Autor Thema: Zauber zusätzlichen Magieschulen zuordnen  (Gelesen 1292 mal)

Drachenbrut

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
    • Profil anzeigen
Zauber zusätzlichen Magieschulen zuordnen
« am: 31 Jan 2017, 08:58:17 »
Guten hallo,

das ist vermutlich eher ein Thema für die Leute, die offiziell für das balancing zuständig sind. Ich habe eine Weile gesucht, so wie ich das beurteilen kann, wurde das so noch nicht erörtert.

Es wurde gesagt, dass die Zauber in SplittermondGRW auch eine Vorlage sein sollen. Also z.b. sollen die Buffzauber zeigen, was eine jeweilige Erhöhung an Fokus kostet und welchen Grad so ein Zauber hätte.

Was ist nun, wenn existierende Zauber weiteren Magieschulen zugeordnet würden? Z.B. "stoß" zusätzlich zu kampfmagie, elementare Zauber zu Naturmagie wo es passt etc. Ich sehe da z.Z., dass es so dazu führt, dass allein vom Thema der Magieschule einige Schulen stark entwertet werden, wenn man die Meisterschaften außer acht lässt. Noch mehr, wenn man auch Meisterschaften übertragen würde.

Ich frage, weil es noch etwas schwer in meinem Kopf zusammen geht. Also nicht, dass ich das jetzt direkt zu einer Hausregel machen will. Ich frage mich wo im System von der Autorenschaft der Freiheit Grenzen gesetzt sein sollen.
Hallo :)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.833
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Zauber zusätzlichen Magieschulen zuordnen
« Antwort #1 am: 31 Jan 2017, 09:12:39 »
Auch wenn ich kein Autor bin.
Ich denke, die Übertragung von Zaubern läuft problemlos, wenn du nach der Übertragung den Grad um 1 erhöhst.
Sieht man ja auch am Status Quo, dass manche Zauber in anderen Magierschulen mit einem höheren Grad versehen sind, was vermutlich Balancinggründe hat.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.287
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Zauber zusätzlichen Magieschulen zuordnen
« Antwort #2 am: 31 Jan 2017, 09:28:56 »
Ich frage mich wo im System von der Autorenschaft der Freiheit Grenzen gesetzt sein sollen.
Nirgends.

Die Frage ist letztendlich nur, wie sehr du an Balance interessiert bist. Wenn wenig, dann kannst du quasi alle Zauber allen Magieschulen geben.
Wenn du sehr an Balance interessiert bist, dann solltest du das lieber bleiben lassen, weil du dadurch zum einen die meisten Magieschulen entwertest und du zum anderen eine Über-Fertigkeit damit erstellst (weil du halt nur eine Magieschule steigern musst um alle Zauber zu bekommen).

Da ist halt immer Fingerspitzengefühl gefragt in wie fern jetzt so eine Übertragung manche Magieschulen zu stark und/oder manche Magieschulen zu schwach machen würde.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: Zauber zusätzlichen Magieschulen zuordnen
« Antwort #3 am: 31 Jan 2017, 09:33:33 »
Ich würde mindestens Feuerwesen / Wasserwesen / Windwesen beschwören I einbauen.
Nur bräuchte man dann auch die entsprechenden Wesen dazu... Die Meisterschaft gibts ja in den Elementarschulen schon (was uA das Beschwören dieser Wesen verbessert).
Ich nehme an, das kommt im Magieband, ebenso wie stärkere Beschwörungen.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma