Autor Thema: Also.... Varge  (Gelesen 70361 mal)

Wolfhunter

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.167
  • Einer für alle - alles für Einen!
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #120 am: 04 Mai 2013, 12:20:14 »
Es gibt noch eine Sache bei den Vargen, die mich beschäftigt und bei der ich mich frage, ob ihr euch diesbezüglich Gedanken gemacht habt, wertes Splittermond-Team.
... Was ich mir aber überhaupt nicht vorstellen kann, ist wie ein Varg aus einem Becher oder Glas trinkt...

Ähnliche Fragen haben mich auch schon beschäftigt... Die Varge sind ja zum Teil sehr eng in die Kulturen integriert, bringen mit ihrer Anatomie aber auch einige Probleme mit sich. Zum Beispiel das Trinken, aber auch die schiere Größe bei Räumlichkeiten und Mobilar, eventuell Essgewohnheiten, dem Benutzen von Besteck mit Krallenhänden usw.

Das sollte IMHO von offizieller Seite aus nicht umfassend beschrieben und gelöst werden - BITTE NICHT!!! Die kleinen Anekdoten und -dötchen dazu möchte ich gern spontan anspielen und lösen können, ohne das Standardwerk "Der kultivierte Varg im Umfeld fremder Kulturen und Rassen - Analyse, Lösungen und Betrachtungen. Eine umfassende Studie anhand der interkulturelle Spannungsfelder auf Lorakis im Jahr XY nach dem Splittern des Mondes" zu kennen...

Aber ich fände es wichtig, wenn es dazu im GRW oder zumindest hier im Forum ein Statement gibt, wie Lorakis damit umgeht. Das wird sicher von Kultur zu Kultur unterschiedlich sein, denk ich mir. Dort, wo Varge zum Alltäglichen gehören und zumindest kulturell auf Augenhöhe ;) gesehen werden, ist das Problem sicher am größten...
« Letzte Änderung: 04 Mai 2013, 12:21:54 von Wolfhunter »
... some things never change...

Drachenbrut

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #121 am: 04 Mai 2013, 12:59:22 »
Ha!

Eine leicht zu beantwortende Frage. Zuerst würfelt der Vargspieler eine Ergreifenprobe +2 bis +7 für Behältnisse wie einem ordentlichen Humpen bis zu einem winzigen Kurzen. Der Rest bleibt als "Meisterfreiheit" undefiniert. Darauf folgt eine vergleichende Trinkenprobe gegen den automatischen Nachteil Animalischer Durst, wenn der Varg schneller eine vom Getränk abhängige Anzahl von Erfolgen erwürfelt hat, kann er trinken, ohne dass alles daneben geht. Nun nur noch eine Absetzenprobe, damit das Gefäß nicht das gleiche Schicksal erleidet wie Kaffetassen in der Nähe von Thor.

Eine Tabelle für Ergreifenschwierigkeiten wird es im Themenband "Klimpernde Gläser und Krachende Teller - Geschirr in Av...Lorakis" geben.

[/IronieOff]
« Letzte Änderung: 04 Mai 2013, 13:02:49 von Drachenbrut »
Hallo :)

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #122 am: 04 Mai 2013, 15:07:15 »
Was möchte die Drachenbrut uns damit sagen? Dass sie es für unwichtig hält, was andere vielleicht für wichtig oder interessant halten?

@vargsche Besonderheiten

Ich fände es nett, wenn die anatomische bedingten Unterschiede im Alltag zumindest angesprochen werden. Wenn nicht. könnte ich auch damit leben. Aber im letzteren Fall wäre mir ein einfaches Schweigen lieber als das "ist doch Fantasy!" Argument.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.812
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #123 am: 04 Mai 2013, 20:32:32 »
Ich finde jedenfalls, dass man anatomische Gegebenheiten wie zB auch die geringe Größe von Gnomen etc. nicht gänzlich unter den Tisch fallen lassen sollte (auch wenn manche von ihnen fast unter selbigem stehen können). Wie gehen Gnome damit um, dass sie ständig "die Großen" darum ersuchen müssen ihnen etwas zu reichen, was sie sich nicht selbst nehmen können (oder führen manche statt einem Teppich eine Trittleiter mit sich herum)? Wo kauft der Varg Ausrüstung (zB Werkzeug), die er mit seinen großen krallenbewehrten "Händen" verwenden kann, wenn er sich in einer Stadt aufhält, die nur von Menschen und Gnomen bevölkert ist? Selbst Waffen müssten wahrscheinlich Sonderanfertigungen sein, weil der Durchmesser des Griffs zu gering für seine Hände ausfällt bzw. ein Bastardschwert für ihn wahrscheinlich wie ein Langschwert geführt werden kann usw. Da geht es nicht um unsinnige Regelkonstrukte für Würfelproben, wie Drachenbrut hier scherzhaft anmerkt, sondern um Rollenspiel (tm) in einer halbwegs konsistenten Welt.

Daher schließe ich mich folgenden Aussagen an, auch wenn natürlich nicht jede Kleinigkeit ausformuliert werden soll/muss:
Zitat
Aber ich fände es wichtig, wenn es dazu im GRW oder zumindest hier im Forum ein Statement gibt, wie Lorakis damit umgeht.
Zitat
Ich fände es nett, wenn die anatomische bedingten Unterschiede im Alltag zumindest angesprochen werden.

Klar kann man sagen: Das sind doch Nebensächlichkeiten. Wir wollen doch heroische Abenteuer erleben und Orks schlachten. Eine Tavernenszene spielen wir gar nicht aus. Ok. Aber es gibt auch Spieler, für die gerade das, was in der Taverne oder auf dem Marktplatz passiert (nachdem die Würfelorgie des Kampfes vorbei ist), das für sie interessante, stimmige Rollenspiel ausmacht.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Darian

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 302
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #124 am: 05 Mai 2013, 02:49:08 »
Also so gewisse Dinge wie Waffenanfertigung und Rüstungsanpassung finde ich auch wichtig.
Werkzeug und Co könnten auch von Interesse sein, aber Anfangs reicht mir ersteres.

Im Endeffekt brauch ich aber auch für mein Spielerlebnis eine umfangreichere Erklärung,
wer wie was herstellt, damit der Varg es hält und nutzne kann.
"Ist doch keine Mondexplosion" - Feyamius

Dannimax

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
    • Yaquirien.de
Re: Also.... Varge
« Antwort #125 am: 07 Mai 2013, 09:03:37 »
Das wird auf Flaschen mit langem Hals hinaus laufen, die er sich direkt in den Rachen schüttet.
"I dont step on toes, LittleJohn, i step on necks" - Chuck Norris

Belzhorash

  • Gast
Re: Also.... Varge
« Antwort #126 am: 07 Mai 2013, 09:25:03 »
Also so gewisse Dinge wie Waffenanfertigung und Rüstungsanpassung finde ich auch wichtig.
Werkzeug und Co könnten auch von Interesse sein, aber Anfangs reicht mir ersteres.
Gerade in einer Welt, in der Gnome, Vargen, Menschen, Zwerge und Alben seit Ewigkeiten nebeneinander existieren, ja sogar in den gleichen Städten und wo es normal ist, dass da Wesen anderer Völker herumlaufen, sehe ich genau da eigentlich kein Problem.

Der menschliche Waffenschmied kann doch auf jahrhundertelange Erfahrung seiner Ahnen zurückgreifen, was das Anfertigen von aller Arten von Waffen betrifft. Warum soll denn nicht schon sein Urururgroßvater Streitäxte für Vargenhänge geschmiedet haben?

Ebenso verhält es sich doch mit den Gegenständen des täglichen Gebrauchs. Ein Varg ist nunmal kein Exot. Da wird also auch niemand beschämt oder angeekelt weggucken, wenn er das halbe Lamm nicht mit Messer und Gabel isst, sondern in drei Teilen verschlingt.
Ebenso werden sich die Schankwirte im Laufe der Zeit schon an die Gäste angepasst haben und irgendein Scherzbold hat vielleicht Holzrohre entwickelt, mit denen auch ein Varg sich trefflich schnell betrinken kann, ohne alles zu verschütten.

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #127 am: 07 Mai 2013, 09:57:25 »
Dass die irgendwie in die Gesellschaft und den Alltag integriert sind, ist ja wohl klar. Wir wollen aber wissen, wie das dann ausschaut. Oder ab das einfach mit einem "ist halt so, stellt euch nicht so an, das ist Fantasy" vom Tisch gewischt wird.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.812
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #128 am: 07 Mai 2013, 09:58:01 »
Der menschliche Waffenschmied kann doch auf jahrhundertelange Erfahrung seiner Ahnen zurückgreifen, was das Anfertigen von aller Arten von Waffen betrifft. Warum soll denn nicht schon sein Urururgroßvater Streitäxte für Vargenhänge geschmiedet haben?
Das ist auch gar nicht das Problem. Um Wissen und Können geht es wahrscheinlich nicht. Aber ob die Verfügbarkeit von passenden Gütern immer und jederzeit gegeben ist, halte ich für fraglich. Linkshänder und Rechtshänder existieren auch schon seit Ewigkeiten nebeneinander, wenn man das so ausdrücken will, trotzdem bekommt man nicht überall Linkshänderartikel. Genauso wenig wird es in einer Stadt, in der vor allem Gnome und Zwerge leben, passgenau alles für den Varg geben. Herstellen kann es sicher jemand, aber "auf Lager" wird es nicht alles für Gnomenhand, Zwergenhand, Menschenhand/Albenhand und Vargenhand geben.
Deshalb denke ich, dass der Varg sicher eine schöne neue Streitaxt vom Gnomenschmied bekommt, wenn seine 500 Meilen entfernt von der nächsten Großstadt, zu Bruch geht. Aber da muss er wohl Zeit mitbringen, weil die Zweihandäxte "von der Stange" zu klein sein werden. Es sei denn es ist kurioserweise wirklich so, dass nicht nur in den Metropolen, sondern in jedem Dorf stets jede Rasse breit vertreten ist. Aber selbst dann sind die 3-4 Größenkategorien im Alltag eine Herausforderung (zB Stühle und Tischhöhe im Gasthaus), die ich nicht komplett ausblenden möchte. 

...irgendein Scherzbold hat vielleicht Holzrohre entwickelt, mit denen auch ein Varg sich trefflich schnell betrinken kann, ohne alles zu verschütten.
Das mag ja sein. Aber meine Frage war im Grunde schon erst: Aus welchem Gefäß trinkt ein Varg sein tägliches Wasser? Mag sein, dass es auf Flaschen mit langem Hals hinausläuft, die sich der Varg tief ins Maul schieben muss, aber ein angenehmes Trinkerlebnis dürfte das nicht sein. Mir fällt sonst nur die Wasserschale ein, die man eben auch Hunden hinstellt. Ist ja kein auch Problem wenn es so ist aber ich wollte gern mal wissen, ob die Splittermondcrew sich da etwas überlegt hat.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Belzhorash

  • Gast
Re: Also.... Varge
« Antwort #129 am: 07 Mai 2013, 10:17:28 »
Dass die irgendwie in die Gesellschaft und den Alltag integriert sind, ist ja wohl klar. Wir wollen aber wissen, wie das dann ausschaut.
Und dazu habe ich Beispiele gebracht. Oder war das jetzt falsch?

Zitat
Das ist auch gar nicht das Problem. Um Wissen und Können geht es wahrscheinlich nicht.
Klang im von mir zitierten Post aber so an. Daher meine Ausführungen.

