Umfrage

Welches ist der höchste Heldengrad, auf dem ihr bisher gespielt habt?

Heldengrad 1 (Suchender)
31 (33.7%)
Heldengrad 2 (Wanderer)
46 (50%)
Heldengrad 3 (Veteran)
7 (7.6%)
Heldengrad 4 (Heroe)
1 (1.1%)
Ich habe Splittermond noch gar nicht ausprobieren können
7 (7.6%)

Stimmen insgesamt: 90

Autor Thema: Welches ist der höchste Heldengrad, auf dem ihr bisher gespielt habt?  (Gelesen 6749 mal)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.804
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Kami hat sich gestern sein erstes Abenteuer gekauft... äh -"band".
"Kristallsee". Und das wird auch HG2-Abenteuer enthalten.
Bin schon gespannt.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

iCre

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Unsere Gruppe ist schon länger auf HG3. Wir vergeben aber auch EP je Sitzung unabhängig davon ob das Abenteuer zu Ende ist. Da wir gerne auch mal sehen wolle. Wie das Spiel auf hohen Graden so ist freut es mich sehr dass wir hier recht locker mit umgehen. Davon abgesehen haben bei uns alle die gleichen EP und man darf seinen Charakter auch mal ändern. Spaß steht im Vordergrund. Spielleiter sind abwechselnd.

Plasmatreck

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 292
    • Profil anzeigen
Wir haben eine gemischte Gruppe von HG2 und HG3.
Problem dabei, dass die Leute in ihren jeweiligen Schwerpunkten bei Grundwert 30 oder höher starten, sodass ich mir nicht mehr sicher bin ihnen in ihren jeweiligen Schwerpunkten. (Kampf, Beherrschungsmagie, Arkane Kunde, Akrobatik, Wahrnehmung)
Noch angemessene Herausforderungen bereitstellen zu können, sodass die Spieler meist von Proben in ihrer Spezialisierung eher gelangweilt sind und sich nicht mehr herausgefordert fühlen.
Man kann ja auch nicht allen dann den dicksten Gegner hinstellen wenn nur einer hart gut kämpfen kann oder allen nur noch Wahrnehmungsproben gegen 40 Grundschwierigkeit geben, damit sich die Leute die super gut darin sind mal gut fühlen.
Ich fühle mich ehrlich gesagt mit den extrem stark ausgemaxten HG2 Charakteren und erst recht mit HG3 Charakteren (für die einfach alles nur noch ein klacks ist und die dann auch extrem überheblich sind) sehr stark überfordert und kann der Gruppe kein gutes Abenteuer mehr bieten :/

HG1 FTW ... -.-"

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Naja, Dinge die auf HG1 eine Schwierigkeit von 25 hatten haben die auch auf HG3 noch. Es wird ja nicht pauschal schwerer, was bestimmtes zu hören.

Was das Problem im Allgemeinen aber angeht, würde ich da versuchen, mit der Gruppe zu reden. Wenn nämlich der SL die Schwierigkeiten an den höchsten anpassen muss, kann es sein dass andere gnadenlos überfordert sind, und da hat auch keiner wirklich Spaß dran...
Ansonsten.. Wenn die Leute sich bei "normalen" Schwierigkeiten langweilen, sollen sie nicht so maxen  :P
Wenn alle ein halbwegs ähnliches Level haben, dann haben auch alle Spaß dran, denke ich mir.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.790
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Dann setze ihnen doch Herausforderungen in Bereichen vor, die nicht ihre Kernkompetenzen betreffen. Wenn sie ihre SC so sehr ausmaximieren, dürfte es viele Gebiete geben, in denen sie überhaupt nicht gut sind. Als SL kann man das gut steuern. Legt man den Fokus aber (hauptsächlich) nur auf zB Kampf, dann ist es kein Wunder, wenn die EP fast ausschließlich in diesen Schwerpunkt fließen.

Alternativ würde ich mal mit ihnen reden, warum sie so stark minmaxen, wenn es sie dann doch offbar langweilt. Wäre doch scheinbar für alle (inkl. SL) ein befriedigenderes Erlebnis, wenn die Charaktere stimmiger und ausgewogener gesteigert werden würden.

Just my 2 cents.


In meinen Gruppen ist der höchste Heldengrad übrigens HG2. Liegt vor allem daran, dass alle meine Spieler verschiedene Charaktere ausgestellt und gespielt haben, statt nur einen "Hauptcharakter" zu generieren (und ich eine längere RPG-Pause eingelegt hatte).
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.278
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Wir haben eine gemischte Gruppe von HG2 und HG3.
Problem dabei, dass die Leute in ihren jeweiligen Schwerpunkten bei Grundwert 30 oder höher starten, sodass ich mir nicht mehr sicher bin ihnen in ihren jeweiligen Schwerpunkten. (Kampf, Beherrschungsmagie, Arkane Kunde, Akrobatik, Wahrnehmung)
Noch angemessene Herausforderungen bereitstellen zu können, sodass die Spieler meist von Proben in ihrer Spezialisierung eher gelangweilt sind und sich nicht mehr herausgefordert fühlen.
Man kann ja auch nicht allen dann den dicksten Gegner hinstellen wenn nur einer hart gut kämpfen kann oder allen nur noch Wahrnehmungsproben gegen 40 Grundschwierigkeit geben, damit sich die Leute die super gut darin sind mal gut fühlen.
Ich fühle mich ehrlich gesagt mit den extrem stark ausgemaxten HG2 Charakteren und erst recht mit HG3 Charakteren (für die einfach alles nur noch ein klacks ist und die dann auch extrem überheblich sind) sehr stark überfordert und kann der Gruppe kein gutes Abenteuer mehr bieten :/

HG1 FTW ... -.-"


In diesem Falle teile einfach mal deine Ideen für mögliche Abenteuer hier im Forum mit und wir können dir sicher dabei helfen, spannende und epische Abenteuer für deine Gruppe zu finden.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Fenarvien

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 125
    • Profil anzeigen
Bei unserer HG2 Heldengruppe haben die Leute in ihren jeweiligen Schwerpunkten Maxima von ~ 22 ...so unterschiedlich können Spielgruppen sein.

Ich würde mich mit den Spielern zusammensetzen und ihre Erwartungshaltung für kommende Abenteuer besprechen. Wenn sie besser als alle anderen zu sein wollen und das dementsprechende Rollenspiel Spaß macht, dann passt das. Wenn du aber schreibst sie langweilen sich, dann ist der obige Vorschlag gut, sie in anderen Gebieten zu fordern, wo sie keine Koryphäen sind. Intrigante Handlungsstränge bieten sich hier bei meiner Erfahrung nach sehr gut an. Eine weitere Möglichkeit wäre alle Schwierigkeiten pauschal (z.B. um 10 Punkte) zu erhöhen. Sonstige Alternativen wären die Helden in Rente zu schicken und mit einer neuen HG1-Gruppe zu beginnen.Falls die Spieler sich gerne als höhere Wesen unter niederen Menschen sehen und das noch auskosten wollen könntest du ihnen vor der "Rente" auch so eine Kampagne bieten, vielleicht vernichten sie darin Iosaris endgültig und werden in die mythische Domäne als weitere Gottheiten aufgenommen.
Was dir und deiner Gruppe aber am meisten Freude bereitet, lässt sich nur im Gespräch klären. Wenn die Ziele der Spieler klar sind, können auch von der Community im Forum bessere Inputs und Abenteuervorschläge gebracht werden.

JS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
    • Profil anzeigen
HG 4.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.278
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

JS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
    • Profil anzeigen
In Kurzfassung: Bis HG 2 war alles joffi toffi, ab HG 3 knirschte es immer mehr im Gebälk der Kämpfe, ab HG 4 hatte bei uns keiner mehr Lust auf Kämpfe; auch Fertigkeitswürfe in Spezialgebieten wurden unsinnig und schließlich als Autoerfolge ignoriert. Wir diskutierten nach jeder Sitzung ewig darüber und machten ganze Sitzungen nur für Testkämpfe mit verschiedenen Konstellationen, fanden aber keine für uns guten Wege. Außerdem sind wir 6 Spieler mit begrenztem Platz auf dem Tisch und waren irgendwann zu genervt vom Abräumen des Tisches, dem Aufbau der Tickleiste und dem Zurechtlegen aller nötigen Komponenten für Kämpfe. Aber wir waren z.B. auch nie Miniaturenkämpfer...

Somit spielen wir nun auf Lorakis mit einem anderen System und sind zufrieden. Weitere Details sind unwichtig, weil diese Entwicklung bei uns gruppenspezifisch sowie unumstößlich ist und nicht diskutiert werden muß. Es ist keine Grundsatzkritik am Funktionieren des Splimo-Kampfsystems.
:)
« Letzte Änderung: 12 Jan 2017, 17:14:26 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.278
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
In Kurzfassung: Bis HG 2 war alles joffi toffi, ab HG 3 knirschte es immer mehr im Gebälk der Kämpfe, ab HG 4 hatte bei uns keiner mehr Lust auf Kämpfe; auch Fertigkeitswürfe in Spezialgebieten wurden unsinnig und schließlich als Autoerfolge ignoriert. Wir diskutierten nach jeder Sitzung ewig darüber und machten ganze Sitzungen nur für Testkämpfe mit verschiedenen Konstellationen, fanden aber keine für uns guten Wege. Außerdem sind wir 6 Spieler mit begrenztem Platz auf dem Tisch und waren irgendwann zu genervt vom Abräumen des Tisches, dem Aufbau der Tickleiste und dem Zurechtlegen aller nötigen Komponenten für Kämpfe. Aber wir waren z.B. auch nie Miniaturenkämpfer...

Somit spielen wir nun auf Lorakis mit einem anderen System und sind zufrieden. Weitere Details sind unwichtig, weil diese Entwicklung bei uns gruppenspezifisch sowie unumstößlich ist und nicht diskutiert werden muß. Es ist keine Grundsatzkritik am Funktionieren des Splimo-Kampfsystems.
:)

Keine Bange, da wollte ich auch keine Diskussion anstoßen. Vielen Dank! :D
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

JS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
    • Profil anzeigen
Wäre auch unnötig, denn wir kaufen und spielen Splimo weiter wie bisher. Nur beim Spiel mit optimierten Chars ab HG 3 wurden die Differenzen zwischen den Kampfregeln und unseren Wünschen zu groß.
:)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.278
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Wäre auch unnötig, denn wir kaufen und spielen Splimo weiter wie bisher. Nur beim Spiel mit optimierten Chars ab HG 3 wurden die Differenzen zwischen den Kampfregeln und unseren Wünschen zu groß.
:)

Was waren denn eure Wünsche?

Gegen was habt ihr den so auf HG3 bzw. HG4-Niveau gekämpft?
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

JS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
    • Profil anzeigen
Gegnergruppen, Mobs, Gemischte Gruppen mit stärkeren Einzelgegnern, Starke Individualgegner, Extremgegner (Drache z.B.) usw.
Wir haben schon ziemlich viel getestet...
;)

Wir lieben actionreiches, dynamisches, erzählerisches, SCHNELLES Kämpfen, bei dem alle am Tisch Ini brüllen und dann die Würfel fetzen lassen und auch die Helden mal im Dreck landen können. Irgendwie fanden wir das bei Splimo bis HG 2 noch einigermaßen wieder, aber ab HG 3 immer weniger. Tickleiste, Tickerei, Rechnerei paßten zwar noch leidlich, aber uns kam der Spaß abhanden.
« Letzte Änderung: 12 Jan 2017, 18:27:36 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.278
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Gegnergruppen, Mobs, Gemischte Gruppen mit stärkeren Einzelgegnern, Starke Individualgegner, Extremgegner (Drache z.B.) usw.
Wir haben schon ziemlich viel getestet...
;)

Was funktionierte am besten und was überhaupt nicht?

Was für ein Gefühl wolltet ihr erzielen bei den Kämpfen?
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man