom Arm reißt?

Ansonsten müsste man jeder Handschuh-Waffe das Merkmal "Entwaffnungsschutz" verleihen.
Ja, mit den entsprechenden Merkmalen des MSK und ihrem Nichtvorhandensein bei an sich passenden Waffen bin ich irgendwie nicht so glücklich.

DeMerry

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Relikte und Waffenverbesserungen des unbewaffneten Kampfes
« Antwort #16 am: 30 Apr 2021, 11:35:47 »
Erschwerend kommt hinzu, dass die Armschienen den hier störenden Zusatz "Parierwaffe" besitzen. Warum ist der Zusatz störend? Nun, wenn man einen Kung Fu Mönch spielen will, bezieht man seine VTD vermutlich aus Ausweichen (weils besser passt als Rüstung). Ausweichen geht aber sofort nicht mehr, sobald mein eine Parierwaffe oder einen Schild in die Hand nimmt. Mag ja aus balance technischen Gründen Sinn machen, aber dass man nicht ausweichen kann sobald man Armschienen trägt ist ein wenig albern.

Faktisch sagen dir die Regeln also: entweder du darfst Qualität nicht nutzen für deinen Kung Fu Mönch, oder du vergisst die Ausweicherei und ziehst eine Plattenpanzerung und Panzerhandschuhe an und kommst damit auf Boni aus Qualität von Rüstung und Waffe.

Die Referenz auf "es gibt ja die Faust Zauber" ist nicht zufriedenstellend, da es dasselbe auch für Waffen gibt. Gleicht sich aus, ist also einerlei.

Lösungsvorschlag meinerseits mit einem Spieler der Runde: Er kriegt Arm/Beinschienen die Parierwaffe nicht haben...

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.757
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Relikte und Waffenverbesserungen des unbewaffneten Kampfes
« Antwort #17 am: 30 Apr 2021, 12:01:24 »
Erschwerend kommt hinzu, dass die Armschienen den hier störenden Zusatz "Parierwaffe" besitzen. Warum ist der Zusatz störend? Nun, wenn man einen Kung Fu Mönch spielen will, bezieht man seine VTD vermutlich aus Ausweichen (weils besser passt als Rüstung). Ausweichen geht aber sofort nicht mehr, sobald mein eine Parierwaffe oder einen Schild in die Hand nimmt. ...
Ich nehme an, du meinst die Meisterschaft "Ausweichen" und nicht den ingame Vorgang.
Ausweichen im allgemeinen Sinne steckt bereits in der VTD mit drin. "Aktives Ausweichen" steckt in jeder Aktiven Abwehr mit Akrobatik mit drin.
Die Meisterschaft setzt genau dazwischen an. Nicht ganz instinktiv, nicht ganz bewusst.
Also ja: Der Kampfmönch mit den Armschienen kann weiterhin ingame "ausweichen".

Spieltechnisch gibt es hingegen Einschränkungen beim Bonus aus der Meisterschaft "Ausweichen".
Hier muss man aber sauber trennen. Benutze ich die Armschienen NICHT wie einen Schild, wird "Parierwaffe" überhaupt nicht getriggert. Ergo kommt die Behinderung nicht zum tragen. Ergo wird der Bonus aus der Meisterschaft "Ausweichen" nicht gemindert.
Erst WENN ich die Armschienen wie einen Schild verwende, ergibt sich das Problem.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Paun

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
Re: Relikte und Waffenverbesserungen des unbewaffneten Kampfes
« Antwort #18 am: 01 Mai 2021, 10:37:55 »
Spieltechnisch gibt es hingegen Einschränkungen beim Bonus aus der Meisterschaft "Ausweichen".
Hier muss man aber sauber trennen. Benutze ich die Armschienen NICHT wie einen Schild, wird "Parierwaffe" überhaupt nicht getriggert. Ergo kommt die Behinderung nicht zum tragen. Ergo wird der Bonus aus der Meisterschaft "Ausweichen" nicht gemindert.
Erst WENN ich die Armschienen wie einen Schild verwende, ergibt sich das Problem.

Wie kommst du auf diese Idee? In der Meisterschaft steht eindeutig: ... wenn er weder Rüstungen noch Schilde oder Parierwaffen trägt, ...
Da steht nichts von Parierwaffen benutzt. Also hat man laut Regeln, sobald man die Armschiene anlegt, eine reduzierte Wirkung (evtl. auch gar keine) durch die Meisterschaft Ausweichen.

pmd

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Relikte und Waffenverbesserungen des unbewaffneten Kampfes
« Antwort #19 am: 01 Mai 2021, 11:34:49 »
Das Merkmal Parierwaffe besagt, dass die Waffe als Parierwaffe genutzt werden kann, sie kann aber auch als ganz normale Waffe genutzt werden. Es ist nun durchaus nicht fernliegend anzunehmen, dass eine Waffe erst dann zur Parierwaffe im Sinne der Ausweichen Meisterschaften wird, wenn sie auch als solche genutzt wird.

Macht man es anders, wird es zumindest albern, wenn dann jemand, der einen Gabeldolch in die Hand nimmt, plötzlich nicht mehr richtig ausweichen kann, aber wenn er eine Hellebarde oder andere schwere Waffen in die Hand nimmt gibts kein Problem.

Knüpft man es hingegen an die Art der Verwendung, kann man sich zumindest noch vorstellen, dass die Art und Weise, wie man sich mit einer Parierwaffen in der Nebenhand positioniert, nicht gut mit Ausweichen harmoniert.

Ganz allgemein sind die Ausweichenregeln eh ein fürchterlicher Moloch, der in seiner Kompliziertheit nicht so wirklich zum Rest der Regeln passen will und bei dem ich mich frage, wieso man das nicht eleganter lösen konnte. Generell mag ich die SpliMo Regeln ja, aber der Ausweichen Regelkomplex ist furchtbar.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.757
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Relikte und Waffenverbesserungen des unbewaffneten Kampfes
« Antwort #20 am: 01 Mai 2021, 16:55:04 »
@pmd
Das war halt ein Exploit, der durch die Erstauflage geschlüpft war. Den musste man zügig erratieren, ohne dass man gleich wieder zwei neue Probleme schief.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"