Zitat
Aber ob die Verfügbarkeit von passenden Gütern immer und jederzeit gegeben ist,
Das hoffe ich doch mal nicht.

Zitat
Aus welchem Gefäß trinkt ein Varg sein tägliches Wasser? Mag sein, dass es auf Flaschen mit langem Hals hinausläuft, die sich der Varg tief ins Maul schieben muss, aber ein angenehmes Trinkerlebnis dürfte das nicht sein.
Meine Antwort war auch ernst gemeint. Vieleicht bleibt es ja aber wirklich bei der Schüssel. oder große Becher mit extrem breitem Hals.

Zitat
ob die Splittermondcrew sich da etwas überlegt hat
Und bis dahin konfabulieren wir irgendwas vor uns hin :D

Zitat
Es sei denn es ist kurioserweise wirklich so, dass nicht nur in den Metropolen, sondern in jedem Dorf stets jede Rasse breit vertreten ist.
Das wäre mehr als kurios.

Belzhorash

  • Gast
Re: Also.... Varge
« Antwort #130 am: 07 Mai 2013, 10:17:44 »
Dass die irgendwie in die Gesellschaft und den Alltag integriert sind, ist ja wohl klar. Wir wollen aber wissen, wie das dann ausschaut.
Und dazu habe ich Beispiele gebracht.

Zitat
Das ist auch gar nicht das Problem. Um Wissen und Können geht es wahrscheinlich nicht.
Klang im von mir zitierten Post aber so an. Daher meine Ausführungen.

Zitat
Aber ob die Verfügbarkeit von passenden Gütern immer und jederzeit gegeben ist,
Das hoffe ich doch mal nicht.

Zitat
Aus welchem Gefäß trinkt ein Varg sein tägliches Wasser? Mag sein, dass es auf Flaschen mit langem Hals hinausläuft, die sich der Varg tief ins Maul schieben muss, aber ein angenehmes Trinkerlebnis dürfte das nicht sein.
Meine Antwort war auch ernst gemeint. Vieleicht bleibt es ja aber wirklich bei der Schüssel. oder große Becher mit extrem breitem Hals.

Zitat
ob die Splittermondcrew sich da etwas überlegt hat
Und bis dahin konfabulieren wir irgendwas vor uns hin :D

Zitat
Es sei denn es ist kurioserweise wirklich so, dass nicht nur in den Metropolen, sondern in jedem Dorf stets jede Rasse breit vertreten ist.
Das wäre mehr als kurios.

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #131 am: 07 Mai 2013, 11:06:00 »
Und wie machen Varge Pipi? Sie heben das Beinchen, ist doch logisch!  ;)


Und was das trinken betrifft, werden sich die Lorakier bestimmt schon was haben einfallen lassen. Die Idee mit dem verlängerten Trinkhornteil ist doch gar nicht so schlecht. Ansonsten reicht auch ein schlichter Trinknapf auf dem Tisch. Und die Leute, die blöde Witze darüber in der Kneipe machten, werden es schon kurz darauf bereut haben...  :o 
Die irdische Natur kann ebenfalls ein guter Ratgeber sein. Keep it simple.

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.812
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #132 am: 07 Mai 2013, 11:10:11 »
Und bis dahin konfabulieren wir irgendwas vor uns hin :D
Du sagst es, oh garst'ger Nemesis  :-*
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #133 am: 07 Mai 2013, 11:53:32 »
@Belzhorash  Ich bezog mich dabei auf die Redaktion.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #134 am: 07 Jun 2013, 12:08:34 »
Okay, jetzt haben wir auch einen Varg mit Werten. Sie sind stärker, haben durch ihre Größe mehr LP UND Schadensreduktion, die sonst bisher keiner hat. Werden die im Vergleich zu den anderen Rassen irgendwie ausbalanciert? Denn bei gleicher Erfahrung kann ja momentan der menschliche Kämpfer gegen einen vargischen einpacken.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan