Autor Thema: Mord in Brynntal  (Gelesen 11678 mal)

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #45 am: 19 Nov 2016, 11:06:06 »
Die angesprochene wiegt den Kopf. "Natürlich ist soetwas immer auch ein wenig kulturspezifisch unterschiedlich, aber prinzipiell kenne ich mich doch recht gut mit Artefakten aus." Zum Vorschlag des morgigen Treffens fügt Darshana hinzu "ansonsten könnten wir uns bis dahin dann auch schon reisefertig machen, damit wir anschließend aufbrechen können."
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.236
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #46 am: 20 Nov 2016, 11:01:59 »
Kurz vor eurem Aufbruch informiert sich Hennis Felsental über die Ermittlungen der Stadtgarde: "Die Räuber waren eine ganz normale Straßenbande, die nicht zum ersten mal auffällig geworden ist. Keine Hinweise auf einen Auftraggeber.",lautet das Ergebnis. Nachdem ihr eure Reisevorbereitungen getroffen habt macht ihr euch auf den langen Weg nach Brynntal...

Eine reichliche Woche später

Am Vormittag erreicht ihr die Kleinstadt endlich. Brynntal schmiegt sich idyllisch an die Hänge des Kynholdgbierges , dessen hohe Gipfel sich majestätisch vor euch erheben. Die lange Holzpalisade, die den Ort schon viele Jahre vor Räubern und wilden Tieren geschützt haben mag, macht an mehreren Stellen einer neueren , ordentlichen Steinmauer Platz, deren Bau allerdings noch nicht abgeschlossen ist. Dahinter ragen die Dächer zahlreicher Fachwerkhäuser auf. Rauch kräuselt sich aus den Schornsteinen in den blauen Himmel.
"Hallo Herr Felsental.",grüßen die zwei Gardisten am Stadttor und lassen euch ohne Kontrolle passieren. "Dann wollen wir mal.",sagt der Schwertrichter und lässt den Blick aufmerksam über die Stadt schweifen.
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #47 am: 21 Nov 2016, 16:38:27 »
Darshana und Ajit tragen auch auf der Reise die Kleidung ihrer Heimat - jedoch ergänzt um wärmere, ponchoartige Überwürfe, um sich dem kühleren Klima Dragoreas anzupassen.

Während Ajit schweigsam einfach nur auf die Sicherheit seiner Schutzbefohlenen achtet, genießt Darshana die Reise durch das für sie exotisch-fremdartige Land sichtlich und stellt immer wieder Fragen zu Dingen, die dem Dragoreer selbstverständlich sind.

Als man schließlich Brynntal erreicht, gleicht sie den Eindruck, den diese Stadt auf sie macht, natürlich mit dem Arwingens und der dazwischen liegenden Orte ab, um eventuelle Besonderheiten zu erkennen.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Walden

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #48 am: 23 Nov 2016, 10:05:41 »
Seitdem Kamarr die große Stadt verlassen hat, beginnt er sich nach und nach zu entspannen. Er sieht sich seltener nach Verfolgern um, ist gelegentlich gar zu scherzen aufgeregt und an einem strahlend blauen Morgen habt ihr ihn sogar dabei beobachten können, wie er fröhlich ein munteres Liedchen vor sich hinsummte.

Er hat sich für die Reise angemessene Kleidung aus grober Wolle angezogen, das Pferd neu beschlagen lassen und sich einige Nahrungsvorräte käuflich erworben.

Bei der Ankunft in Brynntal strahlen seine Augen hell vor Tatendrang.

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 466
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #49 am: 24 Nov 2016, 19:59:58 »
Fredumir scheint die Reise doch etwas mitgenommen zu haben: Das Schaukeln der Kutsche – besonders der Teil über den Tränendamm durch das Seelenmoor war ihm wohl auf den Magen geschlagen, was ihn dann etwas wortkarg hat werden lassen.
Froh, ab jetzt wieder „festen Boden“ unter den Füßen zu haben, genießt er das Panorama des Kynholdgebirges und brennt darauf, sich den Tatort anzusehen.

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.236
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #50 am: 28 Nov 2016, 14:38:34 »
"Unser erstes Ziel ist die Burg der Vögtin. In meiner Abwesenheit ist sie bestimmt mit den Ermittlungen vorangekommen. Oder müsst ihr vorher noch etwas erledigen."
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #51 am: 28 Nov 2016, 15:32:44 »
"bevor wir der Vögtin unter die Augen treten sollten wir uns noch ein wenig frisch machen", merkt Darshana an, hat aber ansonsten keine Einwände.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 466
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #52 am: 28 Nov 2016, 18:27:25 »
Fredumir nickt bestätigend: „Wenn wir vielleicht vorher das Gepäck in unsere Unterkunft bringen und die Reisekleidung gegen saubere Sachen tauschen könnten?

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.236
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #53 am: 29 Nov 2016, 16:18:29 »
"Natürlich. Ich würde das Gasthaus Quellwasser vorschlagen. Der Wirt ist nämlich ein alter bekannter von mir und wird uns sicherlich einen guten Preis machen."
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Walden

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #54 am: 29 Nov 2016, 16:31:26 »
"Quellwasser klingt gut. Und während sich die Dame frisch machen wird, kann ich dort sicherlich ein mit Hopfen gebrautes Quellwasser genießen. Hier gibt es doch Bier, oder?"

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.236
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #55 am: 22 Dez 2016, 16:32:27 »
"Hier gibt es doch Bier, oder?"

"Natürlich.",antowortet dir der Schwertrichter und führt euch anschließend in Richtung Ortsmitte zu einem größeren Gebäude. Das Gasthaus Quellwasser scheint eher eine Schänke als eine Herberge zu sein (zumindest deuten die vielen Tische und Bierfässer an der Wand darauf hin). Zu dieser frühen Tageszeit sind keine Gäste anwesend und nur der glatzköpfige Wirt steht am Tresen. Nachdem er und Hennis sich begrüßt und über den Preis für eure Zimmer geeinigt haben könnt ihr schließlich eure Vorbereitungen treffen oder eine Bestellung aufgeben.
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #56 am: 22 Dez 2016, 17:15:17 »
Darshana verneigt sich leicht vor dem Wirt, um dann zunächst ihre Unterkunft zu beziehen und sich tatsächlich frisch zu machen. Unterdessen hält Ajit vor ihrer Türe Wache. Als sie fertig ist, darf auch er sich ein wenig den Reisestaub abwaschen. Nach garnicht so langer Zeit sind die beiden dann wieder im Schankraum und fragt "was ist denn die Spezialität des Hauses? Als Getränk meine ich? Davon würde ich gern kosten."
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.236
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #57 am: 22 Dez 2016, 17:23:32 »
"Nun wir haben ein sehr großes Angebot: Zwergenbier,Patalischen Rotwein aber was es wirklich nur hier gibt ist der Apfelschnaps aus unserem Nachbardorf Sturzbach. Wollen Sie in ihn probieren?"
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #58 am: 22 Dez 2016, 17:49:06 »
Mit einem Nicken bestätigt Darshana "ja, das klingt sehr interessant. Sehr gerne." Dann schaut sie zu denen, die auch schon oder noch im Schankraum sind aus der Reisegruppe. "Darf ich euch einladen?"
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 466
    • Profil anzeigen
Re: Mord in Brynntal
« Antwort #59 am: 27 Dez 2016, 13:16:56 »
Fredumir hat sich auf seinem Zimmer gewaschen und gekämmt, schon mal ein wenig sein Gepäck umgeräumt und seine Reisekleidung gegen etwas feineren Zwirn getauscht, den er für einen Besuch bei der hiesigen Vögtin für angemessen hält.
Zurück in der Wirtstube hat er sich ein Wasser gegen den Durst bestellt, nimmt die Einladung zur Verkostung des Apfleschnaps gerne an, allerdings "nicht auf einen nüchternen Magen" und ordert daher als begleitenden Imbiß ein wenig Brot und Käse - natürlich auch für andere Interessierte.