Autor Thema: Mord in Brynntal  (Gelesen 11259 mal)

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #60 am: 27 Dez 2016, 14:26:47 »
"Wenn das so üblich ist, dann nehme ich auch gerne erst noch einen Bissen", schließt sich Darshana an.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Walden

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #61 am: 30 Dez 2016, 10:26:39 »
"Ladet ein, ladet ein! Es wird mir eine Ehre sein die folgende Runde zu übernehmen." Kamarr lässt seinen Blick durch den leeren Schankraum schweifen. "Sagt, Hennis, kam der alte Schwertrichter wohl auch gelegentlich auf ein Gläschen hierher? Und traf er sich womöglich mit anderen Bewohnern der Stadt oder Fremden in diesem gemütlichen Kneipchen?

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.236
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #62 am: 30 Dez 2016, 11:57:45 »
"Ich gebe die Frage mal an Willmar weiter.",sagt Hennis und wendet sich dem Wirt zu.
"Herr Rothberg war hier nur selten zu Gast. Er bevorzugte den Kupferkrug, die andere Taverne der Stadt."
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 462
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #63 am: 04 Jan 2017, 09:06:15 »
Fredumir genießt den Apfelschnaps zusammen mit ein paar vorsichtigen Bissen und das flaue Gefühl im Magen, das ihm als Nachklang der Reise geblieben war, verblaßt langsam. Er fühlt sich nun bereit, zur Vögtin aufzubrechen.

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.236
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #64 am: 28 Jan 2017, 19:34:45 »
"Wir sollten aufbrechen.",sagt Hennis nachdem ihr eure Vorbereitungen getroffen habt und steht auf. Ihr folgt ihm über einen großen Platz in dessen Zentrum die große Statue eines Manns steht der mit stolzem Gesichtseindruck eine Kette zerreißt. Einige Schritte weiter befindet sich das große Anwesen der Vögtin. Wie bereits am Stadttor lassen die Wachen Hennis und euch ohne Kontrolle durch. Als nächstes durchquert ihr einen Garten um ans andere Ende des Gebäudes zu kommen. Auch dort stehen zwei Wachen. Einer von ihnen, ein junger Varg spricht den Schwertrichter an:"Herr Felsental sind Sie mit Ihren Ermittlungen schon vorangekommen?"
"Noch nicht wirklich.",gibt der Schwertrichter zu.
"Diese ganze Diskussion unnötig.",mischt sich der zweite Gardist (ein Zwerg) ein,"Morgen wird Rothbergs Mörder soewieso hingerichtet."
"Das erfahre ich erst jetzt!?"
"Nun es war nicht möglich sie zu unterrichten."
Man merkt Hennis an das er seine Wut nur schwer kontrollieren kann:
"Ich will die Vögtin sprechen und zwar sofort!"
« Letzte Änderung: 29 Jan 2017, 21:17:19 von Skavoran »
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 462
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #65 am: 29 Jan 2017, 17:39:19 »
Verwundert verfolgt Fredumir den kurzen Wortwechsel, wendet sich dann mit leiser Stimme an den Schwertrichter: „Herr Felsental, möglicherweise ist es von Vorteil, wenn wir hier schon weitere Informationen zu dieser unerwarteten Wendung der Ereignisse erhalten, wir können uns dann möglicherweise schon etwas auf die kommende Unterhaltung mit der Vögtin vorbereiten. Darf ich?

Er wendet sich dem zwergischen Gardisten zu: “ Guter Mann, wäre es möglich, daß Sie uns kurz auf den aktuellen Stand bringen? Der Mörder wurde überführt und gefaßt? Wer hatte in der Abwesenheit von Herrn Felsental denn die Ermittlungen übernommen? Und gab es in der kurzen Zeit denn so schnell auch schon eine Verurteilung?

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.236
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #66 am: 30 Jan 2017, 14:54:02 »
Guter Mann, wäre es möglich, daß Sie uns kurz auf den aktuellen Stand bringen? Der Mörder wurde überführt und gefaßt? Wer hatte in der Abwesenheit von Herrn Felsental denn die Ermittlungen übernommen? Und gab es in der kurzen Zeit denn so schnell auch schon eine Verurteilung?

"Die Ermittlungen wurden von mehreren vertrauenswürdigen Mitgliedern der Stadtgarde unter der Aufsicht der Vögtin weitergeführt. Anschließend hat die Vögtin ein Todesurteil gesprochen, was seit einer Gesetzesänderung des Barons vor ein paar Jahren ihr gutes Recht ist. Es besteht also kein Grund die gerechte Strafe für Finn Beutelnacht anzuzweifeln.",antwortet der Zwerg.
"Finn ist unschuldig. Ich hatte gehofft das Sie Herr Felsental neue Erkenntnisse im Fall Rothberg erlangt hätten, die den armen Finn entlasten könnten, aber jetzt steht dem Unrecht nichts mehr im Wege.",stellt der Varg verbittert fest.
"Warum hast du eigentlich mitleid mit ihm? Immerhin ist Beutelnacht ein stadtbekannter Dieb.",hält der Zwerg dagegen.
"Das vielleicht schon, aber er würde keiner Fliege etwas zu leide tun und jetzt soll er hängen. Das könnt Ihr doch nicht zulassen!",appeliert der Varg an den Schwertrichter.
« Letzte Änderung: 02 Feb 2017, 19:44:43 von Skavoran »
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #67 am: 02 Feb 2017, 22:55:08 »
"Ich möchte der Vögtin nichts schlechtes nachsagen, zumal ich sie nicht kenne. Jedoch würde es mich beunruhigen, wenn ein Mörder frei herumliefe und jemand anders an seiner Stelle hingerichtet würde. Und es scheinen ja doch gewisse Zweifel zu bestehen", wirft Darshana ein.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.236
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #68 am: 03 Feb 2017, 16:08:58 »
"Sehr richtig. Wir müssen mit ihr reden und die Hinrichtung aufschieben lassen bis wir wirklich sicher sind ob Beutelnacht tatsächlich der Mörder ist."
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 462
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #69 am: 04 Feb 2017, 13:11:11 »
Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, da ich in meinen bisherigen Fällen noch nicht direkt mit dem Thema zu tun hatte, aber das sollten Sie ja gut wissen, Herr Felsental: Ist es nicht so, daß landesweit das Kronrecht gilt? Der Baron also gar nicht ein solches Gesetz erlassen kann? Und gerade Sie als Schwertrichter dafür zuständig sind, daß das Kronrecht durchgesetzt wird?“, erkundigt sich Fredumir ein wenig grüblerisch bei Hennis.
Sie erwähnten, daß die Vögtin auch eine Felsental ist, darf ich fragen, wie gut Ihr Euch mit Eurer Verwandten versteht? Wäre es unklug, zu deutlich auf den jeweiligen Band des Codex Selenius zu verweisen? Und wie ist das Verhältnis zwischen dem Baron und Ihnen, bzw. dem Baron und der Vögtin?“
« Letzte Änderung: 25 Feb 2017, 11:19:25 von Sinn haben »

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.236
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #70 am: 14 Feb 2017, 18:43:43 »
Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, da ich in meinen bisherigen Fällen noch nicht direkt mit dem Thema zu tun hatte, aber das sollten Sie ja gut wissen, Herr Felsental: Ist es nicht so, daß landesweit das Kronrecht gilt? Der Baron also gar nicht ein solches Gesetz erlassen kann? Und gerade Sie als Schwertrichter dafür zuständig sind, daß das Kronrecht durchgesetzt wird?“, erkundigt sich Fredumir ein wenig grüblerisch bei Hennis.

"Ich muss euch etwas gestehen.",sagt Hennis halblaut,"Eigentlich bin ich kein vollausgebildeter Schwertrichter, sondern ein normaler Ritter der bis vor kurzem im Unreich gedient hat. Allerdings hatte ich vom ständigen Töten genug und habe um eine Versetzung gebeten die mir meine Tante vor kurzem ermöglicht hat. Daher habe wahrscheinlich weniger Ahnung vom Kronrecht als Ihr. Trotzdem bin ich davon überzeugt das der Baron und die Vögtin legal gehandelt haben."

Sie erwähnten, daß die Vögtin auch eine Felsental ist, darf ich fragen, wie gut Ihr Euch mit Eurer Verwandten versteht?"

"Wir sind nur entfernt Verwandt und kennen uns kaum. Trotzdem respektiere ich die Vögtin sowohl dienstlich als auch persönlich."

"Wäre es unklug, zu deutlich auf den jeweiligen Band des Codex Selenius zu verweisen? "

"Das würde ich vermeiden. Sie hat gewisse standesdünkel ist außerdem im Recht."

„Und wie ist da Verhältnis zwischen dem Baron und Ihnen, bzw. dem Baron und der Vögtin?“[/color]

"Über den Baron kann ich mir kein Urteil bilden da ich ihn erst bei meiner Amtseinführung kennengelernt habe. Unsere Zusammenarbeit erfolgt jedenfalls reibungslos."
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #71 am: 15 Feb 2017, 16:57:05 »
"Aber Ihr habt die Befugnisse - welche auch immer das genau sein mögen - eines Schwertrichters, das habe ich doch richtig verstanden?" fragt Darshana sicherheitshalber nach.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.236
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #72 am: 15 Feb 2017, 17:03:00 »
"Laut Gesetz bin ich ein vollwertiger Schwertrichter und werde alles tun um meiner Aufgabe gerecht zu werden."
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 462
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #73 am: 25 Feb 2017, 11:54:11 »
Gut, dann sollten wir also erstmal versuchen, das Ganze ohne Verweise auf die zuständigen Paragraphen anzugehen – gibt es hier im Ort eine Bibliothek, wo man zur Not in den Codices Selenius recherchieren könnte? Möglicherweise hatte Herr von Rothberg ja einige Bände in seinem Haus?
Naja, wie auch immer – ich denke wir können hier mit einem Verweis darauf, daß ja eigentlich Ihr diesen Fall bearbeiten solltet und nun ohne Gesichtsverlust nach außen dastehen wollt darum bitten, die Hinrichtung zu vertagen, gerade da Ihr ja extra nach Arwingen gereist wart und Unterstützung angeheuert habt. Hier könnten wir, falls nötig auch einen finanziellen Aspekt ins Spiel bringen.

Finden öffentliche Strafmaßnahmen hier immer am selben Wochentag statt? Können wir also eine Woche Aufschiebung erreichen?


Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.236
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #74 am: 27 Feb 2017, 16:39:47 »
"Gut, dann sollten wir also erstmal versuchen, das Ganze ohne Verweise auf die zuständigen Paragraphen anzugehen – gibt es hier im Ort eine Bibliothek, wo man zur Not in den Codices Selenius recherchieren könnte? Möglicherweise hatte Herr von Rothberg ja einige Bände in seinem Haus?"

"Leider gibt es in Brynntal keine Bibliothek und ich kann mich auch nicht erinnern in Rothbergs Wohnung ein Gesetzbuch gesehen zu haben. Allerdings glaube ich das es trotzdem möglich sein sollte an entsprechende Informationen zu kommen falls es nötig sein sollte. Der örtliche Drugon-Tempel betreibt zum Beispiel ein größeres Archiv und meines Wissens nach besitzt auch die Vögtin selbst ein Gesetzbuch."

„Naja, wie auch immer – ich denke wir können hier mit einem Verweis darauf, daß ja eigentlich Ihr diesen Fall bearbeiten solltet und nun ohne Gesichtsverlust nach außen dastehen wollt darum bitten, die Hinrichtung zu vertagen, gerade da Ihr ja extra nach Arwingen gereist wart und Unterstützung angeheuert habt. Hier könnten wir, falls nötig auch einen finanziellen Aspekt ins Spiel bringen."

"Ich denke es wird nich schwierig sein sich mit der Vögtin zu einigen. Sie ist eigentlich eine umgängliche Person und wird sich mit sachlichen Argumenten bestimmt überzeugen lassen."

"Finden öffentliche Strafmaßnahmen hier immer am selben Wochentag statt? Können wir also eine Woche Aufschiebung erreichen?

"In der Regel werden Urteile bei uns so schnell wie möglich und unabhängig vom Wochentag vollstreckt."



Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf